Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (4364/65) Die Poststempel Berlins
Das Thema hat 4371 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 38 48 58 68 78 88 98 108 118 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137   138   139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 158 168 175 oder alle Beiträge zeigen
 
PeterPan100 Am: 13.02.2015 18:01:58 Gelesen: 360893# 3422 @  
@ kauli [#3420]

Hallo Dieter,

nach längerer Zeit wieder etliche Stempel die ich nicht in der Datenbank gefunden habe. Vielleicht ist ja doch etwas dabei:









Viele Grüße
Wolf
 
kauli Am: 13.02.2015 21:41:01 Gelesen: 360845# 3423 @  
@ PeterPan100 [#3422]

Hallo Wolf,

leider ist nichts neues dabei. Hast Du von dem Ausgabestempel PA 48 den Beleg, wo man das Jahr bestimmen kann? So kann ich nichts dazu sagen. Dann hoffe ich doch, dass Du die Stempel in die Datenbank einstellst. Es sieht auch so aus, dass es komplette Belege sind, die auch in die Inflaseiten passen. Probiere es einfach mal aus, da gibt es auch nette Redakteure, die gerne behilflich sind.

Viele Grüße
Dieter
 
PeterPan100 Am: 14.02.2015 10:24:51 Gelesen: 360737# 3424 @  
@ kauli [#3423]

Hallo Dieter,

der Ausgabestempel PA 48 ist auf einer Postkarte aus Schwäbisch Hall abgestempelt am 2.8.1881 und gelaufen nach Berlin, SW, Wilhelmstr. 133. Die Stempel gebe ich natürlich noch ein.

Es sind alle auf Ganzsachen, die evtl. auch in die Inflaseiten passen könnten. Dur hast recht, ich werde es mal probieren.

viele Grüße
Wolf
 
kauli Am: 14.02.2015 19:51:27 Gelesen: 360651# 3425 @  
@ PeterPan100 [#3424]

Hallo Wolf,

der liegt dann auch in der Verwendungszeit, die allerdings von 1873-1890 recht lange ist.

Guck mal in den Leitfaden der Inflaseiten, der auch nicht Infla bewanderten das einstellen leicht macht.

Viele Grüße
Dieter
 
Mondorff Am: 15.02.2015 14:51:55 Gelesen: 360534# 3426 @  
@ axelotto [#3419]

Na, dann sollte der 30.8.18 83 doch passen!

Gruß
DiDi
 
axelotto Am: 16.02.2015 07:37:17 Gelesen: 360423# 3427 @  
@ Mondorff [#3426]

Stimmt, war wohl mit den Gedanken wo anders. Gut aufgepasst.

Gruß Axel
 
stempel Am: 18.02.2015 09:41:31 Gelesen: 360035# 3428 @  
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder etwas gefunden:

DKB BERLIN-CHARLOTTENBURG 2 w vom 05.05.1944



und einen frühen aus der 2. Periode: DKB BERLIN-CHARLOTTENBURG 1 d oZt vom 12.02.1946



Grüße
Dieter
 
kauli Am: 18.02.2015 15:49:10 Gelesen: 359971# 3429 @  
@ stempel [#3428]

Hallo Dieter,

die Daten sind genehmigt. Bei dem Charlottenburg 2 w haben wir es wohl mit einer Type zu tun. Die Schrift ist doch anders als in auf der Abbildung im Handbuch.

Viele Grüße
Dieter
 
stempel Am: 18.02.2015 16:42:16 Gelesen: 359952# 3430 @  
@ kauli [#3429]

Hallo Dieter,

mit einer Type des Charlottenburg 2 w sehe ich es auch so. Im Büttner ist ein anderes Bild zu sehen.

Viele Grüße aus dem langsam einschlafenden Rheinland
Dieter

P.S. Jetzt gehts erst einmal zum traditionellen Fischessen.
 
Philaglück Am: 20.02.2015 08:11:21 Gelesen: 359600# 3431 @  
Hallo erst einmal in die Runde,

Wer kann mir denn erst einmal ohne Bild was zu:

KBS Berlin O, UB 74 U, Ohne Stern untere linke Sehne beschädigt Abschlagsdatum 29.06.42 sagen ?

Habe mir ein Lot bessere Braune Bänder angeschaut und besagter Stempel ist auf einer Anzahl von geschätzten 90 Marken immer mit dem selben Datum abgeschlagen. In 99% aller Fälle wurde der Stempel so gesetzt das der UB nicht zu erkennen ist. Das ganze könnte auch eventuell daran liegen das wie hin und wieder üblich die Marken zu 20 auf ein Blatt geklebt wurden und der Stempel eben zu 3/4 auf der Marke abgeschlagen wurde.
 
axelotto Am: 20.02.2015 13:57:02 Gelesen: 359537# 3432 @  
@ Philaglück [#3431]

Selber Hallo,

als erstes, es ist immer besser ein Bild zu zeigen. Zweitens, es gibt den Einkreisbrückenstempel (EKB) und den Doppelkreisbrückenstempelstempel (DKB)



Drittens, Berlin O gibt es nicht, siehe Abbildung.

Viertens, den UB u gibt es auch nicht, ohne Stern sind nur Einkreisbrückenstempel Berlin NO 74 a und 74 c bekannt, dass die Sehnen beschädigt sind kommt öfters vor.

Das Interessante ist das Datum. Also bitte den Stempel einscannen (600dpi) und zeigen.

Ich hoffe, dass Dir erst einmal geholfen ist. Vielleicht hat Dieter schon andere Ergebnisse in seinen Unterlagen, dann wird er sich noch melden.

Gruß Axel
 
stempel Am: 21.02.2015 02:19:08 Gelesen: 359442# 3433 @  
Ich möchte auch hier aus einem anderem Thread gezeigte Stempel vorstellen. Nicht jeder liest alles und hat für alles Interesse.

EKB MA BERLIN CHARLOTTENBURG 2 r I (mit VN!! und in Großbuchstaben) 18.07.1927 - und hier scheiden sich bei mir die Geister. Dieser Stempel ist in meinem Büttner nicht gelistet.


 
axelotto Am: 21.02.2015 08:36:55 Gelesen: 359371# 3434 @  
@ stempel [#3433]

Morgen stempel,

schau mal auf Seite 218 (hast Du sicherlich getan), Büttner schreibt, es gibt Typen von diesem Stempel. In seinem Nachtrag ist dieser mit einem neuem Datum (24.12.1921) und einer II aufgeführt.

Die Frage ist, ist das als Type gemeint oder ist das ein neuer Stempel? Das kann nur Dieter beantworten.

Entschuldigt, dass ich mich eingemischt habe.

Gruß Axel
 
axelotto Am: 21.02.2015 08:57:13 Gelesen: 359368# 3435 @  
Gleich noch ein paar neue Daten für Dieter.

HdR EKB 7 ad Frühdatum vom 18.5.36



HdR EKB 7 z g Spätdatum vom 18.7.35



HdR EKB u 7 u Spätdatum vom 18.1.36



EKB 11 f Neu?



Gruß Axel
 
kauli Am: 21.02.2015 12:14:45 Gelesen: 359322# 3436 @  
@ stempel [#3433]

Hallo Dieter,

das ist schon ein neuer Stempel und wird dann als I und der bisherige als II geführt. Typen beziehen sich auf den Stempel an sich, kommen bekanntlich bei fast allen Maschinenstempel vor. Der Stempel den Axel meint ist der mit den durchgehenden Strichen.

@ axelotto [#3435]

Hallo Axel,

Du brauchst Dich doch nicht entschuldigen, hier ist jede Antwort willkommen. Dafür hast Du ja wieder schöne Handroller gezeigt.

HdR EKB 7 z g Spätdatum vom 18.7.35, neues Spätdatum 3.9.36.

SW 11 f ist in der Tat ein neuer Handrollstempel, super.

Die anderen Daten sind übernommen.

Viele Grüße
Dieter
 
stempel Am: 21.02.2015 13:03:17 Gelesen: 359307# 3437 @  
Hallo Dieter,

da bin ich dann doch noch vor dem PC sitzend eingeschlafen. Danke für deine Antwort. Der Dank geht auch an Axel. Ich bewundere immer wieder die Stempelflut, die er hier zeigen kann. Ich selbst beschränke mich auf Charlottenburger und habe nur nebenbei etwas zu anderen Berlinstempeln auf der Linse.

Doch jetzt der nächste Charlottenburger, der mir in der Nacht nicht mehr gelungen ist:

MA EKB BERLIN-Charlottenburg 2 r vom 08.05.1926:



Viele Grüße
Dieter
 
Baldersbrynd Am: 21.02.2015 15:17:06 Gelesen: 359281# 3438 @  
Hallo Alle

Brief aus Berlin nach Guildford, England. Gesendet am 19.10.1866. Porto 5 Sgr. Entwertet mit blauem Stempel BERLIN POST-EXP.15. 19 10 66*10-11N.

Viele Grüße
Jørgen


 
Baldersbrynd Am: 22.02.2015 13:53:49 Gelesen: 358999# 3439 @  
Hallo,

Hier ein Ortsbrief in Berlin, gesendet am 26.4.1866. Preussen Ganzsache U26. Stempel in blau. BERLINPOST-EXP.7.

Viele Grüße
Jørgen


 
Baldersbrynd Am: 22.02.2015 13:59:16 Gelesen: 358998# 3440 @  
Hallo,

Berlin Omnibus Packet-Farht A.G., Berliner Neujahrspost gesendet am 12. Jan. 1900 (?), Porto 10 Pf.

Viele Grüße
Jørgen


 
axelotto Am: 22.02.2015 16:05:17 Gelesen: 358974# 3441 @  
@ Baldersbrynd [#3440]

Hi Jørgen,

ich finde diese Umschläge sehr schön, nur den Stempel mag ich nicht. Trotzdem gehört er mit zu Berlin, aber wer diese bearbeitet ?

Beide Briefe, die Du von Berlin gezeigt hast sind Prima, liegen aber in der Verwendungszeit.

Gruß Axel
 
jahlert Am: 23.02.2015 07:05:09 Gelesen: 358906# 3442 @  
@ axelotto [#3441]

Hallo Axel,

hier sind ein paar Berliner für Euch:



Es sind leider keine Gitterstäbe dabei. :-(

Gruß Jürgen
 
axelotto Am: 24.02.2015 07:43:06 Gelesen: 358406# 3443 @  
@ jahlert [#3442]

Morgen Jürgen,

Danke fürs zeigen, aber leider sind keine neuen Daten dabei.

Gruß Axel
 
axelotto Am: 24.02.2015 21:14:47 Gelesen: 357669# 3444 @  
Wieder mal was neues:

BG 1 y Spätdatum vom 22.3.23



BG 8 p Spätdatum vom 4.4.17



BG 8 ll Frühdatum vom 10.10.10



HdR EKB o 7 o Frühdatum vom 10.2.26



Das ist doch mal ein Schnäppchen für 20 Euro, gefunden bei Delcampe!



Gruß Axel
 
juni-1848 Am: 25.02.2015 08:50:59 Gelesen: 357314# 3445 @  
Moin zusammen,

habe von einem Sammlerkollegen diesen Scan erhalten:



Zweizeiliger Einkreiser " W.G. \ A." (Abschnitt aus einem (Paketbegleit?)Brief aus Schlesien nach Berlin, etwa aus 1850 bis 1870)

In meinem Feuser Vorphilatelie fand ich nur eine handschriftliche Ergänzung
" K1 <WGA> = Wert Güter Ausgabe (Berlin oder Leipzig?) / Bruns? "

Fragen dazu:

1. Handelt es sich um einen Berliner Stempel?
2. Was bedeutete W.G.A., und welchem Zweck diente der Stempel?
3. In welchem Zeitraum wurde er verwendet?

Dank und Gruß
Werner
 
kauli Am: 25.02.2015 11:08:26 Gelesen: 357285# 3446 @  
@ juni-1848 [#3445]

Hallo Werner,

Das ist ein Stempel der Berliner Packkammer. Die Buchstaben bedeuten Wert Güter Ausgabe. Z.B. Wertbriefe u.ä. Es gibt verschiedene Ausführungen davon. Auch in blau vorkommend. Aber eine Verwendungszeit habe ich, 1.5.1857-11.2.1973.

Frage doch mal Deinem SF, ob er ein Datum dazu hat.

Viele Grüße
Dieter
 

Das Thema hat 4371 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 38 48 58 68 78 88 98 108 118 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137   138   139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 158 168 175 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht