Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Poststempel Berlins
Das Thema hat 5553 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 23 123 133 143 153 163 173 183 193 203 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222   223  oder alle Beiträge zeigen
 
kauli Am: 26.06.2021 19:17:54 Gelesen: 140518# 5529 @  
@ webpirate [#5528]

Hallo Denis,

Schöne Stempel, bis auf Siemensstadt liegen die Daten in der bekannten Verwendungszeit.

Der Handroller hat ein neues Spätdatum, bisher der 3.10.49

Viele Grüße
Dieter
 
volkimal Am: 27.06.2021 09:30:34 Gelesen: 140479# 5530 @  
Hallo zusammen,

von Uwe Seif (Poststempelgilde) erhielt ich die Abbildungen von drei Stempeln zur „Messe der Meister von Morgen“ (MMM) aus der Zeit zwischen 1978 und 1983.





Die „Messe der Meister von Morgen“ war ein Jugendwettbewerb in der DDR. Sie war, abgesehen von ihrer ideologischen Komponente, vergleichbar mit dem einige Jahre später eingerichteten Wettbewerb „Jugend forscht“ in der Bundesrepublik Deutschland. Die MMM wurde von der FDJ organisiert und fand von 1958 bis 1990 jährlich statt [1].

Uwe Seif fiel auf, dass die Stempel bis auf das Datum und die römische Zahl gleich aussehen. Seine Vermutung war, dass es immer dasselbe Stempelgerät ist, und die Daten entsprechend angepasst (aptiert) wurden. Zur Überprüfung seiner Vermutung habe ich die Stempel am PC übereinandergelegt. Hier das Ergebnis:



Links sind die Stempel aus den Jahren 1978 und 1980 überlagert, rechts die Stempel von 1980 und 1983. Uwe hat es richtig gesehen. Die Stempel stimmen exakt überein, nur das Datum und die römische Zahl sind ausgetauscht worden. Ein Fall einer Aptierung, der mir bisher nicht bekannt war.

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Messe_der_Meister_von_Morgen
 
axelotto Am: 30.06.2021 10:05:18 Gelesen: 138898# 5531 @  
Nach langer Zeit mal ein paar Gitterstempel von mir.

Berlin W II 8 g (8) Frühdatum vom 26.10.10



Berlin W II 8 m Frühdatum vom 17.12.06



Berlin NO 55 d Spätdatum vom 7.1.31



Grunewald (Bz. Berlin) a Spätdatum vom 11.3.12



Gruß Axel
 
Silesia-Archiv Am: 30.06.2021 14:02:08 Gelesen: 138859# 5532 @  
Hallo zusammen,

mit Berlin - Siemensstadt ergänzen kann.



Beste Sammlergrüße
Michael
 
kauli Am: 02.07.2021 12:24:14 Gelesen: 137154# 5533 @  
@ Silesia-Archiv [#5532]

Hallo Michael,

besten Dank für`s zeigen. Der Stempel ist bekannt vom 13.3.25-5.11.34, also nichts neues. Gerne mehr davon.

Viele Grüße
Dieter
 
iholymoses Am: 06.07.2021 18:02:15 Gelesen: 133213# 5534 @  
Habe heute folgende Postkarte (Michel-Nr. P 51 b) erhalten, die 2 unterschiedliche Ausgabestempel zeigt:



1) Bestellt vom Postamte 8 a - 15.11.00
2) Bestellt vom Postamte 19 b - 15.11.00

Das erste war dann wohl das falsche Postamt, oder?

Schöne Grüße,
Reinhard
 
Gernesammler Am: 06.07.2021 19:27:50 Gelesen: 133147# 5535 @  
Hallo Sammlerfreunde,

an der Ganzsachen Postkarte aus Budapest, Ungarn an die Firma Siemens & Halske in Berlin konnte ich Aufgrund des Ankunftsstempels nicht vorbeigehen.

Dieser liegt schon zwei Monate in der Verwendungszeit, hier der 9.12.1905, aber Stempel von Nonnendamm bei Berlin sind nicht so oft und schauen auch noch schön aus wenn diese gut abgeschlagen sind.

Verwendungszeit 2.10.1905-3.11.1906.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 07.07.2021 11:05:43 Gelesen: 132559# 5536 @  
@ iholymoses [#5534]

Hallo Reinhard,

offensichtlich liegt es an der falschen Anschrift. Wenn ich es richtig deute ist es die Krausenstr. 9 oder 19 und dafür ist das Postamt W 8 zuständig.

Die Karte ist erst laut Anschrift nach SW 19 gegangen und dann nach W 8 weitergeleitet. Daher die beiden Ausgabestempel.

Viele Grüße
Dieter
 
DL8AAM Am: 30.07.2021 00:57:18 Gelesen: 91207# 5537 @  
Wenn ich richtig gesucht habe, wurde der Handroller 1000 Berlin 11 er hier noch nicht gezeigt, oder?


... auf einer 4er Einheit 80 Pf Villa von der Heydt (1982). Leider kann ich das Datum nicht vollständig erkennen: 31.?.1983

Beste Grüße
Thomas
 
wheilmann Am: 30.07.2021 09:39:06 Gelesen: 90825# 5538 @  
Hallo zusamme,

was bedeuten die Kürzel "BG" bzw. "DKB", die den Bildbeschreibungen vorangestellt sind? (BG Berlin)

Gruß Wolfgang
 
Christoph 1 Am: 30.07.2021 13:47:27 Gelesen: 90477# 5539 @  
@ wheilmann [#5538]

Hallo Wolfgang,
über diese Frage habe ich vor Jahren auch länger ratlos gegrübelt. Aber es ist ganz einfach: Manche hier im Forum benutzen noch die veralteten Bezeichnungen "BG = Brückengitterstempel" (entspricht nach Anderson unserem Kreisstegstempel mit Gitterbogen oben und unten), "EKB = Einkreisbrückenstempel" (entspricht unserem Kreisstegstempel mit Bogen oben und unten) sowie "DKB = Doppelkreisbrückenstempel" (entspricht unserem Zweikreisstegstempel).
Siehe dazu auch [1].
Viele Grüße
Christoph

[1] https://www.berlinerpoststempel.de/stempelinfos/
 
wheilmann Am: 30.07.2021 16:32:15 Gelesen: 90320# 5540 @  
@ Christoph 1 [#5539]

Hallo Christoph,

ich habe ein paar Seiten gescrollt und dann bei der großen Anzahl Berlin-Seiten aufgegeben.

Kreisbrückenstempel usw. sind mir wohl bekannt,
aber Brückengitterstempel, nie wäre ich drauf gekommen.

Ich versuche auch in der Stempeldatenbank möglichst alle Abkürzungen zu erklären, mein Wunsch hier an die Forum-Mitglieder: Gleiches zu tun.

Auch für den Link herzlichen Dank
Gruß Wolfgang
 
kauli Am: 30.07.2021 18:19:18 Gelesen: 90250# 5541 @  
@ wheilmann [#5538]
@ Christoph 1 [#5539]

Hallo Christoph,
Hallo Wolfgang,

d
Die Sache ist bloß die, das die wenigsten die Bezeichnung der Stempel nach Anderson kennen. Daher die Kürzel BG, EKB, DKB. Ich bin ab und zu auf Tauschtagen, da kann eigentlich keiner was mit den offiziellen Bezeichnungen anfangen. Geschweige denn was mit dem Namen Anderson. Es wird zwar viel gestempelt gesammelt, fragt man aber was es den für Stempel sind hört man die abenteuerlichsten Namen. Da werden wir auch nicht viel ändern können.

Viele Grüße
Dieter
 
dithmarsia43 Am: 30.07.2021 19:03:58 Gelesen: 90218# 5542 @  
@ kauli [#5541]
@ kauli [#1]
@ kauli [#1]

Hallo,

ich weiß nicht, ob die Abart des Stempels "BERLIN / 14 / b /" schon gezeigt wurde oder bekannt ist.

Ich habe hier eine GSK vom 13.8.1881 nach Schweden. Mir ist aufgefallen, daß nach der 14 ein sich ein Punkt befindet, hinter dem Monat ein Sternchen(?) und der Zierstern ein 5-strahliger ist. Das " S " von Berlin scheint mir liegender zu sein. Die Ziffern in der Uhrzeit sehen auch anders aus.



Beste Grüße

Uwe
 
kauli Am: 31.07.2021 18:29:09 Gelesen: 88571# 5543 @  
@ dithmarsia43 [#5542]

Hallo Uwe,

von Abart würde ich nicht sprechen, eher von Typen. Bei Deinem ist auch die 4 geschlossen, kommt auch bei fast jeder 4 in den Stempeln vor. Und die Punkte sind ebenfalls mal da, mal nicht. Registriert habe ich die Typen schon. Vergleiche mal die beiden Stempel, im Katalog ist die Vorlage vom 3.11.91 4 offen. Auf Deinem Beleg vom 18.8.80, ein sehr frühes Datum, da ist die 4 geschlossen. Das sagt soviel das die Abbildungen im KBHW meistens nicht die "Urstempel" sind. Wir haben ja auch eine Neuauflage des KBHW in Arbeit. Wenn man dann auf jede Änderung eingehen soll wird der Katalog noch mal so dick.

Viele Grüße
Dieter
 
hajo22 Am: 31.07.2021 19:52:47 Gelesen: 88481# 5544 @  
Ein neues Stempelhandbuch der FG Berlin ist erschienen (EKB-Stempel = Einkreisbrückestempel).



Näheres ist bei der Geschäftsstelle der FG Berlin zu erfahren.

Ich habe mir das Handbuch schon gekauft.

hajo22

Redaktionelle Anmerkung. Hier mit 2 Klicks bestellbar:

https://www.philaseiten.de/philabuch/show/322 ]
 
Stefan Am: 28.08.2021 14:27:21 Gelesen: 57086# 5545 @  
Bei der Durchsicht eines großen Postens (Lageralbum) Briefmarken von Berlin (West) fielen zwei Sätze der Mi-Nr. 106-109 (Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche) auf. Dieser Satz wurde am 09.08.1953 ausgegeben und war bis zum 31.12.1955 gültig.

Sortiert nach der vorliegenden Stempelentwertung kamen drei Handstempelgeräte zustande, welche zur Briefmarken"entwertung" verwendet wurden. Ich gehe davon aus, dass es sich um Stempelfälschungen mittels reproduziertem Stempel und nicht um eine Rückdatierung eines Originalgerätes handelt. Da mir selbst bereits zwei Sätze mit diesen Stempeln vorliegen und vermutlich weitere Sätze produziert wurden, sei die Stempelfälschung an dieser Stelle dokumentiert.

1. Berlin Interbau:



"(1) BERLIN NW 21 / INTERBAU BERLIN 1957 / f" mit Datum -7.10.53.-10

Der originale Handstempel wurde im Jahr 1957 zur INTERBAU-Ausstellung verwendet und kann als Original bedingt durch die Gültigkeitsdauer dieser Ausgabe nicht auf der Mi-Nr. 106-109 vorkommen. Die Stempelfälschung wurde so abgeschlagen, dass die Jahreszahl "1957" im unteren Stempelsegment auf den Briefmarken nicht volltändig bzw. gar nicht zu lesen ist.

Ein Original mit einem abweichenden Unterscheidungsbuchstaben (e statt f) ist in [1] - http://www.philastempel.de zu sehen:



2. Berlin W8:



"BERLIN W8 / ab" mit Datum -7.11.55-12

Das Postamt W8 lag im Ostteil von Berlin und damit zum Zeitpunkt des "Stempeljahres" in der DDR. Eine Verwendung von Stempeln auf dieser Ausgabe von Berlin (West) war bereits aus politischen Gründen nicht möglich gewesen.

Ein Original ist in [2] - http://www.philastempel.de zu sehen:



3. Berlin Tegel:



"(1) BERLIN-TEGEL 1 / x" mit Datum 9.4.55.-20

Ein Original ist in [3] - http://www.philastempel.de zu sehen:



Generell weicht das Aussehen dieser Stempelfälschungen ab. Die Linien des Stempels wirken dicker, die verwendete "Stempel"farbe ist bei allen drei Geräten trotz unterschiedlicher Jahreszahlen einheitlich und die Schriftart der Buchstaben und der Zahlen passt nicht zu den Originalen. Anhand der vorliegenden Fälschungen ist ersichtlich, dass für jede der Fälschungen ein identisches Stempeldatum verwendet wurde. Dies lässt die These zu, dass es sich bei den Stmepelplatten um Exemplare mit einem feststehenden Datum handeln könnte.

Gruß
Pete

[1] https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/189044
[2] https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/238698
[3] https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/278060
 
Cantus Am: 30.08.2021 00:49:50 Gelesen: 54517# 5546 @  
Die beiden nachfolgenden Stempel habe ich gerade hochgeladen.



BERLIN W / * 50 g vom 7.1.1907, ein Ankunftstempel



BERLIN W / * 30 b vom 16.12.1927, ein Tagesstempel

Viele Grüße
Ingo
 
kauli Am: 30.08.2021 14:14:29 Gelesen: 53626# 5547 @  
@ Cantus [#5546]

Hallo Ingo,

Die Daten sind bekannt, einer Freigabe steht nichts entgegen.

Viele Grüße
Dieter
 
axelotto Am: 30.08.2021 16:56:40 Gelesen: 53492# 5548 @  
@ Cantus [#5546]

Hallo Ingo,

Diesen würde ich gerne erwerben wollen.

Auch wenn zur Zeit nicht da bin.

Gruß Axel
 
Journalist Am: 13.09.2021 18:18:31 Gelesen: 36503# 5549 @  
Hallo an alle,

ich habe beim Sortieren dieser Tage die folgende Postkarte gefunden:



Der Stempel hat die Inschrift Berlin Luftgaupostamt mit dem UB "a". Besonders interessant ist aber die Rückseite:



Demnach soll der oben gezeigte Stempel "Berlin Luftgaupostamt" an diesem Tag (27.5.40) seinen ersten Benutzungstag gehabt haben.

Viele Grüße Jürgen
 
volkimal Am: 29.09.2021 12:16:22 Gelesen: 23399# 5550 @  
Hallo zusammen,

ein schöner klarer Stempel:



BERLIN. C. / 2. / * c vom 18.9.1879

Viele Grüße
Volkmar
 
kauli Am: 29.09.2021 13:24:01 Gelesen: 23385# 5551 @  
@ Journalist [#5549]

Hallo Jürgen,

Dich habe ich irgendwie übersehen. Ich habe dieses Datum auch als Frühdatum registriert. Die Stempelfirme Gleichmann hat ihn am 24.5.40 in ihrem Musterkatalog abgeschlagen. Kann also hinkommen.

Viele Grüße
Dieter
 
Gordianus Am: 18.10.2021 17:06:29 Gelesen: 3627# 5552 @  
Und noch ein "Bestellt vom Postamte 8" Stempel:


 
kauli Am: 19.10.2021 20:02:19 Gelesen: 2612# 5553 @  
@ Gordianus [#5552]

Hallo Gordianus,

Der Stempel ist bekannt, das Datum liegt in der bisher bekannten Verwendungszeit 6.4.1890 - 23.7.1906.

Viele Grüße
Dieter
 

Das Thema hat 5553 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 23 123 133 143 153 163 173 183 193 203 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222   223  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.