Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Österreich Lombardei und Venetien: Fälschungen zum Schaden der Post
Meinhard Am: 16.09.2016 21:37:16 Gelesen: 6523# 1 @  
@ Heinz 7

Hallo Heinz,

ein Bild von 2 seltenen Postfälschungen (1. und 3. Marke - mittlere ist Original Erstdruck), welche auch sehr am Wert verloren haben. Vielleicht kennst Du diese zufällig?



Schöne Grüße, Meinhard

[Thema Postfälschungen redaktionell ausgegliedert aus dem Thema "Wertverlust von Sammlungen]
 
Heinz 7 Am: 16.09.2016 22:33:44 Gelesen: 6503# 2 @  
@ Meinhard [#1]

Lieber Meinhard,

ich kenne Postfälschungen von der allerersten Briefmarken-Ausgabe von Lombardei und Venetien. 1850 kamen davon 5 Werte zur Ausgabe (5, 10, 15, 30 und 45 Centesimi), Michel Nrn. 1-5.

Von drei der 5 Werte gab es Fälschungen, sogar mehrere, die zum Schaden der Post sogar verwendet werden konnten. Sie sind sehr selten und haben darum stattliche Preise:

15 Cts. Veroneser Postfälschung: Kupferdruck 1853
15 Cts. Mailänder Postfälschung: Holzschnitt 1857.

Eine solche Postfälschung unerkannt auf Brief wertete DM 20'000 oder DM 18'000 (Michel Europa-Katalog 2000/2001). Wie sind die Preise heute?

Liebe Grüsse
Heinz
 
bignell Am: 16.09.2016 23:28:15 Gelesen: 6482# 3 @  
@ Heinz 7 [#2]

Hallo Heinz,

Dr Ferchenbauer wertet sie:

Veroneser 15C zinnoberrot lose 2750, auf Brief 9500, bräunlichkarmin lose 3500, auf Brief 12.500

Mailänder 15C je nach Typ lose 1500-3300, auf Brief 7500-18.000

Lg, harald
 
Meinhard Am: 17.09.2016 13:18:45 Gelesen: 6372# 4 @  
@ Meinhard [#1]

Nachdem ausgegliedert wurde, nachstehend die genauen Bezeichnungen der Marken.

Die nachstehenden Bezeichnungen sind laut Buch von Herrn Dr. Ferchenbauer (Ausgabe 2008).

Linke-Marke: Mailänder Postfälschung, Type I, Farbe rot
Mittlere-Marke: Original Type 3 HI/ Platte 1, dunkelkarmin, Erstdruck
Rechte-Marke: Mailänder Postfälschung, Type Ia, Farbe: zinnoberrot



(nochmals das Bild, damit man nicht zu 1 wechseln muss)

Nachstehend noch die Befunde/Attest.

MfG, Meinhard





 
robweiss Am: 17.09.2016 16:11:12 Gelesen: 6352# 5 @  
"The Serrane Guide" Austria, Fälschungen, sind bei Delcampe #389939272 zu sehen!
 
Meinhard Am: 18.09.2016 09:46:14 Gelesen: 6308# 6 @  
@ robweiss [#5]

Hallo robweiss,

ohne genaue Beschreibung kann man mit Deinem Hinweis nichts anfangen. Der Hinweis, dass es sich bei meinen gezeigten Marken und um Fälschungen von echten Postfälschungen handelt, kann ich dazu folgendes mitteilen:

Meine oben gezeigten Marken wurden von Herrn Dr. Ferchenbauer als ECHTE Mailänder Postfälschungen bestätigt. Nachstehend nochmals die genaue Beschreibung dieser. Damit sollte das Thema erledigt sein.

Ferchenbauer schreibt in seinem Buch (Ausgabe 2008):

Alle drei gefälschten Werte gibt es nur in Einzelstücken; zum Druck wurde ein mittelstarkes Maschinenpapier verwendet.

Für den 15-Centesimi-Wert gab es ein Druckstöckel, das einmal nachgraviert wurde. (Deshalb gibt es 2 Typen und zwar: die Type I und die Type II).

Im Michel und ANK sind diese zwar angeführt, jedoch ohne genauer Beschreibung.

Type I
Druck: Die Fälschungen stammen von einem "Holzstöckel"
(besonders frische Stücke sind selten) Quelle: Ferchenbauer
Farbe: (blaß)rot
Auflage der Fälschungen: nicht bekannt
Stempel: Milano (echter Poststempel - bezieht sich auf meine 2 gezeigten Marken)
Vorkommen: Erst im Dezember 1857 bis zum Ende der Frankaturgültigkeit.
Die Hersteller der Mailänder Postfälschungen sind nie entdeckt worden. (Quelle: Ferchenbauer)

Beschreibung (Quelle: Buch von Hr. Ferchenbauer, Ausgabe: 2008 Seite 443)
1.) Die Ziffer 1 ist unbeschädigt.
2.) Die Spitze des rechts am Wappenschild anliegenden Palmblattes zeigt nach innen.
3.) Die Federn des Adlerschwanzes sind nach außen und mehr nach aufwärts gebogen.
4.) Das Wappentier im Brustschild (Löwe) hat eine Krone.
5.) Das Schwert hebt sich vom linken Adlerflügel deutlich ab.

MfG. Meinhard
 
Lars Boettger Am: 18.09.2016 10:20:27 Gelesen: 6299# 7 @  
@ robweiss [#5]

Bei wem liegt denn momentan das Copyright für das Serrane-Handbuch und wie lange ist es noch gültig? Hier wird nur ein Auszug über Österreich verkauft. Ich weiss, dass die APS vor Jahren das gesamte Werk für einen Sonderpreis an Mitglieder abgegeben hat. Und ich frage mich, insbesondere unter dem Copyright, ob das Angebot statthaft ist.
 
Meinhard Am: 19.09.2016 19:00:09 Gelesen: 6242# 8 @  
@ Lars Boettger [#7]

Gibt es hier im Forum ein Mitglied, der das gesamte Werk hat bzw. ob jemand dieses verkaufen würde bzw. wo dieses angeboten wird?

Gruß, Meinhard
 
Lars Boettger Am: 19.09.2016 22:46:42 Gelesen: 6215# 9 @  
@ Meinhard [#8]

hier gibt es das Buch ab 78$ zu kaufen [1]. Der Inhalt ist fast einhundert Jahre alt. Da finde ich den Ohrt, "Handbuch aller bekannten Neudrucke" doch um einiges informativer. Dort wird Österreich auf ca. 80 Seiten abgehandelt, ist allerdings noch ein paar Jährchen älter.

Beste Grüsse!

Lars

[1] http://www.eurobuch.com/buch/isbn/0933580169.html
 
Meinhard Am: 20.09.2016 08:37:35 Gelesen: 6189# 10 @  
@ Lars Boettger [#9]

Hallo Lars,

danke für die Info. Den Ohrt habe ich, da ich ja auch die ND sammle.

Schöne Grüße aus Österreich, Meinhard
 
bignell Am: 08.09.2017 23:16:52 Gelesen: 4715# 11 @  
Auch wenn der Brief aus dem Dorotheum ein schönes Loch in meine Kassa gerissen hat, es musste einfach sein:





1858-05-01 Mailänder Fälschung 15+30C 3PFä Type II blassrot + 4 PFä Type III braun Milano - Modena



Beide Marken sind stark angeschnitten und der Brief stärker fleckig, aber die Auslandsverwendung reisst den Beleg doch wieder raus. Ein Attest wird noch erstellt werden.

Lg, harald
 
Meinhard Am: 18.10.2018 09:52:57 Gelesen: 1972# 12 @  
@ bignell [#11]

Beide Marken sind stark angeschnitten und der Brief stärker fleckig, aber die Auslandsverwendung reisst den Beleg doch wieder raus. Ein Attest wird noch erstellt werden.

Hallo Harald,

wie schaut es mit dem Attest aus - kannst Du es hier einstellen ?

Beste Grüße,
Meinhard
 
bignell Am: 18.10.2018 17:23:01 Gelesen: 1939# 13 @  
@ Meinhard [#12]

Hallo Meinhard,

existiert leider noch nicht, wollte meine Holde mir zum Geburtstag schenken, war dann aber wohl zu beschäftigt. Vielleicht bringts ja das Christkind, ist ja nicht mehr lang.

Lg, harald
 
Meinhard Am: 18.10.2018 17:39:38 Gelesen: 1934# 14 @  
@ bignell [#13]

Dann hoffen wir auf das "Kindl".

Beste Grüße,
Meinhard
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.