Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (135) Rumänien: Blocks
Das Thema hat 145 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
StefanM Am: 22.05.2018 14:10:58 Gelesen: 5409# 121 @  
Block 327 aus dem Jahr 2003 mit der hohen Nominale von 73.500 Lei:



Gruß
Stefan
 
Michael Mallien Am: 22.05.2018 20:50:04 Gelesen: 5372# 122 @  
@ StefanM [#121]

Hallo Stefan,

Block 327 erschien am 27.3.2003 in einer späteren Phase der Inflation, die bis April 2005 die Porti immer weiter und schneller anstiegen ließ. Für 73.500 Lei gibt es keine passende Inlands-Versendungsart.

Für Auslandspost käme das Einschreiben per Luftpost (Europa) infrage. Im Detail:

- Standardbrief bis 20g (Scrisori simple): 15.500 Lei
- Einschreibegebühr (Taxa de recomandare): 53.000 Lei
- Luftpost Europa (Suprataxe "prin avion"): 5.000 Lei

Da diese Versendungsart häufig vorkommt, trug der Block recht sicher dafür die Nominale von 73.500 Lei.

Viele Grüße
Michael
 
StefanM Am: 23.05.2018 07:45:58 Gelesen: 5311# 123 @  
@ Michael Mallien [#122]

Interessant, danke für die Info.

Block 337 aus 2004 hat sogar noch eine höhere Nominale, nämlich 77.000 Lei:



Gruß
Stefan
 
merkuria Am: 23.05.2018 08:53:40 Gelesen: 5300# 124 @  
Und hier noch Block 334 vom 28. Oktober 2003, der es mit 4x 18'000 Lei auch auf eine Gesamtsumme von 72'000 Lei bringt!

Vielleicht waren die 18'000 Lei zur Ausgabezeit das Porto für den Ausland-Standardbrief bis 20g ?



Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
Michael Mallien Am: 23.05.2018 18:11:35 Gelesen: 5247# 125 @  
@ StefanM [#123]

Hallo Stefan,

der Block erschien am 5.3.2004. Zu diesem Zeitpunkt passt ebenso das Porto für ein Auslandseinschreiben per Luftpost (Europa), das in der Summe 77.000 Lei ergibt:

- Standardbrief bis 20g (Scrisori simple): 16.000 Lei
- Einschreibegebühr (Taxa de recomandare): 56.000 Lei
- Luftpost Europa (Suprataxe "prin avion"): 5.000 Lei

@ merkuria [#124]

Hallo Jacques,

der 28.10.2003 fällt in eine der kürzesten Portoperioden der Inflationszeit. Sie dauerte vom 15.10.2003 bis zum 2.11.2003, also nur etwas über zwei Wochen. Im Inlandsbriefverkehr gibt es zwei passende Versendungsarten für 18.000 Lei und zwar:

- Brief 101 bis 350 g
- Drucksache 501 bis 1000 g

Für 72.000 Lei, also für den kompletten Block, finde ich keine passende Versendungsart. Allerdings ist die Angabe für die Einschreibegebühr (53.000 Lei) in meinem Buch mit einem Fragezeichen versehen. Es gibt ein paar solcher Angaben in dem Werk von Calin Marinescu. Offensichtlich waren nicht alle Quellen verfügbar. Einige Tarife wurden aufgrund von Bedarfspost ermittelt, wie der Autor selbst schreibt.

Viele Grüße
Michael
 
Heinz 7 Am: 04.06.2018 21:53:08 Gelesen: 3328# 126 @  
@ StefanM [#100]

Meines Wissens haben wir Block 66 noch nicht gesehen.

Am 30. März 1968 gab es eine Blockausgabe zum 100. Geburtstag des Malers Stefan Luchian. In Michel Block 66 wurde das Bild "Anemonen" gezeigt.



Dieser Block hatte eine Auflage von 150'000 Stück. Der Katalogwert ist Euro 12, man findet diesen Block aber nicht ohne Weiteres. Er ist nun auch schon 50 Jahre alt.

Liebe Grüsse

Heinz
 
StefanM Am: 05.06.2018 13:17:51 Gelesen: 3282# 127 @  
Zeit für ein Update der Liste!

MiNr. Beitrag | MiNr. Beitrag
1 [#4] | 51 [#102]
2 [#37] | 52 [#104]
3 [#57] | 53 [#106]
4 [#61] | 54 [#50]
4 mit Aufdruck [#105] [#110] | 55 [#108]
5 [#96] | 56 [#109]
6 [#14] | 57 [#111]
6 mit Aufdruck [#105] [#110] | 58 [#112]
7 [#98] | 59 [#113]
8 [#99] | 60 [#101] [#114]
8 mit Aufdruck [#105] [#110] | 61 [#31]
9 [#15] [#36] | 62 [#115]
10 [#36] | 63 [#116]
11 [#13] [#36] | 64 [#117]
12 [#36] | 65 [#120]
13 [#17] [#36] | 66 [#126]
14 [#36] | 75 [#40]
15 [#27] | 77 [#26]
16 [#43] | 84 [#84]
17 [#47] | 85 [#18]
18 [#47] | 86 [#18]
19 [#32] | 87 [#53]
20 [#52] | 89 [#9]
21 [#62] | 96 [#60]
22 [#7] | 108 [#41]
23 [#7] | 110 [#19]
24 [#89] | 112 [#63]
25 [#89] | 113 [#21]
26 [#34] [#65] | 121 [#44]
27 [#28] | 122 [#45]
28 [#68] | 143 [#12]
29 [#71] | 166 [#64]
30 [#71] | 168 [#23] [#24]
31 [#73] | 176 [#93]
32 [#77] | 177 [#93]
33 [#69] [#86] | 198 [#95]
34 [#78] | 214 [#97]
35 [#35] | 216 [#94]
36 [#76] | 239 [#103]
37 [#81] | 240 [#103]
38 [#16] | 252 [#118]
39 [#10] | 258 [#118]
40 [#85] | 310 [#119]
41 [#85] | 327 [#121]
42 [#85] | 334 [#124]
43 [#51] | 337 [#123]
44 [#54] | 427 II [#5]
45 [#2] [#42] | 478 [#82]
46 [#87] | 506 [#70]
47 [#87] | 510 [#56]
48 [#6] | 631 [#1]
49 [#88] [#92] | Neu 2017 [#67]
50 [#90] | KB 2931-2936 [#83]
 


Gruß
Stefan
 

StefanM Am: 06.06.2018 08:23:16 Gelesen: 3229# 128 @  
Nach den Blocks aus 2003/2004 mit den hohen Nominalen (Beiträge 121-124) hier zwei Blocks aus 2006 mit "normalen" Nominalen.

Block 378 und 379


 
Seku Am: 06.06.2018 17:03:24 Gelesen: 3198# 129 @  
Aus meinem Sammelgebiet "Schienenverkehr" kann ich beisteuern



2002 Block Mi.-Nr. 323 aus Serie "Dampflokomotiven aus Resita"



2006 Block M.-Nr. 385 aus Serie "150 Jahre Eisenbahn in Rumänien"



2009 Block Mi.-Nr. 450 "100 Jahre elektrische Straßenbahn in Bukarest" mit Siemens-Bahn Berlin 1881
 
Heinz 7 Am: 16.06.2018 12:14:35 Gelesen: 2804# 130 @  
@ StefanM [#127]

Ebenfalls 50 Jahre alt ist Block 67!

Am 28. August 1968 war der Ersttag der Briefmarken-Ausgabe zu den Olympischen Sommerspielen in Mexico. Es gab 8 Briefmarken mit dem Nominalwert von 10 Bani - 1.60 Lei (Michel Nr. 2697-2704), dazu gab es einen Wert zu 5 Lei, der als Marke die Nummer 2705 hat und als Gedenkblock die Nummer 67.



Die Auflage dieses Blocks war mit 150'000 eigentlich tiefer als erwartet. Immerhin gab es damals viele Tausende Sammler, die Rumänien im Abo sammelten und dazu kommen auch viele Sammler von Marken/Blöcken mit den Motiven "Sport" oder "Olympische Spiele".

Der Katalogwert von Euro 6.00 (Michel 2006/07) täuscht vielleicht darüber hinweg, dass dieser Block heute nicht ohne Weiteres einfach gekauft werden kann. Schon gar nicht zu "20 % des Katalogwertes", wie das manche Sammler heute oft ziemlich forsch fordern. Was bei anderen Ländern vielleicht erfolgversprechend ist, wird bei Rumänien-Gedenkblocks dieser Jahre meines Wissens kaum je gelingen.

Heinz
 
StefanM Am: 21.06.2018 14:53:54 Gelesen: 2623# 131 @  
Heute mal 2 Blocks aus 2008.

Block 418 mit historischen Pistolen



Block 419 mit einer römischen Keramik



Letzteren könnte man auch als Kleinbogen bezeichnen, da 4 x die gleiche Marke zu 2 Lei einthalten ist.

Gruß
Stefan
 
Heinz 7 Am: 24.06.2018 16:34:43 Gelesen: 2305# 132 @  
@ StefanM [#127]

Eine ganze "Geschichtlektion" bietet Block Nummer 68.

Zum 50. Jahrestag der Eingliederung Siebenbürgens in das Land Rumänien wurden am 24.12.1968 drei Werte herausgegeben, die alle drei geschichtsträchtige Motive zeigen:

55 Bani: Michel Nr. 2721: Einzug Michael de Tapferen in Alba Julia, Gemälde von D. Stoica
1 Lei: Michel Nr. 2722: Reigen der Vereinigung, Gemälde von Th. Aman
1.75 Lei: Michel Nr. 2723: Versammlung der Rumänen Siebenbürgens in Alba Julia 1918.



Waren die Werte gezähnt, erhielten sie bei Michel den Zusatz "A" zur Nummer, waren sie ungezähnt den Zusatz "B". Alle drei Werte zusammenhängend mit Blockrand ist es Block 68, mit Nominale 4 Lei, der in einer Auflage von 200'000 herausgegeben wurde.

Siebenbürgen hatte lange Zeit eine andere geschichtliche Entwicklung als die rumänischen Teile Moldau und Wallachei, die 1862-1918 Rumänien bildeten (zuerst als vereinigte Fürstentümer (ab 1862), dann als Königreich (ab 1881)).

Heinz
 
Heinz 7 Am: 26.06.2018 21:18:23 Gelesen: 2146# 133 @  
@ StefanM [#127]

Ich habe schon erwähnt, dass Marken mit Raumfahrt sehr beliebte Motive waren in den Jahren des "kalten Krieges". Die Länder des Ostens hatten mehrere Jahre "die Nase vorn" bei der Weltraum-Eroberung und dies wurde propagandistisch bei jeder Gelegenheit zur Schau gestellt. Briefmarken eigneten sich gut dafür!

Rumänien stellte dann aber fair auch den Grosserfolg der US-Raumfahrt vor: am 17.1.1969 gab es die Blockausgabe: Mondumkreisung durch Apollo 8.



Dieser Block wurde in einer Auflage von nur 75'000 Blocks herausgegeben. Das muss als "sehr wenig" bezeichnet werden, denn damals sammelten sehr viele Briefmarkensammler sowohl Rumänien als auch Raumfahrt. Die Neuheiten-Lieferanten durften Tausende von Abonnenten bedienen! Ich hätte eine deutlich höhere Auflage erwartet.

Trotzdem ist der Katalogwert heute nicht hoch: Michel 2006/07: Euro 12.00

Heinz
 
Heinz 7 Am: 04.07.2018 19:43:00 Gelesen: 1472# 134 @  
@ StefanM [#127]

Der Block in Beitrag 133 ist Block Nr. 69.

Schon kurz darauf wurde Block 70 herausgegeben.

Am 22. März 1969 gab es eine Serie mit Aktgemälden (Michel Nrn. 2755-2760; 10 Bani - 3 Lei). Dazu gab es einen Wert zu 5 Lei, der auch in Blockform herausgegeben wurde (Michel Nr. 2761 bzw. Block 70). Er zeigt dasselbe Bild wie die Marke zu 1.75 Lei (Mi. Nr. 2759)



Das Bild zeigt "Diana und Endimion" von Marco Liberi. Der Maler wurde nur 47 Jahre alt (1640-1687).

Der Block hatte eine Auflage von 150'000 Stück.

Grüsse
Heinz
 
StefanM Am: 06.07.2018 08:25:50 Gelesen: 1405# 135 @  
Aus dem Jahr 2012 habe ich diesen Kehrdruck gefunden. Handelt es sich dabei um den Teil eines Blocks? Wenn ja, welcher Block wäre es?



Die zusätzliche unvollständige Zähnung innerhalb der Marken kenne ich so nicht. Weiß jemand, wozu sie dient?

Gruß
Stefan
 
StefanM Am: 11.07.2018 10:58:24 Gelesen: 1055# 136 @  
Block 153 aus dem Jahr 1978 mit 10 Lei Nominale.


 
Hermes65 Am: 11.07.2018 13:41:48 Gelesen: 1036# 137 @  
Zur Winter-Olympiade 1976 in Innsbruck der geschnittene Block 129 (Rumänien finde ich interessanter als Ungarn, weil die ungezähnten Ausgaben jeweils andere Motive haben, allerdings ist man so auch gezwungen diese teuren Ausgaben in der Sammlung zu führen). Somit füllt meine Rumänien-Sammlung auch einige Ordner:
 


nor 42 Am: 11.07.2018 19:42:45 Gelesen: 992# 138 @  
[#129] - [#137]

Es ist bestimmt erfreulich, dass sich so viele Sammlerfreunde für die Rumänien Blocks interessieren und manchmal auch mehr als nur das Bild beschreiben. Als Briefmarkensammler gestatte ich mir doch eine Frage, wer sammelt oder hat in seiner Sammlung, die Blocks wirklich postalisch gebraucht, nicht mit den Gefälligkeit Stempeln der vormaligen Rompresfilatelia, sondern mit normalen Poststempel aus der Korrespondenz? Ich habe den Eindruck, dass so etwas kaum zu finden ist, lasse mich aber gerne beraten.

Mit Gruß,
nor 42
 
Hermes65 Am: 11.07.2018 19:52:56 Gelesen: 983# 139 @  
@ nor 42 [#138]

Ich sammle Rumänien nur postfrisch, von daher stellt sich die Frage nicht; allerdings habe ich bei meinen abgängigen Doubletten nur solche mit diesen unschönen Gefälligkeitsstempeln.

Man muss allerdings anmerken, dass Blocks anderer Nationen doch zu einem sehr hohen Prozentsatz nur aus Gefälligkeit entwertet werden und selbst echt gelaufene meist aus Sammlerzwecken "echt" laufen.
 
Michael Mallien Am: 11.07.2018 20:10:16 Gelesen: 978# 140 @  
In den ersten Beiträgen dieses Themas konnte ich einige Blocks auf Belegen zeigen. Hier ist ein weiterer Beleg und zwar ein Eilbrief aus dem März 1973 nach Wiesbaden. Rückseitig frankiert mit Block 92:



Hier der Block noch einmal vergrößert:



Es ist wohl ähnlich wie ich in dem Thema zu geschnittenen Marken auf Belegen bemerkte, dass Blocks auf echt gelaufenen Belegen eher selten sind. Auch dieser Beleg wurde von einem Philatelisten versendet.

Auch mit den ganzen postfrischen Blocks finde ich das Thema hier ganz schön und lese gerne mit.

Viele Grüße
Michael
 
nor 42 Am: 12.07.2018 18:19:59 Gelesen: 883# 141 @  
[#139] und [#140]

Die Blocks lagen bei den Postämtern zum freien Verkauf kaum vor, hier und da sollte etwas in Bukarest zu haben gewesen sein. Echt gelaufene Belege mit Blocks als Frankatur stammen von Philatelisten und nicht von den Normalkunden. Wir sollten aber den damaligen Philatelisten dafür dankbar sein. Öfters sind solche Belege in der vormaligen DDR verschickt worden, wie damals üblich abgelöst und tauchen auch vereinzelt auf. Sogar die teuren geschnittenen Blocks wurden nach DDR verschickt. Es wäre interessant, wenn die in [#127] gezeigte Liste auch den Vermerk der Blocks welche mit echten Poststempeln gemeldet wurden, zeigen könnte.

Ob postfrisch oder gestempelt, die Hauptsache man findet Freude daran. Und so sucht man dann bei Ebay und Delcampe.

Alles Gute,
nor 42
 
Hermes65 Am: 12.07.2018 18:23:38 Gelesen: 882# 142 @  
@ nor 42 [#141]

Oder Hood und Freistempelauktion. Mir selbst liegt kein echt gelaufener Block vor. Ich habe lediglich welche aus Ungarn.
 
nor 42 Am: 14.07.2018 13:12:32 Gelesen: 696# 143 @  
@ Hermes65 [#142]

Hier ein solcher Block, vormals in der DDR gelaufen.

Viele Grüße,

nor 42


 
Hermes65 Am: 14.07.2018 15:40:41 Gelesen: 687# 144 @  
@ nor 42 [#143]

Hast du so ein schönes Stück (auf Brief?) in deiner Sammlung?

Wenn ja, Glückwunsch!
 
Hermes65 Am: 14.07.2018 15:42:11 Gelesen: 686# 145 @  
@ merkuria [#86]

Ich habe diesen Zusammendruck - Kleinbogen gerade in meiner Sammlung gefunden, wusste gar nicht, dass ich ihn habe.
 

Das Thema hat 145 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

50703 144 18.07.18 22:20Hermes65
212219 645 12.07.18 17:18Heinz 7
67515 221 02.06.18 20:08Heinz 7
56518 156 27.05.18 12:28Heinz 7
42362 221 22.05.18 22:52Franz-Karl Lindner


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.