Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (1049) Handrollstempel, ungewöhnliche und seltene Beispiele
Das Thema hat 1055 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42   43  oder alle Beiträge zeigen
 
omega_man Am: 30.03.2020 20:52:40 Gelesen: 1830# 1031 @  
Guten Abend zusammen,

Handrollstempel sind jetzt zwar nicht unbedingt mein Thema, aber bei der heutigen Belegedurchsicht ist mir der hier aufgefallen:



BRIEFZENTRUM 70 vom 2.3.2011, trotz des relativ klaren Abschlags (Abroll ???) ist kein UB erkennbar.

Grüße

Dierk
 
jahlert Am: 30.03.2020 21:32:02 Gelesen: 1820# 1032 @  
Moin,



dieser Stempel landete vielleicht nur deshalb auf dem Brief nach Berlin-Lichterfelde, um hier mal gezeigt zu werden.

Viele Grüße,
Jürgen
 
filunski Am: 31.03.2020 00:11:38 Gelesen: 1801# 1033 @  
@ omega_man [#1031]

Hallo Dierk,

interessante Entdeckung! ;-)

Handrollstempel aus BZ kommen ganz selten auch mal ohne UB vor, aber der hier aus dem BZ 70 (Stuttgart) war bislang nicht darunter. Im BZ 70 gibt es eine Unmenge an Handrollstempeln und die verschiedenen UB sind auch in verschiedenen Listen aufgeführt, darunter aber keiner ohne UB! Dein Abschlag ist auch qualitativ so hochwertig, dass ein tatsächlich vorhandener UB zu sehen sein müsste.

@ jahlert [#1032]

Hallo Jürgen,

ja, sehe ich auch so und freue mich, dass du uns den hier präsentierst!

Danke euch beiden für das Zeigen hier im Thema. ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
Tuffi Am: 31.03.2020 10:14:09 Gelesen: 1770# 1034 @  
@ bernhard [#994]

Hallo Bernhard,

bisher habe ich die von Dir angegebene Literatur noch nicht lokalisieren können. Hast Du die Schrift? Gibt es dort für uns "Honig zu saugen"?

coroafreier Gruß Walter
 
bernhard Am: 31.03.2020 16:08:54 Gelesen: 1725# 1035 @  
@ Tuffi [#1034]

Hallo Walter,

schön von Dir zu hören, besonders Coronafrei ;-)!

Dieses Buch bringt uns nicht weiter; Breusch wird nur so nebenbei erwähnt. Einzig ein paar gute Abbildungen von HRSt, siehe die nachfolgenden Bilder.





Der HRSt von Pforzheim 2 wurde offenbar in der Zusammenstellung der Poststempel vergessen.

Hier noch etwas Text:




Viele Grüße
Bernhard
 
Christoph 1 Am: 31.03.2020 22:07:44 Gelesen: 1695# 1036 @  
@ filunski [#1033]

Hallo Peter,

vielen Dank für Deine Ergänzungen. Nun weiß ich wirklich alles über die Einstellmöglichkeiten der moderneren Handrollstempel.

Als kleines Dankeschön und vorgezogenes Osterei - ganz speziell nur für Dich:



Ein deutsch-sorbischer Handroller aus Lübben/Lubin. Wenn ich es richtig sehe, hat er den UB i (oder hat er gar keinen UB?)

Viele Grüße
Christoph
 
filunski Am: 01.04.2020 00:22:06 Gelesen: 1673# 1037 @  
@ Christoph 1 [#1036]

Hallo Christoph,

super! ;-)

Du liegst mit dem UB völlig richtig, es ist ein "i", kann ich bestätigen. Der Abschlag ist vom Ende der bekannten Verwendungszeit.

Danke für die Präsentation.

Viele Grüße,
Peter
 
becker04 Am: 01.04.2020 10:02:14 Gelesen: 1628# 1038 @  
Guten Morgen,

gerade in die Hände gefallen, zwei Zeitungsdrucksachen aus Berlin.



Viele Grüße
Klaus
 
Tuffi Am: 01.04.2020 10:11:33 Gelesen: 1627# 1039 @  
@ bernhard [#1035]

Hallo Bernhard,

vielen Dank für Deine Scans. Die helfen uns weiter. Für Stempel PFORZHEIM 1 haben wir ein neues Frühdatum: 26.09.28 Da nun für diesen Stempel eine lange Verwendungszeit vorliegt, gehe ich davon aus, dass es sich dabei um den ersten Versuchsstempel in Pforzheim handelt. Dafür spricht das Fehlen der Zierstücke wie bei seinem Vorgänger.

Schön ist auch die Abb. 58 im Vergleich zu Abb. 5 im Klüssendorfprospekt. So unterscheiden sich Werbeabbildungen und Ausführungen.

Gruß aus Münster

Walter
 
bernhard Am: 01.04.2020 16:05:20 Gelesen: 1567# 1040 @  
@ Tuffi [#1039]

gehe ich davon aus, dass es sich dabei um den ersten Versuchsstempel in Pforzheim handelt.

Hallo Walter,

davon gehe ich auch aus, zumindest halte ich es für sehr wahrscheinlich. Der HRSt ist, wie im Beitrag [#994] ausgeführt, einmalig.

@ bernhard [#994]

Bei genauerer Betrachtung gibt es Auffälligkeiten die für einen Versuchsstempel sprechen.

Viele Grüße
Bernhard
 
omega_man Am: 02.04.2020 07:04:00 Gelesen: 1334# 1041 @  
@ filunski [#608]

Hallo zusammen,

aus dem BZ 73 ist dieses Pärchen aufgetaucht. UB a sowohl auf Hand-, als auch Handrollstempel.



Briefzentrum 73 - a - 02.05.2011



Briefzentrum 73 - a - 30.12.2010

Grüße

Dierk
 
filunski Am: 02.04.2020 23:50:46 Gelesen: 1165# 1042 @  
@ omega_man [#1041]

Hallo Dierk,

ja, ungewöhnlich und nicht ganz den (ehemaligen) Postanweisungen entsprechend (aber wen interessiert das noch bei der DPAG)!

Von mir noch ein, auch nicht so oft zu findendes Beispiel eines Handrollstempels aus der Zeit der Bundespost aus (Richard wird es freuen ;-)) Leutkirch:



LEUTKIRCH IM ALLGÄU 1 / 797

Der Abschlag ist nicht ganz optimal, aber dieser Handrollstempel hat tatsächlich keinen UB wie der nächste Abschlag zeigt:



Viele Grüße,
Peter
 
JohannesM Am: 04.04.2020 10:54:12 Gelesen: 1022# 1043 @  
Shinokuma Am: 04.04.2020 21:59:47 Gelesen: 956# 1044 @  
@ filunski [#1030]

Hallo Peter,

Deine Mutmaßungen über das BZ 63 kann ich nur bestätigen.

Bei nachfolgendem HRSt aus dem Jahr 2014 ist nicht nur das Datum kopfstehend, sondern innerhalb des Datums ist dann auch noch die Uhrzeit kopfstehend eingesetzt.

Ein doppelter Kopfsteher also.



Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag

Gunther
 
bernhard Am: 04.04.2020 22:31:08 Gelesen: 949# 1045 @  
@ JohannesM [#1043]

Hallo Eckert,

nein, den hatten wir noch nicht - sehr schön.

Nachfolgend ein weiterer Leipziger Maschinenstempel als Handrollstempel verwendet.



Leipzig f 13 *, 06.09.1923 (Sylbe Reservewalze)

Viele Grüße
Bernhard
 
filunski Am: 05.04.2020 13:40:29 Gelesen: 871# 1046 @  
Hallo zusammen,

sehr schön, was Ihr hier wieder alles zeigt. ;-)

Vielen Dank an Eckhard [#1043] und Bernhard [#1045] für die schönen Abbildungen.

@ Shinokuma [#1044]

Hallo Gunther,

da hast du ja einen besonders ungewöhnlichen "Knaller" raus gefischt. Anscheinend hatten die im BZ 63 einen recht "einfallsreichen" Handrollstempel-Operateur und auch keine besonders effektive Kontrolle. Bis jetzt scheint dieser Falscheinbau nur im BZ 63 vorzukommen (mal sehen, ob noch jemand weitere Beispiel auch aus anderen BZ findet), dort war dies aber über Jahre immer wieder der Fall. Hier noch zwei Beispiele dazu, die ich nach langem Suchen noch gefunden habe:



Zur Ehrenrettung des BZ 63 sei aber auch noch erwähnt, dass man dort auch "richtig" konnte: ;-)



Viele Grüße,
Peter
 
Nordluchs Am: 05.04.2020 15:08:38 Gelesen: 807# 1047 @  
@ filunski [#1046]

Hallo zusammen,

von mir auch mal wieder ein rotes Lebenszeichen. Ich muss mal wieder hinterher kleckern.

In dem Beitrag [#263] hatte ich erwähnt das es noch eine s/w Kopie mit UB _e_ vom Verwender Frisch-Röst-Kaffee Max Herz G.m.b.H. gibt. Hier abgebildet nun das Postkartenformular. Ins Auge fällt, das bei diesem Handroller im Gegensatz zu den anderen beiden [1] statt nur „Bezahlt“ jetzt "PÄCKCHENGEBÜHR BEZAHLT" eingesetzt ist. Außerdem der Stempel normal steht und nicht im Uhrzeigersinn gedreht ist.



(24a) HAMBURG 7 - PÄCKCHENGEBÜHR BEZAHLT _ UB e _ Frisch-Röst-Kaffee / Max Herz G.m.b.H. / (24a) HAMBURG 36 / Caffamacherreihe 1 - 5 - Muster auf Postkartenformular vom 22.3.1955. Stelle ich natürlich in die Datenbank.

Viele Grüße
Hajo

[1] https://www.philaseiten.de/beitrag/205614
 
juju Am: 05.04.2020 17:48:48 Gelesen: 778# 1048 @  
@ filunski [#1046]

mal sehen, ob noch jemand weitere Beispiel auch aus anderen BZ findet

Aber gerne doch ;)

BZ 56 Koblenz vom 10.10.14, UB leider nicht erkennbar.



Beste Grüße,
Justus
 
Shinokuma Am: 05.04.2020 19:37:34 Gelesen: 748# 1049 @  
Heute möchte ich anhand der Poststelle Nürnberg 3 zeigen, dass dort im Jahr 1979 ziemlich gleichzeitig 2 verschiedene HRSt-Typen im Einsatz waren, einer mit dem Stempelkopf in Rollrichtung und der andere um 90° gedreht.



Natürlich könnte es auch sein, dass zufällig gerade zwischen dem 18.3. und dem 6.5. der HRSt dort ausgetauscht wurde.

Vielleicht weiß jemand, ob es üblich war, mehrere HRSt gleichzeitig im Einsatz zu haben.

Herzliche Grüße an alle

Gunther
 
mumpipuck Am: 06.04.2020 00:39:32 Gelesen: 698# 1050 @  
Hallo Gunther,

ja, beides war üblich. Größere Postämter verfügten über eine Vielzahl von Handrollstempeln parallel. Diese wurden benutzt, bis sie verschlissen waren. Somit liefen teilweise auch beide Ausrichtungen des Stempelkopfes parallel.

Herzliche Grüße
Burkhard
 
rumburak Am: 06.04.2020 19:28:28 Gelesen: 553# 1051 @  
@ filunski [#132]

Hallo filunski,

hier ein weiterer Handroller der Firma Nordkurier von 2016. Leider nur auf einem Briefstück und aufgrund der dunklen Markenfarbe nicht ganz so gut zu erkennen.

Viele Grüße


 
filunski Am: 07.04.2020 00:02:17 Gelesen: 500# 1052 @  
@ rumburak [#1051]

Hallo rumburak,

Super! :-)

Der zweite bis jetzt überhaupt erst aufgetauchte Handroller eines Privatpost-Dienstleisters. Anscheinend hat Nordkurier mit dem von dir gezeigten Handroller seinen eigenen Vorgänger Handrollstempel abgelöst.

Danke fürs Zeigen. ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
Christoph 1 Am: 08.04.2020 13:37:23 Gelesen: 291# 1053 @  
Hallo,

hier ein Handroller aus dem Briefzentrum 85 mit dem UB "rg".



Interessant ist der Stempeltext:

BRIEFZENTRUM 85 GROSSAST, also eine Großannahmestelle.

Stempeldatum ist der 26.2.1999.

Viele Grüße
Christoph
 
volkimal Am: 09.04.2020 16:17:01 Gelesen: 129# 1054 @  
Hallo zusammen,

der kam heute mit der Post:



Ein Handrollstempel vom Briefzentrum 44, da der Brief unterschiedlich dick war.

Viele Grüße
Volkmar
 
filunski Am: 09.04.2020 23:01:44 Gelesen: 29# 1055 @  
@ volkimal [#1054]

Hallo Volkmar,

interessantes Beispiel für eine aktuelle, nicht alltägliche Handrollstempelentwertung. Der Handroller hier auch noch sauber abgerollt und noch nicht durch die neuen Tintenstrahler ersetzt. Danke fürs Zeigen. ;-)

Dazu gleich noch von mir einen Handroller Neuzugang. Ebenfalls eine sehr ungewöhnliche, moderne Handrollstempelentwertung im Briefzentrum 68. Auf einer Postkarte, hier eine Einsendung zu einem Preisausschreiben. Auf älteren derartigen Preisausschreiben-Karten, vor der Einführung der BZ, öfters mal zu finden, aber danach in den Briefzentren, kaum mehr:



Viele Grüße,
Peter
 

Das Thema hat 1055 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42   43  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.