Thema: Sütterlin und andere Schriften - wer kann das lesen ?
volkimal Am: 26.11.2015 22:04:29 Gelesen: 247450# 246@  
Hallo zusammen,

mein Urgroßvater Oswald Hentschel hatte - wie man so sagt - eine "Sauklaue"! Ich habe immer wieder Probleme seine Karten zu lesen. Bei dieser Karte habe ich zwar fast alles entziffert, aber es ärgert mich, dass mir ein paar Worte fehlen.



"Meinem lieben Mädel!
Ganz innigen Gruß und Kuß auf einer Karte die auf deutschem Boden von den Azoren geschrieben ist, denn es ist das Flagschiff des Admirals der Deutschen hier(?) ??? ??? Flotte ??? habe ich ??? vom Admiral geschenkt bekommen als ich bei ihm zu ??? war.
Gruß und Kuß Väterchen"


Das ist es, was ich bisher herausbekommen habe. Ein Problem ist, dass Urgroßvater gelegentlich zwischen der Deutschen und der Lateinischen Schrift gewechselt hat. Zum Beispiel stimmt das Wort "hier" nur, wenn er dort das lateinische "h" benutzt hat.

Weitere Informationen zu Urgroßvater findet ihr beim Thema "Belege aus der eigenen Familiengeschichte": http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=2750&CP=0&F=1 ab Beitrag 107. Dort habe ich die obige Frage auch schon gestellt, aber bisher hat keiner geantwortet.

Viele Grüße
Volkmar
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3091
https://www.philaseiten.de/beitrag/117227