Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Farbabweichungen gleicher Marken - nicht im Michel zu finden
Pilatus Am: 24.07.2007 18:20:21 Gelesen: 18678# 1 @  
Hallo Polen-Sammler,

wer kennt die Michel-Nr. 804 in den Farben der Nr. 803 ?

Ich habe die Marken 802/4 und diese Farbabweichung im Juni 1953 von meinem damaligen polnischen Tauschpartner erhalten.
 
Rondo Am: 24.07.2007 20:06:16 Gelesen: 18669# 2 @  
@ Pilatus [#10]

Hallo Pilatus,

ich kenne mich nicht aus mit polnischen Briefmarken, erkundige Dich mal bei der Arbeitsgemeinschaft Polen: Lenke@Arge-Polen.de

Hier die Adresse für die ArGe Webseite: http://www.arge-polen.de

und noch zwei andere interessante Links:

http://www.stampspoland.nl/series/people/1953/0664.html
http://www.kzp.pl/index.php?artykul=pom-eng

Ich hoffe das hilft.

MfG
Rondo
 
Pilatus Am: 26.07.2007 21:38:54 Gelesen: 18649# 3 @  
Hallo Rondo,

danke für die Tipps.
 
Richard Am: 04.08.2007 20:51:22 Gelesen: 18613# 4 @  
@ Pilatus [#12]

Hallo Pilatus,

vor dem Thema steht noch das Fragezeichen, was bedeutet, dass eine Frage nicht beantwortet ist.

Hast Du Deine Frage inzwischen beantwortet erhalten - dann bitte die Antwort hier ins Forum stellen - oder noch nicht, dann bitte kurze Mitteilung, damit ich mich nochmal umhöre.

@ den Polen Sammler, der sich am 14.07. auf den Philaseiten angemeldet hat

Kannst Du helfen ?
 
Richard Am: 05.08.2007 22:28:23 Gelesen: 18601# 5 @  
Beiträge verschoben:

---

Pilatus Am: 05.08.2007 00:32:20 Gelesen: 11

Nein, ist noch nicht geklärt. Ich habe mich an die von Rondo empfohlene Arbeitsgemeinschaft "Polen" gewandt. Jetzt geht ein Bild per Post an die Arge, weil ich mit dem Einfügen von Bildern in eine e-mail noch nicht zurechtkomme.

Mit freundlichen Grüßen Pilatus

---

italiker Am: 05.08.2007 10:22:25 Gelesen: 7

@ Pilatus

Ein Bild in eine Email einfügen geht so:

Du scannst das Bild ein und speicherst es im jpg-Format (das Programm bietet mehrere Formate zur Auswahl an).

Im Email-Format ist in der 1. Zeile der Reiter "Einfügen", den klickst Du an und dann "Dateianlage". Es öffnet sich ein Fenster und dort suchst du Deine Bilddatei und fügst sie mit einem Doppelkick in die Email ein.

Das Emailformat zeigt dann in einer Zeile (unter dem Adreßfeld) die eingefügte Datei an.
 
Aleks Am: 11.08.2007 17:22:44 Gelesen: 18575# 6 @  
Es ist definitiv keine andere Farbe bei dieser Ausgabe bekannt (Probedruck, Makulatur, o.ä.).

Ich habe die Abbildung einem Prüfer vorgelegt. Er ist der Ansicht, dass die Marke durch starke Sonneneinstrahlung oder chemisch verfärbt wurde. Das war mit den Marken dieser Zeit möglich.

Aleks
 
AfriKiwi Am: 12.08.2007 04:31:41 Gelesen: 18563# 7 @  
@ Pilatus [#10]
@ Aleks [#15]

Hier ein Beispiel vom "weissen" Löwen aus der Serengeti und einen normalen aus dem südlichen Afrika.

Bei solchen anscheinende farbfehlenden Marken erstens mit einem starken Vergrößerungsglas (x30) betrachten. Eine Vergleichsmarke brauchst Du als Beispiel, wonach Du dann suchen mußt - Farbpigmenten.

Bei der hellen Marke und bei meisten sind immer noch Spuren zu sehen von Farbpigmenten. In diesen Fall sind immer noch Spuren von der gelben Farbe zu sehen, nicht jedoch mit normale Augenbetrachtung.

Verschiedene Drucke auf verschieden Papieren reagieren möglichst anders, langsamer oder schneller.

Der 'linke Löwe' hat zu lange in der Sonne gelegen.

Erich


 
Aleks Am: 12.08.2007 11:27:12 Gelesen: 18555# 8 @  
Ich habe vor einiger Zeit von einem Sammlerfreund einige Beispiele bekommen, wo er auch meinte Farbausfälle o.ä. zu haben.




Bei den Veränderungen war die Sonne wohl stark beteiligt.

Deutlich sind auch die Effekte auf den nächsten Scans erkennbar. Hier haben die Marken wohl einige Zeit im Fenster in einem Haufen anderer Marken gelegen.

Man kann deutlich die Stellen erkennen, an denen andere Marken über den Stücken gelegen haben und für eindeutige Merkmale sorgten.




Mike
 
AfriKiwi Am: 14.08.2007 02:52:43 Gelesen: 18540# 9 @  
@ Aleks [#17]

Hallo Mike,

Die Schiffmotive nach meiner Meinung sind nicht von der Sonne verbleicht sondern die übertragung von Fluoreszenz von Marken nach ablössung von Papierreste.

Das kann schneller geschehn wenn solche Marken zum trocknen in die Sonne übereinander gelegt werden wie es deutlich zu sehn ist im Scan.

Gerade solche Marke einzel trocknen, ohne direkte Sonne und das Papier worauf die Marken gelegt haben den Müll besorgen. Solche Fluoreszenz wird leicht vom Trockenpapier auf andere übertragen.

Betrachte die Marken unter einem UV Licht das klärt schon alles auf.

Erich
 
Pilatus Am: 02.04.2008 00:53:47 Gelesen: 18437# 10 @  
Hallo Fans,

vielleicht erinnert Ihr Euch noch an meine damalige Frage zu der polnischen Marke in zwei Farben, die nie eindeutig geklärt wurde. Heute habe ich ein weitere polnische Marke mit kuriosen Farbabweichungen entdeckt.

Ich will versuchen, sie Euch vorzustellen. Die rechte Marke ist deutlich mit zwei scharf abgegrenzten Farbstreifen im Hintergrund zu erkennen. Die linke dagegen hat die dunklere Farbe nur auf einem kleinen Abschnitt links unten und weist auch eine deutliche Zähnung auf.

Soll das auch auf ein Ausbleichen oder ähnliche Ursachen oder dergleichen zurückzuführen sein?

Kaum zu glauben denkt Pilatus.
 


AfriKiwi Am: 02.04.2008 01:29:44 Gelesen: 18429# 11 @  
@ Pilatus [#10]

Hallo Pilatus,

Wenn es Dir möglich ist ein scan per Email mir zu schicken, so kann ich probieren es hier einzustellen.

Das Bild hier ist das gleiche was Concordia CA für Dich abgebildet hat.

Also nochmal üben mit dem Scan und .JPG hinten dran.

Erich
 
Pilatus Am: 02.04.2008 19:03:08 Gelesen: 18405# 12 @  
Man soll ja eigentlich nie aufgeben, deshalb versuche ich es weiter.

Pilatus


 
duphil Am: 02.04.2008 19:57:27 Gelesen: 18398# 13 @  
Hallo Pilatus,

vielleicht kann einer unserer Sammlerfreunde einmal in einem Michel-Ost nachsehen, ob es von dieser Marke zwei Ausgaben gibt.

Eventuell gab es eine Marke zur Olympiade und eine Marke für polnische Medaillengewinner oder so ähnlich.

Leider habe ich keinen eigenen Katalog von diesem Sammelgebiet, sonst würde ich selbst nachsehen.

Mit freundlichen Gruß

duphil
 
Pilatus Am: 02.04.2008 20:01:41 Gelesen: 18395# 14 @  
@ duphil

Laut Katalog gibt es nur eine Ausgabe dieser Art.

Pilatus
 
duphil Am: 02.04.2008 20:10:09 Gelesen: 18394# 15 @  
Hallo Pilatus!

Danke für die schnelle Antwort.

"Hier werden Sie geholfen!"

Mit freundlichen Gruß

duphil
 
Jürgen Witkowski Am: 02.04.2008 20:17:51 Gelesen: 18392# 16 @  
@ Pilatus [#12]

Prima, jetzt hat es doch geklappt!

Ich tippe darauf, dass die linke Marke in einer Auswahlpackung mit, die mit Klarsichtfolie umhüllt war, bei einem Händler im Schaufenster gelegen hat und teilweise ausgebleicht ist. Man kann genau sehen, dass eine andere Marke die betroffene Marke teilweise überdeckt hat. An der überdeckten Stelle ist die Orginalfarbe erhalten.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
Pilatus Am: 03.04.2008 12:07:47 Gelesen: 18377# 17 @  
@ Concordia CA

Danke, eine durchaus plausible Erklärung.

MfG. Pilatus
 
AfriKiwi Am: 03.04.2008 20:22:17 Gelesen: 18365# 18 @  
@ Pilatus [#12]

Hallo Pilatus,

dieser Löwe war auch zu viel in der Sonne !

Nicht 'plausibel' aber wohl Fakt.

Erich


 
petzlaff Am: 06.02.2011 09:31:15 Gelesen: 16868# 19 @  
@ AfriKiwi [#18]

Spät, aber es kommt:

Dieser Löwe war nicht zuviel in der Sonne.

Vielmehr handelt es sich wohl eher um zwei verschiedene Auflagen: 1969 bzw. 1975.

Berichte bitte mal, wie die Wasserzeichenstellung bei den beiden Marken aussieht - das genau ist abgesehen von der Farbgebung der springende Punkt.

LG, Stefan
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.