Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (2) Alliierte Besetzung SBZ Dauerserie Köpfe I und Köpfe II Belege
hannibal Am: 09.11.2018 14:28:46 Gelesen: 347# 1 @  
Hallo,

heute ein Brief passend zum Thema, obwohl ich von der Bornaer Bank nocht nie etwas gehört habe und auch im Internet nicht fündig geworden bin.

SBZ 185(2),193 und 220 auf portogerechtem R-Brief an die Bank für Handwerk und Gewerbe Bad Lausick

BORNA (BZ LEIPZIG) c -4.12.48.-12



Rückseitig Ankunftstempel Bad Lausick.

48er Bedarf der 220 Köpfe 1 und deshalb in meine Sammlung gewandert.

Viele Grüße
Peter

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Briefe deutscher Banken"]
 
hannibal Am: 11.11.2018 20:13:19 Gelesen: 274# 2 @  
Hallo,

nachfolgend ein Postsache-R-Brief frankiert mit SBZ 182(2),184 und 216 - also nur mit 24 Pfg freigemacht.

Entwertet mit drei sauberen Stempeln DRESDEN A 50 b -6.12.48.-14.

Auf der Vorderseite Dienststempel des Postamtes Dresden A 50 A.



Auf der Briefrückseite Verschlussmarke des Postamtes Dresden A 50 und Ankunftstempel JOHANNGEORGENSTADT a -8.12.48.-9



Ich denke, der Sammler hat den Brief (mittig gefaltet) frankiert im Umschlag an das Postamt geschickt und um Rücksendung als Postsache gebeten oder kennt jemand eine andere Erklärung?

Viele Grüße
 
hannibal Am: 17.01.2019 17:48:38 Gelesen: 163# 3 @  
Hallo,

nachfolgend ein Beleg des bekannten Sammlers und Plattenfehlerspezialisten Hans-Walter Sluyter (Handbuch "Die Plattenfehler der Berlin/Brandenburg 1-7) mit einer Mischfrankatur SBZ-Aufdruck und Koepfe 1.

Der portogerchte Brief der 2. Gewichtsstufe ist frankiert mit SBZ 191 (2), 206, Viererblock 207a und Eckoberrand-Viererblock der 212a (aus NO-Bogen) mit Randleiste 1 und entwertet mit Kreistegstempel mit Gitterbögen BISMARK (PROV. SACHSEN-A.) a 11.3.49.-16-17.

Rückseitig zweimal Stempel (3) MARLOW (Meckl. a 14.3.49.-10.
Interessant auch der prov. Einschreib-Zettel von Bismark/Altm.



Schöner Beleg für meine Briefesammlung Köpfe 1 mit Eckrand-Viererblöcken, der durch die 206 wohl mit Aufdruckfehler III (Sowjetischo) zusätzlich aufgewertet wird.

Viele Grüße
Peter

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Belege bekannter Sammler, Händler, Prüfer und Auktionatoren"]
 
Detlev0405 Am: 18.01.2019 10:19:04 Gelesen: 106# 4 @  
@ hannibal [#1]

Hallo Peter,

es handelt sich hier um die VR Bank Leipziger Land eG mit Hauptsitz in Borna. Das war eine Genossenschaftsbank, gegründet im Jahre 1860 als Vorschussverein und damit der Vorläufer der späteren Genossenschaftsbank. Wenn Du der Spur folgst, kannst Du noch mehr erfahren, denn die Bank existierte bis 1993.

Gruß
Detlev
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.