Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken bestimmen: Sudetenland
HouseofHeinrich Am: 22.08.2013 15:01:58 Gelesen: 2433# 1 @  
Hallo Freunde,

zeige hier eine Briefmarke, aber was für eine Michel Katalog Nummer hat diese Marke? Im Voraus vielen Dank und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich


 
Jimphil Am: 22.08.2013 15:32:19 Gelesen: 2428# 2 @  
Hallo,

leider ist das eine Fälschung (Aufdruck falsch). Wäre sonst Sudetenland Reichenberg oder Maffersdorf MiNr.33.

Grüße
 
Germaniafan Am: 09.01.2014 20:46:23 Gelesen: 2107# 3 @  
Schönen guten Abend ins Forum.

Ich habe hier einen Viererblock mit Zierfeld der Mi.Nr.56.



Meine Frage an die Spezialisten dieses Gebietes. Lohnt sich eine Prüfung ?

Schöne Grüße und Danke schon mal im Voraus.
Guido
 
Kontrollratjunkie Am: 10.01.2014 08:43:21 Gelesen: 2078# 4 @  
@ Germaniafan [#3]

Hallo Guido,

auf den ersten Blick sehen Deine Überdruckmarken nicht schlecht aus. Ich stelle heute Abend ein paar Vergleichsstücke ein, dann kannst Du vergleichen. Es gibt nur ein kleines Problem: Derzeit ist die Prüfung des gesamten Sammelgebietes Sudetenland seitens des BPP ausgesetzt worden, siehe auch HP des BPP. Zuständig wäre ansonsten Herr Kleymann. Die Alternative wäre eine Prüfung durch Herrn Brunel vom VP. Dort hat man diese Maßnahme m.E. noch nicht beschlossen.

Aber vergleichen wir erst einmal.

Gruß
KJ
 
Kontrollratjunkie Am: 11.01.2014 00:30:47 Gelesen: 2021# 5 @  
Hier nun ein paar echte Karlsbad-Werte dieser Serie zum Vergleich.



Mi.Nr. 54 Bachmac Briefstück



Mi.Nr. 56 Eckrandpaar



Mi.Nr. 56 waagerechter Zusammendruck mit Zierfeld

Alle Marken haben ein BPP - Fotoattest.

Was meinst Du zur Echtheit Deiner Einheit ?

Gruß
KJ
 
Germaniafan Am: 11.01.2014 09:13:49 Gelesen: 2002# 6 @  
@ Kontrollratjunkie [#5]

Vielen Dank erstmal für Deine Hilfe und die Scans.

Meiner Meinung nach sind meine Aufdrucke falsch. Die Höhe und die Breite meiner Handstempelaufdrucke stimmen nicht mit den von Dir gezeigten überein. Sie erscheinen mir zu schmal und zu niedrig. Ich habe meine Marke rechts unten mit Deiner linken der Mi.Nr. 56 verglichen.

Schöne Grüße
Guido
 
sudetenphilatelie Am: 11.01.2014 13:19:01 Gelesen: 1969# 7 @  
@ Germaniafan

Von Karlsbad gab es 2 unterschiedliche Aufdruckstempel der Aufdrucktype II. Ich halte den gezeigten Aufdruck für e c h t !

Die Kombination mit einem Zierfeld senkrecht ist selten, da die Nr. 56 nur eine Auflage von 150 Stück hat und je Hunderterbogen nur 2 senkrechte Zierfelder vorkamen. Die meisten Marken wurden sofort aufgebraucht. In ungebrauchter Erhaltung ist dies eine echte Rarität! Glückwunsch!

Weitere Infos findest du in meinem neuen Handbuch, welches Ende Januar 2014 lieferbar ist (siehe in diesem Forum unter Philabuch).



http://www.philaseiten.de/philabuch/show/127
 
Germaniafan Am: 11.01.2014 14:13:19 Gelesen: 1960# 8 @  
@ sudetenphilatelie [#7]

Das es bei der Aufdrucktype II 2 unterschiedliche Stempel gab war mir nicht bekannt. Ich habe mir diese Möglichkeit auch überlegt, schloß dies aber wegen der geringen Auflagezahl fälschlicherweise aus. Man lernt halt nie aus.

Leider gehören die Marken nicht mir. Mein Vater hat sie von einem befreundeten Sammler für kleines Geld erworben da sie ungeprüft sind. Er hat mich gebeten diese Marken mal den Spezialisten hier im Forum vorzustellen. Also alles richtig gemacht kann ich da nur sagen.

Vielen Dank für Deine Einschätzung. Da wird sich aber heute noch jemand sehr freuen. Das mit Deinem Buch werde ich ihm dann auch noch sagen.

Schöne Grüße aus dem Allgäu
Guido
 
Kontrollratjunkie Am: 11.01.2014 17:47:47 Gelesen: 1930# 9 @  
Ich halte die Aufdrucke auch für zumindest prüfenswert. Das ist in diesem Fall besonders interessant, da der Viererblock offenbar noch keinem Prüfer vorgelegen hat. Wirklich postfrische Karlsbadmarken sind per se selten, in Einheiten muss man von Raritäten sprechen. Bei unsignierten Einheiten wird es dann noch enger. Es würde mich sehr interessieren, wie die Prüfung ausfällt, so sie denn beauftragt wird.

Gruß
KJ
 
Germaniafan Am: 11.01.2014 19:13:20 Gelesen: 1901# 10 @  
@ Kontrollratjunkie [#9]
@ sudetenphilatelie

Ich werde Euch natürlich über das Prüfergebnis, ob nun vom VP oder BPP, gerne informieren. Ich bin selbst auch gespannt, was dabei rauskommt.

Schöne Grüße und nochmals vielen Dank für Eure Hilfe,
Guido
 
sudetenphilatelie Am: 22.01.2014 20:22:28 Gelesen: 1827# 11 @  
@ sudetenphilatelie [#7]

Nachtrag: Das aktuelle Handbuch liegt druckfrisch vor und kann ab sofort in diesem Forum unter http://www.Philabuch.de bezogen werden.
 
Germaniafan Am: 24.01.2014 14:05:10 Gelesen: 1789# 12 @  
@ sudetenphilatelie [#7]
@ Kontrollratjunkie [#9]

Wie versprochen hier das Resultat der Prüfung durch Herrn Brunel.



Vielen Dank noch mal für Eure Hilfe und auch ein Dankeschön an Herrn Brunel für die schnelle Bearbeitung der Prüfsendung.

Schöne Grüße
Guido
 
Kontrollratjunkie Am: 24.01.2014 16:38:11 Gelesen: 1766# 13 @  
@ Germaniafan [#12]

Vielen Dank für die Mitteilung des Prüfergebnisses und Glückwunsch zu dem seltenen Stück. Auch wenn der Viererblock nicht ganz postfrisch ist, dürfte es schwer fallen, so etwas noch einmal aufzutreiben.

Gruß
KJ
 
philapit Am: 08.02.2014 12:21:42 Gelesen: 1495# 14 @  
Hallo Sammlerfreunde,

wer kann zu diesen Marken eventuell die Katalognummern und Bewertung angeben ?

Der 4er Block ist BPP geprüft, die anderen haben Altprüfungen. Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe.

Philapit


 
philapit Am: 09.02.2014 16:48:55 Gelesen: 1435# 15 @  
@ philapit [#14]

Nachtrag zu meinem Thema. Richard interessierte sich für die Prüfstempel. Ich hoffe, es ist etwas zu erkennen.

Mit freundlichem Gruß
Philapit


 
Kontrollratjunkie Am: 11.02.2014 10:45:22 Gelesen: 1400# 16 @  
@ philapit [#14]

Der Eckviererblock ist die Rumburg Mi.Nr. 7 und tiefst geprüft von Horst Osper. Schönes Stück, wenn auch nicht selten.

Die anderen Marken sind keine amtlichen Ausgaben des Sudetenlandes, sondern allenfalls private Erinnerungsüberdrucke, wenn nicht gar andere Machwerke. Die zeitgenössischen Signaturen deuten aber auf die erstgenannte Variante hin.

Gruß
KJ
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht