Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Frankreich Dauerserie Marianne: Selbstklebender Marken mit Verbindungsstegen
jmh67 Am: 22.12.2016 21:54:57 Gelesen: 2480# 1 @  
Frankreich, Marianne de Briat - Trennung selbstklebender Marken - Stege

Chers amis, es geht mal wieder um unsere Freundin mit der Freiheitsmütze. Die hat sie zwar nicht immer auf, bei der von Briat entworfenen Ausgabe aber schon. Von der gab es einige selbstklebende Marken, die mal rechteckig ausgestanzt waren und mal mit Wellenschnitt an den Längsseiten. So weit, so gut.

Jetzt kennt der Michel-Katalog auch Ausgaben ohne und mit Verbindungsstegen, hat aber kein Bild dazu. Die nachfolgend gezeigten 1-Franc-Marken sollte es dem Katalog nach nur mit Verbindungssteg links geben, sie dürften also als Beispiele zur Klärung dienen können.



Bedeutet "Verbindungssteg", dass die Marken nicht vollständig voneinander getrennt sind und also ein kleines Stück Papier abgerissen werden muss (rechte Marke, links oben)? Oder heißt das nur, dass sich zwischen zwei Briefmarken im Heftchen ein unbedruckter Streifen Papier befindet, wie er noch an der linken Marke hängt (so dass die Heftchen nicht über den Wellenschnitt der Marken geknicht werden mussten)?

Merci d'avance et joyeux Noël!
Jan-Martin
 
zockerpeppi Am: 23.12.2016 16:06:07 Gelesen: 2415# 2 @  
Leider bin ich da keine Expertin, hier 2 Scans aus dem Yvert & Tellier, vielleicht hilft dir dies ja weiter. Es gibt viele verschiedene Varianten.



Lulu
 
Vernian Am: 23.12.2016 23:35:37 Gelesen: 2383# 3 @  
@ jmh67 [#1]

Hallo,

"Bedeutet "Verbindungssteg", dass die Marken nicht vollständig voneinander getrennt sind und also ein kleines Stück Papier abgerissen werden muss"

Diese Annahme ist richtig. Diese Verbindungsstege bei diesen Marken sind allerdings extrem klein und schmal, i.d.R. 2 Stück zwischen den Marken, und aus diesem Grund meist nur bei sehr genauem Hingucken oder gar mit Lupe zu identifizieren. Bei dem gewählten Beispiel ist dies aber nicht unbedingt die obere Kante wie angenommen, an Hand des Scans kann ich dies aber nicht gewiss sagen. Dagegen findet Du bei der rechten Marke unten links in Höhe des ersten Knicks der abknickenden zähnungsartigen Beschneidung (oder Stanzung) eine etwas abgerissen wirkende Stelle - hier saß einer der beiden Stege. Wenn die Kanten Deines Scans kontrastreicher wären ließen sich vielleicht auch die anderen Stellen identifizieren.

LG

Vernian
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.