Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Nepal: Echt gelaufene Belege
Fips002 Am: 26.05.2016 18:27:35 Gelesen: 2888# 1 @  
Ich zeige einen Brief aus Kathmandu/Nepal nach Essen. Die Marke zeigt ein Flugzeug über dem Himalaja Massiv mit dem Berg Dhaulagiri, 8167m.

Der Dhaulagiri (Weißer Berg) ist der höchste Gipfel des Dhaulagiri Himal im Himalaja. Er ist der siebthöchste Berg der Welt. Der Dhaulagiri gilt, seines unberechenbaren Wetters wegen, als Berg ohne Gnade. Am Dhaulagiri scheiterten sieben Expeditionen unter oftmals dramatischen Umständen. Am 13.Mai 1960 gelang einer internationalen Expedition unter Leitung von Max Eiselin die Erstbesteigung des weißen Berges.



Gruß Dieter

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Motiv Berge und Bergsteigen"]
 
Fips002 Am: 30.05.2016 20:22:56 Gelesen: 2785# 2 @  
Einschreiben aus Kathmandu/Nepal nach Essen von einem Mitarbeiter im Krankenhaus Shanta Bhawan.

Erst nach 1951 wurde durch den König Tribhuvan die Voraussetzungen für eine moderne Medizin in Nepal geschaffen. Das Krankenhaus Shanta Bhawan wurde 1956 eröffnet.

Man muss bis in die 1940er Jahre zurück gehen als Robert Fleming, ein Ornithologe und christlicher Missionar, Nepal für das Studium der Vögel besuchte. Hierbei erkannte er die großen gesundheitlichen Bedürfnisse des Landes.

In den 1951er und 1952er Jahren kehrte er zu einer weiteren Vogel Tour zurück. Es wurde eine medizinische Tour mit Dr. Bethel Fleming und Dr. Carl Fredricks.
In sechs Wochen wurden in der Tansen Klinik rund 2000 Menschen behandelt. Neben Tansen wurden Kliniken in Kathmandu und in Bhaktapur eröffnet.

Heute ist das Patan Hospital ein modernes Krankenhaus mit vielen wichtigen Dienstleistungen.

Das Patan Krankenhaus hat eine eigene Identität zwischen staatlichen und nicht-staatlichen Krankenhäusern in Nepal, bekannt für seine sorgsame Pflege und Vertrauen der armen und reichen Menschen.

Der Brief wurde mit den Marken Mi.-Nr. 226 (Landkarte von Nepal mit eingezeichneten Luftverkehrslinien), Mi.-Nr. 229 (Internationales Jahr der Menschenrechte, UNO-Emblem und Profil eines Buddhakopfes) und zwei Werte, Mi.-r.244 (Standbild der Gottheit Vijaya Shree, Gott des Sieges) freigemacht.
Die Gebühr für diesen Brief nach Deutschland beträgt 2 Rupie 65 Paisa.





Gruß Dieter
 
fogerty Am: 23.10.2016 19:46:56 Gelesen: 2466# 3 @  
Ansichtskarte aus Nepal nach Lana-Südtirol. Abgeschickt im November 2005.



Grüße
Ivo
 
Fips002 Am: 26.11.2016 19:44:39 Gelesen: 2380# 4 @  
Einschreibbrief von Kathmandu 7.1.1970 nach Essen. Freigenacht wurde der Brief mit Mi.Nr. 147, 196 und 240.



Gruß Dieter
 
Altmerker Am: 17.02.2018 22:06:29 Gelesen: 1024# 5 @  
Es ist kein spektakulärer Beleg, sondern wohl eine Urlaubskarte einer befreundeten Entwicklungshelferin. Von Stempel kann wohl keine Rede sein.

Gruß
Uwe


 
Altmerker Am: 08.03.2018 20:48:20 Gelesen: 894# 6 @  


Da nicht so viele Sammler Nepal-Belege aufzuweisen haben, schiebe ich nochmal einen nach. Stempeltechnisch eher mager.

Gruß
Uwe
 
Michael Mallien Am: 09.12.2018 20:45:14 Gelesen: 196# 7 @  
Büchersendung aus Kathmandu nach Berlin aus Anfang der 1970er Jahre. Die Freimachung beträgt 50 Paisa.

Die Sendung erfolgte aus der deutschen Botschaft vom Archiv für Himalayaforschung.



Viele Grüße
Michael
 
Berrex Am: 25.12.2018 10:37:43 Gelesen: 120# 8 @  
Die Everest-Expedition 2001 war erfolgreich. Im Mai standen die Bergsteiger auf dem höchsten Gipfel der Erde. Auch hier das übliche Stempelproblem.

Viele Grüße - Bernd


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

7109 22 17.12.18 20:20kakteen
7915 23 10.12.18 11:08Manne
2459 02.06.18 17:54chemiekusss
2982 16.11.17 19:4322028
3067 23.02.17 09:01merkuria


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.