Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Aus den Arbeitsgemeinschaften
Das Thema hat 69 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
22028 Am: 25.04.2018 09:42:45 Gelesen: 11052# 45 @  
Im aktuellen Mitteilungsblatt (97/2018) der BUNDESARBEITSGEMEINSCHAFT POLEN e.V. im Bund Deutscher Philatelisten e.V. ist ein Fachartikel von mir über

Die Portozuschläge der Polnischen Post für Postsendungen in den Irak mit der Overland Mail Bagdad–Haifa versandt.

Sollte jemand so einen Brief kennen/haben, bitte ich um Nachricht.

http://www.arge-polen.de/p_mitteil.asp?Nr=97&Jahr=2018
 
Richard Am: 01.05.2018 09:22:01 Gelesen: 10777# 46 @  
Poststempelgilde Vortragsprogramm für den „Philatelistischen Stammtisch“

(RN) Die Poststempelgilde bietet auch in den kommenden Monaten wieder zahlreiche Vorträge an. Sie beginnen jeweils um 19.30 Uhr im Restaurant „Zum Grandweger Krug“, Thomä-Grandweger-Wallstr.1, 59494 Soest. Gäste sind bei den Veranstaltungen immer willkommen, Kontakt über Regina Naumann, Tel. 02921/82351, E-Mail: R-HJ.Naumann@t-online.de

7. Mai - Volkmar Werdermann: „Nach der Rückkehr aus China“, Teil 2

4. Juni - Andreas Neugebauer: „Der strafrechtliche Schutz des Poststempels“

2. Juli - Volkmar Werdermann: „Die unterschiedlichen Kalender bei den Stempeln“, Teil 1 – Europa

3. September - Hartmut Flöter: „Neues aus der Hannover-Philatelie“

1. Oktober - Bernhard Fels: „Besonderheiten bei litauischen Tagesstempeln“
 
Altmerker Am: 01.05.2018 19:38:37 Gelesen: 10706# 47 @  


Auch meine Motivgruppe geht in den Frühling. Erstmals hat nun ein britischer Sammlerfreund, Brexit zum Trotz, uns einen sehr interessanten Beitrag zum Thema Kameras unter philatelistischem Blickwinkel beschert.

Grüße
Uwe
 
Richard Am: 19.05.2018 09:55:38 Gelesen: 10342# 48 @  
Erneute Ausgabe eines individualisierten Kleinbogens der Tschechischen Post zum Jahrestreffen 2018 der ArGe Tschechoslowakei

Ihr Jahrestreffen 2018 hat die Bundesarbeitsgemeinschaft Tschechoslowakei vom 10. – 13. Mai in Eisenach durchgeführt. Aus diesem Anlass wurde erneut ein individualisierter Kleinbogen der Tschechischen Post verausgabt. Der Bogen enthält 9 Marken für den Postversand innerhalb Tschechiens (Portostufe „A“) mit dem Motiv der ersten Briefmarke, die die unabhängige Tschechoslowakei 1918 verausgabt hatte: Die Silhouette der Prager Burg (Hradschin) nach einem Entwurf des bedeutenden Jugendstilkünstlers Alfons Mucha. Ebenfalls von Mucha stammt die Brieftaube, die ein Zierfeld des Bogens füllt und die ab 1918 für Zeitungsmarken verwendet wurde.

9 Zierfelder enthalten den Hinweis auf das Jahrestreffen und das Logo der ArGe Tschechoslowakei. Drei weitere Zierfelder im Zentrum des Bogens zeigen die Wartburg und stellen somit den Bezug zum Veranstaltungsort Eisenach her.



Die Jahrestreffen der ArGe Tschechoslowakei werden schon seit 1970 jedes Jahr im Mai veranstaltet. Ähnlich gestaltete Kleinbogen wie zur Versammlung in Bietigheim-Bissingen hat es bereits zu den Jahrestreffen 2013 (Soltau), 2014 (Rumburk), 2015 (Aichach), 2016 (Ahaus) und 2017 (Bietigheim-Bissingen) gegeben.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Tschechoslowakei organisiert Sammlerinnen und Sammler vorwiegend aus dem deutschsprachigen Bereich, die sich mit Philatelie und/oder Postgeschichte der ehemaligen Tschechoslowakei befassen. Zum Arbeitsbereich der ArGe gehören Vorphilatelie und die Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie ebenso wie die Perioden der beiden tschechoslowakischen Republiken vor und nach dem zweiten Weltkrieg oder der aktuelle Postbetrieb der Tschechischen und der Slowakischen Republik. Auch die Periode von 1938-45 (Sammelgebiete Sudetenland, Protektorat Böhmen und Mähren, Slowakischer Staat) wird von vielen Mitgliedern bearbeitet. Die ArGe hat derzeit 125 Mitglieder. Außerdem kooperiert sie mit Schwesterorganisationen in Tschechien, Ungarn, Großbritannien, den Niederlanden, Dänemark und den USA. Weitere Informationen, auch für Interessenten an einer Mitgliedschaft in der ArGe, finden sich auf der Internetseite http://www.arge-tschechoslowakei.de.

Der Eisenach-Kleinbogen kann auch von Nicht-Mitgliedern bestellt werden, und zwar beim Vorsitzenden der ArGe: Hartmut Liebermann, Auf der Haar 2, D-48683 Ahaus, eMail Vorsitzender@arge-tschechoslowakei.de . Auch von den Kleinbögen der Jahre 2014 bis 2017 sind noch einige wenige Exemplare erhältlich. Die Preise stehen auf der Internetseite der ArGe.
 
skribent Am: 10.06.2018 14:17:10 Gelesen: 8292# 49 @  
Guten Tag,

der EMS (Eisenbahn-Motiv-Sammler) Nr. 252 ist zwischenzeitlich ausgeliefert worden.



Inhalt:

Eisenbahnen in Angola
Absenderfreistempel
Dampflokportraits - Belgien T1 - T29
Persönlichkeiten - R.F. Trevithick
Briefmarkenneuheiten
Stempelneuheiten
Cachets - Streamliner
Straßenbahnen auf Malta und in Osijek
Historie:
1. Eisenbahn in Indien
Wengernalpbahn
Schynige-Platte-Bahn
Thamshavenbahn
Harzer Schmalspurbahn
Motivauskünfte
Magazin

MfG >Franz<
 
muemmel Am: 10.06.2018 22:44:11 Gelesen: 8197# 50 @  
Das Juniheft (Folge 270) der INFLA-Berichte ist erschienen.



Aus dem Inhalt:

- Der besondere Beleg (Titelseite)
- Schiffspoststempel Saßnitz–Trelleborg
- Fehlporti im Dezember 1923
- Belege vom Erst-/Letzttag einer Portoperiode
- Vor- und Nachläuferbelege mit Barfrankatur
- Von der grünen zur orangen Germania
- Neues von den Fälschern
- Nebeldrucke auf Rosettenbogen
- Versandstelle für Sammlermarken geschlossen
- Die Abartenecke
- Postgeschichte der Inflation - Päckchenfrankaturen
- Neues vom Rosettenmuster
- Die letzte Post nach Leipzig im 2. Weltkrieg
- Neues zu Johannes Nawrocki (Nachtrag)

Gruß
Mümmel
 
hajo22 Am: 18.06.2018 12:58:05 Gelesen: 7832# 51 @  
Der Rundbrief Nr. 200 der FG Berlin eV ist erschienen. Aus dem Inhalt:



Unter Anderem berichtet Dr. Röpke auf Seite 38ff. über Neues zum Thema SA/SS-Briefe/Marken.

Kontakt: redaktion@fgberlin.de

hajo22
 
GSFreak Am: 18.07.2018 13:08:31 Gelesen: 6496# 52 @  
ArGe Deutsche Notmaßnahmen ab 1945 e.V.

Hallo zusammen,

der Rundbrief 86 (August 2018) ist da (79 Seiten, Kontakt/Bestellung siehe http://www.deunot.de ).



Gruß Ulrich
 
skribent Am: 20.08.2018 18:02:12 Gelesen: 5510# 53 @  
Hallo Zusammen,

der EMS Nr. 253 ist zur Verteilung gekommen



Aus dem Inhalt:
Eisenbahngeschichte - Great Western Railway (GWR) Teil I
Absenderfreistempel
Technik - Motivkatalog - Belgische Dampflokomotiven
Persönlichkeiten - Nikola Pavlov Korchev
Briefmarkenneuheiten
Stempelneuheiten
Historie:
Die Brücke am Kwai
Eröffnung der Eisenbahnlinie Strazske-Presov
Die Kleinbahn von Artouste
Cachets
Katalogisierung
Motivauskünfte
Motiverklärungen
Bücherecke
Magazin
Zu guter Letzt

MfG >Franz<
 
hajo22 Am: 21.08.2018 18:42:33 Gelesen: 5447# 54 @  


Kontakt: redaktion@fgberlin.de

hajo22
 
Arge-Ungarn Am: 22.08.2018 00:01:34 Gelesen: 5370# 55 @  
Neuer Rundbrief - Kurzmitteilungen:
Die Arbeitsgemeinschaft Ungarn hat ihre Kurzmitteilungen 2/2018 mit folgenden Artikeln herausgegeben:

- Was ich Ihnen noch sagen wollte …
- Aktuelles
- Vermutlich aus der 1 €-Kiste auf die Auktion: Kinderlandverschickung 1917.
- 150 Jahre erste ungarische Stempelmarken
- Ungarische Ganzsache dokumentiert die Zeitenwende 1944
- Ungarische Raritäten bei Darabanth – ein Rückblick
- Aktuelle Tarife der ungarischen Post
- Kleinanzeigen
- Woanders gesehen oder gelesen …
- Ungarische Briefmarken-Neuheiten: detaillierte Informationen 2. Quartal 2018 (nur in der per Email verschickten PDF Version vorhanden)

Die Arge ist auch dieses Jahr wieder in Sindelfingen mit einem Stand vertreten. Vielleicht schauen Sie einmal vorbei.

Die Mitglieder erhalten die Mitteilungen 3 mal pro Jahr. Zu dem wird im September ein ca 100 - 120 Seiten starkes Jahrbuch veröffentlicht
Weitere Informationen unter: http://www.arge-ungarn.de mit den entsprechenden emails.



Schöne Grüße
M. Rhein
 
skribent Am: 29.09.2018 14:34:49 Gelesen: 4220# 56 @  
Guten Tag Zusammen,

der EMS Nr. 254 der Int. Motivgruppe Eisenbahnwesen e.V. ist verteilt worden.



Aus dem Inhalt:
Eisenbahngeschichte:
Great Western Railway (GWR) Teil II
Die Abidjan-Niger-Eisenbahn
Katalogisierung
Briefmarkenneuheiten
Historie:
Vor 150 Jahren - Gründung der Companhia Paulista de Estradas
Vor 75 Jahren - Die Brücke am Kwai (Nachtrag)
Vor 50 Jahren - Baubeginn der Metro de Santiago de Chile
Vor 30 Jahren - Historische Lokomotiven aus Nord-Korea
Technik:
Baureihe 534.0
Baureihe 65 der DB
Baureihe G 2/3 + 2/2 der RB
Baureihe S 3 der P. St. B.
Royal Scot der LMS
Monster, Lok der Camden & Amboy RR
Locomotion I der SA & DR
Motiverklärungen:
25 Jahre Antifaschistischer Septemberaufstand
Lokomotiven in Guinea
Stempelneuheiten
Ferphilex 2018
Persönlichkeiten: Johann Friedrich Krigar
Magazin
Impressum
Zu guter Letzt
 

MfG >Franz<
 

GSFreak Am: 06.11.2018 09:56:40 Gelesen: 2844# 57 @  
ArGe Deutsche Notmaßnahmen ab 1945 e.V.

Hallo zusammen,

der Rundbrief 87 (Oktober 2018) ist da (79 Seiten, Kontakt/Bestellung siehe http://www.deunot.de ).



Gruß Ulrich
 
filunski Am: 23.11.2018 16:31:09 Gelesen: 2429# 58 @  
Yellow Friday bei der Poststempelgilde

Verehrte Freunde und Liebhaber philatelistischer Literatur, und alle die es noch werden wollen!

Man kommt heute kaum dran vorbei, an allen Ecken, im "Netz", im Radio, im Fernsehen und im Einzelhandel sowieso, hört man nur "Black Friday".

Warum nicht auch für die Philatelie? So fragte man sich bei der Poststempelgilde und ich freue mich den "YELLOW FRIDAY" der Poststempelgilde präsentieren zu dürfen!



Was bedeutet das nun?

Auf alle heute zwischen 17:00 Uhr und 24:00 Uhr eingehenden Literaturbestellungen erhalten ALLE Besteller (egal ob Mitglied oder nicht) einen Rabatt von 20% auf den Mitgliederpreis! Bei Bestellungen mit einem Endpreis ab 20 € erfolgt der Versand kostenfrei.

Die aktuelle Literaturliste findet man hier:

http://www.poststempelgilde.de/downloads/Poststempelgilde-Literaturliste.pdf

oder hier: http://www.poststempelgilde.de/shop.html

Bestellungen entweder über info@poststempelgilde.de oder an meine hinterlegte E-Mail Adresse.

Also greift zu, die Gelegenheit kommt so schnell nicht wieder! ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
Arge Österreich Am: 08.12.2018 00:38:48 Gelesen: 2108# 59 @  
ARGE Österreich

Es gibt große Arbeitsgemeinschaften und es gibt kleine und die ARGE Österreich zähle ich eher zur zweiten Kategorie. Wenn dann noch die Mitglieder aus verschiedenen Staaten kommen und zusätzlich weit verstreut wohnen und die gemeinsamen Interessen nicht in einem engen Thema gebündelt werden können, sondern die vielfältigsten Aspekte eines ehemals riesigen Kaiserreichs umfassen, ist es schwer, für die Riesenaufgabe des Vorsitzenden jemanden zu finden, der in dieser Position das Ganze zusammenhält und die Mitglieder dazu anhält, ihre eigenen Sammlungen voranzutreiben und die jeweiligen Forschungs- und sonstigen damit verbundenen Kenntnisse der Allgemeinheit über Veröffentlichungen, Ausstellungen und auf sonstigem Weg zur Verfügung zu stellen.

Die ARGE Österreich leidet, wie auch viele andere philatelistische Organisationen, an einer weitgehenden Überalterung ihrer Mitglieder sowie einem damit zusammenhängenden Mitgliederschwund. Davon sind auch die Positionen der Führungsriege der ARGE nicht ausgenommen. Zum Ende des Jahres 2018 drohte der ARGE Österreich deshalb das Aus, denn der bisherige Vorsitzende fühlte sich aus gesundheitlichen Gründen der Aufgabe nicht mehr gewachsen und suchte daher schon langfristig jemanden, der seine Nachfolge antreten würde. Über viele, viele Monate war diese Suche erfolglos, weshalb ich alle Mitglieder der ARGE Österreich anschrieb und eindringlich uf das Problem hinwies. In allen Antworten, die mir zugingen, wurde überwiegend der Wunsch geäußert, weiterhin Mitglied der ARGE sein zu wollen, gleichzeitig aber wollte niemand die Verantwortung eines Vorsitzenden übernehmen.

Ende Oktober 2018 fand deshalb die voraussichtlich letzte Sitzung der ARGE Österreich statt; der wichtigste Tagesordnungspunkt bestand in einem Mehrheitsbeschluss zur Auflösung der ARGE. Für mich und sicherlich auch viele Andere ist es aber überraschenderweise nicht dazu gekommen, da sich ein anwesendes Mitglied dazu bereiterklärt hat, das Amt des 1.Vorsitzenden zu übernehmen.

Seit dem 27.Oktober 2018 und bis auf Weiteres wird die ARGE Österreich von den folgenden Personen vertreten:

1. Vorsitzender: Roman Bukovansky
erreichbar über e-Mail romanbukovansky@bluewin.ch
2. Vorsitzender: Dr. Leonhard Döderlein

Die weiteren Ämter sind Interna, deren Veröffentlichung dem 1.Vorsitzenden vorbehalten bleiben sollte.

Ich selber habe kein Amt im Rahmen der ARGE Österreich inne, da ich selber aus gesundheitlichen Gründen und als Schwerbehinderter dazu leider nicht in der Lage bin, ich würde mich aber dennoch freuen, wenn Sammler, die sich auf irgendeine Weise intensiver mit dem Sammelgebiet Österreich beschäftigen, sich dazu entschließen könnten, der ARGE Österreich beizutreten, um gemeinsam mit vielen anderen Österreichsammlern dieses so sehr interessante Sammelgebiet voranzubringen. Der Kontakt kann über den 1.Vorsitzenden, aber auch über mich hergestellt werden, ich denke aber, Herr Bukovansky wird sich selber zu einem späteren Zeitpnkt hier auch noch zu Wort melden.

Für die Zukunft ist auch der Aufbau einer Website für die ARGE Österreich geplant, aber das wird wohl noch etwas dauern.

Viele Grüße
Ingo / Cantus
 
muemmel Am: 08.12.2018 20:46:42 Gelesen: 2059# 60 @  
INFLA-Berlin, Verein der Deutschlandsammler e.V.

Guten Abend,

diese Woche wurde Heft 272 der INFLA-Berichte ausgeliefert:



Wie stets mit interessanten Artikeln. Hervorzuheben sind dabei "Mythos und Fakten: Die Legende von der Michel-Nummer 100 als Rollenmarke", "Vor hundert Jahren: November 1918" und "Die Entstehungsgeschichte der MiNr. 331.".

Mehr Informationen gibt es unter https://www.infla-berlin.de

Grüßle
Mümmel
 
skribent Am: 09.12.2018 11:20:45 Gelesen: 1996# 61 @  
Guten Tag Zusammen,

der "Eisenbahn-Motiv-Sammler" EMS Nr. 255 der Internationalen Motivgruppe Eisenbahnwesen e.V. ist verteilt worden.


Inhaltsangabe:
Absenderfreistempel (Österreich Teil II)
Technik - Baureihe 12B der RR/CFM/SR
Baureihe 6H der CGR > SAR
Baureihe 15A>15AR der SAR
Baureihe 200 der CFM
Technik - Nachtrag: Logos auf MiNr: 231 von Sao Tome
Ganzsachen-Neuheiten aus Russland (6), Bulgarien (1), Moldawien (1), Ukraine (1) und Slowakei (1)
Neues aus der Schweiz: Bahnhöfe Zweisimmen und Alp Grüm, Ganzsachenkarte ALLPHILA '18
U-, S- uns Straßenbahnen
Neu-Berolina Triebwagen Nr. 40
Doppelstock-Triebwagen 22 der Glasgow CC
Straßenbahn von Melbourne
Niederflur-Triebwagen 122NaSF in Sofia
Briefmarkenneuheiten
Katalogisierung
Eisenbahngeschichte : Die Lokomotiven auf Madagaskar
Stempel-Neuheiten
Historie: Vor 175 Jahren - Eröffnung der 1. Eisenbahnstrecke im Königreich Hannover
Motiverklärung: Bearsden & District Philatelic Society
Louise de Bettignies
Spielzeuglokomotive "Grand Duke"
 

Schöne Adventszeit!

MfG >Franz<
 

chuck193 Am: 26.01.2019 00:59:11 Gelesen: 1217# 62 @  
Re AM POST

Hallo die englisch sprechenden AM POST Sammler,

heute wurde ich auf eine Seite der German Philatelic Society aufmerksam gemacht. Tolle Seite über das neu errichten der Postal Service nach dem Krieg in Aachen. Lok it up.

Grüsse,
Chuck



[Redaktionell verschoben aus dem Thema "Alliierte Besetzung: Notmaßnahmen ab 1945" / AM Post hat mit Notmaßnahmen nichts zu tun]
 
GSFreak Am: 26.01.2019 12:57:35 Gelesen: 1160# 63 @  
@ chuck193 [#62]

Warum in die Ferne schweifen? Zur Post- und Zeitgeschichte von Aachen nach der Besetzung am 21.10.1944 durch US-Truppen findet sich im Rundbrief 60 (August 2011) der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Notmaßnahmen ab 1945 e.V. ein 28-seitiger Beitrag von Dr. Fritz G. Buro mit vielen Belegen und Dokumenten.

Der Rundbrief ist noch erhältlich, siehe http://www.deunot.de .

Gruß Ulrich
 
Erdinger Am: 26.01.2019 17:30:43 Gelesen: 1131# 64 @  
@ GSFreak [#63]

Oder man sieht sich die Sammlung von Wigand Bruns an:

https://www.exponate-online.de/e_exponat.asp?a=1&e=44

Bin mal gespannt, wohin Richard diese Beiträge berechtigterweise verschiebt.

Viele Grüße aus Erding!
 
GSFreak Am: 02.02.2019 18:06:17 Gelesen: 791# 65 @  
ArGe Deutsche Notmaßnahmen ab 1945 e.V.

Hallo zusammen,

der Rundbrief 88 (Februar 2019) ist da (83 Seiten, Kontakt/Bestellung siehe http://www.deunot.de/ ).

)

Gruß Ulrich
 
chuck193 Am: 02.02.2019 20:42:45 Gelesen: 757# 66 @  
@ chuck193 [#62]

Hallo die Redaktion,

ich selbst hatte glaube ich, dass Wort Notmassnahmen nirgends erwähnt. Ich hatte nur auf die German Philatelic Society aumerksam gemacht. Gute Seite.

Grüsse,

Chuck
 
skribent Am: 05.02.2019 15:55:03 Gelesen: 536# 67 @  
Guten Tag,

heute darf ich auf den erschienenen neuen "Eisenbahn-Motiv-Sammler" hinweisen, der Nr. 256 vom 1.2.2019.



Aus dem Inhalt …

Eisenbahngeschichte - Die Lokomotiven auf Madagaskar Teil II
East Anglian Railways - Ostangliens Eisenbahnen
90 Jahre Straßenbahn in Donezk
Die Straßenbahn in Jekaterinburg
Fjodor Apollonowitsch Pirotsky - Elektrische Straßenbahn in Sestroretsk
Briefmarkenneuheiten
Stempelneuheiten
Technik - Beschreibung französischer, englischer und deutscher Lokomotiven bzw. Triebfahrzeuge
Absenderfreistempel
Cachets - "The Champion" & "Florida Sunbeam"
Der Leipziger City-Tunnel
Francois Donat Blumstein - Förderer der Bahnpost
Camille Pissarro - La Gare de Lordship Lane, Dulwich

MfG >Franz<
 
Erdinger Am: 11.02.2019 12:59:29 Gelesen: 371# 68 @  
Liebe Freunde der Philatelie,

der neue Rundbrief 72 der ArGe Bayern (klassisch) wird Ende Februar/Anfang März verschickt.
Wir hoffen, dass wir auf der Münchner Messe schon die ersten Exemplare zeigen können.



Inhalt:
Großgold für unseren Rundbrief bei der Italia 2018
Nachtrag zum Artikel »Veteranen der ›King’s German Legion‹ im rheinbayerischen Neustadt an der Haardt« im RB 66
Halbkreisstempel mit Manualnummereintrag auf Fahrpostbriefen
Marken mit Charakter (7): Mit »Autobahn«
3 Kreuzer blau, Platte 3, mit verschobenem Druckbild
Zwei Typen des geschlossenen Mühlradstempels »23« und eine Briefseltenheit
Die bayerischen Mühlradstempel – eine Bestandsaufnahme
In der bayerischen Briefmarken-Druckerei
Zwei Briefe im Vergleich – welcher war der bessere Kauf?
Nachlese zum Beitrag »Bischofsbriefe – ein altes Sammelgebiet, neu betrachtet« im RB 68
Transite aus den Niederlanden nach Österreich und Italien über Bayern von 1817 bis 1850
Postvertrag Bayern–Österreich von 1842 – Farben der Vertragsstempel und Weiterleitungen
Außergewöhnliche Bahnpostbelege auf der Pfälzischen Ludwigsbahn
Markenfrankierte Paketbegleitbriefe – gab es so etwas überhaupt?
Lesetipp: Rudolf Schild, 1870/71. Zeugen eines überflüssigen Krieges
Erivan Haub – Großsammler mit Bayern-Faible
Aus anderen Argen und Vereinen
Korrekturen zum RB 71
Das letzte Wort
 
bayern klassisch Am: 11.02.2019 19:17:37 Gelesen: 292# 69 @  
@ Erdinger [#68]

Lieber Dietmar,

sehr schön und vielen Dank dafür!

Eine 36 Kreuzer Frankatur nach Russland kenne ich auch nur 3 bis 4 Mal, von daher ist das schon großes Kino.

Liebe Grüsse,
dein Ralph
 

Das Thema hat 69 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.