Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Polen Ganzsachen Postkarten
Cantus Am: 20.06.2019 13:32:19 Gelesen: 993# 1 @  
Im Laufe der Jahre sind in unserem Nachbarland Polen allerlei reizvolle Ganzsachenpostkarten erschienen, wobei jede einzelne Karte einem bestimmten Thema gewidmet ist. Einige davon kann ich zeigen und hoffe, dass die, die sich hier vielleicht beteiligen, ebenfalls näher auf die Postkarten eingehen und nicht etwa vorrangig Postwege oder Portostufen beschreiben.

Am 4.April 1973 erschien eine neunteilige Serie zum Anlass des 500sten Geburtstages von Kopernikus. Eine der Karten zeigt im Bild Nikolaus Kopernikus in seinem Kräutergarten, im Hintergrund Schloss Lidzbark. Der Wertstempel zeigt das Stadtwappen von Lidzbark.



P 592

Viele Grüße
Ingo
 
22028 Am: 20.06.2019 13:34:28 Gelesen: 992# 2 @  
Von Polen habe einen ganzen Schwung an solchen und ähnlichen Karten aus einer polnischen Preisausschreiben Aktion.
 
Cantus Am: 20.06.2019 13:40:17 Gelesen: 991# 3 @  
@ 22028 [#2]

Falls du davon etwas abzugeben hast, das mir noch fehlt, wäre ich interessiert.

Viele Grüße
Ingo
 
Silesia-Archiv Am: 20.06.2019 14:47:07 Gelesen: 981# 4 @  
Danke Ingo für das tolle Thema, ich habe sicher auch welche nur im Moment muss ich überlegen, wo ich die vergraben habe. Ich melde mich, kann aber etwas dauern.

Beste Feiertagsgrüße Michael
 
Kalmimaxiss Am: 20.06.2019 17:13:47 Gelesen: 971# 5 @  
Hier die aktuelle Liste der Postkarten-Ganzsachen der polnischen Post:

http://filatelistyka.poczta-polska.pl/sklep_de/850,228,75,1
 
Silesia-Archiv Am: 20.06.2019 17:32:45 Gelesen: 966# 6 @  
@ Kalmimaxiss [#5]

Danke für die tolle Info!
 
Franz88 Am: 21.06.2019 18:30:29 Gelesen: 940# 7 @  
Hallo Sammlerfreunde,

eine Postkarte von Warszawa (Warschau) nach Dietikon (Schweiz). Aufgegeben am 2.3.1982. Ankunftsstempel Dietikon am 3.2.1982.

Leider kann ich aufgrund fehlender Literatur nichts zu dieser Karte sagen.



Liebe Grüße
Franz
 
Cantus Am: 22.06.2019 12:16:38 Gelesen: 919# 8 @  
@ Franz88 [#7]

Hallo Franz,

deine Karte erschien am 30.12.1981. Sie zeigt im Wertstempel das Postamt von Wílanow, das ist ein südlicher Stadtbezirk von Warschau. Links auf der Karte ist ein alter Postkasten von 1925 zu sehen. Bei Michel wird die Karte als P 833 geführt.

Viele Grüße
Ingo
 
Franz88 Am: 22.06.2019 15:19:30 Gelesen: 909# 9 @  
@ Cantus [#8]

Hallo Ingo,

herzlichen Dank für die Info.

Liebe Grüße
Franz
 
Cantus Am: 31.07.2019 17:12:23 Gelesen: 770# 10 @  
Juliusz Osterwa eigentlich Julian Andrzej Maluszek (* 23. Juni 1885 in Krakau; † 10. Mai 1947 in Warschau) war ein polnischer Theaterregisseur und Schauspieler.

Während des Ersten Weltkrieges arbeitete er als Regisseur an den polnischen Theatern in Moskau und Kiew. Nach dem Ersten Weltkrieg als Polen seine Unabhängigkeit erhielt, gründete Osterwa das erste polnische Theaterlaboratorium Reduta in Warschau und entwickelte neue Theaterformen, die vergleichbar waren zu den Theaterneuerungen von deutschen Regisseuren wie Erwin Piscator oder Leopold Jessner, die zur gleichen Zeit in Berlin arbeiteten. In seinem Theater gab es keine Abtrennung von Bühne und Publikum mehr.

1925 siedelte mit seinem Theater und dem Institut nach Wilna über. In Vilnius erarbeitete er seine Inszenierungen und schickte sein Ensemble dann auf Tourneen durch ganz Polen. Von 1931 bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs 1939 arbeitete er mit der sog. dritten Reduta wieder in Warschau. Nach dem Krieg eröffnete er die Theater Teatr Słowackiego in Krakau und Teatr Polski in Warschau mit seinen Inszenierungen [1].

Am 22.5.1963 erschien eine Postkarte, die im Wertstempel sein Antlitz und links ein FDekorationsprojekt zeigt. Die Karte wird bei Michel als P 262 geführt.



Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Juliusz_Osterwa
 
Parachana Am: 01.08.2019 15:23:26 Gelesen: 707# 11 @  
Hallo,

habe in einem Ordner mit polnischen F.D.C.s auch zwei Ganzsachen Postkarten gefunden.

Hier die erste: König Kasimir Jagiellonczyk im Krönungsgewand. Die Karte stammt aus dem Jahr 1938. Ich bin mir nicht sicher ob es P 82 oder P 86 ist.

Auf der Karte ist ein Bild von Hugo Kollataj. Laut Wikipedia ist er der bedeutendste Vertreter der Aufklärung in Polen-Litauen.



Ich hoffe, es kann mir jemand genaueres sagen (Michel Preis aus dem Katalog von 2004 für P 82 6,00 und für P 86 15,00 Euro).

Uwe
 
Parachana Am: 01.08.2019 15:30:50 Gelesen: 706# 12 @  
Hallo,

hier jetzt die Zweite. Wieder aus der Serie mit König Kasimir Jagiellonczyk. Doch dieses Mal ohne Zudruck. Ich würde sie als P 80 einordnen.



Uwe
 
Fips002 Am: 07.08.2019 20:12:54 Gelesen: 638# 13 @  
Ganzsachen Postkarte von Warschau 5.10.1967 nach Hamburg. Der Nebenstempel weist auf eine Ausstellung vom 23.9.-14.10.1967 hin.



Dieter
 
Cantus Am: 08.08.2019 00:07:05 Gelesen: 624# 14 @  
@ Parachana [#11]

Hallo Uwe,

die P 82 ist eine einfache Postkarte, die P 86 dagegen eine Bildpüostkarte, so wie deine. Im Michel von 2008 wird sie mit 30 € bewertet, allerdings setzt das bei ungebrauchten Exemplaren eine saubere Erhaltung voraus, auf deine Karte trifft das aber nicht zu. Oben neben dem Wertstempel ist eine deutliche Verschmutzung zu sehen und rechts unten hat jemand mit vermutlich nicht ausradierbarer Farbe 1,50 hingeschrieben. Ausradierbar bedeutet, dass der Text komplett entfernt werden kann und man später, wenn man die Karte gegen das Licht hält, von dieser Manipulation nichts bemerkt.

Ganzsachen werden, je nach Nachfrage, zwischen Sammlern zu etwa 30% bis 50% vom Michel gehandelt.

Viele Grüße
Ingo
 
Franz88 Am: 26.09.2019 21:19:46 Gelesen: 462# 15 @  
Hallo Sammlerfreunde,

eine Postkarte von Klodzko nach Mümliswil (Schweiz). Aufgegeben am 23.5.1981.

Bitte um Hilfe bei der Bestimmung dieser Karte.



Liebe Grüße
Franz
 
volkimal Am: 26.09.2019 21:27:44 Gelesen: 458# 16 @  
@ Franz88 [#15]

Hallo Franz,

das steht im Ganzsachen-Katalog Europa Ost 1994/1995:



Viele Grüße
Volkmar
 
Franz88 Am: 26.09.2019 21:40:13 Gelesen: 456# 17 @  
@ volkimal [#16]

Hallo Volkmar,

herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort. Leider habe ich den Katalog noch nicht.

Liebe Grüße
Franz
 
Cantus Am: 27.09.2019 15:23:32 Gelesen: 439# 18 @  
@ Franz88 [#15]

Hallo Franz,

Michel hat bei den letzten Ausgaben seiner Ganzsachenkataloge von Europa zwar das Jahr 1960 als Schnittpunkt gesetzt, deshalb gibt es jetzt Ganzsachenkataloge bis 1960 und ab 1960, bei den osteuropäischen Staaten setzt der Folgeband (nach 1960) aber erst da ein, wo der zuvor herausgegebene Katalog der Ganzsachen für Europa-Ost endet.

Die von dir gezeigte Karte ist zwar nach 1960 erschienen, du findest sie aber nur in dem nachfolgend abgebildeten Katalog, denn dort sind die polnischen Ganzsachen noch bis zum Jahr 2003 zu finden, erst danach setzt der Nachfolgeband ein.

Mein Exemplar des Ganzsachenkataloges von Osteuropa sieht schon etwas abgegriffen aus, was auf häufige Benutzung zurückzuführen ist.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 19.11.2019 01:55:25 Gelesen: 164# 19 @  
Heute eine Postkarte aus dem Jahr 1973 zum Anlass des 500. Geburtstages von Nikoöaus Kopernikus. Der Wertstempel zeigt das alte Stadtwappen von Torun (= Thorn). Michel führt diese Karte als P 589.



Viele Grüße
Ingo
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.