Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Harz Ansichtskarten, Belege, Stempel
Das Thema hat 524 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20   21  oder alle Beiträge zeigen
 
Altmerker Am: 03.03.2019 17:29:37 Gelesen: 10537# 500 @  
@ Seku [#499]

Wie sicher ist der "Buchautor aus Wernigerode" mit ehemalige Einfahrt Thale Bodetal von Timmenrode? Bin die Ex-Strecke abgefahren, also die ist immer straßenbegleitend und ohne so hohe Brücke. Ich hätte eher Turmkuhlental getippt, aber das ist keine Normalspur. Außerdem wissen wir ja, dass irgendwelche Dampfloks irgendwo fotografiert wurden und hunderte Kilometer weiter als "Ich komme" verkauft wurden.

Gruß
Uwe
 
Altmerker Am: 03.03.2019 18:09:02 Gelesen: 10522# 501 @  
@ Seku [#477]

Gleicher Nordhausen-Stempel, anderer Zudruck zum HSB-Jubiläum. Wozu mir gerade einfällt, seit gestern kostet die Brockenfahrt mehr: Nur hin 29 Euro, und zurück 47 Euro. Der Invest-Stau, ist die Begründung.

Viele Grüße
Uwe


 
jmh67 Am: 03.03.2019 18:42:49 Gelesen: 10489# 502 @  
@ Seku [#499]

Die Quäke (Strecke Blankenburg-Quedlinburg mit einem Abstecher nach Thale) hatte ich auch im Verdacht, aber die Brücke sieht mehr nach einer anderen Bahnstrecke aus aber ich sehe gerade, du hast auch schon bei der Drehscheibe gefragt. Da hat vielleicht jemand die bewaldete Bergkette im Hintergrund einkopiert.

-jmh
 
Seku Am: 03.03.2019 19:20:52 Gelesen: 10471# 503 @  
@ Altmerker [#500]

Die Ortsangabe Thale wurde im DSO-Forum bestätigt

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8862369,8862450#msg-8862450
 
Altmerker Am: 03.03.2019 19:36:37 Gelesen: 10460# 504 @  
@ Seku [#503]

Da wäre wieder ein Rätsel gelöst und ich werde mir das nochmal in natura anschauen. Bloß der Hintergrund scheint da doch etwas bearbeitet.

Gruß
Uwe
 
JohannesM Am: 03.03.2019 23:29:08 Gelesen: 10388# 505 @  
Der Standort, den Bergmensch auf Drehscheibe gekennzeichnet hat dürfte aber falsch sein, es handelt sich wohl um die Brücke 2 Straßen weiter südlich, dort ist auch ein Wäldchen.

Beste Grüße
Eckhard
 
Seku Am: 04.03.2019 06:41:19 Gelesen: 10278# 506 @  
@ JohannesM [#505]

Guten Morgen Eckhard,

danke für den Hinweis, den ich so an DSO weitergab. Da wird man sehen, wie Bergmensch darauf reagiert.

Ich wünsche allen Jecken einen schönen Tag

Günther
 
wajdz Am: 09.03.2019 20:33:44 Gelesen: 9419# 507 @  
@ wajdz [#359]

s/w Foto Mehrmotivkarte > Quedlinburg <



VEB BILD UND HEIMAT REICHENBACH i.V. / Foto: Bild und Heimat (Darr) DAMW-Logo III/18 6 A 1/B 900/69 8'3990

DDR MiNr 846



TSt 43 Quedlinburg · p · 29.6. 6?

MfG Jürgen -wajdz)
 
Seku Am: 10.03.2019 16:57:06 Gelesen: 9393# 508 @  
Kaum zu glauben: Die Harzbahn findet man auf einer Telefonkarte Panamas von 1998



Ausfahrt Drei Annen Hohne Richtung Elend
 
wajdz Am: 10.03.2019 17:22:55 Gelesen: 9389# 509 @  
@ wajdz [#507]

Da wir gerade in Quedlinburg waren, noch ein Blick auf das prächtige Rathaus.



s/w Fotopostkarte ungelaufen.

Aufnahme: VEB Foto-Studio Quedlinburg IV/18/11 Pn G 3/75

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 10.03.2019 19:11:25 Gelesen: 9377# 510 @  
@ wajdz [#507]

· p · 29.6. 6?: Da Karte 1969 gedruckt, bleibt nur 29.6.69 (die Neun ist eh lesebar).

MfG

Günther
 
wajdz Am: 10.03.2019 23:15:32 Gelesen: 9355# 511 @  
@ Marcel [#49]

Seit 1935 gehört die Teufelsmauer bei Weddersleben zu den ältesten Naturschutzgebieten Deutschlands.

DDR MiNr 1183



MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Teufelsmauer_(Harz)
 
Sachsendreier53 Am: 19.03.2019 08:59:43 Gelesen: 8271# 512 @  
Ortsdatumstempel von WERNIGERODE auf Fernbrief nach Magdeburg vom 04.07.1990. (Fernbrief bis 20 g ab 01.07.1990 = 50 Pf.)

WERNIGERODE 1 / 3700 / eb / 04.07.90-18



mit Sammlergruß,
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 26.03.2019 09:33:41 Gelesen: 7534# 513 @  
Zwei Ansichtskarten "Mädchenporträt", gestempelt im Postamt Goslar und Braunlage:



GOSLAR 8.5.1912



BRAUNLAGE 16.1.1915

mit Sammlergruß,
Claus
 
wajdz Am: 07.04.2019 23:39:03 Gelesen: 6087# 514 @  
Das im Text des Maschinenwerbestempels erwähnte Mechtshausen, im Jahre 1132 erstmals urkundlich erwähnt, ist heute ein Stadtteil von Seesen im nordwestlichen Harzvorland.

Farbige Mehrmotiv-Ansichtskarte „Gruß aus Seesen/Harz mit Wildpark“



Cramers Kunstanstalt KG, Dortmund • Sees 520 77/5, frankiert mit Bund MiNr 916 AI (50)



Mwst 3370 SEESEN 1 • mb • 30.10.79 • Werbezusatz: Wilhelm-Busch-Stadtteil Mechtshausen • Harzstadt Seesen, Zeichnung Max und Moritz

Mechtshausen wurde bekannt, weil dort von 1898 bis zu seinem Tod am 9. Januar 1908 der Maler und Dichter Wilhelm Busch lebte. Er wohnte im Pfarrhaus bei seinem Neffen Otto Nöldeke, der in der Nikolaikirche als Pfarrer tätig war.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Altmerker Am: 18.04.2019 10:21:07 Gelesen: 5012# 515 @  
Das soll die letzte Brocken-Ansichtskarte gewesen sein, die in der DDR vor dem Mauerfall produziert wurde. Schöne Aufnahmen, aber ab 1961 für den schlichten Touri nicht in natura zu besichtigen. Zudem scheinen unterdessen die Wanderer den Berg schon etwas abgelatscht zu haben, damals war er noch 1143 Meter hoch.

Vermutlich haben die Wanderer 1958 die Karte mit runtergeschleppt und dann aus dem Quartier in Hasselfelde geschrieben und dort eingesteckt. Heute heißt der Ort ja Oberharz am Brocken.

Ich werde Ostern nicht hochwandern, aber mein Blick vom Fenster gen Brocken lässt Best-Wetter erwarten.

Gruß
Uwe


 
DL8AAM Am: 18.04.2019 14:02:02 Gelesen: 4988# 516 @  
@ Altmerker [#515]

in Hasselfelde ... eingesteckt. Heute heißt der Ort ja Oberharz am Brocken.

Nicht ganz. ;-)

Der Ort, die Stadt, heisst weiterhin "Stadt Hasselfelde" ("Stadt" ist Teil des Namens). Sie ist lediglich zu einem Ortsteil der neuen Großstadt "Oberharz am Brocken" degradiert, die aus dem Zusammenschluss von Stadt Elbingerode (Harz) und den Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Brocken-Hochharz (mit Stadt Hasselfelde als deren Verwaltungssitz) gebildet wurde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stadt_Hasselfelde
https://de.wikipedia.org/wiki/Oberharz_am_Brocken > http://www.oberharzstadt.de/media/dokumente/verwaltung/satzungen/hauptamt/neufassung_hauptsatzung_17.03.2015.pdf
https://de.wikipedia.org/wiki/Verwaltungsgemeinschaft_Brocken-Hochharz

Gruß
Thomas
 
Magdeburger Am: 19.04.2019 07:26:30 Gelesen: 4892# 517 @  
Liebe Sammelfreunde,

eine Karte aus Blankenburg kann ich hier mal beisteuern:



Sehr nett anzuschauen ist auch der Stempel der Post-Hülfsstelle Burg Regenstein auf der Vorderseite.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
 
Cantus Am: 20.04.2019 01:14:46 Gelesen: 4746# 518 @  
Ich schließe mich mit einer Ansichtskarte an, die am 26.4.1938 von Wernigerode nach Ludwigshafen am Rhein gelaufen ist. Die Kartenrückseite zeigt einen Teil des Innenhofes von Schloss Wernigerode.



Viele Grüße
Ingo
 
Altmerker Am: 20.04.2019 18:08:41 Gelesen: 4656# 519 @  
@ DL8AAM [#516]

Hallo Thomas,

Du hast Recht, man muss schon korrekt sein. Aber als Redakteur habe ich da schon meine Probleme, wenn es darum geht. Die Korrektheit ist zwei Druckzeilen lang. Wer von uns Normalmenschen sagt diese Litanei auf? Wir waren in Elbingerode, fahren in die Höhle in Rübeland, sind einfach in Sorge.

Aber hier kommt eine Karte aus dem "Westen". So habe ich noch nie geschaut, aber der Blick wird an die 80-90 Jahre alt sein, die Natur schlägt zu, Chromgravur von Glaser (Leipzig). Aus dem Fenster sehe ich gerade bei sehr gutem Wetter, wie die Ostertouris auf den Brocken strömen bzw. gerade eher wieder runter.


 
Altmerker Am: 22.04.2019 13:02:27 Gelesen: 4423# 520 @  
Hier kommt ein moderner Harzer Beleg. Interessant ist hier die Portostufe und der R-Zettel von Blankenburg. Totaler Bedarf und lange ignoriert.

Gruß
Uwe


 
EdgarR Am: 22.04.2019 14:50:38 Gelesen: 4410# 521 @  
Hier hätte ich noch einen netten Sonderstempel:



Gewissermaßen "Harz Airlines" auf dem Weg zum Brocken. ;->

Der Berg ist unschwer zu identifizieren anhand der Gruppe von Türmen die da oben drauf steht.
 
Cantus Am: 22.04.2019 15:48:54 Gelesen: 4400# 522 @  
@ Altmerker [#520]

Hallo Uwe,

ein schöner Beleg, den hätte ich auch aufgehoben, zumal diese Portostufe sicherlich nicht so häufig anzutreffen ist.

Viele Grüße
Ingo
 
Altmerker Am: 12.05.2019 16:56:27 Gelesen: 1987# 523 @  


Diese Postfach-Werbung habe ich schon öfter gesehen, nur eben nicht aus dem Harz.

Gruß
Uwe
 
wajdz Am: 19.05.2019 19:11:23 Gelesen: 1105# 524 @  
Eine mehrfarbige Ansichtskarte • Der schöne Harz • Kammer-Verlag - 3387 Vienenburg 2 • zeigt den Harz mit einigen seiner höchsten Erhebungen.



Der Brocken ist mit 1.141 Metern Höhe der höchste Berg im Harz und in ganz Norddeutschland [#241]. Der Achtermann knapp 5 km nordnordwestlich von Braunlage im Landkreis Goslar, ist mit 925 m ü. NN der vierthöchste Berg. Mit seiner Achtermannshöhe ist er einer der Aussichtspunkte im Harz mit der schönsten Panoramasicht. Von dort kann man über die Weite des Harzwaldes bei guter Sicht die anderen Gipfel des Harzes erkennen. Der Wurmberg, ebenfalls im Landkreis Goslar, ist mit 971,2 m ü. NHN der zweithöchste Berg des Mittelgebirges. Auf das dort befindliche Wintersportgebiet (etwa 570 bis 971,2 m Höhe) führt eine ganzjährig geöffnete 2,8 km lange Seilbahn. [#167]

Frankierung: Bund MiNr 1321



Mwst 3100 CELLE • m • 21.12.87 • Werbezusatz: Stadt malerischer Fachwerkbauten, Zeichnung Fachwerkfassaden

Die vor 700 Jahren gegründete Stadt Celle mit ihrem Fachwerk-Ensemble von über 450 unter Denkmalschutz stehenden Häusern ab dem 16. Jahrhundert sucht ihresgleichen (Celle, das Tor zur Lüneburger Heide, ist von Goslar etwa 120 km entfernt).

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 524 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20   21  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.