Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (1150) Handrollstempel, ungewöhnliche und seltene Beispiele
Das Thema hat 1167 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 7 17 27 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46   47  oder alle Beiträge zeigen
 
Christoph 1 Am: 26.06.2020 14:37:58 Gelesen: 5518# 1143 @  
@ filunski [#321]

Hallo Peter und alle anderen,

heute hatte ich seit sehr langer Zeit mal wieder einen aktuellen Abschlag eines Handrollers aus dem BZ 34 in der Post.

Normalerweise werden dort seit mindestens 2 Jahren bei Großbriefen nur noch die Tintenspritzer eingesetzt.



Und dann auch noch gleich ein sauberer, ordentlich lesbarer Abschlag. :-)

Viele Grüße
Christoph
 
rumburak Am: 26.06.2020 19:05:59 Gelesen: 5498# 1144 @  
Hallo,

hier ein Gelegenheitsstempel zur Zerbster Pferdemarktlotterie von 1934 auf einem Briefstück. Ich vermute, es ist einen Handroller? Allerdings scheint die Werbung nicht auf einem Einsatz zu sein, denn sie führt bis an den Stempelkopf heran. Leider ist nicht alles lesbar.

Hier erfährt man Näheres zur Lotterie. [1]

Viele Grüße



[1] http://www.verkehrsverein-zerbst.de/geschichte-pferdemarktlotterie.html
 
rumburak Am: 26.06.2020 19:51:33 Gelesen: 5486# 1145 @  
@ rumburak [#1144]

Oder gab es doch ein Einsatzstück und man hat nur einen Teil des Motives ausgetauscht, sodass der Stempel jährlich angepasst werden konnte und das Datum im Klischee aktuell war?

Ich sehe gerade, dass der Stempel im Gildebrief 260 (Sonderheft Handroller) auf S. 36 abgebildet ist. Die Frage zu einem evtl. Einsatzstück bleibt aber für mich noch offen. Ich habe noch einmal nachgemessen - die Maße sehen nach Klischee aus.

Viele Grüße


 
filunski Am: 27.06.2020 12:24:22 Gelesen: 5424# 1146 @  
@ rumburak [#1145]

Hallo Rumburak,

Gratuliere, alles richtig erkannt und auch die Übergangsstelle Einsatzstück-Stempelkopfeinsatz markiert! ;-)

Ja, dieser Gelegenheitsstempel ist ein Handroller (m.E. Einer der Schönsten überhaupt) und er war über mehrere Jahre immer wieder in Zerbst zu der Pferdemarktlotterie im Einsatz. Dafür jeweils ein neues Einsatzstück (Entwerter) mit den aktuellen Daten.

Den 1934er hast du schon gezeigt, hier die Nachfolger:



Viele Grüße,
Peter
 
rumburak Am: 27.06.2020 12:36:37 Gelesen: 5417# 1147 @  
@ filunski [#1146]

Hallo filunski,

danke für die Abbildungen!

Es mußte aber auch am "Stempelkopf-Stück" (ich weiß nicht, wie ich es bezeichnen soll) aptiert werden, denn die jährliche Nummer mußte doch auch geändert werden und die befindet sich hier.

Der Fraktur-Stempel ab 1937 scheint dann ein komplett neues Stempelgerät zu sein?

Viele Grüße
 
filunski Am: 28.06.2020 14:10:29 Gelesen: 5343# 1148 @  
@ rumburak [#1147]

Hallo rumburak,

ja, das fiel mir auch erst bei der Zusammenstellung auf, ab 1937 kam einen anderes, neues Stempelgerät zum Einsatz. Unterschiede sieht man auch in den Zierornamenten. Wie du auch festgestellt hast, wurde wahrscheinlich die jährliche Nummer, zumindest die Einer-Stelle durch Aptierung auf dem Stempelkopf-Einsatzstück angepasst.

Danke für die Hinweise, ich zumindest hatte mir diese Handrollstempel bisher noch nicht so genau angesehen! ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
bedaposablu Am: 28.06.2020 15:15:44 Gelesen: 5329# 1149 @  
Hallo,

beim Durchstöbern meiner Ansichtskarten gefunden:



Hatte der Postbeamte am 28.12.1918 einen schlechten Tag, waren es 1 oder 2 Stempelköpfe, ist es Stempel Nr. 265678 aus der Datenbank? Wer kann mehr dazu sagen?

Viele Grüße!
Klaus-Peter
 
filunski Am: 28.06.2020 15:30:15 Gelesen: 5327# 1150 @  
@ bedaposablu [#1149]

Hallo Klaus-Peter,

leider kein Handroller, sondern ein Maschinenstempel, Bandstempel mit zwei Stempelköpfen und ja, es ist der 265678 aus der Datenbank. Dein Beleg lief zweimal durch die Maschine. ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
bedaposablu Am: 28.06.2020 18:34:36 Gelesen: 5295# 1151 @  
@ filunski [#1150]

Hallo Peter,

recht vielen Dank für Deine Antwort. Ich war mir bei dem Stempel-Chaos nicht sicher was wie zusammen gehört, hatte einen gestrichelten Entwerter auch noch nicht gesehen.

Lohnt sich die Eingabe in die Stempeldatenbank, wenn ja, komplett wie oben oder ?

MfG!
Klaus-Peter
 
filunski Am: 28.06.2020 19:28:31 Gelesen: 5271# 1152 @  
@ bedaposablu [#1151]

Hallo Klaus-Peter,

du kannst ruhig dein rechtes Bild aus [#1149] in die Datenbank hochladen und dann auch bei Bemerkungen den Doppeldurchlauf mit erwähnen. ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
bernhard Am: 28.06.2020 22:28:36 Gelesen: 5235# 1153 @  
@ bernhard [#1125]

Versuchsstempel 1972

Die Deutsche Bundespost beantragte 1970 für diesen neuen Handrollstempel Gebrauchsmusterschutz.

Die Vorteile werden wie folgt angegeben:




Da wurde ein scheinbar geniales Gerät entwickelt. Doch warum wurde der Versuch nach nur wenigen Monaten bereits wieder abgebrochen?

Das "Rätsel" geht weiter. ;-)

Viele Grüße
Bernhard
 
juju Am: 02.07.2020 21:03:16 Gelesen: 5079# 1154 @  
Hallo zusammen,

wo sind die Handroller geblieben? In diesem Thema war es ja vergleichsweise lange ruhig.

Daher gibt es heute von mir mal wieder einen interessanten "modernen", der jedoch zeitlich recht früh verwendet wurde:



OSTSEEBAD SELLIN / d / 18586 vom 21.06.1994

Und als kleine Entschuldigung, da der Stempel von der Insel Rügen abgeschnitten ist, gibt es noch zwei "internationale" Handrollstempel obendrauf:



AMSTERDAM / 103 vom 20.09.2018 und AMSTERDAM / 107 vom 22.02.2018

Beste Grüße
Justus
 
Journalist Am: 15.07.2020 10:21:37 Gelesen: 4201# 1155 @  
Hallo an alle,

anbei möchte ich vom Briefzentrum 29 einen etwas verunglückten Stempelabschlag eines Handrollstempels zum besten geben:



Man kann sich hier wahlweise ein passendes Absendedatum aussuchen - allerdings müsste man dafür noch teils mehrere Jahre warten und das Porto würde auch nicht mehr stimmen :-)

Viele Grüße Jürgen
 
filunski Am: 15.07.2020 12:04:59 Gelesen: 4183# 1156 @  
@ Journalist [#1155]

Hallo Jürgen,

Super, der ist so häßlich, dass er schon wieder schön ist! ;-)

Und das interessante an diesem "wildgewordenen" Handroller ist auch noch, dass trotz der vielfältigen Auswahl eines möglichen Datums kaum Eines dabei ist welches passen könnte.

Danke fürs Zeigen. ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
mumpipuck Am: 15.07.2020 18:15:10 Gelesen: 4136# 1157 @  
@ Journalist [#1155]

Ich finde an dem Beleg interessant, dass man genau sehen kann, wie die Ziffern auf den verschiedenen Walzen angeordnet sind! Auf jeden Fall aufhebenswert.

Burkhard
 
Christoph 1 Am: 19.07.2020 14:04:49 Gelesen: 3576# 1158 @  
Hallo zusammen,

der Anlass für dieses Thema war ja, dass die Abschläge von Handrollstempeln vielfach bei Sammlern nicht gern gesehen sind. Unverhofft werden somit aus den wenigen erhaltenen Abschlägen kleine Raritäten. Hierfür ein ganz unscheinbares Beispiel:



Abschlag eines Handrollstempels aus Marburg von Dezember 1992. UB leider nicht erkennbar.

Was ist daran so Besonderes? Eigentlich nichts, denn dieser Handroller wurde höchstwahrscheinlich bis zu seiner Ausmusterung zigtausendmal benutzt. Allerdings: Wo sind diese Abschläge heute alle? Vermutlich größtenteils im Papierkorb entsorgt worden. Wieso ich das glaube? Außer mir gibt es mit Olaf (DERMZ) mindestens einen weiteren Stempelsammler, der sich seit mehreren Jahren mit hoher Intensität dem Auffinden und dem Erhalt von Stempeln aus Marburg verschrieben hat. Wir haben, wenn wir unsere Bestände zusammenwerfen würden, sicherlich eine nahezu vollständige Sammlung von Abschlägen aller Stempelgeräte, die in den 1980er und 1990er Jahren in Marburg zum Einsatz kamen. Aber: Uns beiden war bislang KEIN EINZIGER Beleg mit einem Handrollstempel aus dieser Zeit untergekommen. Der gezeigte Abschlag ist das erste Fundstück. Nun fehlt nur noch ein besserer Abschlag, damit sich auch der UB bestimmen lässt.

Haltet gerne die Augen auf!

Viele Grüße
Christoph
 
bernhard Am: 19.07.2020 18:45:18 Gelesen: 3547# 1159 @  
@ Christoph 1 [#1158]

Hallo Christoph,

Prof. Dr. Hans-Joachim Anderson hat über die Poststempel von Marburg einen mehrteiligen Artikel geschrieben. Darunter ist auch ein Stempel der zu deinem gesuchten Stempel passen würde; dieser hat den UB "a". Ich vermute aber, dass von diesem Stempeltyp in Marburg noch weitere UB's existieren, da die Artikelserie 1985 abgeschlossen wurde. Wie man an den Vorgängerstempeln (mit "Lahn") sieht, war der Bedarf an Handrollstempeln viel größer.





Der Vollständigkeit halber, hier noch alle weiteren in diesem Artikel verzeichneten Handrollstempel von Marburg.














Viele Grüße
Bernhard
 
Christoph 1 Am: 19.07.2020 21:22:45 Gelesen: 3504# 1160 @  
@ bernhard [#1159]

Hallo Bernhard,

danke für diese interessanten Infos! Kannst Du noch die Quelle für den Artikel von Anderson nennen?

Viele Grüße
Christoph
 
bernhard Am: 19.07.2020 22:57:56 Gelesen: 3478# 1161 @  
@ Christoph 1 [#1160]

Hallo Christoph,

die Serie erschien in den Vereinsnachrichten des Vereins für Briefmarkenkunde Marburg / Lahn 1892 eV. [1]

Prof. Dr. Hans-Joachim Anderson. Daten aus der Marburger Postgeschichte Stadt- und Landkreis. Die Tagesstempel des Postamtes Marburg seit 1871, Vereinsnachrichten 3+4/1983 S.5-9, 1/1984 S.7-11, 2/1984 S.5-10, 1/1985 S.7-10, 2/1985 S.9-11, ?/1985 S. 7-10.

Wenn du nicht weiterkommst melde dich nochmal, dann scanne ich dir die Seiten ein (habe nur die Seiten mit HRSt eingescannt vorliegen).

Viele Grüße
Bernhard

[1] http://www.briefmarkenverein-marburg.de
 
Nordluchs Am: 26.07.2020 17:41:41 Gelesen: 2794# 1162 @  
Hallo zusammen,

obwohl ich vor Wochen einige neue rote Handrollstempel gezeigt habe, muss ich noch einen nachmelden. Für einen in Arbeit befindlichen Artikel wurde bemerkt das der folgende Stempel übersehen wurde. In der Datei ist er aber vorhanden.



HAMBURG-WANDSBEK 1 / BEZAHLT / UB _b_ / Einsatzvermerk ab 26.11.1956 (spät) auf normaler Postkarte als Ersatz für Postkartenformular.

Die Anschaffung eines Handrollstempel mit Bezahlt für das Postamt im Stadtteil Hamburg-Wandsbek ist evtl. dadurch zu erklären, das sich u.a. bekannte Produktionsfirmen (Norddeutsche – Hefeindustrie u. Schokoladen Stockmann) in dem Stadtteil befanden. Belege sind aber bisher nicht aufgetaucht.

Viele Grüße

Hajo
 
Shinokuma Am: 27.07.2020 23:32:22 Gelesen: 2620# 1163 @  
Liebe Handrollstempelfreunde,

kann mir jemand sagen, ob der nachfolgend gezeigte Brief aus Mallorca aus dem Jahr 1969 mit einem Handrollstempel oder einem Maschinenstempel entwertet wurde?

Die Aufmachung entspricht zwar vollständig den üblichen spanischen Maschinenstempeln, aber können die gelegentlich auch um die Ecke stempeln?

Mit besten Grüßen

Gunther


 
filunski Am: 28.07.2020 00:16:58 Gelesen: 2613# 1164 @  
@ Shinokuma [#1163]

Hallo Gunther,

das ist ein typischer spanischer Handrollstempel! ;-)

Die sind dort weit verbreitet und werden viel verwendet, immer mit Werbung oder postalischen Angaben im Entwerter. Bei Gelegenheit werde ich mal noch mehr Beispiele zeigen.

Viele Grüße,
Peter
 
filunski Am: 01.08.2020 00:36:33 Gelesen: 1947# 1165 @  
Hallo zusammen,

wieder mal ein Lebenszeichen ;-) von den Handrollern!

Ein Neuzugang fürs Archiv:



MÜNCHEN BPA / bs vom 20.02.1964

Unschwer zu erkennen, hier wurde die alte PLGZ (13b) vor dem Ortsnamen aptiert. Interessant aber das für diese Stempelform späte Datum. Die neuen 4-stelligen PLZ waren schon, beginnend seit Ende 1961, eingeführt, aber wohl noch nicht alle stempelführenden Stellen bereits mit den neuen Geräten ausgestattet.

Viele Grüße,
Peter
 
drmoeller_neuss Am: 05.08.2020 23:50:32 Gelesen: 1121# 1166 @  
Im Jahre 1967 war in einem Ort an der Aller (vielleicht Verden) ein alter Handrollstempel ohne Postleitzahl im Einsatz. Leider habe ich nur diese lose Marke und mir ist kein noch späterer Stempel dieser Art bekannt.

Eine Stempelfälschung schliesse ich aus, die Marke war schliesslich bis 2002 gültig, und gestempelt immer Massenware.
 


Heinrich3 Am: 09.08.2020 10:35:08 Gelesen: 510# 1167 @  
Hallo,

von Vilshofen habe ich noch keinen Maschinenstempel oder Handroller in der Datei gefunden. Auch dieser wird nicht in die Datei kommen wegen fehlender Daten.

Doch hier zeige ich ihn mal, bevor er in das Altpapier wandert.

Noch schönen Sonntag!
Heinrich


 

Das Thema hat 1167 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 7 17 27 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46   47  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.