Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Tagesaktuelle Kurznachrichten - Das Thema des Tages
Das Thema hat 656 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 7 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26   27  oder alle Beiträge zeigen
 
10Parale Am: 15.11.2020 15:04:13 Gelesen: 53010# 632 @  
@ lueckel2010 [#631]

Das werde ich machen, versprochen! Nun ist der Sieg des neuen Präsidenten ja wohl in trockenen Tüchern. Danke für den Tipp aus Ostfriesland.

Heute sprach der britische Thronfolger, HRH Charles Philip Arthur George im Deutschen Bundestag aus Anlass des Volkstrauertages und der Beendigung des Krieges vor 75 Jahren.

Er hielt seine Rede teils in deutscher, teils in englischer Sprache. Sehr bewegend fand ich seine Mahnung, das Weltklima zu retten. Natürlich sprach er auch über Europa, das starke Bande zwischen Deutschland und Großbritannien, über Friedrich Händel, William Shakespeare und deutsche Einwanderer. Eine sehr gute Rede, wie ich fand. Nach der Rede unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier wurde die Europa Hymne von Beethoven gespielt.

Hier ein Bild seines Sohnes HRH Prinz William auf einer Marke aus Bermuda. Eine Briefmarke von Prinz Charles habe ich auf die Schnelle nicht in meiner Sammlung finden können, aber vielleicht kann ein Forumsmitglied dabei aushelfen.

Liebe Grüße

10Parale


 
10Parale Am: 21.12.2020 22:52:47 Gelesen: 47047# 633 @  
Heute wurde der Attentäter von Halle (Saale), der vor einem Jahr einen fürchterlichen Anschlag auf die Synagoge verübte, - jedoch wie durch ein Wunder an der Holztür am Eingang scheiterte -, und dann zwei Passanten tötete, zu einer lebenslangen Haftstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt.

Auf meinem Reiseplan für die Zukunft steht Halle an der Saale übrigens ganz oben. Hier zeige ich eine frühe Marke der DDR mit dem russischen Schriftsteller Nikolai Wassilijewitsch Gogol (1809 - 1852), die am 4.12.52 in Halle an der Saale gestempelt wurde. Sein berühmtester Roman ist wohl "Die toten Seelen".

Liebe Grüße

10Parale


 
10Parale Am: 06.01.2021 20:30:01 Gelesen: 44957# 634 @  
@ 10Parale [#633]

Heute fand traditionsgemäß wie jedes Jahr die Dreikönigskundgebung der Freien Demokratischen Partei statt, jedoch nicht in Stuttgart im Opernhaus, sondern wegen Corona bedingten Umständen auf digitaler Plattform.

FDP Chef Christian Lindner kritisierte die harten Einschränkungen der Freiheit (Bewegungsfreiheit).

Hoffen wir, dass wir alle wieder unsere Freiheit zurückerlangen und diese verantwortungsvoll gebrauchen. Meine Mutter ist seit dem 14. Dezember auf Grund eines positiven Tests im Altenheim in Isolation. Wir konnten uns über Weihnachten und Neujahr nur per Telefon unterhalten.

Svoboda nad Úpou ist eine Stadt in der Tschechischen Republik. Auf deutsch wurde sie tatsächlich "FREIHEIT" genannt. Der Name kommt nicht von ungefähr. Auf dem Flecken Erde konnte man Holz schlagen, Land in Besitz nehmen und es bewirtschaften.

Hier ein echt gelaufener Kartenbrief zu 5 Kreuzer aus der k.u.k. Monarchie, gelaufen am 18.7.97 nach Berlin und dort mit Ankunftsstempel freigemacht.

Liebe Grüße und schönen Feiertag denen, die ihn haben und schönen Abend denen, die ihn nicht haben.

10Parale


 
10Parale Am: 16.03.2021 21:04:43 Gelesen: 33808# 635 @  
Auf seinem TWITTER Account veröffentlichte heute der Trainer der deutschen Handballnationalmannschaft, "Alfred Gislason" (Island) einen Briefumschlag mit der schönen Beethoven-Marke und einem blauem Stempel (GEMEINSAM GEGEN CORONA) eines Briefzentrums (ich kann es nicht genau erkennen 2 Ziffern 19 oder 79?)

Weniger schön und zutiefst beschämend ist der Inhalt. Dem Trainer wird gedroht, weil er kein Deutscher ist.

Nun sollte sich die Polizei mit dem Machwerk beschäftigen. Immerhin hat man eine Handschrift und ein Innenteil mit Fingerabdrücken.

In was für einer Zeit leben wir eigentlich?

Ich weiß nicht ob es gestattet ist den Umschlag hier abzulichten, doch bestimmt wird es auf Twitter heftig geteilt.

Liebe Grüße

10Parale
 
10Parale Am: 17.03.2021 09:18:51 Gelesen: 33758# 636 @  
@ 10Parale [#635]

Hier der Umschlag des rassistischen Briefes von gestern.

10Parale


 
wajdz Am: 20.03.2021 13:10:47 Gelesen: 33544# 637 @  
Seit 50 Jahren rufen NABU und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) den Vogel des Jahres aus. In diesem Jahr gab es zunächst eine Vorauswahl, dann eine Abstimmung im Internet.

Die meisten Stimmen erhielt das Rotkehlchen und wurde damit "der Vogel des Jahres" 2021.

Es setzte sich mit 59.338 Stimmen gegen die Rauchschwalbe (52.410 Stimmen) und den Kiebitz (43.227 Stimmen) durch. In Deutschland leben geschätzt 3,4 bis 4,3 Millionen Rotkehlchen-Brutpaare, der Bestand sei derzeit nicht gefährdet.

Bund MiNr 275 · 04.10.1957



DDR MiNr 2390 · 09.01.1979



MfG Jürgen -wajdz
 
10Parale Am: 21.03.2021 21:10:30 Gelesen: 33486# 638 @  
@ wajdz [#637]

Ich freue mich, dass das Rotkehlchen noch nicht auf der Liste bedrohter Vogelarten steht und hoffe, der lustige Geselle erfreut unser Herz noch lange.

Die Berliner Philharmoniker gaben vor 350 Zuschauern ein Testkonzert mit vorab negativ auf Corona getesteten Zuschauern. Erst zum Abstrich, dann zum Konzert. Vielleicht ein zukunftsweisendes Schemata, damit die Menschen wieder zueinander finden und gemeinsam Kultur erleben können?

Hier die Marke 100 Jahre Berliner Philharmonisches Orchester vom 15.04.1982 - Michel Nr. 666 mit einer Entwertung der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn. Damals dachte wohl keiner daran, dass uns ein Virus einmal den Boden unter den Füßen wegzieht.

Liebe Grüße

10Parale


 
10Parale Am: 09.04.2021 18:48:21 Gelesen: 30354# 639 @  
Heute starb im gesegneten Alter von 99 Jahren der Ehemann von Queen Elizabeth II., HRH Prince Philip, Duke of Edinburgh.

R.I.P.

10Parale



Scan: Bermuda Stanley Gibbons MS780 (Golden Wedding 1997).
 
Heinz 7 Am: 14.04.2021 11:35:35 Gelesen: 29117# 640 @  
Der neue Eintrag in die "Roll of Distinguished Philatelists" erfolgt zwar erst im Herbst 2021, aber soeben ist bekannt geworden, dass es neben neu zu ehrenden Philatelistinnen und Philatelisten auch zwei wichtige Nachträge gibt.

Die "Roll" wurde 1921 eingeführt, und bei der Gründung wurden auch 42 "Väter der Philatelie" (Fathers of philately) erkoren; verstorbene Persönlichkeiten, die sich seit 1840 um die Philatelie besonders verdient gemacht hatten.

1921 stand das Wahlgremium offenbar noch unter dem Einfluss des 1. Weltkrieges, denn eigentlich hätte auf diese Ehrentafel auch der eine oder andere Philatelist aus Deutschland und Österreich gehört. 1921 wurde aber kein Deutscher oder Österreicher nominiert, was objektiv gesehen ungerecht ist.

Zum 100-Jahr-Jubiläum wird dieser Fehler nun so gut als möglich korrigiert. Zwei sehr verdiente Philatelisten werden nun, 100 Jahre verspätet (!), nachträglich auch auf die Liste aufgenommen.

Alfred Moschkau
Victor Suppantschitsch.

Ich finde diese Korrektur sehr lobenswert und beglückwünsche Herrn Wolfgang Maassen dazu, dass er (offenbar) diese Idee einbrachte.

Diese Informationen entnehme ich der aktuellen Nummer der Zeitschrift der Royal.



Victor Suppantschitsch war ein führender Sammler vor allem von philatelistischer Literatur. Sein Meisterwerk (meines Erachtens) erschien 1892, als er folgendes Buch herausgab: "Bibliographie, zugleich Nachschlagebuch der gesamten deutschen philatelistischen Literatur seit ihrem Entstehen bis Ende 1891, Verlag A. Larisch". Ein grossartiges Werk!

Heinz
 
10Parale Am: 17.04.2021 17:14:20 Gelesen: 28429# 641 @  
Queen Elizabeth II. und das Königshaus in Trauer: 16:00 Uhr nach einer Kanonensalve eine Schweigeminute in Großbritannien und dem gesamten Commonwealth. im Gedenken an Prince Philip, Duke of Edinburgh, der am 09. April verstarb. Heute Beerdigung auf Schloss Windsor.

Eine kleines Arrangement auf Briefmarken: Das vereinte Paar und die Königin auf einer 5 P. Marke, abgestempelt am 08. April 2021 in Jarrow.

10Parale


 
10Parale Am: 27.04.2021 10:09:30 Gelesen: 26600# 642 @  
@ forum,

in der Badischen Zeitung Freiburg ist heute zu lesen "Bei Tengelmann herrscht wieder Frieden".

In einem sogenannten "Memorandum of Understanding" wurde die strittige Angelegenheit um die Verteilung des Vermögens an der Tengelmann Warenhandels KG nun abschließend geregelt.

Mir fällt auf, dass die Badische Zeitung vom "Verschwinden des Milliardärs Karl-Erivan Haub" berichtet. Im letzten Satz wird vom "verschollenen" Bruder gesprochen. Ich finde diese Wortwahl sehr vage und offen für allerlei Spekulationen.

Hier eine Teil-Ansicht eines Auktionskataloges (Corinphila), der für die begeisterten Philatelisten viel Lehrmaterial bietet.

Liebe Grüße

10Parale


 
Baber Am: 27.04.2021 10:50:10 Gelesen: 26582# 643 @  
@ 10Parale [#642]

Hallo 10Parale,

Mir fällt auf, dass die Badische Zeitung vom "Verschwinden des Milliardärs Karl-Erivan Haub" berichtet. Im letzten Satz wird vom "verschollenen" Bruder gesprochen. Ich finde diese Wortwahl sehr vage und offen für allerlei Spekulationen.

Die Badische Zeitung hat in diesem Fall wahrheitsgemäß berichet, denn Karl-Erivan Haub ist 2018 bei einer Schitour im Wallis spurlus verschwunden und bisher nicht gefunden worden.

Gruß
Bernd
 
Pepe Am: 05.05.2021 23:39:05 Gelesen: 24975# 644 @  
Internationaler Hebammentag immer am 5.Mai



Australien, 1984 08 29, Ganzsache 084, Internationaler Hebammenkongress in Sydney.

Der Internationale Hebammentag wurde 1991 ins Leben gerufen und gilt mittlerweile in über 50 Ländern.

Nette Grüße Pepe
 
10Parale Am: 12.06.2021 22:11:55 Gelesen: 18275# 645 @  
Trooping the Colour - heute fand im Schloss Windsor die offizielle Geburtstagsparade zum 95. Geburtstag der Queen Elizabeth II. statt.

Dazu eine Ansichtskarte, gelaufen am 4. Februar 1959 von Southgate (London) nach Bridgewater in der Grafschaft Sommerset.

Diese Karte stammt von 1954, den jungen Jahren der Regentschaft der Queen. Es ist eines meiner Lieblingsbilder von der Queen. Ich habe mich oft gefragt, was das Geheimnis von Schönheit und Jugend ist. Ich denke die Karte gibt uns einen kleinen Ratschlag: Fröhlichkeit und gute Laune, stets ein Lächeln im Gesicht.

Trooping the Colour ist die jedes stattfindende Militärparade im Juni zu Ehren des Geburtstages des jeweiligen britischen Monarchen. Seit dem 6. Februar 1952 regiert sie nun das Britische Königreich, so dass die Parade 69 Mal zu Ihren Ehren stattgefunden hat.

Eine tolle Frau und so viel ich weiß, besitzt sie auch ne Menge schöner Briefmarken.

Liebe Grüße

10Parale


 
10Parale Am: 25.06.2021 12:33:57 Gelesen: 16201# 646 @  
Ein Tornado hat Teile von Tschechien heimgesucht. In Hrusky (dtsch: Birnbaum), Südmähren, etwas 100 km nördlich von Wien und rund um Hodonin (50 km von Brünn entfernt) wütete der Sturm besonders heftig. Es gab leider Tote und viele Verletzte. Häuser, Autos und Infrastruktur wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Natur scheint keine Gnade zu kennen.

Ich zeige aus diesem Anlass ein aktuelles Einschreiben aus der Tschechischen Republik, welches ich heute in meinem Briefkasten vorfand. Es wurde u.a. mit einem waagrechten Paar der Michel Nr. 884 freigemacht, welches die heilige Barbara zeigt nach einem Gemälde von Lucas Cranach dem Älteren. Es ist ein Detail des Prager Altars.

Die heilige Barbara soll eine sehr hübsche attraktive Dame gewesen sein. Sie zog jedoch das Kloster und die Jungfräulichkeit der Verbindung mit einem Mann vor. Ihr Vater war so von Wut entbrannt, dass er seine eigene Tochter enthauptete. Kurz danach wurde der Vater vom Blitz erschlagen. Das ist der Anknüpfungspunkt, um beim Herannahen eines plötzlichen Todes sich an die Heilige Barbara zu wenden.

Die Marke zu 30 Kc zeigt §Die Siegerin" ein Gemälde von Jaroslava Pešicová (1935-2015). Michel Nr. 952.

Liebe Grüße

10Parale


 
Heinz 7 Am: 26.06.2021 16:16:06 Gelesen: 16154# 647 @  
26.6.2019 - In Ludwigsburg wurde bei der Jubiläums-Auktion bei Christoph Gärtner der dritte von drei "Ball Invitation Envelopes" verkauft. Nummer 1 und 2 sind in musealen Sammlungen fest gebunden:

- Queen of England, London
- Sammlung Tapling, British Library, London



Das ist neben den 7.9 / 9.5 Millionen US-Dollars für die British Guyana der höchste Erlös, der je für ein philatelistisches Objekt erzielt wurde. Wenn der Zuschlag dazu gerechnet wird, (bei Gärtner 23.8%) sind wir wohl bei einem neuen Rekord.

Heinz
 
Kalmimaxiss Am: 26.06.2021 17:01:04 Gelesen: 16139# 648 @  
@ Heinz 7 [#647]

Zuschlag für 8,1 Millionen € + Gebühren.
 
10Parale Am: 26.06.2021 18:40:28 Gelesen: 16112# 649 @  
@ Kalmimaxiss [#648]

Auf die 2 Euro Extra Losgebühr könnte bei dieser Höhe des Zuschlags das Auktionshaus wohl verzichten. Bei meinen Bekannten und Freunden heute Reaktionen von Unglaublichem Staunen, Begeisterung und purem Irrsinn „für ein Stück Papier“ erhalten.

Gibt unserem Hobby hoffentlich einen Schub

10Parale
 
10Parale Am: 29.06.2021 22:07:38 Gelesen: 15915# 650 @  
Während die Schweiz gestern am späten Abend in Bukarest (da war es schon heute!) nach einem spannenden Elfmeterschießen Weltmeister Frankreich besiegte und ins Viertelfinale der EM einzog, ging heute Abend die Ära des Bundestrainers Joachim Löw, gebürtig in Schönau im Schwarzwald, nach einer 2:0 Niederlage gegen England als Nationaltrainer der Deutschen Nationalelf zu Ende.

Das Spiel fand im Wembley Stadion in London statt, wo Königin Elizabeth II am 30. Juli 1966 dem englischen Kapitän Bobby Moore nach nach einem spannenden und denkwürdigen Spiel (4:2 Endstand - Gegner West-Deutschland) den Jules Rimet Cup überreichte.

Aus diesem Anlass zeige ich hier mal eine Original-Eintrittskarte zum WM Finale in Wembley. Der Eintritt kostete 1 - 5 Englische Pfund.

Liebe Grüße

10Parale


 
Markus_Holzmann Am: 27.07.2021 19:31:28 Gelesen: 11346# 651 @  
SchUM-Stätten sind erstes jüdisches Unesco-Welterbe Deutschlands

Die SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz sind durch das Unesco-Komitee zum Welterbe erklärt worden. Sie sind damit das erste jüdische Welterbe Deutschlands. Mit der Eintragung in die Welterbeliste findet ein mehr als 15 Jahre langer Bewerbungsprozess unter Federführung des Landes und unter enger Beteiligung der Städte Speyer, Worms und Mainz sowie der Jüdischen Gemeinde Mainz seinen Abschluss.

Hier die ausführliche Info der Landesregierung von Rheinland-Pfalz [1].

Für meine Heimatstadt Worms eine sehr positive Nachricht.



[1] https://mdi.rlp.de/de/service/pressemitteilungen/detail/news/News/detail/schum-staetten-sind-erstes-juedisches-unesco-welterbe-deutschlands/?no_cache=1&cHash=4ca79bb499f26858fa52f5bc1abd15b7
 
10Parale Am: 28.07.2021 15:32:57 Gelesen: 11146# 652 @  
@ Markus_Holzmann [#651]

Danke für das Zeigen dieses wunderbaren Ereignisses. 1700 Jahre nach Überquerung der Alpen (vermutlich mit den Römern hin und wieder) wurde es auch höchste Eisenbahn für das erste jüdische Welterbe in Deutschland. Nicht weit weg von meinem Wohnort ist ein alter jüdischer Friedhof, und gerne gehe ich dort ab und zu vorbei und werde mir jedes Mal bewusst, wie teilhaftig jüdisches Leben in Deutschland war, ist und hoffentlich bleiben wird.

Nicht zufällig gehört nun auch der LIMES fast zeitgleich zum Unesco Weltkulturerbe. Jeder mag sich so seine Gedanken machen.

Ich habe heute wieder die Rechnung meines Zeitungsabonnements der Jüdischen Allgemeinen erhalten, die ich seit über 20 Jahren lese. Am besten gefällt mir immer der religiöse Teil ganz am Ende des Blattes. Rabbiner erklären dort die wöchentlichen Zeitabschnitte im Zusammenhang mit dem Pentateuch.

Liebe Grüße

10Parale


 
Martin de Matin Am: 15.08.2021 14:24:48 Gelesen: 8941# 653 @  
1974 fand die Fussballweltmeisterschaft in Deutschland statt. Die Bundesrepublik Deutschland wurde damals Weltmeister.



Beim Endspielsieg schoss der unvergessliche Gerd Müller das Siegtor zum 2 : 1

Heute hat sein Herz im Alter von 75 Jahren aufgehört zu schlagen.

Der "Bomber der Nation" wird stets einen Spitzenplatz im Herzen der Fussballfans haben.

Zur Erinnerung

Martin
 
Baber Am: 15.08.2021 15:21:14 Gelesen: 8915# 654 @  
@ Martin de Matin [#653]

Hallo Martin,

traurig, dass er nach seiner aktiven Zeit so ein Ende nehmen musste. Er hätte eigentlich von seiner Leistung her jene Ehren verdient, die dann Beckenbauer über die Jahre danach eingeheimst hat.

Aber sein Spiel wird unvergessen bleiben. "Kleines dickes Müller" wie ihn sein Trainer Cajkovsky einmal genannt hatte, konnte mit geschickten Drehungen aus jeder noch so aussichtslosen Stellung Tore schießen.

Gruß
Bernd
 
T1000er Am: 03.10.2021 08:05:29 Gelesen: 2004# 655 @  
Zum heutigen Tag der Deutschen Einheit

ein Freistempel aus Bonn mit passendem Slogan.



Anwender war der Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen.

Schöne Grüße,
Thomas
 
Angelika2603 Am: 03.10.2021 09:56:20 Gelesen: 1959# 656 @  
Guten Morgen,

ich habe ebenfalls einen passenden Stempel gefunden.



Viele Grüße
Angelika
 

Das Thema hat 656 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 7 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26   27  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

308414 391 15.03.19 21:3610Parale


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.