Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (12) Alliierte Besetzung SBZ Ostsachsen: Plattenfehler
winni Am: 26.11.2010 14:04:20 Gelesen: 9949# 1 @  
Hallo liebe Sammlerfreunde,

habe diese Woche 2 Bogen der Mi 60 D Bogen erhalten mit verschiedenen tollen Besonderheiten. Wer kann Angaben oder ähnliche Funde melden ?



Bogen D Feld 51



Bogen D Feld 51



Bogen D Feld 91



Bogen D Feld 91

Viele Grüße

Winni
 
petzlaff Am: 26.11.2010 15:46:06 Gelesen: 9938# 2 @  
Hallo Winni,

die dritte von oben sieht mir eher nach einem "Putzen" statt einem Plattenfehler aus. Also ein erhabener Fremdkörper auf der Druckplatte, der während des Druckvorgangs die Farbe annimmt und durch die durch seine relative Höhe verhindert, dass die eigentliche Platte in einem Umkreis nicht eingefärbt wird.

Die ganz unten wirkt wie ein Fehler in dem rauhfaserigen Papier, wo die Druckfarbe nicht angenommen wurde - m.E. auch kein Plattenfehler.

Die beiden oben könnten Plattenfehler sein - da müssen die Spezialisten ran.

Ich denke, die Überschrift Plattenfehler" hätte besser "Plattenfehler oder Druckzufälligkeit ?" lauten sollen - ansonsten wird von vielen Lesern sofort suggeriert, dass es sich definitiv um PF handelt, was bei den unteren beiden mit Sicherheit nicht der Fall ist.

LG, Stefan
 
winni Am: 26.11.2010 16:13:20 Gelesen: 9934# 3 @  
Hallo Stefan,

lt. des Plattenfehlerkataloges von T. Köhne sind die beiden unteren Fehler registriert und zwar alle auf Bogen D und den angegeben Feldern.

Die beiden oberen Fehler fand ich jetzt erst und sind noch nicht registriert. Wobei sich der PFIII noch auf Feld 51 bei Bogen D befindet.



Dabei könnte sich der Fehler weiter ewtwickelt haben ?

Viele Grüße

Winni
 
petzlaff Am: 26.11.2010 16:45:54 Gelesen: 9929# 4 @  
@ winni [#3]

Sorry, aber D91 kann ich auf der vor zitierten Tabellen nicht ausfindig machen. Das waren ja genau die, mit deren Interpretation als Plattenfehler ich so meine Bedenken hatte.

Und die von dir zitierten PF der D51 befinden sich auf der linken Markenhälfte und nicht wie bei deinen Beispielen rechts von der Wertziffereinfassung.

Also irgendetwas passt hier in der Argumentationskette nicht so recht zusammen.

Abgesehen davon gehöre ich zu denjenigen unter uns Philatelisten, die sich der "Kataloghörigkeit" konsequent verweigern. :-)

LG, Stefan
 
winni Am: 26.11.2010 17:02:00 Gelesen: 9926# 5 @  
Hallo Stefan.

Oh sorry hatte da die falsche Seite. :-))



Außerdem das Feld 51 !



Viele Grüße

winni
 
Sachsendreier53 Am: 18.11.2014 11:59:47 Gelesen: 6124# 6 @  


Portogerechter Fernbrief aus GROSSENHAIN (BZ DRESDEN)1 / a vom 20.1.1946, mit MiNr.60,a 12(Pf) mit Plattenfehler in Ziffer 2. Marke ist nicht geprüft.



mit Sammlergruß,
Claus
 
Kontrollratjunkie Am: 18.11.2014 22:39:06 Gelesen: 6078# 7 @  
@ Sachsendreier53 [#6]

Hallo Claus,

nach den mir zur Verfügung stehenden Unterlagen handelt es sich bei der fehlerhaften "2" der Wertziffer nicht um einen Plattenfehler / ein Feldmerkmal. Wenn keine oberflächliche Beschädigung der Marke vorliegt, dann wird es vermutlich eine Druckzufälligkeit sein.

Aber es ist ein hübscher Bedarfsbrief, portorichtig frankiert.

Beste Grüße
Rüdiger
 
Kontrollratjunkie Am: 18.11.2014 22:45:48 Gelesen: 6077# 8 @  
Dafür von mir ein "Zusammendruck" mit Plattenfehlern der Mi.Nr. 51. Zwei Werte in a - Farbe "schwarzbraun" im postfrischen Randpaar vom linken Bogenrand mit den Plattenfehlern IV "baumartiger Fleck rechts neben Wertziffer 3" und V "weiße Ausbuchtung rechts neben Wertziffer 3".

Diese beiden Plattenfehler stammen von den Feldern 61 und 71 des D - Bogens.



Gruß
KJ
 
prefico74 Am: 04.05.2016 12:47:49 Gelesen: 4802# 9 @  
Hallo,

so wie ich aufs Datum schaue gab es wohl hier nicht all zu viele Nachfragen?

Da ich jedoch keinen neues Thema aufmachen wollte, stelle ich hier meine Anfrage.

Nach dem ich auf dieser Plattform schon sehr gute Detail- Informationen erhalten hatte, bitte ich erneut um eine Auskunft oder Hinweis zu einer Druckabweichung, die nirgends beschrieben oder gezeigt worden ist!

Da dieses Gebiet nicht meiner Sammelleidenschaft unterliegt bin ich trotzdem interessiert etwas über diese markante Druckabweichung in Erfahrung zu bringen.

Eventuell muss ich dann aber wohl doch in die Kosten gehen und einen Prüfer konsultieren ?

mfG


 
Kontrollratjunkie Am: 04.05.2016 15:04:14 Gelesen: 4784# 10 @  
@ prefico74 [#9]

Hallo prefico74,

schaue ich mir heute Abend an, vielleicht kann ich zur Klärung beitragen.

so wie ich aufs Datum schaue gab es wohl hier nicht all zu viele Nachfragen ?

Finde ich auch schade, vor allem deshalb, weil die OPD Dresden ein hochspannendes Gebiet darstellt !

Gruß
KJ
 
Kontrollratjunkie Am: 05.05.2016 16:04:17 Gelesen: 4731# 11 @  
Nach den Bildern könnte es sich m.E. um die Feldretusche des Buchstabens "S" in "POST" handeln, die auf Feld 79 des E - Bogens der Mi.Nr. 56 in einer Teilauflage auftritt. Es handelt sich um den retuschierten Buchstaben, der durch diese Maßnahme kleiner ist, als im Urzustand.

Bei Bedarf kann ich noch einen Scan bereit stellen.

Gruß
KJ
 
pp-phila Am: 25.11.2018 20:06:39 Gelesen: 362# 12 @  
Plattenfehler SBZ Ostsachsen

Hallo, liebe Sammlerfreunde,

nachdem ich nun schon seit eigen Jahren immer mal wieder als Gast vorbei geschaut habe, habe ich mich nun heute auch registriert.Ich hoffe, jetzt auch öfters auf der Seite zu sein - wenn es die zeit hergibt. Aber es wird ja jetzt Winter und man kann sich seinem Hobby wieder etwas mehr widmen.Ich habe gesehen, dass es schon ein Thema zu PLF Ostsachsen gibt. Aber ich habe noch nicht entdeckt, wie ich in einem bestehendem Thema einen neuen Beitrag verfassen kann. Brauche aber dringend eure Hilfe bei der Bestimmung eines Plattenfehlers der Mi-Nr. 57. Ich habe die abgebildete Marke in einem Lot mit Plattenfehlern erstanden, die mir noch fehlte: nämlich der Plattenfehler V wird selten angeboten, ich habe noch nicht einmal eine Abbildung davon gesehen. Nun habe ich erhebliche Zweifel an der Richtigkeit der Zuordnung und tendiere eher zu dem Fehler IV.

Kann jemand meine Zweifel ausräumen, vielleicht sogar eine Abbildung einstellen des tatsächlichen Fehlers V?


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.