Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Moderne Postgeschichte: Konsolidierer und deren Kodes
Das Thema hat 553 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22   23  oder alle Beiträge zeigen
 
DL8AAM Am: 26.06.2017 01:32:28 Gelesen: 92435# 529 @  
@ Journalist [#288]

Neu ist weiterhin auch der folgende Konsoliderer K-2082: Es handelt sich hier um Fidiex Versandlogistik / Postfach 1360 / 65503 Idstein mit der eigenen Webseite http://www.fidiex.de - der scheinbar regional im Bereich des BZ 65 Wiesbaden konsolidert

Inzwischen konsolidieren die (auch) via Freesort/K2055



4D11000975 - FIDIEX Versandlogistik SERVICE-CENTER IDSTEIN, Inhaber Torsten Fischer; K2055 rückseitig (13.06.2017).

Gruß
Thomas
 
mumpipuck Am: 17.07.2017 14:21:34 Gelesen: 86918# 530 @  
Ich habe hier ein Label auf einem Beleg, das ähnlich aussieht wie die Schalterlabel der Filialen der Deutschen Post, aber statt einer Filialnummer den Konsolidierer *K4000* trägt. Der Brief kommt von biberpost aus Magdeburg am 29.05.2017. Der Empfänger sitzt in 20097 Hamburg.

Hat jemand dazu Informationen ?



Herzliche Grüße
Burkhard
 
DL8AAM Am: 31.07.2017 04:45:48 Gelesen: 83893# 531 @  
@ DL8AAM [#465]

... wieder einmal eine handschriftliche Konsolidiererkennzeichnung, scheinbar sind diese doch nicht so selten wie man denken mag ;-)

Und hier ein weiteres Beispiel, erneut auf einem FRANKIT-Etikett



4D110007BE - "Daimler AG, 70546 Stuttgart" ( für den Absender Daimler AG, CRM & E-Business / HPC V777, 10878 Berlin) mit handschriftlicher Konsolidiererkennzeichnung "3 K4000" (12.07.2017). Scheinbar bedeutet die Präfix-Ziffern (1, 2, oder 3) vor K4000, die wir auch von fast allen K4000er Tintenstrahler kennen, doch etwas besonderes. Nur was?

Gruß
Thomas
 
Tuffi Am: 31.07.2017 16:51:53 Gelesen: 83706# 532 @  
Wer kennt den Konsolidierer K 2117? Er hat neben PostCon von Juni 2009 bis Mai 2011 im Regioservice Essen für TNT gearbeitet.

Gruß Walter
 
DL8AAM Am: 05.08.2017 15:08:12 Gelesen: 82544# 533 @  
Sorry Walter, leider nein. Habe nichts hierzu, aber dafür kürzlich eine für Deutsche Post InHaus Services/K4000 etwas ungewöhnlichere Form, die wir so hauptsächlich bisher von Freesort/K2055 kannten:



1D10001154 - Frankierservice von DPAGs IHS für die Hommel GmbH, Köln (27.07.2017), mit Zusatzmodul "K 4 0 0 0" zum Kundenklischee und mit schwarzem Tintenstrahl Spray-On "K4000 - 88".

Gruß
Thomas
 
Tuffi Am: 12.08.2017 11:23:21 Gelesen: 78419# 534 @  
@ mumpipuck [#530]

Hallo Burkhard,

ich habe einen analogen Beleg gefunden, auch hier ist der Absender die Biberpost, der Brief ging nach Düsseldorf, das Datum ist leider überklebt. Er stammt aus einem Konvolut von Juni 2017.

Gruß Walter
 
Journalist Am: 12.09.2017 21:52:06 Gelesen: 68992# 535 @  
Hallo an alle,

ich möchte heute hier einen schönen Frankitbeleg mit K-Nummer zeigen, der bisher noch nicht mit dieser Werbung bekannt war:



Wie man der Portostufe und dem gelben Umschlag entnehmen kann, befindet sich dieser Abschlag auf einem Postzustellungsauftrag.

Viele Grüße Jürgen
 
DL8AAM Am: 20.09.2017 23:07:03 Gelesen: 66453# 536 @  
Diese Tage ging hier eine Sendung ein, mit einer für mich eher sehr ungewöhnlichen Konsolidierer-Kennzeichnung von Deutsche Post InHaus Services/K4000, zumindest passt diese Variante nicht in das sonst übliche Format.



Groß- bzw. Grobsendungs-Spray 1012 V K4000 auf einer Sendung des Absenders iProtect GmbH aus 10117 Berlin, mit Warenversand im Auftrag des real,- Onlineshops, frankiert per FRANKIT-Gerät 1D15000646 (13.09.2017).

Ideen?

Gruß
Thomas
 
Pete Am: 03.10.2017 13:25:56 Gelesen: 63454# 537 @  
@ Tuffi [#532]

Wer kennt den Konsolidierer K 2117? Er hat neben PostCon von Juni 2009 bis Mai 2011 im Regioservice Essen für TNT gearbeitet.

Bei dem Konsolidierer K2117 handelt es sich m.E. zweifelsfrei um das Briefzentrum von TNT Post in Essen, welches in der Zeit vor dem Umzug nach Bochum (2011) über einige wenige Jahre hinweg gelegentlich (?) in Eigenregie konsolidierte. Nachfolgend ein Beleg, welcher einen (zweckentfremdeten) Abschlag des Numerator von K2117 zeigt:



Sendung des Briefdienstleisters KDW aus 47533 Kleve in den Zustellbereich des Briefzentrums Postcon in Bochum vom 16.06.2014

Die Sendung war an ein Postfach adressiert. Dies wurde bei der maschinellen Bearbeitung im Briefzentrum Bochum erkannt (Vermerk "PF" für "Postfach" oberhalb der Codierung). Die Vorgaben der Deutschen Post AG sehen vor, dass bei Einlage von Sendungen der Postmitbewerber in Postfächer der Deutschen AG diese einen Hinweis auf den aufliefernden Briefdienstleister tragen müssen. Aus diesem Grund wurde manuell der Firmenname "postcon" (= "Nachfolger" von TNT Post) auf der Briefumschlagvorderseite abgeschlagen. Eine weitere Vorgabe beinhaltet, dass die am Schalter in der Postfiliale aufzuliefernden Sendungen analog den konsolidierten Sendungen durchnummiert sein müssen. Für die Postfacheinlage durch Mitarbeiter der DPAG müssen Postmitbewerber elektronisch einen Geldbetrag bezahlen, welcher sich u.a. nach der Anzahl der aufgelieferten Sendungen richtet. Für diese DPAG-seitig nachprüfbare Nummerierung nutzte das Postcon-Briefzentrum in Essen den Numerator des (ehemaligen) Konsolidierers K2117 und schlug die Nummer auf der Briefumschlagrückseite ab.

Auf einem weiteren Beleg der gleichen "Machart" (Postfachsendung) kam anstelle des Numerator von K2117 die (zweckentfremdete) Konsolidierungsnummer K4031 des Konsolidierers Postcon zum Einsatz:



Sendung des Briefdienstleisters Brief- und Paketdienst Aachen (BPD) aus 52068 Aachen in den Zustellbereich des Briefzentrums Postcon in Bochum vom 02.07.2014; der BPD frankiert anscheinend mit dem Datum der geplanten Zustellung (hier 03.07.014)

Gruß
Pete
 
DL8AAM Am: 13.10.2017 17:51:52 Gelesen: 60978# 538 @  
@ Genosis [#528]

Bei der Werbung ist das gleiche Postfach angegeben (Postfach 1462). Ich vermute das ist das Postfach vom Lettershop, oder wie siehst du das?

Ja, das Postfach 1462 gehört zum Lettershop inside partner Verlag und Agentur GmbH in 48739 Legden, ein Full-Service-Anbieter der u.a. auf Kunden aus dem Bereich 'Soziale Sicherheit' spezialisiert ist und auch selbst konsolidiert. Dessen Kennung ist K7011.

Und damit der Beitrag auch optisch etwas aufgehübscht wird, hier ein ganz aktueller Beleg aus dieser Ecke:



Sendung der Krankenkasse "hkk" aus 28195 Bremen, von und über K7011. Freimachung mit "modernem Absenderfreistempel" per DV-Frankatur im Fenster (12.10.2017).

Inhalt des Datenmatrixcodes:
Post-Unternehmen: DEA
Frankierart: 18
Version Produkte/Preise: 36
Kundennummer: 5001269601
Frankierwert: 0,70 Euro
Einlieferungsdatum: 12.10.2017
Produktschlüssel: 1
laufende Sendungsnummer: 00001487
Teilnahmenummer: 22
Entgeltabrechnungsnummer: 619
 

Gruß
Thomas
 

DL8AAM Am: 18.10.2017 21:03:04 Gelesen: 59644# 539 @  
@ Pommes, DL8AAM [#148], [#186] und [#439]

K4049 - " reha gmbh zur beruflichen und sozialen Eingliederung behinderter Menschen", Saarbrücken

Hier ein weiteres FRANKIT AFS-Gerät mit im Kundenklischee integrierter Konsolidierkennzeichnung "K4049":



4D11000490 - Frankatur für die IKK Südwest aus 66111 Saarbrücken

Somit sind nun die Geräte 4D060002AF sowie 4D11000490 und 4D1100049B für die reha GmbH belegt.

Gruß
Thomas
 
Michael Mallien Am: 06.11.2017 20:00:34 Gelesen: 54418# 540 @  
In Beitrag [#429] fragte Jürgen nach Belegen mit Internetmarken und Konsolidierer-Kennung. Die scheinen tatsächlich nicht sehr häufig zu sein. Durch meine Hände sind schon sehr viele Belege mit Internetmarken gegangen und erst kürzlich ist mir eine Konsolidierer-Kennung auf einem Beleg aufgefallen.

Brief mit Internetmarke zu 70 Cent mit Kaufdatum 20.06.2017; Konsolidierer K4000



Es kann aber auch gut sein, dass ich das in anderen Fällen einfach übersehen habe. In Zukunft werde ich mehr darauf achten.

Viele Grüße
Michael
 
DL8AAM Am: 11.11.2017 16:19:28 Gelesen: 53338# 541 @  
Eine kleinere "Besonderheit"



4D101C3C1A - "Westfalen AG" (Tankenkartenabrechnung); 03.11.2017 (via K4031).

Auch wenn hier die Konsolidierer-Kennung "K4031" integriert innerhalb des Kundenklischees erscheint, wird das Gerät von der DATEV eG in Nürnberg betrieben, die die Tankkartenabrechnungen für den Absender Westfalen AG erstellen und versenden; die dann hier eine Art von "Eigenkonsolidierung" über K4031/Postcon fahren.

Gruß
Thomas
 
DL8AAM Am: 18.11.2017 00:52:18 Gelesen: 51297# 542 @  
@ Pete [#410] (Geräte F706648 & F704679, 2006)
@ Pommes [#177] (C048601, 2009) (...) unbekannter Konsolidierer K3902

K3902

Hier ein weiteres Beispiel dieses bisher unbekannten Konsolidierers, das einer meiner "Zuträger" wohl beim Aufräumen/Ausmisten gefunden haben ;-) Toller Fund!



1D10001A2 - W&W Gruppe - Wüstenrot, 71630 Ludwigsburg; 30.05.2010.

Bisher wurden hier nur Sendungen über K3902 beschrieben, die sämtlichst aus dem Vorsorgekonzern "Wüstenrot & Württembergische AG" stammen (Wüstenrot und Karlsruher), u.a. deshalb könnte es sein, dass das eine Art von konzerneigener Konsolidierung ist? Kann das jemand bestätigen? Weitere Ideen?

Gruß
Thomas
 
Genosis Am: 20.11.2017 22:04:21 Gelesen: 50229# 543 @  
Hallo an alle,

habe mal wieder etwas, wo ich keine Infos zu finde.

FRANKIT 4D0900116A

Leider kein Absender oder Werbung auf dem Beleg vorhanden. Auf der Rückseite eine Zählnummer und Konsolidierer K 4034.

Ist ganz schön groß gedruckt. K-Nummer ist 27 mm lang und 5 mm hoch.

Hat einer Infos zu dem Konsolidierer ?





Gruß
Michael
 
Journalist Am: 27.11.2017 19:17:07 Gelesen: 47835# 544 @  
@ Genosis [#543]

Hallo Michael,

gibt es eventuell Anhaltspunkte, wo der Brief hin ging - nach meinen Forschungsdaten könnte es sich um einen kleineren Konsolidierer aus Münster handeln ? Dazu werden aber noch einige Puzzlesteine benötigt, soweit dazu.

Außerdem möchte ich heute den Konsolidierer K-2099 zuordnen.

Aus dem Jahr 2010 gibt es ja beispielsweise folgenden Abschlag



Die im Werbeteil geführte Firma "RegionalBrief" mit ihrer Webseite

https://regionalpaket.de/gesch_briefe.php

betreibt nach eigenen Angaben auch Konsolidierung.

Die Anschrift lautet:

Slüter Ufer 5 - 19053 Schwerin

Unter dieser Anschrift fungierte auch bis zum April die LVG Lager + Vertriebsgesellschaft mbH Schwerin & Co KG, die Pakete für Hermes zustellte. Laut einigen Internetinfos ging diese aber im April in Insolvenz. Laut Insolvenzverwalter wäre sie aber zu retten. Wie nun beide Firmen verbändelt sind oder inoffiziell zusammengearbeitet haben, können vermutlich die Heimatsammler besser sagen. Fest steht aber, daß beide die selbe Konsolidierernummer genutzt haben. Dazu noch eine weitere Maschine aus jüngerer Zeit:



Soweit wieder eine Enttarnung aus der Aufarbeitung der ersten Daten, die in den letzten 2 Jahren angesammelt wurden, weitere werden folgen.

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 27.11.2017 20:39:28 Gelesen: 47814# 545 @  
@ Pete [#537]

Hallo Pete,

ja auch meine Datenspuren zeigen, dass es sich bei K-2117 um Postcon bzw. um das TNT Sortier- und Logistik GmbH Sortierzentrum in Essen in der Ruhrtalstraße gehandelt haben müsste.

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 07.12.2017 11:01:04 Gelesen: 44714# 546 @  
Hallo an alle,

vor knapp 3 Wochen geisterte ja mal eine Meldung durch die Presse, das der Post durch fiktive Briefe im Rahmen der Konsolidierung 50 Millionen Euro Schaden entstanden sein sollen. Der Hauptartikel, den alle anderen mehr oder weniger ausführlich zitiert haben, stand in der FAZ Sonntagsausgabe vom 19.11.2017. Diesen Artikel habe ich nun im Original erhalten und gescannt und stelle ihn hier nun im folgenden zum Lesen ein:



Der Artikel ist nicht nur für die Konsolidiererfans sehr informativ.

Viele Grüße Jürgen
 
Jahnnusch Am: 07.12.2017 11:45:01 Gelesen: 44707# 547 @  
Ich sammele diese Briefe. Zwei große Kisten voll. Ich kann sie nur nicht mehr finden. Bin ich denn verückt?
 
Pete Am: 14.12.2017 19:58:55 Gelesen: 42742# 548 @  
@ DL8AAM [#542]

Ein Sammlerkollege schickte mir den nachfolgenden Scan aus seiner Sammlung zum Konsolidierer K3902 zu. Bei den Absendern handelt es sich um Wüstenrot bzw. Karlsruher.



Beleg 1 von August 2007 aus 71630 Ludwigsburg, Maschinenkennung F704679, Werbeeinsatz Wüstenrot
Beleg 2 von Juli 2008 aus 71630 Ludwigsburg, Maschinenkennung F704678, Werbeeinsatz Wüstenrot
Beleg 3 von Januar 2007 aus 71630 Ludwigsburg, Maschinenkennung F706648, Werbeeinsatz Wüstenrot
Beleg 4 von April 2008 aus 76112 Karlsruhe, Maschinenkennung C048601, Werbeeinsatz Karlsruher

Gruß
Pete
 
Journalist Am: 14.01.2018 20:38:14 Gelesen: 24372# 549 @  
Hallo an alle Konsolidiererfans,

welche Maschinen hatte FP Freesort im letzten Jahr im Einsatz ?

Gab es außer der Centormail (3D06) und der PostBase One (3D13) weitere benutzte Maschinen und wenn ja welche ?

Diese Fragen benötige ich im Zusammenhang mit der Umstellung auf das neue Frankit - schon jetzt danke für die Mithilfe bei der Beantwortung der Frage.

viele Grüße

Jürgen
 
DL8AAM Am: 24.01.2018 23:22:09 Gelesen: 16018# 550 @  
@ DL8AAM [#129] und [#132]
@ Tuffi [#107] und [#110]



4D131413A9 - Lettershop Markus Müller GmbH & Co. KG, 35315 Homberg; "K4038", 17.01.2018. Die Sendung trägt rückseitig eine Konsolidiererkennung ("K2055 - 51") von Freesort.

Gruß
Thomas
 
Journalist Am: 29.01.2018 11:03:59 Gelesen: 11346# 551 @  
Hallo an alle,

da ich mich zur Zeit intensiver mit der DV-Freimachung beschäftige, habe ich einen interessanten Scan von einem Sammler erhalten, der bei der Sparda-Bank sein Konto hat. Diese Kontoauszüge werden per DV-Freimachung verschickt. Interessant dabei ist, das in der optional zulässigen Infozeile eine Konsolidierernummer stehen könnte:



Hier steht am Anfang K-4078 - dabei könnte es sich um die Sparda Datenverarbeitung eG handeln, die als Dienstleister im Auftrag der verschiedenen Spardabanken so wie bei anderen Banken auch beispielsweise die Kontoauszüge druckt und verschickt.

Wenn ein weiterer Sammler, der bei einer anderen Sparda-Bank sein Konto hat, im Anschreiben auch die selbe K-4078 Nummer stehen hat, dürfte die Zuordnung eindeutig sein.

Viele Grüße Jürgen
 
Pete Am: 30.01.2018 21:28:25 Gelesen: 9679# 552 @  
@ Journalist [#551]

Wenn ein weiterer Sammler, der bei einer anderen Sparda-Bank sein Konto hat, im Anschreiben auch die selbe K-4078 Nummer stehen hat, dürfte die Zuordnung eindeutig sein.

Ein mitlesender Sammlerkollege teilte mir mit, dass er ebenfalls den Konsolidierer K4078 belegen kann. Es handelt sich hier um eine Sendung der Sparda-Bank Berlin eG vom 10.02.2009, Absender Geschäftsstelle Greifswald.

Damit dürfte der Konsolidierer K4078 "dingfest" gemacht worden sein. ;-)

Gruß
Pete
 
Pete Am: 17.02.2018 09:52:57 Gelesen: 1123# 553 @  
@ Journalist [#414]

Als Nachtrag von einem mitlesenden Sammlerkollegen:



Frankit vom 17.06.2015, Frankiergerät Nr. 3D06000DCD von Freesort, bei dem aufliefernden Kunden handelt es sich um die Citipost Hannover

Gruß
Pete
 

Das Thema hat 553 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22   23  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht