Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Berlin Reihenwertzähler
Henry Am: 03.07.2022 16:05:48 Gelesen: 412# 1 @  
Auf dieser Steckkarte hat ein Vereinskollege einen Satz der Freiheitsglocke, MiNr. 75-79 gezeigt.



Hierbei fiel mir auf: Bei den Reihenwertzählern 2,50 und 20 DM stehen die Ziffern vor dem Komma weiter auseinander wie bei den Wertzählern 10 und 15 DM. Bei diesen beiden Marken wiederum steht der Bindestrich weiter hinter dem Komma wie bei den 10 und 15 DM.

Sind diese Unterschiede bei allen Oberrändern gleich oder gibt es da Unterschiede irgendwelcher Art?

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Henry Am: 08.07.2022 16:50:26 Gelesen: 307# 2 @  
@ Henry [#1]

Vielleicht habe ich noch keine Antwort bekommen, weil ich mein Problem missverständlich formuliert habe. Ich versuche es deshalb nochmal:

Bei den Reihenwertzählern 2,50 und 20 DM ist bis zum Komma ein größerer Abstand wie bei den anderen Marken. Bei den Reihenwertzählern 5 und 20 DM ist der Bindestrich weiter vom Komma entfernt als bei 10 und 15 DM. Aus dem Buch von G. Schwarz Auch der Bogenrand ist interessant! weiß ich, dass die Form der Reihenwertzähler innerhalb eines Druckbogens unterschiedlich sein kann. Nähere Angaben sind im Buch aber nicht enthalten.

Ich und mein Vereinskollege wüssten nun gerne, ob die gezeigten Formen auf bestimmte Druckformen oder Auflagen der Einzelwerte hinweisen, weil sie eben nur dort so auftreten oder ob es bei den verschiedenen Nominalen unabhängig von der Lage im Druckbogen immer nur die gezeigte Form des Reihenwertzählers gibt.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Martin de Matin Am: 08.07.2022 17:15:42 Gelesen: 297# 3 @  
@ Henry [#1]

Als die Frage das erste Mal gestellt wurde habe ich die abgebildeten Stücke mit Angeboten bei Philasearch verglichen.

Die Abstände Komma zum Bindestrich stimmten mit den Wertstufen wie bei den gezeigten Stücken überein. Jetzt habe nochmal nachgesehen und ich habe bei einer rechten oberen Bogenecke der 20 Pf einen weiten Abstand gefunden.



Das Angebot ist von Klaus Straßberger Briefmarkenspezialversand.

http://www.philasearch.com/de/i_9547_102852/1360_Berlin_Bogenraender_Ecken/9547-0000105960.html?set_sprache=de&set_gesetz_bestaetigt_jn=J&gesetz_bestaetigt_neu=J&treeparent=COSUBGRP-10290%2CCD-1&set_anbieter=0&set_auktionnr=-1&postype=PH&katalog=22&katnr=75&page=1&row_nr=2&breadcrumbId=1657292487.7967

Vielleicht hilft das etwas weiter.

Gruss
Martin
 
asmodeus Am: 08.07.2022 19:25:54 Gelesen: 263# 4 @  
@ Martin de Matin [#3]

Bei dem Wert zu 10 Pfg. ist auch ein weiter Abstand zu erkennen.
 
Henry Am: 09.07.2022 09:36:26 Gelesen: 233# 5 @  
@ Martin de Matin [#3]
@ asmodeus [#4]

Ich danke euch für die Antworten. Sie zeigen mir, dass es gilt, die Reihenwertzähler bei dieser Ausgabe gut zu beobachten.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

226072 543 29.07.22 13:02epem7081
158505 162 13.07.22 13:47PLF-Fan
371783 413 31.05.22 22:28TeeKay
58568 138 19.04.22 19:25Briefuhu
13027 12 12.12.08 12:56philamuseum


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.