Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Altdeutschland Sachsen: Echt oder falsch ?
Das Thema hat 30 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
bayern klassisch Am: 27.09.2010 15:48:29 Gelesen: 14690# 6 @  
Hallo Onkel Hotte,

da hat er wohl 52 Euro zum Fenster rausgeworfen.

Der Stempel auf der "Marke" ist ein Phantasieprodukt.

Der Ort "Kassel" war in der Mitte des 19. Jahrhunderts nicht existent. Wohl gab es den Ort "Cassel", der aber lag im Postgebiet von Thurn und Taxis, welches erst zum Postverein gehörte, als diese Drucksachenmarke längst Historie war.

Daher schließe ich, dass niemand ein teueres Original zu Fälschungszwecken mißbraucht hat, sondern eine billige Fälschung.

Gier frißt Hirn - Danke für den Beitrag, der zeigen soll, wie man es nicht machen sollte.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
t.knörich Am: 17.06.2012 17:22:38 Gelesen: 13681# 7 @  
Hallo,

ich habe hier eine mutmaßliche Fälschung und bin mir nicht ganz sicher sicher, ob es sich ev. um eine "bessere" (Fournier/Sperati) oder um eine moderne, wertlose handelt. Nach allem, was ich mittlerweile so gelesen habe, ist wohl leider eher letzteres der Fall. Mein Briefmarkenhändler konnte nicht wirklich weiterhelfen.

Danke, viele Grüße und einen schönen Fussballabend !

Timm


 
LK Am: 17.06.2012 17:34:16 Gelesen: 13671# 8 @  
Hallo,

Fournier/Sperati scheiden aus.

Gruß

LK
 
t.knörich Am: 17.06.2012 17:54:33 Gelesen: 13659# 9 @  
Hallo,

danke für die prompte Info. Habe gerade gesehen, daß exakt diese Marke vor ein paar Jahren hier schon mal vorgestellt und kommentiert wurde. Mittlerweile hat jemand den Briefausschnitt verkleinert - also in die Tonne damit.

[Beiträge 4 bis 6 redaktionell verschoben]
 
Detlev0405 Am: 13.06.2017 19:03:18 Gelesen: 10867# 10 @  
@ Markus Pichl

Hallo Markus,

da du offensichtlich auf dem Gebiet sehr beschlagen scheinst, kannst du mir einen Tipp geben, ob es sich lohnt die Sachsen Sammlung mit diesen 3 Marken überhaupt zu beachten oder gleich links liegen zu lassen.



MfG
Detlev
 
bayern klassisch Am: 13.06.2017 20:28:57 Gelesen: 10842# 11 @  
@ Detlev0405 [#10]

Hallo Detlev,

die sehen für mich alle grottenfalsch aus. Wenn es keine Atteste und gute Prüfungen hinten gibt, kann man die Hoffnung auf Echtheit vergessen. Nur wenige Sammler hatten 3 echte Sachsen - Dreier in ihrer Sammlung. Wenn der Rest nur "Gemüse" ist, weißt du Bescheid.

Liebe Grüsse,
Ralph
 
bovi11 Am: 13.06.2017 20:56:02 Gelesen: 10829# 12 @  
@ Detlev0405 [#10]

Da sehe ich auch nichts Echtes, trotz der nur dürftigen Abbildung.

Wie bayern klassisch schon schreibt, verkauft diese Marken normalerweise niemand ohne Attest. Auch Altprüfungen sind stets mit Skepsis zu sehen.

Grüße

Dieter

[Beiträge [#10] bis [#12] redaktionell verschoben aus dem Thema "Altdeutschland Sachsen: Mi. 1 -- 3 Pfennige rot"]
 
Detlev0405 Am: 14.06.2017 08:20:50 Gelesen: 10775# 13 @  
@ bayern klassisch [#11]

Hallo Ralph,

danke für deine direkte Auskunft, ich war ja auch schon fürchterlich misstrauisch und finde mich nun bestätigt. Nein der Rest ist kein Gemüse sondern teilweise mit Attesten versehen, aber ausgerechnet diese Werte, die es bitter nötig hätten, sind ohne.

Und deine/eure Meinung hier löst bei mir sofort Alarmstufe rot aus.

Vielen Dank,
Detlev
 
bayern klassisch Am: 14.06.2017 11:38:43 Gelesen: 10738# 14 @  
@ Detlev0405 [#13]

Hallo Detlev,

manchmal wird auch eine recht gute AD - Sammlung "gepimpt", in dem man ein paar Raritäten/Luxusmarken beifügt, damit man einen hohen (oft 6stelligen) Katalogwert erhält. Leider sind die nie echt ...

Wer für, ich unterstelle mal günstigere, Marken ein Attest beiholt, bei höchst fälschungsgefährdeten wie hier aber nicht, der weiß schon, warum er das nicht macht, was jeder halbwegs vernünftige Sammler machen würde.

Ich lasse aus Prinzip dann die Finger von solchen Sammlungen, die sich bei näherer Betrachtung nie als Okkasion herausgestellt haben.

Liebe Grüsse,
Ralph
 
Detlev0405 Am: 14.06.2017 14:40:25 Gelesen: 10708# 15 @  
@ bayern klassisch [#14]

Hallo Ralph,

ich habe das Angebot als Fälschung beim Anbieter gemeldet und man hat sich bedankt. Das Angebot wird sofort aus der Liste genommen. Geht wohl bei uns etwas flotter als bei manchem deutschen Anbieter. So macht Fälschungsbekämpfung auch etwas Freude.

Beste Grüße
Detlev
 
Markus Pichl Am: 29.12.2018 22:11:33 Gelesen: 8334# 16 @  
Hallo,

nachstehend zwei weitere, völlig abstruse Fälschungen des Sachsendreiers. Aktuell angeboten von ebay-Anbieter "svenny_foto", unter eBay 332968930797 :

Es handelt sich um in diversen Flachdruckverfahren hergestellte Primitivfälschungen, bei denen noch nicht einmal Echtheitsmerkmale berücksichtigt wurden, mit ebenso falschen Stempeln.

Der ebay-Anbieter "svenny_foto" glaubt aber "wohl an echte Marken", welche er versucht, geschützt unter dem ebay-Artikelmerkmal "Echtheit nicht bestimmt", an leichtgläubige Interessenten erfolgreich, sprich für möglichst viel Geld, verkaufen zu können. Selbstverständlich weist er darauf hin, der Interessent möge selbst beurteilen. Interessenten haben aber leider meist nur die Gier nach dem vermeintlichen Schnäppchen im Auge und derartige Anbieter eine reich gefüllte Kasse.

Hier Bilder aus dem Angebot:





Echte Sachsendreier sind u.a. im Thema Altdeutschland Sachsen: Mi. 1 - 3 Pfennige rot gezeigt.

https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=10185&CP=0&F=325

Beste Grüße
Markus
 
Saxendreier Am: 04.02.2020 09:22:54 Gelesen: 6580# 17 @  
Hallo Herr Markus Pichl

ich möchte Sie bitten mir etwas zu dem abgebildeten, in meinem Besitz befindlichen Altenburg Brief zu sagen.

Der Brief scheint echt zu sein aber die aufgeklebten 2 Briefmarken - was sagen Sie dazu.

Vielen Dank


 
wuerttemberger Am: 04.02.2020 09:33:59 Gelesen: 6575# 18 @  
Plumpe Fälschung auf einem Fahrpostbrief

Gruß

wuerttemberger
 
Saxendreier Am: 04.02.2020 09:46:32 Gelesen: 6674# 19 @  
Auch ich habe einen Beleg für die Spezialisten!

Hallo in die Rund

Was gibt es zum Brief zu sagen - das Brief und Marken nicht zusammenpassen ist mir klar.

Aber was gibt es zu dem Beleg und zu den 2 "Marke" zu sagen?

Vielen Dank

Dietmar


 
Saxendreier Am: 04.02.2020 09:50:08 Gelesen: 6567# 20 @  
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Aber der Brief ist schon echt gelaufen - oder?
 
Magdeburger Am: 04.02.2020 10:01:06 Gelesen: 6672# 21 @  
@ Saxendreier [#19]

Hallo Dietmar

schade das man den netten Paketbegleitbrief von 1845 mit den zwei Marken verschandelt hat. Was gibt es für I...

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
 
Saxendreier Am: 04.02.2020 10:13:39 Gelesen: 6667# 22 @  
Hallo Ulf,

so sehe ich das auch! Sind die 2 Marken eine Plumpe Fälschung?


 
bayern klassisch Am: 04.02.2020 10:44:26 Gelesen: 6551# 23 @  
@ Saxendreier [#20]

Ja, aber die Marken wurden später aus monetären Gründen appliziert. Der Brief ohne Marken kostete ja auch nur 2 Euro.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
bayern klassisch Am: 04.02.2020 10:45:23 Gelesen: 6651# 24 @  
@ Saxendreier [#22]

Das ist eine Kinderfälschung, bei der gar nichts stimmt.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Saxendreier Am: 04.02.2020 11:36:31 Gelesen: 6529# 25 @  
Vielen Dank für die Antworten!

Für mich ist der Brief (ohne die Marken) wertvoller - weil aus der Heimat!

Danke und Grüße
 
Saxendreier Am: 04.02.2020 11:41:06 Gelesen: 6638# 26 @  
Danke - ich habe schön mal davon geträumt von "bayern klassisch" eine Antwort auf eine Frage zu erhalten!

Du bist (meiner Meinung nach) Sachlich und kompetent!

Grüße nach Bayern
 
bayern klassisch Am: 04.02.2020 12:19:38 Gelesen: 6520# 27 @  
@ Saxendreier [#25]

Das ehrt dich, aber die Abnahme der Marken und die Entfernung der späteren Federzüge wird nicht ganz spurenlos zu bewerkstelligen sein. Das ist schade, denn so übel war der einstige Originalbrief nicht.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Antik Am: 15.05.2020 20:45:22 Gelesen: 5892# 28 @  
Sachsen Dreier

Hallo,

kurze Frage, kennt sich jemand mit der Sachsen Dreier aus ? Merkmale. Stempel usw. ?


 
bayern klassisch Am: 15.05.2020 21:41:50 Gelesen: 5871# 29 @  
@ Antik [#28]

Kurze Antwort: Kinderfälschung, auf 2 m zu sehen.

Einfach auf philasearch gucken, wie ein Original aussieht und dann mit dem Objekt hier vergleichen, dann ist alles klar.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Antik Am: 15.05.2020 21:58:45 Gelesen: 5860# 30 @  
OK danke..Ich sehe kein Unterschied, habe es nicht nur einmal verglichen. Ist nicht mein Sammelgebiet ich habe viele Bögen aus Deutschland und alte Briefmarken bekommen. Sind sehr schön aber mit den deutschen Marken kenne ich mich am wenigsten aus.

Danke trotzdem.
 

Das Thema hat 30 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.