Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich: Postreiter Ganzsachen 1921 und 1922 ohne Zusatzfrankatur
doktorstamp Am: 08.04.2012 10:05:27 Gelesen: 13296# 1 @  
Postreiterkarten

Vorweg: Es wird als moderiertes Thema geschrieben. Wer bereits auf die Dauerserie Blumen freigeschaltet ist, wird auch hier schreiben können.

Ansonsten bitte ich per Email (über AOL) eine Benachrichtigung, du wirst dann hoffentlich binnen 24 Stunden die Freischaltung erhalten.

Literatur zu der Serie ist kaum vorhanden, lediglich werden gesonderte Verwendungen vorgestellt.

Worum geht es denn eigentlich? Es geht um die Frühverwendungen der Karten. In dem Wirrwar der Nachkriegszeit mangelte es noch an Rohstoff sowie an Fachpersonal. Organisatorisch sieht es auch nicht besser aus.

In den Jahren 1921 und 1922 sind 13 Karten und ein Kartenbrief verausgabt worden. Zwei davon mit Rosettenzudruck.

Einige waren sowohl in Berlin als auch in München gedruckt, ob dies für alle gilt ist auch eine offene Frage.

Aus den bisherigen Erforschungen dieser Karten geht hervor, nicht alle Postämter verfügten zur gleichen Zeit über diese Karten, dies vermag sehr wohl an die Verteilung liegen. Ferner durch den Papierzuschlag ist ihre Verwendung vermutlich benachteiligt.

Die Verwendungsperioden wo sie ohne Zusatzfranktur zu gebrauchen waren relativ kurz. Durch die stotternde Verteilung sind sie vielleicht nur noch einige Tage lang.

Obwohl in meiner Sammlung alle Karten vertreten sind, haben die Mehrzahl ZuF. Die Ausnahme bildet der Kartenbrief zu 60Pfg, wo ich weder noch ein Exemplar verzeichnen kann.

Es wird auch beabsichtigt die Forschung eventuell zu veröffentlichen.

Es sind hier nur Karten ohne Zusatzfrankatur einzustellen.

Und jetzt meine Herren gehts los.

mfG

Nigel
 
doktorstamp Am: 08.04.2012 10:11:02 Gelesen: 13292# 2 @  


Die Postkartentarife bis Ende der Hochinflation.



Hier werden die jeweiligen Perioden ersichtlich. Jedes Kästchen bildet grob zwei Monate ab.

mfG

Nigel
 
doktorstamp Am: 08.04.2012 10:17:18 Gelesen: 13286# 3 @  


Aus Breslau 16.10.21




Beide Karten aus Bühl am 31.12.21



Aus Remscheid am 19.11.21

mfG

Nigel
 
doktorstamp Am: 08.04.2012 10:20:40 Gelesen: 13284# 4 @  


Aus Frankfurt Main 14.6.22



Aus Berlin NW 7 am 30.6.22

mfG

Nigel
 
lonerayder Am: 15.04.2012 14:59:56 Gelesen: 13145# 5 @  
Hallo Nigel,

hier eine Postreiterkarte

vom 21.11.21 von Frankfurt / Main nach Prien / Chiemsee.

Andreas


 
Cantus Am: 28.06.2012 12:06:32 Gelesen: 12809# 6 @  
Hallo Nigel,

hier kommen die ersten drei Karten. Weiteres Material ist irgendwo in meiner Stempelsammlung versteckt, das muss ich erst einmal so nach und nach heraussuchen.



Karte vom 10.11.1921, gelaufen von Buttstädt nach Gera



Karte vom 3.6.1922, gelaufen von Bernburg nach Cöpenick bei Berlin



Karte vom 13.6.1922, gelaufen von Dresden-Altstadt 24 nach Klotzsche bei Dresden

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 30.06.2012 01:46:01 Gelesen: 12728# 7 @  
Ich habe jetzt ein Drittel meines Bestandes mit den Postkarten des Deutschen Reiches durchgesehen und immerhin zehn verschiedene Karten ohne Zusatzfrankatur gefunden. Das mag sich wenig anhören, aber die ganz überwiegende Zahl dieser Infla-Ganzsachenkarten wurde mit Zusatzfrankatur aufgebraucht. Hier kommen nun die nächsten drei Karten.



Karte vom 31.12.1921, gelaufen von Clausthal nach Rheine in Westfalen



Karte vom 5.5.1922, gelaufen von Crefeld nach Nürnberg



Karte vom 27.4.1922, gelaufen von Demmin nach Anklam

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 01.07.2012 00:25:50 Gelesen: 12693# 8 @  
Hier nun zum Wochenende vier weitere Karten.



Karte vom 23.5.1922, gelaufen von Elberfeld nach Borkum



Karte vom 21.6.1922, gelaufen von Dresden-Altstadt 1 nach Sohland an der Spree



Karte vom 6.12.1921, gelaufen von Frankfurt am Main nach Sohland



Karte vom 28.9.1921. gelaufen von Grossenlüder nach Schadges

Viele Grüße
Ingo
 
PeterPan100 Am: 03.07.2012 10:01:59 Gelesen: 12630# 9 @  
Hallo zusammen,

ein interessantes Thema. Ich bin gespannt, ob wir ausser den P 141 und P 151 noch viele der anderen Postreiter ohne Zusatzfrankatur zu sehen bekommen. Diese sind offensichtlich seltener als gedacht. Auch ich habe in meiner umfangreichen Sammlung nur die gleichen Karten gefunden. 3 zeige ich hier.



Aus Wandsbek vom 25.9.21



Aus Coblenz vom 27.11.21



Aus Külte vom 15.6.1922
 
Cantus Am: 07.07.2012 17:02:20 Gelesen: 12551# 10 @  
Hallo,

ich bin jetzt mit der Durchsicht meiner Stempelbelege durch. Noch knapp zwanzig Karten in vier verschiedenen Variationen konnte ich finden, allerdings fast ausschließlich die beiden Arten von Karten, die ich schon gezeigt hatte. Ich denke zwar, Nigel und seinen Forscherkollegen geht es hauptsächlich um die kleineren Orte, denn zu deren Postämtern dürfte nur noch recht wenig Material vorhanden sein, der Vollständigkeit halber werde ich hier aber alles zeigen, was ich bei mir gefunden habe. Heute nun zunächst zwei weitere Karten.



Karte vom 16.12.1921, gelaufen von Hannover 5b nach Fieberbrunn in Tirol



Karte vom 15.7.1922, gelaufen von Herborn nach Unna

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 08.07.2012 22:22:18 Gelesen: 12488# 11 @  
@ Cantus [#10]

Es folgen nun alle meine Karten mit den Ortsnamen Hu - O sowie ein Nachzügler aus Berlin. Die restlichen Karten folgen dann nächste Woche.



P 143 A, Karte vom 9.10.1921, gelaufen innerhalb Berlins von Charlottenburg nach Cöpenick.

Da es sich um eine Antwortkarte handelt, die korrekt als Antwortkarte verwendet worden ist, muss der Frageteil mindestens einen Tag zuvor abgeschickt worden sein.



P 141 I, Karte vom 10.11.1921, gelaufen von Husum nach Horst in Holstein.



P 153 I, Karte vom 6.5.1922, gelaufen von Lahr nach München.



P 141 I, Karte vom 5.11.1921, gelaufen von Leipzig 8 nach Sohland an der Spree.



P 153 I, Karte vom 24.6.1922, gelaufen von Leipzig 13 nach Sohland an der Spree.



P 152 I, Karte vom 30.5.1922, gelaufen von Leipzig 8 nach Leipzig-Reudnitz



P 141 I, Karte vom 31.12.1921, gelaufen von Lichtentanne nach Herford.



P 141 I, Karte vom 30.11.1921, gelaufen von Loose nach Langenzenn in Bayern.



P 141 I, Karte vom 18.11.1921, gelaufen von Meißen 3 nach Dresden.



P 141 I, Karte vom 26.10.1921, gelaufen von Meseritz nach Belgern an der Elbe.



P 141 I, Karte vom 28.11.1921, gelaufen von Nürtingen nach Faurndau.



P 141 I, Karte vom 3.12.1921, gelaufen von Oberfarnstedt nach Querfurt.

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 12.07.2012 12:22:46 Gelesen: 12414# 12 @  
Heute nur zwei kleine Ergänzungen.



P 141 I, Karte vom 4.10.1921, gelaufen von Nordgermersleben nach Magdeburg.



P 141 I, Karte vom 30.12.1921, gelaufen von Peiting nach Stuttgart.

Viele Grüße
Ingo
 
PeterPan100 Am: 13.07.2012 14:45:58 Gelesen: 12371# 13 @  
@ doktorstamp [#3]

Hallo Nigel,

hier noch drei Karten 141 I



von Halle nach Berlin vom 13.11.21



von Heidelberg nach Wiesbaden am 22.12. 1921



von Delitzsch nach Nordhausen am 26.11.1921

Grüsse
Wolf
 
Cantus Am: 18.07.2012 00:19:01 Gelesen: 12293# 14 @  
@ doktorstamp [#4]

Hallo Nigel,

hier kommen nun die letzten acht Karten aus meinen Beständen, mehr kann ich gegenwärtig nicht bieten. Ich hoffe, dass dir einige der gezeigten Abstempelungen aus den kleineren Orten noch nicht so bekannt waren. Im Übrigen denke ich, dass einige der hier Aktiven vielleicht auch noch ein wenig Material haben, das sich zu zeigen lohnt.



P 141 I, Karte vom 7.8.1921, gelaufen innerhalb von Sebnitz.



P 141 I, Karte vom 17.10.1921, gelaufen von Stadtoldendorf nach Berlin-Charlottenburg.



P 141 I, Karte vom 3.10.1921, gelaufen von Stuttgart Nr. 8 nach Ulm an der Donau.



P 141 I, Karte vom 15.12.1921, gelaufen von Taubenheim nach Würzburg.



P 141 I, Karte vom 27.10.1921, gelaufen von Uslar nach Kassel.



P 153 I, Karte vom 14.6.1922, gelaufen von Vierraden nach Schwedt an der Oder.



P 141 I, Karte vom 10.11.1921, gelaufen von Ziegendorf nach Ludwigslust.



P 141 I, Karte vom 21.11.1921, gelaufen von Zittau nach Braunschweig.

Viele Grüße
Ingo
 
philast Am: 22.07.2012 19:23:35 Gelesen: 12188# 15 @  
Hallo zusammen,

anbei ein paar Informationen aus dem Postnachrichtenblatt, die diese Postkarten betreffen.

Hier die erste Ankündigung der Ausgabe der Postreiterganzsachen vom 22.7.1921, Vfg 612:



Dann gab es längere Zeit keine weiteren Informationen mehr, erst im Postnachrichtenblatt vom 28.3.1922, Vfg. 282



Als nächstes Postnachrichtenblatt vom 30.6.1922, Vfg 615



Postnachrichtenblatt vom 18.8.1922, Vfg 794



Postnachrichtenblatt vom 27.10.1923, Vfg 1069



Postnachrichtenblatt vom 25.11.1922, Vfg 1197



Postnachrichtenblatt vom 28.12.1922, Vfg 1352



Zusammengefasst:

Michelnummer, Wertstufe, Datum der Vfg, Lieferung durch, Weitere Hinweise

K23 , 60 Pf, 22.7.1921, München, Kein Hinweis ab wann verfügbar
P140, 30 Pf, 22.7.1921, Berlin, Sofort lieferbar
P141, 40 Pf, 22.7.1921, Berlin, Sofort lieferbar
P142, 80 Pf, 22.7.1921, München, Kein Hinweis ab wann verfügbar
P143, 30 Pf + 30 Pf, 22.7.1921, München, Kein Hinweis ab wann verfügbar
P144, 40 Pf + 40 Pf, 22.7.1921, München, Kein Hinweis ab wann verfügbar
P145, 80 Pf + 80 Pf, 22.7.1921, München, Kein Hinweis ab wann verfügbar
P146, 75 Pf, 30.6.1922, Berlin, Verfügbar ab Anfang Juli 1922
P147, 75 Pf + 75 Pf, 18.8.1922, München, Sofort lieferbar
P148, 150Pf, 30.6.1922, Berlin, "Anfang Juli, etwas später"
P149, 150Pf + 150Pf, 27.10.1922,München, Sofort lieferbar
P150, 300Pf, 25.11.1922 Berlin, Sofort lieferbar
P151, 300Pf + 300Pf, 28.12.1922,Berlin, Sofort lieferbar
P152, 40 Pf + 35 Pf, 28.3.1922, Berlin?, Sofort lieferbar, nur im Inland verwenden
P153, 40 Pf + 85 Pf, 28.3.1922, Berlin?, Sofort lieferbar, nur im Inland verwenden
 



Das Datum der Verfügung heißt nicht, daß die entsprechenden Karten niemals vor dem Verfügungsdatum Versand/Verwendung gekommen sein können, gerade bei dem Passus sofort lieferbar gibt es da noch sicherlich Spielraum hin zu früheren Einsatzdaten. Sonst dürfte es echte 3+3 M Karten gar nicht geben können, in diesem Fall wären das Verwendung 14 Tage vor Bekanntgabe der entsprechenden Verfügung.

Viele Grüsse
philast
 

philast Am: 22.07.2012 19:47:28 Gelesen: 12184# 16 @  
Hallo,

jetzt noch einige Postkarten ohne Zusatzfrankatur:

P140 vom 28.8.1921 von Dresden



P143 F+A vom 31.12.1921 von Sebnitz, jedoch ohne Text



P141 vom 31.12.1921 von Falkenstein nach Chemnitz mit durchgestrichenem Stempel 1.1.22



P141 vom 30.6.22 von Düsseldorf nach Lemgo, Letztag als Drucksachenkarte



P144 A vom 21.11.1921 von Offenbach nach Düsseldorf



P146 vom 1.10.22 von Nürnberg, erste Briefkastenleerung 1-2V, ohne Nachporto



P147 F vom 14.9.1922 von Frankfurt



P153 vom 29.5.1922 von Leipzig nach Memel zum Inlandsporto, Karte wurde unbeanstandet ins Ausland verwendet



P153 vom 1.7.1922 6-7N von Charlottenburg nach Warza mit Nachporto belegt (Fehlporto= 25Pf * 2 = 50 Pf Nachporto)



Viele Grüsse
philast
 
Cantus Am: 03.08.2012 01:17:57 Gelesen: 11923# 17 @  
@ philast [#16]

Hallo,

ich finde es doch schade, dass sich an diesem Thema außer uns beiden offensichtlich niemand beteiligen möchte oder kann. Und wenn man dann noch bedenkt, dass ich selber die gezeigten Ganzsachenkarten tatsächlich nicht als Ganzsachen sammle, sondern sie letztlich nur Zufallsprodukte aus meiner Stempelsammlung sind, dann finde ich es doch sehr traurig, dass es hier scheinbar sonst niemanden gibt, der ein sammlerisches Interesse an gelaufenen Ganzsachenkarten des Deutschen Reiches hat.

Viele Grüße
Ingo
 
philast Am: 05.08.2012 18:16:32 Gelesen: 11849# 18 @  
Hallo,

das Thema Ganzsachen ist allgemein nicht besonders gesucht. Ich sehe dies mit einem lachenden (man kann noch viel finden und forschen, und das auch noch preisgünstig) und einem weinenden Auge (geringes Interesse, wenige Publikationen im Vergleich zu anderen Themen). Ich nehme es halt, wie es ist und versuche mir eine eigene Meinung zu bilden.

Dann hab ich doch noch ein paar Stücke ohne Zusatzfrankatur gefunden.

P153 Bad Elster 12.6.22 nach Wien, Österreich ohne Beanstandung



P153 Württ Bahnpost 8.6.22 Z216 nach Bregenz, Österreich ohne Beanstandung



Ich hätte noch ein paar weitere Auslandsverwendungen mit/ohne Nachporto dieser Karten mit Zudruck, aber die haben Zusatzfrankatur.

P141 Gelegenheitsstempel Hannover 27.8.21, mit privatem Zudruck '...21. Germania Ringtag...' zu dieser Veranstaltung (Frech: PP52 C2), Blankostempel



PP52 C3 Privatganzsache Berlin IPHV 14.9.21, Blankostempel



PP52 C6 K.B.Bahnpost 16.Apr 22, als Drucksachenkarte



An Privatganzsachen gibt es laut dem Katalog von H.Frech die Privatpostkarten PP51 (30Pf), PP52 (40Pf), PP53 (80Pf), PP54 (1,50M), PP55 (40+35Pf), PP56 (40+85Pf), wobei die letzten beiden eigentlich 'nur' eine P152, P153 mit einem privaten Zudruck sind (Ausnahme Robert Noske und blanko Karten).
Privatanzeigenfaltbrief PAF 7 (60Pf), Privatkartenbrief PK 14 (40Pf), PK 15 (60Pf).

Diese Stücke sind ohne Zusatzfrankatur i.d.R. nur als Blanko abgestempelte Stücke zu finden. Beschrifteten Stücken sollte man da mit einem gesunden Misstrauen begegnen.

Viele Grüsse
philast
 
doktorstamp Am: 01.06.2013 17:39:58 Gelesen: 10292# 19 @  
Wer langer sucht, wird fündig.

Diese beiden Karten jeweils vom 1. und 2.9.1922 innerhalb Berlin als Ortspostkarten verwendet, habe ich soeben erwerben können.



Im allgemein sind diese Karten P146 nur als Ortspostkarte gebraucht zu finden, und dies nur bis zum 30.9.22, denn danach war eine Zusatzfrankatur erforderlich.

mfG

Nigel
 
Richard Am: 21.05.2017 19:41:25 Gelesen: 5396# 20 @  
Zur Information:

Das Thema "Deutsches Reich: Postreiter Ganzsachen 1921 und 1922 ohne Zusatzfrankatur" ist seit dem 20.05.17 kein moderiertes Thema mehr.

Schöne Grüsse, Richard
 
Fips002 Am: 25.05.2017 11:51:34 Gelesen: 5815# 21 @  
Fernpostkarte, Postreiter mit Rosettenbeidruck P 153 der 7. PP mit 125 Pfennig, von Höxter 28.6.1922 nach Miltenberg a.M.



Gruß Dieter

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Deutsches Reich Inflationsbelege"]
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.