Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Harz Ansichtskarten, Belege, Stempel
Das Thema hat 543 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21   22  oder alle Beiträge zeigen
 
Altmerker Am: 20.04.2019 18:08:41 Gelesen: 16114# 519 @  
@ DL8AAM [#516]

Hallo Thomas,

Du hast Recht, man muss schon korrekt sein. Aber als Redakteur habe ich da schon meine Probleme, wenn es darum geht. Die Korrektheit ist zwei Druckzeilen lang. Wer von uns Normalmenschen sagt diese Litanei auf? Wir waren in Elbingerode, fahren in die Höhle in Rübeland, sind einfach in Sorge.

Aber hier kommt eine Karte aus dem "Westen". So habe ich noch nie geschaut, aber der Blick wird an die 80-90 Jahre alt sein, die Natur schlägt zu, Chromgravur von Glaser (Leipzig). Aus dem Fenster sehe ich gerade bei sehr gutem Wetter, wie die Ostertouris auf den Brocken strömen bzw. gerade eher wieder runter.


 
Altmerker Am: 22.04.2019 13:02:27 Gelesen: 15881# 520 @  
Hier kommt ein moderner Harzer Beleg. Interessant ist hier die Portostufe und der R-Zettel von Blankenburg. Totaler Bedarf und lange ignoriert.

Gruß
Uwe


 
EdgarR Am: 22.04.2019 14:50:38 Gelesen: 15868# 521 @  
Hier hätte ich noch einen netten Sonderstempel:



Gewissermaßen "Harz Airlines" auf dem Weg zum Brocken. ;->

Der Berg ist unschwer zu identifizieren anhand der Gruppe von Türmen die da oben drauf steht.
 
Cantus Am: 22.04.2019 15:48:54 Gelesen: 15858# 522 @  
@ Altmerker [#520]

Hallo Uwe,

ein schöner Beleg, den hätte ich auch aufgehoben, zumal diese Portostufe sicherlich nicht so häufig anzutreffen ist.

Viele Grüße
Ingo
 
Altmerker Am: 12.05.2019 16:56:27 Gelesen: 13445# 523 @  


Diese Postfach-Werbung habe ich schon öfter gesehen, nur eben nicht aus dem Harz.

Gruß
Uwe
 
wajdz Am: 19.05.2019 19:11:23 Gelesen: 12563# 524 @  
Eine mehrfarbige Ansichtskarte • Der schöne Harz • Kammer-Verlag - 3387 Vienenburg 2 • zeigt den Harz mit einigen seiner höchsten Erhebungen.



Der Brocken ist mit 1.141 Metern Höhe der höchste Berg im Harz und in ganz Norddeutschland [#241]. Der Achtermann knapp 5 km nordnordwestlich von Braunlage im Landkreis Goslar, ist mit 925 m ü. NN der vierthöchste Berg. Mit seiner Achtermannshöhe ist er einer der Aussichtspunkte im Harz mit der schönsten Panoramasicht. Von dort kann man über die Weite des Harzwaldes bei guter Sicht die anderen Gipfel des Harzes erkennen. Der Wurmberg, ebenfalls im Landkreis Goslar, ist mit 971,2 m ü. NHN der zweithöchste Berg des Mittelgebirges. Auf das dort befindliche Wintersportgebiet (etwa 570 bis 971,2 m Höhe) führt eine ganzjährig geöffnete 2,8 km lange Seilbahn. [#167]

Frankierung: Bund MiNr 1321



Mwst 3100 CELLE • m • 21.12.87 • Werbezusatz: Stadt malerischer Fachwerkbauten, Zeichnung Fachwerkfassaden

Die vor 700 Jahren gegründete Stadt Celle mit ihrem Fachwerk-Ensemble von über 450 unter Denkmalschutz stehenden Häusern ab dem 16. Jahrhundert sucht ihresgleichen (Celle, das Tor zur Lüneburger Heide, ist von Goslar etwa 120 km entfernt).

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 09.06.2019 20:10:47 Gelesen: 9486# 525 @  
In der Serie „Deutsche National- und Kulturparke“ wird auf den im Oktober 1990 gegründeten „Nationalpark Hochharz“ aufmerksam macht.

Bund Block 59 mit der MiNr 2268



Ersttagssonderstempel 53111 BONN • 04.07.2002 • NATIONALPARK HOCHHARZ, Zeichnung Brockenhexe

Ein Briefmarkenhändler verwendete den Block dankenswerter Weise auf seiner Geschäftspost, allerdings so schluderig verklebt, das die rechte Kante über den Umschlagrand ragt. Aber da handgestempelt, sind weitere, heute ständig vorkommender Schäden durch die Entwertertechnik nicht entstanden.



Tagesstempel 93047 REGENSBURG 1• s • 30.-7.02, codiert

Zum 1.1.2006 verschmolz der gleichnamige Nationalpark Harz in Niedersachsen mit dem Nationalpark Hochharz in Sachsen-Anhalt zum heutigen Schutzgebiet. Seltene Tierarten wie der Luchs oder die Wildkatze haben im Nationalpark einen Rückzugsort gefunden. Damit die Schönheit der Natur auch für spätere Generationen erhalten bleibt wird in der Region auf einen besonders nachhaltigen Tourismus gesetzt.

MfG Jürgen -wajdz-

https://www.harzlife.de/top/npark.html
 
skribent Am: 26.06.2019 09:28:39 Gelesen: 7652# 526 @  
Guten Morgen,

vor 25 Jahren habe ich diese Ansichtskarte mit Absenderfreistempel erhalten, aber ich habe keine Ahnung, wer sie mir geschickt hat, denn es fehlt jegliche Absenderangabe.



MfG >Franz<
 
epem7081 Am: 07.07.2019 00:24:18 Gelesen: 6679# 527 @  
Erinnerungen an eine schweißtreibende Grundausbildung im Fliegerhorst Goslar und Umgebung im Sommer 1967. Trotzdem eindrucksvolle Kaiserstadt, Harzstadt, Erzstadt und Stadt der Herrenmode Goslar. Allerdings war für uns die Herrenmode weitgehend auf Uniform beschränkt.







Die erste Karte zeigt 1. "Brusttuch", 2. Kaiserplatz, 3. Blick vom Georgenberg, 4. Rathaus mit Marktkirche und 5. "Großes Heiliges Kreuz" gegr. 1254.

Die zweite Karte zeigt oben Rathaustreppe, Marktplatz und das "Breite Tor". Unterhalb des Stadtwappens zeigt sich die Frankenberger Kirche und der "Schuhhof".

Die dritte Karte gibt einen Blick auf den Marktplatz mit überschaubarer "Fahrzeugparade"

Für eine umfassende Information über Goslar sei wieder einmal wikipedia empfohlen [1].

Harzliche Grüße
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Goslar
 
wajdz Am: 07.07.2019 12:59:57 Gelesen: 6617# 528 @  
Bund MiNr 804 (30)



Mwst • 3392 CLAUSTHAL-ZELLERFELD • mh • 18.-4.74, Werbung für Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld

Mehrfarbige Ansichtskarte



Kurklinik Erbprinzentanne 3392 Clausthal-Zellerfeld/Oberharz - Tel. 05323/3003

Harzfoto Barke - 3392 Clausthal-Zellerfeld/Oberharz -05323/2455 Freigegg. v. Präs. d, Nieders. Verwaltungsbez. Brschwg. 35/149

Die Kurklinik Erbprinzentanne, ein großer Gebäudekomplex, liegt in etwa 560 Meter über dem Meeresspiegel wenige Kilometer nördlich von Clausthal-Zellerfeld. Nach Kriegsende wurden dort an Lungentuberkulose erkrankte Männer behandelt. In den 1960er Jahren wurden diese Fälle seltener und Erbprinzentanne als Rehaklinik weitergeführt.

Seit August 2011, die Klinik zog in das neue Rehazentrum Oberharz am Schwarzenbacher Teich um, standen die Gebäude leer. Es wurde im September 2012 an eine chinesische Investorengruppe verkauft, welche ein Zentrum für traditionelle chinesische Medizin errichten will.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Stephan Sanetra Am: 08.07.2019 15:41:23 Gelesen: 6481# 529 @  
@ wajdz [#528]

Hallo Jürgen,

auch unter dem Namen "Hustenburg" bekannt!

Beste Grüße
Stephan
 
Altmerker Am: 09.07.2019 14:48:44 Gelesen: 6348# 530 @  
Hallo,

hier zeige ich einmal den aktuellsten Harz-Stempel.

Aus Anlass des Events „Ton am Dom“ hat die Halberstadt-Information eine Sonderkarte mit einer „Marke individuell“ gestalten lassen. Als Motiv der Postkarte und der Briefmarke diente neben der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeit der Stadt, dem Halberstädter Dom, die Glocke Domina. Damit soll an den Glockenguss vor 20 Jahren erinnert werden. Im Oktober 1999 erklang erstmals nach knapp 50 Jahren wieder ein vollständiges Domgeläut.

Doch zu ihrem 20 Jahrestag im Schatzjahr 2019 bleibt die Glocke nun stumm. Aufgrund eines Risses muss die Glocke erneut ausgetauscht werden. Einen Lösungsvorschlag dazu gibt es bereits – nun muss noch die Finanzierung gesichert werden. Mit dem Käufer einer Sonderpostkarte unterstützen dieses Vorhaben. Für jede verkaufte Postkarte geht ein Euro als Spende an die Glocke Domina.

Für alle, die das Sonderpostamt nicht besuchen konnten, besteht die Möglichkeit, in der Halberstadt Information eine abgestempelte Postkarte zu erhalten.

Gruß
Uwe


 
JohannesM Am: 09.07.2019 15:31:43 Gelesen: 6329# 531 @  
@ Altmerker [#530]

Ergänzend zum Beitrag von Uwe hier die Bildseite der Ganzsache.



Beste Grüße
Eckhard
 
epem7081 Am: 20.07.2019 19:24:40 Gelesen: 5058# 532 @  
Hier noch eine nostalgische Karte von SANCT ANDREASBERG aus dem Jahre 1904





Einen Streifzug durch die heutige Nationalparkgemeinde Sankt Andreasberg findet man unter [1].

Harzliche Grüße
Edwin

[1] https://sankt-andreasberg.com
 
Cantus Am: 02.08.2019 20:32:42 Gelesen: 3549# 533 @  
Ganz am Harzrand gelegen und nur wenig nordöstlich von Wernigerode findet man Derenburg, seit dem 1.1.2010 ein Ortsteil von Blankenburg am Harz. Dazu zeige ich eine Luftbildaufnahme, gefdunden auf einer Karte, die an 30.6.1940 verschickt worden war.



Viele Grüße
Ingo
 
Altmerker Am: 03.08.2019 19:50:59 Gelesen: 3417# 534 @  
Vielleicht bekomme ich wieder den Tipp, es in das Biberpost-Forum zu schieben, aber ich bin Lokalpatriot. Hier das Briefmarkenheftchen Nationalpark Harz. Mal abwarten, wann dort die Portoerhöhung nachvollzogen wird.

Gruß
Uwe


 
epem7081 Am: 05.08.2019 00:19:52 Gelesen: 3235# 535 @  
Hier ein Beleg von 1968 mit dem Freistempel "Der Rat der Stadt Nordhausen" von Türmen eingegrenzt.



Dieser Brief wird am 07.08.1968 von der Theo-Neubauer-Schule ortsintern auf den Weg gebracht. Die Schule wurde im Jahre 1900 gegründet. Im Jahre 1952 wurde ihr der Name Polytechnische Oberschule Theodor Neubauer beigegeben. 1992 erfolgte dann eine Umbenennung in Staatliche Regelschule Petersbergschule. Eine lange Liste historischer Daten und heutiger Wirksamkeit findet man wieder im Internet [1].

Hoffentlich lösen die Gedanken an die eigene Schulzeit keine Albträume aus.

Gute Nacht
Edwin

[1] https://www.petersbergschule-nordhausen.de/seite/317117/schuldaten.html
 
GSFreak Am: 09.08.2019 12:56:24 Gelesen: 2456# 536 @  
Hier eine Ansichtskarte "Abstieg vom Brocken nach Schierke", vom 24.07.1927 aus TANNE (HARZ) nach Hamburg.



Gruß Ulrich
 
Seku Am: 09.08.2019 17:15:25 Gelesen: 2429# 537 @  
@ Altmerker [#84]

Hallo Uwe,

hier nochmals zwei Stempel der Zehnjahresfeier Schierke - Brocken.



Diesmal mit Marken Harzer Motive. Mi.-Nr. 2139 und 1685

Der Dampfzug auf dem Umschlag passt aber nicht dazu. Es ist ein normalspuriger Zug.
 
JohannesM Am: 12.08.2019 14:12:29 Gelesen: 2016# 538 @  


Heute eine Karte von der Harzquerbahn, vermutlich auf dem Weg zum Brocken, vielleicht am Eckerloch.

Der Bahnpoststempel stammt aber von der Normalspurstrecke Frose-Quedlinburg, die wurde 2004 stillgelegt, das Teilstück Gernrode-Quedlinburg wurde auf 1m umgespurt und gehört seit 2006 zur Selketalbahn. Die Strecke Gernrode-Ballenstedt-West wird ein Radweg, das Betonband ist bereits gegossen, wegen Restarbeiten aber noch nicht freigegeben. Der Radweg soll dann ostwärts weitergeführt werden, hoffentlich bis Frose.

Beste Grüße
Eckhard
 
Seku Am: 12.08.2019 19:36:28 Gelesen: 1973# 539 @  
@ JohannesM [#538]

Hallo Eckhard,

das Bild hatten wir schon mal. Ich schrieb damals:

Im Thumkuhlental. Dort quert der befahrbare Waldweg "Thumkuhlenstraße" die Harzquerbahn aus Richtung L 100 (Straße von Wernigerode nach Drei Annen Hohne) kommend. Die Lok kommt aus Richtung Tunnel würde dann kurz danach die ehemalige Verladestelle für Schotter und Granit passieren. Auf dieser Brücke müsste 1927 auch das schwere Zugunglück gewesen sein.

http://www.ig-hsb.de/hbp/hbp12-3/seite24.htm
 
JohannesM Am: 12.08.2019 20:28:14 Gelesen: 1958# 540 @  
@ Seku [#539]

Sorry, darauf hatte ich auch erst getippt, aber 1903 - also nur 3 Jahre später - sah es dort ganz anders aus?



Beste Grüße
Eckhard

PS. Der Link hat doch mit der HSB garnichts zu tun?
 
Seku Am: 12.08.2019 22:13:32 Gelesen: 1927# 541 @  
@ JohannesM [#540]

Guten Abend Eckhard,

meine Information stammte von einem Kenner der Harzbahnen aus Wernigerode. Der Link von damals ist nicht mehr aktiv. Die haben jetzt eine neue Seite. [1]

Ich wünsche allen eine Gute Nacht !

Günther

[1] https://www.ig-hsb.eu/
 
GSFreak Am: 13.08.2019 19:28:40 Gelesen: 1814# 542 @  
@ wajdz [#375]

Hallo Jürgen,

hier ist der "Vorgängerstempel" von Deinem gezeigten:

Maschinenstempel (20b) BRAUNLAGE (HARZ), UB m, vom 11.02.1960, sehr ähnlicher Werbeeinsatz: statt "m ü.M." steht hier aber noch "m üb.d.Meer"



Gruß Ulrich
 
Seku Am: 15.08.2019 21:02:07 Gelesen: 1514# 543 @  
Privatpost vom Nordkurier - 99 5901 der Harzbahnen



https://de.wikipedia.org/wiki/NWE_Nr._11_bis_22
 

Das Thema hat 543 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21   22  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.