Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (67) (77) Vignetten und Reproduktionen zu besonderen Anlässen
Das Thema hat 85 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
bayern klassisch Am: 24.10.2019 22:27:35 Gelesen: 31016# 61 @  
@ Philatelix [#60]

Hallo,

steht doch drauf - Neudruck eines Entwurfs. Also weniger philatelistisch geht es wohl kaum noch.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
wajdz Am: 29.11.2019 17:44:28 Gelesen: 30448# 62 @  
Hinter dem Begriff Erinnophilie verbirgt sich eine breite Palette von Druckerzeugnissen, der bei [1] ausführlich erläutert wird.

Dazu gehören auch Souvenierdrucke zu philatelistischen Ereignissen, wie die hier vorgestellte Reproduktion eines Originalbogens der „Sachsendreier“. Anlaß war die 10. Kreisbriefmarken-Ausstellung des Kreisverbandes Aue in Eibenstock (Erzgebirge) vom 15. und 16. Mai 1976

Vorderseite



Rückseite



Kunstdruckpapier 131 x 107 mm, keine Druckgenehmigungs-Nr.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] http://www.erinnophilie.de/Erinnophilie/erinnophilie.html
 
Ameise Am: 17.02.2020 00:05:09 Gelesen: 29119# 63 @  
Hallo,

hier ein Vignettenbogen "Internationale Briefmarken Ausstellung München '73 11.-20.5.1973":



Viele Grüße
Enrico
 
Ameise Am: 17.02.2020 00:09:42 Gelesen: 29118# 64 @  
Hier von einer Ausstellung in Paris 1989:



Viele Grüße
Enrico
 
Ameise Am: 17.02.2020 00:12:29 Gelesen: 29117# 65 @  
Hier von einer Würzburger Briefmarkenausstellung:



Viele Grüße
Enrico
 
Manne Am: 01.12.2020 17:43:22 Gelesen: 25537# 66 @  
Hallo,

ein Brief vom 05.02.1958 aus Schwenningen, gelaufen nach Baden-Baden. Hier wurden zusätzlich Weihnachts-Vignetten von 1955 und 1957 aufgeklebt.

Gruß
Manne


 
Quincy Am: 01.12.2020 21:04:57 Gelesen: 25500# 67 @  
Briefmarken auf Vignetten

Anlässlich des 2. Falkentreffens der jugoslawischen Sokol-Allianz (II. Pokrajinski Slet Jugoslavenskog Sokolskog Savesa) in Osijek am 15. Juni 1921[1] gab es allerlei Souvenirs, unter anderem die 6 abgebildeten Vignetten, passend zu den darauf geklebten Marken und mit einem wohl nicht postalischen Sonderstempel versehen.



Gibt es ein Forumsmitglied mit Kroatisch-Kenntnissen, das das besser übersetzen kann als ich?

Viele Grüße
Hans-Jürgen

[1] Der 15. Juni ist der so genannte Vidovdan, zu deutsch der Veitstag.
Mehr dazu bei Wikipedia unter https://de.wikipedia.org/wiki/Veitstag
 
Totalo-Flauti Am: 23.01.2021 10:23:53 Gelesen: 24336# 68 @  
Liebe Sammlerfreunde,

das Jahr 1913 war in Leipzig das Jahr der Ausstellungen. Unter anderen trafen sich die Liebhaber von Siegel- und Reklamemarken. Hier die aus Anlass der Ausstellung in Leipzig ausgegebenen Vignetten.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
Ichschonwieder Am: 23.01.2021 14:06:37 Gelesen: 24308# 69 @  
Hier 3 Exklusivdrucke als Jahresausgeben 2004 - 2006 vom Bund Deutscher Philalelisten e.V.

Hier ist noch jeweils eine Portostufe eingedruckt, ich denke, wenn man diese Marken ausgeschnitten hätte wären sie bei der Post auch als Porto durchgelaufen.



2007 war dieser Exklusivdruck dann ohne Portostufe.



VG Klaus Peter
 
Roda127 Am: 23.01.2021 19:26:11 Gelesen: 24267# 70 @  
Hallo zusammen,

mir fiel heute beim Stöbern dieses interessante Zeitdokument in die Hände.



Auf den letzten beiden Seiten befinden sich 19 verschieden Vignetten.



Bisher hatte ich noch keine dieser Broschüren komplett gesehen.

Viel Grüße Roda127 (Matthias)
 
Roda127 Am: 23.01.2021 20:56:42 Gelesen: 24250# 71 @  
Und gleich noch ein paar Vignetten.

der Briefmarken - Sammler Verein Lichtenfels e.V. (aus Oberfranken) gab diese 3 gummierten Kleinbögen zu seinem 25. Vereinsjubiläum im Jahr 1963 heraus.



Viele Grüße Roda127 (Matthias)
 
Roda127 Am: 24.01.2021 14:54:17 Gelesen: 24198# 72 @  
Dann noch zum Sonntag einen sogenannten Gedenkblock.

Mophila - Gedenk - Block
Eine Philatelisten - Spende Winter - Hilfe 1931 / 32
Anläßlich der Internationalen Ausstellung Moderne Philatelie Hamburg 1931

Die Marken besitzen einen Durchstich und sind gummiert. Nur die Marken und nicht der Block.



Viele Grüße Roda127 (Matthias)
 
DL8AAM Am: 06.03.2021 01:08:20 Gelesen: 23436# 73 @  
Vignette - Schweden "8 Skilling" (1855)



Vignette der Michel 4 (Ätta Skilling) von 1855; herausgegeben vom schwedischen Philatelieverband "Sveriges Filatelist-Förbund (SFF)". Zur "Entwertung" des Nachdrucks wurde die Abkürzung SFF als Perfin eingelocht. Rückseitig finden sich keinerkei weitere Kennzeichnungen.

Nähere Drumrum-Angaben, wie z.B. Wann und Warum, kann ich leider keine machen. Vielleicht eine Art von 'Jahresgabe' des Verbandes für seine Mitglieder?

Beste Grüße
Thomas
 
DL8AAM Am: 13.03.2021 02:59:33 Gelesen: 23286# 74 @  
Faksimilie der Bayern 1 Kreuzer Schwarz Kehrdruckpaar



Wie sich das gehört, wurde jede Marke vorder- und rückseitig korrekt mit einem Aufdruck "Faksimile 1991" entwertet.

Möglicherweise wurde dieser "Block" seinerzeit sogar als Werbegeschenk eines Briefmarkenversandhauses abgegeben. Leider habe ich hierzu keine weiteren Informationen, noch trägt das "Ding" irgendwelche Herkunftsangaben bzw. sonstigen Druckvermerke.

Beste Grüße
Thomas
 
Briefuhu Am: 02.07.2021 20:31:45 Gelesen: 20994# 75 @  
Hier ein eingeschriebener Satzbrief vom 16.10.1967, mit der Ausgabe vom 10.10.1967 zu 50 Jahre Roter Oktober. Auf der Rückseite befinden sich drei Vignetten zur Jubiläums Briefmarkenausstellung in Karl-Marx-Stadt



Schönen Gruß
Sepp
 
Totalo-Flauti Am: 03.07.2021 19:48:48 Gelesen: 20920# 76 @  
Liebe Sammlerfreunde,

zur Elektrotechnischen Ausstellung vom 6.6. bis 21.07.1912 in Leipzig gab es eine passende Vignette. Hier mit passenden Sonderstempel und passender Ansichtskarte vom 23.06.1912 nach München.

In den ersten Jahren des 20. Jahrhundert begann der Siegeszug der Elektrizität. Insbesondere durch die Elektrifizierung der privaten Haushalte bekam der neue Industriezweig einen ungeahnten Auftrieb. Der Bau von elektrischen Haushaltsgeräten in Massenproduktion machte die Geräte für viele erschwinglich. Ausfluss dieses Booms waren Ausstellungen in den verschiedensten Städten. Hier wurden die neuesten Entwicklungen nicht nur für die Industrie vorgestellt. Führende Hersteller für Haushaltsgeräte waren unter anderen die Firma Prometheus aus Frankfurt a.M. und die AEG Berlin. Bereits 1910 wurde in Leipzig eine einwöchige Ausstellung "Electrizität im Haushalt" im neu erbauten Handelshof veranstaltet. Im Jahr 1912 fand parallel zu einer gleichnamigen Ausstellung in Nürnberg (August - September) und zur Jahresversammlung des VDE in Leipzig (Juni - Juli) auf einer Außenfläche von 30.000 m² die "Elektrotechnische Ausstellung für Haus, Gewerbe und Landwirtschaft" statt.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
epem7081 Am: 06.01.2024 20:06:15 Gelesen: 3250# 77 @  
Hallo zusammen,

aus einem Sammlernachlass ist mir dieser "Hochzeitsblock" unter die Augen gekommen. Zum Jubiläum 500 Jahre Landshuter Hochzeit 1475 - 1975 wurde von der Deutschen Bundespost eine Sondermarke (MiNr 844) in Verkehr gebracht und ein besonderer Stempel mit Erstausgabe BONN 1 / 53 vom 15.5.1975 zum Einsatz gebracht.



Findige Vermarkter haben nun diese postalischen Originale in einen thematisch ansprechenden "Hochzeitsblock" aufgenommen. Briefmarkenähnliche Abbildungen von der Stiftskirche Sankt Martin und der Burg Trausnitz wurden dazu noch mit dem Hinweis ergänzt: "Das größte historische Fest in Deutschland aus der Zeit Herzog Ludwig der Reiche 1450-1479".

Hersteller bzw. Vertreiber dieses "Hochzeitsblock" sind mir bisher noch unbekannt. Über aufklärende Hinweise würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 09.01.2024 22:40:21 Gelesen: 3182# 78 @  
Hallo zusammen

eine weitere Besonderheit, die sicher hier ihren Platz finden sollte, ist dieses "Erinnerungsstück" an die VERKEHRSAUSSTELLUNG MÜNCHEN 1953 / ÜBERREICHT VOM / BUNDESMINISTER FÜR DAS POST- UND FERNMELDEWESEN. Abgebildet und mit durchlaufender Pseudoentwertung versehen sind die Motive der Sondermarken zu dieser Veranstaltung MiNr 167 - 170.




Wie die rückseitige Information darlegt, handelt es sich um eine Vergrößerte Reproduktion einer Sonderausgabe des Postministeriums anlässlich der Eröffnung der Deutschen Verkehrsausstellung 1953 in München.

Überreicht von: Briefmarkenhaus Schuhmacher GmbH & Co. / Bismarckstrasse 13, 7032 Sindelfingen-Maichingen.
"

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 07.02.2024 11:13:55 Gelesen: 2832# 79 @  
Hallo zusammen,

Portofreies Antwortkuvert und im Freimachungsfeld ausdrücklich ergänzend: "Porto bezahlt die Staatliche Lotterie Einnahme Günther für Sie!" sollen sicher Aufmerksamkeit erregen. Zwei gleichartige Belege mit jeweiligem Logo einmal mit Zieladresse 4972 Löhne (für Ihren Anrechts-Schein!) bzw. W-8600 Bamberg (für Ihren Bestell-Schein!). Überraschend in beiden Fällen die gleichartige Gestaltung der Briefrückseite mit einer fiktiven Frankatur. PFORZHEIM 1 / f / 5 und den Freimarken der Serie Industrie und Technik MiNr 849 (Rettungshubschrauber MBB) und MiNr 848 (Leuchtturm Alte Weser).



Darstellung der Rückseite betrachterfreundlich gewendet.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 10.03.2024 17:11:41 Gelesen: 2265# 80 @  
Hallo zusammen,

anläßlich der Europäische Postwertzeichen-Ausstellung Dortmund Westfalenhalle vom 12.-21.9.1969 konnte ein interessanter Beleg zum Ereignis erworben werden. Die Bundespost brachte einen Gelegenheitsstempel zum Einsatz (hier z.B. vom Ersttag 12.9.1969) der hier auf der thematisch ansprechenden geprägten Sondermarke (MiNr 601) angebracht wurde. Diese erschien zum Philatelistentag in Garmisch-Partenkirchen zum 4.9.1969 und zeigt eine Marke Bayern (MiNr 15).

Eine historische Besonderheit stellen zudem die Abbildungen verschiedener Werte einer COURIER-POST der Stadtpost Dortmund aus der Zeit vor 1900 dar.



Mit freundlichen Sammlergrüßen
Edwin
 
bedaposablu Am: 08.04.2024 19:19:05 Gelesen: 1795# 81 @  
Hallo miteinander!

Ich habe hier einen verschweißten 6erKleinbogen mit 6 Briefsiegelmarken Staatliche Kunstsammlungen Dresden Gemälde Alte Meister, 6x Bernado Bellotto genannt Canaletto Bilder



Kunstverlag BRÜCK & SOHN

Hinweis auf der Rückseite unten: Briefsiegelmarken sind keine Postwertzeichen.

Wer kann mehr zu solchen Briefsiegelmarken sagen, wer sammelt so etwas? Gibt es dafür auch Kataloge, Preise, Internetseiten etc.?

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
DL8AAM Am: 08.04.2024 19:51:21 Gelesen: 1784# 82 @  
@ bedaposablu [#81]

Gesammelt wird alles, fast alles ;-) Auch solche Vignetten bzw. Cinderellas. Auch variieren die Preise, wobei es nur sehr weniges Höchpreisiges gibt. Allgemein könnte man aber sagen "maximal Groschenbuch". Zur Auflockerung einer Briefmarkensammlung immer noch "brauchbar", speziell im Bereich der Motiv- bzw. Themen-Sammler.

Es gibt sogar philatelistische Vereinigungen, die sich ausschließlich mit Cinderellas beschäftigen, z.B. der britische "Cinderella Stamp Club" [1] oder der australische "Cinderella Stamp Club of Australasia" [2]. Hier eine kleine Leseprobe, um zu sehen, "um was es denen geht": [3]. Grundsätzlich kann man sagen, das die Cinderella-Philatelie in englischsprachigen Raum sehr viel beliebter ist, als hier in Deutschland bzw. im DACH-Bereich.

Beste Grüße
Thomas

[1] https://cinderellastampclub.com
[2] https://www.ozrevenues.com/Clubs/cinderella-club-australasia.html
[3] https://www.ozrevenues.com/Clubs/sample-journal1.pdf
 
Baber Am: 08.04.2024 20:03:04 Gelesen: 1746# 83 @  
Vignette zum 30. Jahrestag der ersten Freimarkenserie der Bundesrepublik Posthorn- oder Ziffernserie. Für mich immer noch die schönste Freimarenserie, die es in der Bundesrepublik je gab.



Gruß
Bernd
 
epem7081 Am: 13.05.2024 23:11:10 Gelesen: 744# 84 @  
Hallo zusammen,

ein Beleg vom BDPh Bund Deutscher Philatelisten e.V. Bundesgeschäftsstelle mit Datum 26.5.2008 und dem Stempeltext "Deutsche Post BONN Philatelie / s / 53115" wirbt mit einer besonders gestalteten Vignette für das Ereignis "109. Deutscher Philatelistentag vom 3. - 5.10.2008 in Weiden i. d. OPf."



Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 21.05.2024 17:24:54 Gelesen: 323# 85 @  
Hallo zusammen,

vermutlich als optischer Blickfang gedacht, wurde ein Beleg der Süddeutschen Klassenlotterie vom 6.3.1987 aus Stuttgart mit diesen Sondermarken-Abbildungen ausgestattet. Abgebildet sind die MiNr 310 (INTERPOSTA vom 22.5.1959) und die MiNr 482 (125 Jahre Briefmarken vom 28.8.1965). Beide Marken waren 1987 bereits seit Jahren ungültig. Ob das die Anwendung möglich gemacht hat? Mit dem fiktiven Stempel STUTTGART * 7000 * wurde möglicherweise eine "Nachverwendung" ausgeschlossen.

Bleibt nur am Rande anzumerken, dass auch ein Faksimile-Scheck über 2.000.000 DM der Sendung beilag.



Viel Glück wünscht mit freundlichen Grüßen
Edwin
 

Das Thema hat 85 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.