Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Medaillen zur Fußball WM 1954
doc Am: 09.08.2011 15:25:10 Gelesen: 5152# 1 @  
Gedenkmünzen zur Fußball-WM 1954

Hallo, Münzfreunde,

vor längerer Zeit habe ich die beiden abgebildeten Münzen "ausgegraben" (sie stammen aus dem Erbgut meines Schwiegervaters).Das Einzige, was ich bisher erfahren konnte, ist, daß es sich dabei um je eine Gold- und Silbermünze handelt. Über den Gold-/Silbergehalt konnte bei Fachhändlern keine Angaben gemacht werden. Dazu müssten die Münzen geschmolzen werden, hieß es.

Meine Fragen: Kennt jemand von Euch diese Münzen? Evtl. auch ein Zertifikat dazu, das über den Metall-Gehalt Auskunft gibt? Gibt es für diese Münzen Interessenten? Vielleicht kann ich auf diesem Wege Näheres erfahren.

Freundliche Grüße,

Wolfgang



 
petzlaff Am: 11.08.2011 08:36:42 Gelesen: 5136# 2 @  
Das sind keine Münzen, sondern Erinnerungsmedaillons (auch Jetons genannt).

Einen Sammlerwert dürften diese Teile nur bedingt haben. Der einzige materielle Wert ist tatsächlich der Metallwert, und um den zu ermitteln müssten die Teile vermutlich wirklich geschmolzen werden. Allerdings dürfte auch dieser relativ gering sein, da es normalerweise üblich ist, bei Medaillen aus Edelmetall den Feingehalt mit aufzuprägen. Ich kann nur vermuten, dass es sich um versilberte bzw. vergoldete Kupfer-Nickel oder Stahl Medaillen handelt.

LG, Stefan
 
Pilatus Am: 08.12.2011 01:29:14 Gelesen: 4730# 3 @  
Hallo Wolfgang, siehst Du auf Deinen Münzen eine "Nominale"? Nein, also sind es nur Gedenkmünzen oder Erinnerungsmünzen zu besonderen Anlässen. Im Prinzip also nur Geldschneiderei.

Beste Sammlergrüße Pilatus
 
T1000er Am: 29.01.2012 15:03:44 Gelesen: 4599# 4 @  
Vielleicht kann man die gezeigten Metallstücke als Chip für den Einkaufswagen im Supermarkt verwenden? Wäre z.B. auch ein sinnvoller Verwendungszweck!

Mache ich übrigens mit einer alten 3 Kronen-Umlaufmünze der ehemaligen Tschechoslowakei!

Gruß, T1000er
 
Kalmimaxiss Am: 29.01.2012 16:56:40 Gelesen: 4596# 5 @  
@ T1000er [#4]

Mache ich übrigens mit einer alten 3 Kronen-Umlaufmünze der ehemaligen Tschechoslowakei!

Die wird doch nicht auch noch automatentauglich als 1.-Euro-Stück durchgehen?

J
 
T1000er Am: 29.01.2012 18:08:36 Gelesen: 4591# 6 @  
@ Kalmimaxiss [#5]

Das glaube ich nicht! Hab's aber auch noch nicht ausprobiert. Das Material ist 80% Kupfer und 20% Nickel.

Wem solch ein "Münzschatz" noch in der Sammlung fehlt, sollte vielleicht hier zugreifen: http://www.muenzauktion.info/auction/item.php5?id=1898661&lines=75&lang=de

Ausrufpreis: 0,40 Euro zzgl. 5,00 Euro Versandkosten. bzw. 1,15 Euro im Luftpolsterbrief.

Da bekomm' ich glatt einen Hustenanfall! :-)
 
Kalmimaxiss Am: 29.01.2012 21:13:51 Gelesen: 4588# 7 @  
@ T1000er [#6]

Bei diesen Versandkosten bringt sie der Verkäufer persönlich vorbei!

J
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.