Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Schiffe: Hochsee Segelschiffe
Das Thema hat 214 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8   9  oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 23.08.2020 11:25:04 Gelesen: 18982# 190 @  
Die Tall Ships’ Races (Großsegler-Rennen), Halifax sind eine erstmals 1956 ausgetragene Langstreckenregatta für Großsegler und andere Segelschiffe mit großenteils jungen Besatzungen (16 bis 25 Jahre). Die Regatta ist ein Wettsegeln auf Zeit, dient aber auch der Völkerverständigung und der Förderung von „Sail Training“ (Segelausbildung zum Ziel der persönlichen – physischen und psychischen – Entwicklung und Charakterbildung).

Bluenose, Four-Masted Schooner, Five-Masted Barque / Brig, Barquentine, Four-Masted Barque

Kanada MiNr 1930, MiNr 1931



2x 58 x 27.5 mm · skl waagerecht zusammenhängend · 19.07.2000 ·

MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Tall_Ships%E2%80%99_Races
 
mausbach1 Am: 02.10.2020 09:34:39 Gelesen: 16713# 191 @  
Polen



Dreimaster - MiNr. 239 II (1925/27)

Glückauf!
Claus
 
wajdz Am: 02.10.2020 18:57:43 Gelesen: 16670# 192 @  
Mauretanien International Festival of the Sea - Mauritius MiNr 650, 05.09.1987



Die Swanen ist ein traditioneller Baltic Trader, hier als Dreimaster Barkentine geriggt. 1922 in Dänemark gebaut. ist sie typisch für die Küstenschiffe aus der Zeit um 1840 bis 1940.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Dorianus Am: 27.10.2020 17:16:34 Gelesen: 15117# 193 @  
Ich kann hier einen Brief anläßlich der NAPOSTA 1981 in Hamburg vorstellen, die damals die USA als Gastland geladen hatte.

Die Ausstellung fand seiner Zeit am Hamburger Hafen statt - zum Teil auf dem alten Bananen-Dampfer, der in der Nähe der Landungsbrücken liegt.

Als jüngerer, eher unbedarfter Sammler habe ich mir damals diesen Schmuckumschlag erstellt. Sehr schön finde ich den Sonderstempel auf dem B&S Heftchenblatt mit der Darstellung eines Hochseeseglers als Hinweis auf die Emigrantenwelle des 18. und 19. Jahrhundert nach Nordamerika. Ob die damals wohl auch schon als Wirtschaftsflüchtlinge bezeichnet wurden?

Ich erinnere mich, dass ich damals auch einen Ausstellungskatalog erworben habe, der die vielen "Hamburgs" in Nordamerika an Hand von Poststempeln vorstellte: von Hamburg über New Hamburg, Hamburg Town bis hin zu Altona. Als geborener Hamburger Jung hat mich das irgendwie stolz gemacht.

Leider ist die linke Hälfte des Umschlags mit den Jahren etwas vergilbt - was den idealen Wert für mich nicht mindert.


 
wajdz Am: 01.11.2020 22:44:30 Gelesen: 14769# 194 @  
Frankreich MiNr 3412, 10.07.1999



Die Statsraad Lehmkuhl ist eine stählerne Bark, als Segelschulschiff Großherzog Friedrich August für den „Deutschen Schulschiff-Verein“ in Geestemünde gebaut, Stapellauf am14. Januar 1914. Als Reparationszahlung 1919 nach England gelangt, wurde sie für 425.000 Kronen auf Initiative ihres späteren Namensgebers Kristofer Didrik Lehmkuhl erworben und nach Bergen überführt. Nach Ausrüstung für eine mehrmonatige Fahrt ging das Schiff an die Bergens Skolskib Stiftelsen („Bergener Schulschiffstiftung“), die sie bis 1966 als Schulschiff betrieb.

Die Stiftung Segelschiff Statsraad Lehmkuhl) übernahm 1978 das Schiff und betreibt es bis heute. Unter anderem charterte die Deutsche Marine erstmals das Schiff im September 2000 mit norwegischer Stammbesatzung, um die seemännische Grundausbildung der 120 Offizieranwärter durchführen zu können, während das eigene Segelschulschiff, die Gorch Fock, in der Elsflether Werft zur Generalüberholung lag.

Bei Chartereinsätzen als Schulschiff für die Königliche Norwegische Marine (Kongeleg Norsk Marine, KNM) fährt es unter deren Flagge als KNM Statsraad Lehmkuhl. Heimathafen ist die norwegische Hafenstadt Bergen.

Das über 100 Jahre alte Schiff nahm und nimmt an verschiedenen internationalen Segeltreffen mit Erfolg teil. Es gewann z.B. die „Bosman Sailors’ Trophy 2004“.

MfG Jürgen -wajdz-
 
DL8AAM Am: 10.11.2020 21:48:43 Gelesen: 14251# 195 @  
Belize



"Schooners" - 200 Jahre Seeschlecht von St. George's Caye (1998) zu 75 c; entwertet per Handstempel SAN PEDRO AC BELIZE vom 13.08.1998.



Gruß
Thomas

https://en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_St._George%27s_Caye
 
skribent Am: 13.11.2020 18:10:27 Gelesen: 14036# 196 @  
Guten Abend,

am 30. Oktober 2020 verausgabte die Post Polens eine Ganzsachenkarte zum Anlass: 100 Jahre maritime Ausbildung in Polen 1920-2020.



Der Wertstempel mit der Frankaturgröße "A" ist ein Sonderwertzeichen und die Abbildung zeigt ein Konterfei des Vizeadmirals Kazimierz Porebski.

Der Zudruck der Karte zeigt einen Segler, der auf den Namen "Lwow" (früher Lemberg) getauft wurde und als Ausbildungsschiff dient.

Die Auflagenhöhe beträgt nur 8.000 Stück. Ein passender Sonderstempel kam im Postamt Gdynia 1 (früher Gdingen )am 30.10.20 zum Einsatz.

MfG >Franz<
 
henrique Am: 14.11.2020 15:10:46 Gelesen: 13968# 197 @  
Portugal

Segelregatta "Vasco da Gama 1998" / Ausgabe vom 31. Juli 1998



Die teilnehmenden Segelschiffe

Links oben: "SAGRES II" Portugal
Mitte oben: "ASGARD II" Irland
Rechts oben: "Rose" USA

Links unten: "Amerigo Vespucci" Italien
Mitte unten: "Kruzenstern" Russland
Rechts unten: "Creola" Portugal

Diese Segelregatta über 400 Seemeilen von Durban nach Port Elisabeth fand 2019 bereits zum 48. Mal statt.

Grüße
Henrique
 
henrique Am: 23.11.2020 15:44:10 Gelesen: 13473# 198 @  
MONACO

Ein schöner Block aus dem Jahr 1992:



500 Jahre Entdeckung von Amerika durch Christoph Columbus

Henrique
 
DL8AAM Am: 24.11.2020 04:25:39 Gelesen: 13416# 199 @  
@ DL8AAM [#195]

Belize

Hier zwei weitere Marken aus der Serie "200 Jahre Seeschlecht von St. George's Caye (1998)" mit historischen Segelschiffen



... zu $2 ("Spanish Flagship") und zu 25c ("Baymen Gun Flats"); ebenfalls entwertet per Handstempel SAN PEDRO AC BELIZE, hier vom 07.08.1998 (Absender San Pedro Holiday Hotel) bzw. 03.09.1998 (Coral Beach Hotel & Dive Club San Pedro).



Beigeklebt wurde in beiden Fällen eine Marke zu 30c aus der Serie Insekten von 1996 (Palmenbohrer ["Coconut Weevil"] - Rhynchophorus palmarum), d.h. das verklebte Gesamtporto beträgt $2,55. Unter den Briefmarken finden sich 4 (ca. ø 1,5 mm große) grau-blaue Punkte, die sehr wahrscheinlich aus der automatisierten "Post-Sortierung" stammen. Hat hier jemand nähere Informationen? Stammen diese von Belize (?) oder von einem "durchleitenden" Land? Infos?

Beste Grüße
Thomas
 
henrique Am: 01.12.2020 12:12:43 Gelesen: 12765# 200 @  
Ceskoslovensko



Eine wunderbare Marke (ohne weitere Angabe)

Henrique
 
wajdz Am: 08.12.2020 22:23:27 Gelesen: 12353# 201 @  
@ wajdz [#125]

Serie: Clipper Ships · Thermopylae

Australien MiNr 874, 23,05.1984



Der britische Klipper „Thermopylae“ – später Pedro Nuñes – lief 1868 vom Stapel, gebaut in Kompositbauweise, d.h. als Stahlkonstruktion mit Holz beplankt. Die Thermopylae hatte eine Länge über alles von 88,4 m, eine Breite von 11,7 m und einen Tiefgang von 6,8 m. Die Höhe des Großmastes betrug 52 m. Ihre Verdrängung betrug 1.300 Tonnen.

Zusammen mit der Cutty Sark galt sie auf Langstrecken als schnellstes Schiff ihrer Zeit und wurde hauptsächlich als Teeklipper auf der Route von China nach London eingesetzt.

Da mit dem Bau des Sueskanals und dem Aufkommen von Dampfschiffen die Teeklipper ihre wirtschaftlicher Bedeutung verloren, wurde 1890 die Thermopylae verkauft. Zur Bark umgeriggt, diente sie ab 1896 bis 1897 unter dem Namen „Pedro Nuñes“ als portugiesisches Segelschulschiff.

Abgetakelt als Hulk, wurde sie1907 vor Cascais (Portugal) versenkt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 17.12.2020 21:11:34 Gelesen: 11567# 202 @  
Rumänien 2005 - Aus der Tagespost

Die Santa Maria war das Flaggschiff von Christoph Kolumbus’ erster Expedition von 1492 bis 1493, auf der er einen westlichen Weg nach Ostasien suchte. Begleitet wurde sie von den deutlich kleineren Schiffen Niña und Pinta. Die Santa Maria fuhr unter der Flagge der Königreiche Kastilien und León, was heutzutage spanischem Territorium zuzuordnen ist. Quelle: Wikipedia



Mi.-Nr. 5975

Ich wünsche allen einen schönen Abend

Günther
 
wajdz Am: 17.12.2020 22:52:32 Gelesen: 11555# 203 @  
@ wajdz [#85]

Aus der Serie „Maritimes Erbe“ · Australien MiNr 1677, 15.01.1998



Hochseesegelschiff Flying Cloud (1851)

MfG Jürgen -wajdz-
 
BeNeLuxFux Am: 22.12.2020 18:20:45 Gelesen: 11329# 204 @  
Hallo,

hier ein Teil eines Satzes zum Kampf gegen die Tuberkulose aus Belgien von 1956, das ein Segelboot mit dem Lothringer Kreuz im Segel zeigt.

Grüße, Stefan

Mi-Nr. 1047 - 1050


 
wajdz Am: 23.12.2020 00:07:21 Gelesen: 11314# 205 @  
@ wajdz [#185]

Aus einer Serie „500. Jahrestag der Entdeckung Amerikas“ · Kambodscha 1991-10-12



Die Kolumbusflotte mit
Karavelle Pinta · Kambodscha MiNr 1245
Karavelle Nina · Kambodscha MiNr 1246
Karavelle Santa Maria · Kambodscha MiNr 1247

MfG Jürgen -wajdz-
 
volkimal Am: 19.01.2021 21:06:33 Gelesen: 9299# 206 @  
Hallo zusammen,

im Beitrag [#95] habe ich schon einmal diese Marke und den zugehörigen Ersttagsstempel vorgestellt. Den Einlagezettel habe ich damals nicht gezeigt.



Inzwischen habe ich mehr Übung mit dem Entziffern japanischer Zeichen und wollte den Stempel in die Datenbank einstellen. Beim genauen Hinsehen ist mir etwas aufgefallen.



Bei dem Schiff handelt es sich nicht um ein einfaches Segelschiff. Als erstes sah ich den Schornstein in der Mitte. Wenn man den Bereich darunter betrachtet, so sieht man, dass das Segelschiff eine zusätzliche Ausrüstung als Raddampfer hat. Welches Schiff genau dargestellt ist, kann ich nicht sagen. Es sieht so ähnlich aus wie die Savannah [1].

Zum Stempel: Oben steht 日本開港百年記念 = 100. Jahrestag der Öffnung Japans für den Außenhandel
Stempeldatum nach dem Gengō-System: 10.5. Showa 33 = 10.05.1958 AD
Stempelort: 東京 = Tokio

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Savannah_(Schiff,_1819)
 
DL8AAM Am: 26.01.2021 03:30:21 Gelesen: 8741# 207 @  
@ wajdz [#147]

Columbus ihm seine Santa Maria wurde hier zwar bereits schon mehrfach gezeigt, aber wohl noch nicht die Bahamas-Ausgabe von 1980 zu 1 Cent ("Landfall of Columbus"; Michel #454) aus der Serie "Local Scenes".



Werbe-Geschenk von Sieger zur Promotion des Verkaufs von Sammlungen zum "500. Jahrestag der Entdeckung Amerikas", 1992.



Beste Grüße
Thomas
 
wajdz Am: 06.02.2021 21:31:45 Gelesen: 7748# 208 @  
@ wajdz [#205]

Serie: Reisen des Kolumbus · 24.04.1992

Aus einem Zusammendruck die USA MiNr 2215



Die Kolumbusflotte überquert den Atlantik

MfG Jürgen -wajdz-
 
mausbach1 Am: 08.04.2021 09:57:10 Gelesen: 2909# 209 @  
Neuseeland



23.02.1948 - MiNr. 301 - 100-Jahr-Feier der Besiedlung der Provinz Otago

Schiffe John Witcliffe und Philip Laing - vor Port Chalmers

Glückauf!
Claus
 
wajdz Am: 02.05.2021 00:20:23 Gelesen: 714# 210 @  
@ wajdz [#205]

Serie: Europa (C.E.P.T.) 1992 - "Entdeckung" Amerikas - Schweiz MiNr 1468, 24.03.1992



Karacke "Santa Maria" vor der Karte der beiden Amerika

MfG Jürgen -wajdz-
 
Quincy Am: 02.05.2021 09:04:15 Gelesen: 668# 211 @  
Irland

Zum 150. Jahrestag der Gründung der Britischen und Irischen Dampfschifffahrtsgesellschaft gab die irische Post 1986 zwei Sondermarken heraus. Eine davon (MiNr. 599) zeigt das Dampfsegelschiff Severn aus dem 19. Jahrhundert.



Gruß
Hans-Jürgen
 
Manne Am: 02.05.2021 17:21:21 Gelesen: 612# 212 @  
Hallo,

ein Luftpost-Brief aus den USA, Stempel leider unlesbar. Frankiert mit drei Marken auf denen Segelschiffe abgebildet sind.

Gruß
Manne


 
Quincy Am: 03.05.2021 18:42:21 Gelesen: 496# 213 @  
Irland

1982 gab die irische Post einen Satz zum Thema "Irische Boote" heraus. Darunter ist auf MiNr. 478 das Segelschulschiff Asgard II zu sehen. Auf den anderen drei Marken des Satzes sind wirklich nur Boote im eigentlichen Sinne zu sehen. Deshalb zeige ich sie nicht in diesem Motivthema.



Gruß
Hans-Jürgen
 
wajdz Am: 04.05.2021 23:56:02 Gelesen: 348# 214 @  
@ wajdz [#208]

Aus der Serie „400. Jahrestag der Entdeckung Amerikas...“ (16 Werte)

USA MiNr 75



Flagschiff der Kolumbusflotte „Santa Maria“

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 214 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8   9  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.