Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich Besetzung 1. Weltkrieg Etappengebiet West
Meinhard Am: 02.11.2016 09:49:38 Gelesen: 3029# 1 @  
Hallo Zusammen,

ich möchte heute mal 3 Marken zur Diskussion stellen:

Im Michel sind unter der Nr. 11 "3 Ausführungen" katalogisiert:

Mi. Nr. 11 IA, Zähnung: 26:17, (dunkel)karminrot, Wertangabe unterhalb der Sternlinie
Mi. Nr. 11 IB, Zähnung: 25:17, (dunkel)karminrot, Wertangabe unterhalb der Sternlinie
Mi. Nr. 11 II, Zähnung: 25:17, (dunkel)karminrot, Wertangabe in der Sternlinie

Im Bild 1 von oben nach unten.
Im Bild 2 alle Marken geprüft, 2 x signiert

Meine Einschätzung der Marken wäre:

1. Marke verfärbt (siehe blauen Pfeil)
2. Marke in Ordnung
3. Marke in Ordnung mit "Zähnungsmängel"

So und nun die Frage an die Spezialisten hier im Forum: "Teilt ihr meine Meinung" oder wären noch weitere Mängel bei diesen Marken?

LG, Meinhard


 
Kontrollratjunkie Am: 02.11.2016 10:04:59 Gelesen: 3021# 2 @  
Hallo Meinhard,

die erste Marke würde ich am Scan betrachtet ! auch als sulfidiert beschreiben.

Die zweite Marke ist einwandfrei und so auch von Berend Hey signiert worden.

Bei der dritten Marke kann ich rückseitig nicht klar erkennen, ob ein Gummischaden (entfernter Falz ?) vorliegt. Das müsste man am Original untersuchen. Die etwas rauhe Trennung der Marke würde ich nicht so streng sehen wollen.

Gruß
KJ
 
Meinhard Am: 02.11.2016 10:18:36 Gelesen: 3013# 3 @  
Noch den Kurzbefund der 3. Marke (habe diesen vergessen):


 
Lars Boettger Am: 02.11.2016 15:13:05 Gelesen: 2968# 4 @  
@ Meinhard [#3]

Die etwas rauhe Trennung der Marke würde ich nicht so streng sehen wollen.

Hallo Meinhard,

das sehe ich auch so wie mein Vorschreiber. Die Marke wurde im Krieg vor 100 Jahren gezähnt. Wenn jetzt mehrere Bögen gezähnt worden sind und die Marken aus dem untersten Bogen kommen, dann sieht die Zähnung so wie bei Deiner Marke aus. Heinrich Wasels hat die Zähnung nicht als Mangel genannt.

Grundsätzlich gilt, dass man für Qualitätsprüfungen immer die Marke im Original benötigt. Man kann an einem guten Scan zwar sehr viel erkennen, aber halt nicht alles.

Beste Grüsse!

Lars
 
Meinhard Am: 02.11.2016 18:37:21 Gelesen: 2937# 5 @  
@ Kontrollratjunkie [#2]
@ Lars [#4]

Danke für die Stellungnahme bez. Einschätzung.

Als Abschluss dieser Anfrage die im Michel-Spezial angeführten Haupttypen. Leider fehlen mir noch 2 Marken.
Unter den Marken stehen die Michel Nummern und die Nummern der Urmarken, ebenso die Farben.

Ich versuche es mal mit dem kpl. Blatt. Hoffe man sieht genug?

Schöne Grüße, Meinhard


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.