Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (162) Verzähnungen
Das Thema hat 181 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 oder alle Beiträge zeigen
 
Pete Am: 26.01.2008 22:14:40 Gelesen: 116099# 7 @  
@ privatpostsammler [#41]

>>Die Verzähnung wurde beim Heraustrennen einer Marke in einer Verkaufsstelle entdeckt. Ursprünglich sollte der Rest vom Bogen reklamiert und umgetauscht werden. Doch ich konnte den Ladenbesitzer überzeugen mir die "mangelhaften" Marken zu verkaufen....<<

Heißt es, dass du noch mehrere verzähnte Marken dieser Ausgabe besitzt?

Gruß
Pete
 
privatpostsammler Am: 26.01.2008 22:55:43 Gelesen: 116097# 8 @  
@ Pete [#99]

...jein...einen Teil habe ich verklebt und einige getauscht.


 
Pete Am: 26.01.2008 23:09:47 Gelesen: 116094# 9 @  
@ privatpostsammler [#8]

Wenn du noch ein Exemplar über haben solltest, wäre ich interessiert zu tauschen.

@ Richard:

Gibt es hier so etwas wie PN-Nachrichten? Anders gefragt: wie kann ich mit einem anderem Forumsmitglied in Kontakt treten?

Gruß
Pete
 
Richard Am: 27.01.2008 09:58:46 Gelesen: 116077# 10 @  
@ Pete [#9]

Hallo Pete,

PN gibt es hier nicht. Wer Nachrichten möchte, kann seine Mail hinter seinem Forumnamen angeben. Diese Informationen sind nur für die anderen Mitglieder zu sehen.

---

Klaus vom Philaforum hat eine interessante Verzähnung vorgestellt. Rechts dazu ein Vergleichsstück.

Meine Frage: Echt oder Fälschung ?


 
edefix Am: 02.04.2009 22:04:12 Gelesen: 115636# 11 @  
Hallo,
da ich ein Anfänger 4 Wochen im Briefmarkenfieber bin verzeiht, vielleicht auch lachhafte Fragen.

Handelt es sich bei der abgebildeten Marke um eine Verzähnung ?

edefix
 
Jürgen Witkowski Am: 02.04.2009 22:21:31 Gelesen: 115629# 12 @  
@ edefix [#11]

Diese Marke hat keine Verzähnung, sondern dort hat jemand in stümperhafter Art und Weise versucht, die Marke nachzuzähnen. Sie ist ein Fall für den Papierkorb. Wenn Du sehen möchtest, wie richtige Verzähnungen aussehen, schaue einmal in Beitrag [#98].

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen

Dein Beitrag kommt mir aus einem anderen Forum bekannt vor.
 
Bautenfünfer Am: 03.04.2009 13:25:35 Gelesen: 115586# 13 @  
Da ist hier im Forum schon einiges über Verzähnungen gezeigt worden.

Siehe: http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=942&CP=0&F=1
 
petzlaff Am: 03.04.2009 14:01:56 Gelesen: 115579# 14 @  
Eine "exotische" Verzähnung:

Mexico 1898 ("Muletas"-Serie 3, Mi 215A) - eine Marke vom rechten oberen Schalterbogenrand (Druckbogenposition links oben) mit extrem seltener zusätzlicher horizontaler Zähnung unterhalb des Bogenrandes durch das Markenbild.


 
asmodeus Am: 03.04.2009 19:34:13 Gelesen: 115545# 15 @  
Grossbritannien Mi.Nr.: 36 Bantam-Ausgabe: Verzähnung nach links.


 
asmodeus Am: 03.04.2009 19:35:55 Gelesen: 115544# 16 @  
Mi.Nr.: 8 Grossbritannien. Eine Marke mit Randinschrift.


 
BD Am: 04.04.2009 13:19:17 Gelesen: 115522# 17 @  
Verzähnung ist schon sehr positiv ausgedrückt. Oder gab es diese Marke auch ohne Zähnung, vielleicht hat jemand einen Katalog und könnte nachschauen.

Mit besten Grüßen BD


 
HEFO58 Am: 04.04.2009 13:31:44 Gelesen: 115517# 18 @  
@ BD [#17]

Hallo

Das ist die Michelnummer 716, die es mit zwei verschiedenen Zähnungen gibt - 12 1/2 und 11.

Gruß
Helmut
 
Stempelwolf Am: 04.04.2009 23:47:28 Gelesen: 115481# 19 @  
Frankreich Michelnummer 173 Pierre de Ronsard in 3 Stufen der Verzähnung: zart, stark, überdimensional.



Beste Grüße
Wolfgang
 
Gisi Am: 06.04.2009 00:12:24 Gelesen: 115440# 20 @  
Noch ein Beispiel einer Verzähnung. Diesmal der Zehner der Bautenserie.

Gruss,
Gisi


 
Blättchensammler Am: 13.07.2010 14:29:27 Gelesen: 114716# 21 @  
Hallo !

Handelt es sich bei der im Anhang gezeigten Marke um eine Verzähnung ?

Ist die Mi.Nr. 1143 eine Rollenmarke ? Wenn ja, könnte dies beim Abreissen aus dem Rollenspender passiert sein ?

Danke für Tipps und Antworten schon mal im voraus.

lg
Stefan
 


rostigeschiene Am: 13.07.2010 15:53:06 Gelesen: 114703# 22 @  
@ Blättchensammler [#21]

Hallo Blättchensammler,

die Mi.Nr. 1143 ist eine Rollenmarke. Es wurden auch auch einige Bogen gedruckt, doch im Gegensatz zu den Rollenmarken in einer geringen Anzahl.

Alleine die 1143 II wurde 60.000.000 (60 Millionen) mal aus Rollen verausgabt. Wie groß die Auflage der 1143 I ist steht leider nicht in meinem Michel, auch die Auflagezahl der in Bogen gedruckten Marken kann ich dort nicht finden.

Du liegst mit Deiner Vermutung, das diese Zähnung aus einem Markenspender stammt, vermute ich richtig.

Diese Art des Abriss, aus dem Markenspender, ist aber keine Seltenheit.

Schön und kurios allemal aber nicht selten. Wenn man nach diesen oder ähnlichen Marken sucht wird man bei allen Dauerserien, die aus Rollen verausgabt wurden, fündig werden.

Werner
 
Algebra Am: 13.07.2010 18:07:19 Gelesen: 114687# 23 @  
Hallo liebe Freunde im Forum!

Zu den Verzähnungen kann ich auch etwas beisteuern. Es muß ja nicht immer die Dauerserie Walter Ulbricht sein.

Hier eine schöne Verzähnung der DDR-MiNr. 1227 vom November 1966. Ich werde Euch noch einige Beispiele von Dezentrierungen zeigen, die so nicht bekannt sind. Hier erst mal das eine Stück.

Algebra


 
Algebra Am: 13.07.2010 18:21:14 Gelesen: 114682# 24 @  
Hier noch ganz schnell die DDR MiNr. 1604 aus dem Jahr 1970.

Algebra.


 
Plf-sammler Am: 13.07.2010 22:43:13 Gelesen: 114668# 25 @  
Hallo Spezialsammler, hier mein Beitrag zu diesem Thema.

Bund 850 mit versetzter Verzahnung.

MfG

plf-sammler



 
Algebra Am: 13.07.2010 22:59:02 Gelesen: 114664# 26 @  
Zu dem Beitrag Verzähnungen zeige ich noch ein feines Stück. Die DDR-MiNr. 1689 IIXx verzähnt auf Brief. Die MiNr. 846 I3 ist mit Wz.1 Z und die MiNr. 937a ebenfalls mit dem Wz.1Z. In solcher Kombination sind Briefe selten.

Algebra.


 
Plf-sammler Am: 13.07.2010 23:10:14 Gelesen: 114659# 27 @  
Hallo, noch eine von mir.

Bund 1628 Verzahnung.



MfG
Plf-sammler
 
rostigeschiene Am: 14.07.2010 00:10:42 Gelesen: 114644# 28 @  
Hallo zusammen
eine Marke, mit etwas anderen Zähnen, will ich auch einmal vorstellen.

Wer kann mir sagen was hier geschehen ist?



Werner
 
Blättchensammler Am: 14.07.2010 07:13:48 Gelesen: 114638# 29 @  
@ rostigeschiene [#22]

Hallo Werner !

Woran bitteschön erkennst Du das meine gezeigte Marke eine Rollenmarke ist ?

Ich frage aus folgendem Grund:

a) einmal schreibst Du die Mi.Nr. 1143 ist eine Rollenmarke

b) Du liegst mit Deiner Vermutung, das diese Zähnung aus einem Markenspender stammt, vermute ich richtig.

Welche Aussage ist nun richtig ?

Das die Stückzahl aus Rollen bedeutend höher liegt als die Bogenmarke beweist meiner Meinung nach nicht, das es sich hier um eine Rollenmarke handelt !

lg
Stefan
 
Henry Am: 14.07.2010 08:18:14 Gelesen: 114631# 30 @  
@ Blättchensammler [#29]

Hallo Stefan,

den Nachweis der Herkunft aus Bogen kann nur geführt werden, wenn entweder Bogenrand vorhanden oder in waagrecht zusammenhängender Form oder wenn spezielle sichere Merkmale, z.B. Plattenfehler, vorhanden wären.

Dies ist bei Deiner Marke nicht der Fall. Die untere Zähnung spricht allerdings für eine Rollenmarke wie auch die obere, die von der Abreissleiste des Markenspenders Spuren hat. Sie seitlichen Zähnungen sind zwar verhältnismässig gut, die rechte Seite hat aber unruhige Zähne, die ebenfalls auf Rollentrennung hindeuten.

Marken, die nicht zweifelsfrei der Bogenform zugeordnet werden können, sind im Katalog der normalen Markennotierung zuzuordnen. Nicht umsonst sind nachweisbare Bogenform und Rollenmarken mit Nummern separat bewertet.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
rostigeschiene Am: 14.07.2010 08:20:24 Gelesen: 114631# 31 @  
@ Blättchensammler [#29]

Hallo Stefan,

so wie ich die Marke sehe ist es eine 1143 II, die nur in Rollen ausgeliefert wurde.

Bei genauerer Betrachtung kann man auch am Unterrand die unsaubere Trennung erkennen. Unsaubere Trennungen sind typisch für Rollenmarken.

Sollte es sich um eine 1143 I handeln lassen sich Bogenmarken nur anhand von waagerechten Einheiten oder Randstücken nachweisen. Einzelmarken gelten somit immer als Rollenmarken. Es sei denn es gelingt durch Feldmerkmale, die Marke eindeutig einem Bogen zuzuordnen. Siehe Mi. Nr.1142 Pf I..

Werner
 

Das Thema hat 181 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.