Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Mauritius: Echt gelaufene Belege
Heinrich3 Am: 11.11.2016 18:36:28 Gelesen: 5050# 1 @  
Die Insel Mauritius ist wunderschön, also kommen auch Touristen hin. Doch wie viel Post davon bleibt erhalten?

Hier ein Brief von dort; eine Marke mit dem Vogel ist noch auf der Rückseite, ungestempelt.


 
fogerty Am: 11.11.2016 19:07:31 Gelesen: 5040# 2 @  
Ansichtskarte aus dem Jahre 1986 Mauritius-Meran.



Grüße
Ivo
 
Mondorff Am: 11.11.2016 19:30:22 Gelesen: 5035# 3 @  
Hier ein echter Bedarfsbeleg von der Trauminsel:



Brief vom 17.11.2011 auf einem Hotelbrief ab Grand Bay nach Luxemburg

Auf den Marken ist der englische Schriftsteller Joseph Conrad abgebildet

Gruß DiDi
 
Manne Am: 12.11.2016 09:38:47 Gelesen: 5006# 4 @  
Hallo,

auch nach Mauritius hatte die Fa. Schmid-Schlenker Geschäftsverbindung. Hier ein Luftpost-Brief aus dem Jahr 1973.

Gruß
Manne


 
Heinrich3 Am: 14.11.2016 14:20:03 Gelesen: 4944# 5 @  
Nochmals ein Brief und eine Karte, wieder bunt frankiert vom gleichen Absender



Gruß
Heinrich
 
Mondorff Am: 14.11.2016 16:55:11 Gelesen: 4928# 6 @  
Viel buntes Papier, dass auch von frühen holländischen (1638-1710) und portugiesischen (1519) Besuchern berichtet.



Flugpostbrief vom 17.8.1984 ab Curepipe, zentral auf der Hauptinsel gelegen, nach Luxemburg

Freundlichen Gruß
DiDi
 
Hornblower Am: 14.11.2016 17:56:07 Gelesen: 4913# 7 @  
Hallo zusammen,

hier kann ich aus meinem Sammelgebiet "100 Jahre Briefmarken" auch einen FDC aus Mauritius zeigen, der am 22. März 1948 nach England ging. Man könnte ihn auch in der Rubrik "Briefe an/von berühmten Sammlern" zeigen. Der Empfänger Stanley A. Garnett war einer der Begründer des Sammelgebietes "Stamp Centenaries", er hatte bereits 1940 eine Sammlung aufgebaut und galt über Jahrzehnte als der "Papst" dieses Themas. Von 1959 bis 1967 war er der Leiter der ISCA gewesen. Er starb 1986 bei einem Autounfall.

Hier der Brief:



Dieser offizielle FDC existiert in drei verschiedenen Formaten, die teilweise wenig albumfreundlich sind. Zudem habe ich noch drei weitere Schmuckumschläge zu dieser Serie.

Hier wäre noch ein normaler Einschreibebrief nach Paris vom 21. April 1948. Das Porto betrug 85 Cents für den Brief und 20 Cents Einschreibegebühr.



Einen schönen Abend wünscht
Michael
 
Michael Mallien Am: 09.01.2017 17:49:53 Gelesen: 4671# 8 @  
Brief aus Port Luis nach Hamburg, frankiert mit 1,50 Rupies (MiNrn. 403 (2x) und 360 (2x)).

Gelaufen 1975. Viel mehr lässt sich aus den Stempelabdrucken nicht lesen.


 
zockerpeppi Am: 13.01.2017 21:59:22 Gelesen: 4606# 9 @  
Von mir ein Umschlag aus Curepipe, gestempelt am 31 OC 81 nach Luxemburg an die BNP.

Ausgabedatum der 'Charles' Royal Wedding Marke: 29 Juli 1981.



beste Sammlergrüße
Lulu
 
mljpk Am: 24.01.2017 23:55:37 Gelesen: 4556# 10 @  
Bei einer aktuellen "Tonnentauchaktion" vor der Vernichtung gerettet: Am 17.05.1987 aufgegebene Postkarte mit schönem Schiffsstempel der MS "Astor" und zusätzlich einem Paquetbotstempel. Es handelte sich wohl um Kreuzfahrer die eine in Ägypten beschaffte Karte auf hoher See aufgaben. Zur Frankatur wurde eine Mi.635 verwendet. So nahm der lästige Gang zur Papiertonne noch eine schöne philatelistische Wendung. :-)


 
Altdeutschland Am: 17.03.2017 18:26:18 Gelesen: 4325# 11 @  
Hallo,

aus der britischen (bis 1968) 80 Cent Frankatur 1950 nach Deutschland.

Viele Grüße
Altdeutschland


 
Manne Am: 18.03.2017 13:37:57 Gelesen: 4288# 12 @  
Hallo,

ein weiterer Luftpost-Brief an die Fa. Schmid-Schlenker aus dem Jahr 1973.

Gruß
Manne


 
Michael Mallien Am: 16.05.2017 22:55:41 Gelesen: 3915# 13 @  
Ansichtskarte aus Mauritius nach Deutschland aus dem Jahr 1987, frei gemacht mit der MiNr 450 CYII zu 2 Rupees.

Vom Stempel ist leider kaum etwas zu identifizieren.



Nach der Marke habe ich lange gesucht im Katalog, denn auf ihr ist "1987" aufgedruckt, was wohl auch das Erscheinungsjahr ist. Gelistet ist sie allerdings im Jahr 1978!
 
Fips002 Am: 26.08.2017 16:20:14 Gelesen: 3268# 14 @  
Paquebot-Brief vom Besuch der "Astor" in Port Louis vom 11.August 1988 nach Cuxhaven.



Gruß Dieter
 
Baber Am: 26.08.2017 17:52:33 Gelesen: 3257# 15 @  
Ein Geschäftsbrief, frankiert mit 2 x Michel 306, der Überdurckausgabe zur Erlangung der Selbstregierung 1967, Gesamtgebühr als Luftpostbrief nach Österreich 70 Cent, Stempel schlecht lesbar, ich tippe auf 1968:



15 Jahre später ein Luftpostbrief an die ILO in Genf, frankiert mit 5 Rupien, Michel 452:



Gruß
Baber
 
Baber Am: 12.06.2018 20:15:05 Gelesen: 947# 16 @  
Einzelfrankatur Michel 563 "Namibia-Tag" von 1983



Gruß
Bernd
 
Michael Mallien Am: 23.09.2018 16:39:35 Gelesen: 191# 17 @  
Die Freimarkenserie Historische Ereignisse und Landkarten erschien in den Jahren 1978 bis 1989, wobei spätere Auflagen sich so unterscheiden, dass sie eigene Unternummern im Michelafrikakatalog erhalten haben.

Dieser Brief vom 7.6.1979 nach Karachi, Pakistan,trägt zwei Marken der frühen Ausgaben (MiNrn. 441 AX I und 444 AX I) zu insgesamt 1,25 Rupien.



Ein Ankunftsstempel aus Karachi ist auf der Rückseite abgeschlagen. Er stammt vom 11.6.1979.



Viele Grüße
Michael
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.