Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Harz Ansichtskarten, Belege, Stempel
Das Thema hat 496 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19   20  oder alle Beiträge zeigen
 
Sachsendreier53 Am: 22.08.2018 14:57:29 Gelesen: 48738# 472 @  
@ wajdz [#458]
@ Marcel [#168]



GOSLAR Kaiserstadt am Harz / GOSLAR 1 / mt / 3380 vom 7.4.1990



Maschinenstempel aus BRAUNSCHWEIG 1 / mm / 3300 vom 20.4.1988 mit Werbeklischee: Austellung HARZ + HEIDE 7.-15.Mai



Ortsbrief mit Ortswerbestempel BLANKENBURG (HARZ) vom 30.11.1959

mit Sammlergruß,
Claus
 
Seku Am: 23.08.2018 21:50:29 Gelesen: 48416# 473 @  
Von der biberpost wieder eine Privatmarke mit dem Triebwagen der Harzer Schmalspurbahnen



Als ich vor zwei Wochen auf den Brocken fuhr, kam mir dieser Triebwagen entgegen.



https://de.wikipedia.org/wiki/HSB_187_016_bis_019
 
Seku Am: 30.08.2018 13:09:26 Gelesen: 44936# 474 @  
Heute in der Hauspost. Der Sonderstempel zur Marke Harz - Bergfichtenurwald


 
Seku Am: 06.09.2018 14:48:03 Gelesen: 41758# 475 @  
Wernigerode 2014 - 100 Jahr Volldampf mit Lokomotive 99 6101



https://de.wikipedia.org/wiki/NWE_Nr._6_und_7
 
Sachsendreier53 Am: 13.09.2018 08:29:56 Gelesen: 40327# 476 @  
Postvorschuss / Faltbrief mit Zweizeilenstempel N.SACHS=WERFEN (Niedersachswerfen) adressiert nach Güntzerode. Geschrieben wurde der Brief im Gerichtsamt Illfeld am 16.8.1845.

Niedersachswerfen ist ein Ortsteil der Landgemeinde Harztor im Landkreis Nordhausen im Freistaat Thüringen.

Illfeld in Thüringen liegt in den Tälern des Südharzes.



mit Sammlergruß,
Claus
 
Seku Am: 06.10.2018 19:57:59 Gelesen: 31061# 477 @  
Im Jahr 2001 konnten die Harzer Schmalspurbahnen ihr 10jähriges Bestehen feiern.

Hier zwei Schmuckumschläge mit Stempeln aus Nordhausen und Wernigerode:



https://de.wikipedia.org/wiki/Harzer_Schmalspurbahnen
 
Cantus Am: 12.10.2018 01:59:19 Gelesen: 29155# 478 @  
Von mir ein schöner Absenderfreistempel vom 22.10.1969 aus Goslar.



Viele Grüße
Ingo
 
Sachsendreier53 Am: 22.10.2018 08:40:22 Gelesen: 26335# 479 @  
Ergänzend zu wajdz [#458], Sachsendreier53 [#472]



38640 GOSLAR 1 ma GOSLAR Kaiserstadt am Harz 10.9.1998



Gerichtsbrief aus OSTERHAGEN nach Nordhausen vom 15.9.1849, betreffs Kostenrechnung in einer Hypothekensache.

Osterhagen
ist ein Straßendorf im südwestlichen Harzvorland und Ortsteil von Bad Lauterberg im Landkreis Göttingen (ehemals Osterode) in Südniedersachsen, Deutschland, mit knapp 800 Einwohnern. Der Ort liegt am Südharz zwischen Bad Lauterberg und Bad Sachsa.

mit Sammlergruß,
Claus
 
Seku Am: 27.10.2018 23:10:20 Gelesen: 24205# 480 @  
Harz Sonderumschlag von 1968 aus Blankenburg mit Lokomotiven der Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn sowie Rübelandbahn



https://de.wikipedia.org/wiki/HBE_Tierklasse
https://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_E_251
 
Sachsendreier53 Am: 05.11.2018 09:19:21 Gelesen: 21262# 481 @  
Gerichtsbrief vom 11.1.1852 aus SCHARZFELD nach Nordhausen.



Scharzfeld ist ein Dorf am Südwestharzrand und Ortsteil von Herzberg am Harz im Landkreis Göttingen (ehemals Osterode) in Südniedersachsen (Deutschland) mit 1572 Einwohnern ( 1. Januar 2018). Am südlichen Ortsrand fließt die Oder durch das Naturschutzgebiet Oderaue.



Gerichtsscheiben aus ROSSLA vom 21.10.1837 nach Bleicherode.(Bestätigung zum Empfang einer Notariats-Obligation)

Roßla ist ein Ortsteil der Gemeinde Südharz und liegt im westlichen Teil des Landkreises Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt. Der Ort liegt an der Helme und breitet sich in deren Niederung zwischen Harz und Kyffhäuser aus.

mit Sammlergruß,
Claus
 
Altmerker Am: 07.11.2018 11:27:30 Gelesen: 20593# 482 @  
Reste der Jubiläumsbriefmarken im Rahmen der 20-Jahr-Feier am Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz gibt es noch. Das Interesse war recht groß, ein Motiv ist ganz aus. Aber das waren eher Hochschulleute und Spender, weniger Philatelisten. Die Einzelmarke kostet satte 5 Euro.

„Die Marken werden als Souvenir gekauft, manche finden aber auch den klassischen Weg auf den Briefumschlag“, weiß die Entwerferin Annett Leopold. Dabei halte sich das Interesse der Hochschul-Fraktion und das der Philatelisten die Waage. Ein Markenmotiv schoss sogar den Vogel ab und ist unterdessen restlos ausverkauft, so dass derzeit nur noch zwischen 19 Varianten gewählt werden könne.

Annett Leopold macht deutlich, dass das Dezernat Kommunikation und Marketing mit den Marken durchaus einen mehrfachen Zweck verfolgt. „Der Kaufpreis beinhaltet eine Spende, aber nicht für bedürftige Studenten, sondern, was nahe liegt, für das Halberstädter „John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt“, für die sich der Gründer des Fachbereiches Verwaltungswissenschaften, Prof. Rainer Neugebauer, stark engagiert.“ So werde demnächst für das Geld eine Tafel der Hochschule im Burchardikloster aufgehängt. „So wird jeder Briefmarkenkäufer Teil der Idee dort. Vielleicht blicken die Besucher in 200 Jahren dort vorbei und erinnern sich so an das Jubiläum 20 Jahre Fachbereich. Oder da denkt jemand, es gab schon früher kluge Köpfe, die mitgedacht haben.“

Gruß
Uwe


 
Helmstedt333 Am: 15.11.2018 21:14:40 Gelesen: 18661# 483 @  
Ein paar alte Ansichtskarten Harz




 
Sachsendreier53 Am: 30.11.2018 09:01:30 Gelesen: 15436# 484 @  
Gerichtsbrief / Portofreie Justizsache aus SACHSA vom 14.10.1857 nach Nordhausen. Der Briefinhalt, geschrieben am 12.10.1857 bezieht sich auf eine Hypothekensache zum Ort Günzerode.

Bad Sachsa (bis 1905 Sachsa) ist eine Kleinstadt in Niedersachsen am Südrand des Harzes im Landkreis Göttingen, etwa 50 km östlich von Göttingen. Der Ort ist ein staatlich anerkannter heilklimatischer Kurort.



mit Sammlergruß,
Claus
 
GSFreak Am: 01.12.2018 20:07:24 Gelesen: 15182# 485 @  
Hier ein Absenderfreistempel vom 12.09.1997 des Mineralwasser-Betriebes "Harzer Kristall-Brunnen" in Langelsheim bei Goslar:



Gruß Ulrich
 
jmh67 Am: 02.12.2018 18:40:35 Gelesen: 14981# 486 @  
Noch mal ein Blick ins Bodetal mit Hexentanzplatz und Rosstrappe; Ansichtskarte gestempelt in Blankenburg:



-jmh
 
Saguarojo Am: 04.12.2018 10:00:01 Gelesen: 14792# 487 @  
Hier ein Beleg mitten aus dem Harz.

Paketbegleitbrief von Andreasberg (heute St. Andreasberg) nach Duderstadt (am Rande des Südharzes) vom 15.11.1852 als portofreie Dienstsache. "An wohllöblichen Magistrat zu Duderstadt, Anbei 1 Paq (Paket) M.D. (Kürzel für Magistrat Duderstadt, für den dieser Brief und das dazu gehörende Paket bestimmt sind) mit 7 rt 8 gm (7 Reichstaler 8 Mariengroschen) Armensache Magistrat Andreasberg, (in Klammer) für die Abgebrannten."

Oben links 11 3/4 Loth (Gewichtsangabe des Paketes). Langstempel ANDREASBERG in blau. Siegelseite mit Ankunftstempel aus Duderstadt vom 18. November.



Viele Grüße

Joachim
 
Altmerker Am: 17.12.2018 08:52:14 Gelesen: 10919# 488 @  
In der Vorweihnachtszeit erinnert man sich den Kunden der Vorjahre. Hier ein Werbe-Brief eines Wernigeröder Hotels.

Gruß
Uwe


 
Seku Am: 17.01.2019 19:45:35 Gelesen: 6557# 489 @  
@ Marcel [#170]

Harzer Werke Blankenburg

Als Schutzumschlag für einen Beleg kam dieses interessante Stück heute mit Post aus Kroatien. "Nachträglich an Stelle des Kontroll(stempels ?) abgedruckt" in Magdeburg am 21.9.66. Rückseitig Eingang bestätigt in Leipzig 31 am 22.9.66



Das Werk existiert noch heute unter gleicher Anschrift:

https://www.harzerwerke.de/index.php/de/

Gruß

Günther
 
wajdz Am: 19.01.2019 22:28:12 Gelesen: 6214# 490 @  
Postalisch nicht zu belegen, aber passend zum Thema:

Auf dem Weg zum Brocken ist am Dienstag (8.1.19) ein Zug der Harzer Schmalspurbahn in einer Schneewehe steckengeblieben. Rund 50 Fahrgäste saßen gut vier Stunden lang fest. Der Zug sollte eigentlich gegen Mittag am Bahnhof auf dem Gipfel ankommen und Touristen einsammeln. Diese wurden später mit Kleinbussen nach Drei Tannen in Wernigerode zurückgebracht

Aus dem Tal hat eine Ersatzlok eine Schneefräse bergauf geschoben, um den Weg freizuräumen. Sie hat einen Teil des Zuges mit allen Passagieren abgeholt und zurück zum Bahnhof Drei Annen Hohne in Wernigerode gefahren.

Am 10. Januar wurde wurde die Brockenlok 99 234 dann freigeschaufelt und mit Hilfe einer zweiten Lok herausgezogen.

MfG Jürgen -wajdz-

https://www.youtube.com/watch?v=1onpGmYWEwo
 
Altmerker Am: 19.01.2019 22:51:10 Gelesen: 6209# 491 @  
@ wajdz [#490]

Nur zur weiteren Entwicklung: Es gab dann noch ein zweiten Zwischenfall am darauffolgenden Wochenende. Auch das gehört einfach zum Winter. Lieber Zug eingeschneit als Menschen von der Bergwacht zu suchen und auszubuddeln.
 
wajdz Am: 20.01.2019 22:25:54 Gelesen: 6046# 492 @  
Zorge, seit langem ein Luftkurort, ist ein langgestrecktes Straßendorf im Südharz am Flüsschen Zorge. Südöstlich des Dorfes verläuft die Grenze zu Thüringen.

Ganzsache P 37 mit Zusatzfrankierung MiNr 347 (5)



Ortswerbestempel 3421 LUFTKURORT ZORGE • SÜDHARZ • -2.2.66 • Zeichnung Waldweg

1249 ließen hier Mönche aus dem nahen Kloster Walkenried eine Erzhütte für das zum Teil im Tagebau gewonnene Eisenerz errichten. In der Herzoglichen Eisenhütte Zorge wurden von 1824 bis ca. 1850 75 Druckerpressen vom Typ „Columbia-Presse“ gefertigt. Um 1842 wurden auch sechs Lokomotiven für die Staatsbahn Braunschweig gebaut, die erste erhielt den Namen Zorge. Die 1907 gebaute 7,5 km lange Kleinbahnstrecke (Bahnstrecke Ellrich–Zorge) stellte auf Grund der Grenzziehung am 7. April 1945 den Betrieb ein.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 22.01.2019 17:48:40 Gelesen: 5760# 493 @  
@ wajdz [#490]

Hallo Jürgen,

den Ort Drei Tannen in Wernigerode wird man vergeblich suchen. Ja, das Wetter auf dem 1141 Meter hohen Berg schlägt mitunter innerhalb von Minuten um. Aber vor zwei Wochen hatten viele Bahnen mit den Schneemassen zu kämpfen.

Ich liefere noch einen Link zu schönen Bildern aus dem aktuellen Harz-Kalender 2019 "Zug in die Wolken" - hier insbesondere Bild # 8

https://shop.vgbahn.info/media/pdf/Musterseiten/581628_Leseprobe.pdf

Gruß an alle Freunde der Harzbahn

Günther
 
JohannesM Am: 22.01.2019 21:33:10 Gelesen: 5718# 494 @  
@ Seku [#493]

Hallo Günter,

ganz tolle Bilder, allerdings braucht man eine Drohne für die Aufnahmen.

Beste Grüße
Eckhard
 
Seku Am: 22.01.2019 21:53:17 Gelesen: 5711# 495 @  
@ JohannesM [#494]

Guten Abend Johannes,

war es eine Drohne, ein Flugzeug oder ein Helikopter ? Ist eigentlich egal. Als der Autor begann, für sein Buch zu fotografieren, waren Drohnen noch nicht so verbreitet. Der link von mir führt übrigens nicht direkt zu den Kalenderblättern. Diese wurden dem Buch entnommen und dahin führt der link. Der Kalender ist verlagsseitig schon ausverkauft.

Wünsche noch eine gute Nacht

Günther
 
Altmerker Am: 31.01.2019 15:10:58 Gelesen: 4312# 496 @  
Heute kein weltbewegender, aber alter Beleg. Interessant ist schon mal der Hallenser Stempel, wo das P.A. wohl für Postamt Nr. 2 stehen dürfte. Bis Wernigerode, hier kommt der Harz-Bezug, hat es einen Tag gebraucht. Wenn wir mal auf Detektiv und soziales Sammeln machen, erfahren wir, dass der Adressat keine Straßenangabe brauchte. Den Mann und den Harzer Sauerbrunnen von Otto Eckerlin kannte man. Er hatte auch ein "Colonial- und Materialwaren-Geschäft" am Markt. Die Otto Eckerlin KG endete als VEB Harzer Brunnen Wernigerode.

Gruß
Uwe


 

Das Thema hat 496 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19   20  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.