Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Tschechische Republik: Belege seit der Gründung am 1.1.1993
Michael Mallien Am: 06.06.2017 20:38:27 Gelesen: 2083# 1 @  
Am 1. Januar 1993 wurde die Tschechische Republik durch Teilung der Tschechoslowakei gegründet. 1999 wurde sie Mitglied der NATO und am 1. Mai 2004 Mitglied der Europäischen Union.

Ich frage mich, was sich in der Belege-Philatelie dieses Landes heute und seit Gründung so getan hat. Das lässt sich vielleicht am besten illustrieren durch das Zeigen entsprechender Belege.

Ich beginne mit einem Brief, dessen Absender eigentlich aus Wien kommt (so steht es auf der Rückseite). Brno, zu deutsch Brünn, ist jedoch der tatsächliche Absendeort des Briefes. Brno ist nicht allzu weit von Wien entfernt, aber doch viel zu weit, um dort ein Brief einzuliefern um eventuell ein günstigeres Porto zu erhalten. Ich denke, dass der Absender wohl zeitweise in Brünn war und es so zu der entfernten Versendung des Briefes kam.

Der Brief ging also am 19.1.2000 Von Brünn nach Hamburg. Die Freimachung erfolgte mit einem Schalterlabel zu 9 Kronen.



Viele Grüße
Michael
 
nightdriver Am: 06.06.2017 21:47:55 Gelesen: 2073# 2 @  
Zum Zeigen habe ich eine Postsache, deren Bedarf sich darin erschöpfte, dass die Tschechische Versandstelle mir damit frohe Weihnachten wünschte. Es gibt dort übrigens auch Kundenbetreuung auf Deutsch, der Jahrgang kostet (ohne Extras) an die 25-30 Euro. Da die Tschechische Republik eines der wenigen Länder ist, die noch StDr-Marken veröffentlichen, ist es mir das wert. :)

Ferner einen Bedarfsbeleg aus Juni 1993, nach Portugal. Freigemacht mit einer Marke der Tschechoslowakei und einer der Tschechischen Republik, was bis zum 30.9.1993 zulässig war.


 
Michael Mallien Am: 09.06.2017 21:49:55 Gelesen: 2024# 3 @  
Postkarte aus Pardubice nach Bargteheide vom 2.8.2010. Die Freimachung beträgt 17 Kronen.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 18.11.2017 17:34:34 Gelesen: 1749# 4 @  
Heute kann ich einen weiteren Beleg mit einem Schalterlabel wie in Beitrag [#1] zeigen: Auslands-Einschreiben vom 19.7.2017, Format A5, 110 g mit einer Frankatur zu 77 Kronen (enspricht etwa 3 Euro). Das Einschreiben ging von BRNO nach Mayen.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 01.12.2017 23:28:11 Gelesen: 1670# 5 @  
Dieser Beleg ist dem in Beitrag [#4] gezeigtem sehr ähnlich: Auslands-Einschreiben vom 20.10.2017 von PLZEN (Pilsen) nach Hamburg. Die Frankatur beträgt ebenfalls 77 Kronen.



Ich nehme an, dass es sich bei der handschriftlichen 25/10 um das Ankunftsdatum handelt. Wer es angebracht hat, kann ich nur raten. Es sieht meiner Meinung nach nicht so aus, als wäre es durch die Post angebracht worden.

Viele Grüße
Michael
 
Cantus Am: 07.02.2018 00:04:17 Gelesen: 1335# 6 @  
Dieses nette Einschreben mit Zehnfachfrankatur und Poststempeln vom 3.11.2017 ist insofern bemerkenswert, als die tschechische Post im Gegensatz zu Ländern wie Frankreich, Belgien, Großbritannien oder auch Deutschland die Marken noch relativ sauber mit Handstempel entwertet hat.



Viele Grüße
Ingo
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.