Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken und Belege zum Thema Nobelpreisträger
Das Thema hat 59 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 04.09.2019 22:32:34 Gelesen: 19857# 35 @  
@ wajdz [#9]

Ungarn MiNr 1714A, 1960-10-25



Zwei Jahre nach seinem Tod ehrte auch die Volksrepublik Ungarn den Physiker und Präsidenten des Weltfriedensrates.

MfG Jürgen -wajdz-
 
10Parale Am: 31.10.2019 13:19:54 Gelesen: 19473# 36 @  
@ Seku [#29]

Zum Leben von Mohandas Karamchand Gandhi habe ich diesen schönen Stempel gefunden.

Mahatma Gandhi wurde am 02. Oktober 1869 in Porbandar in Indien geboren. Aus seiner Geburtsstadt dieser wunderschöne Abschlag vom 27. Mai 1905 auf einer König Edward VII. Marke Michel Nr. 61 aus dem Satz von 1902.

Liebe Grüße

10Parale


 
mausbach1 (RIP) Am: 14.02.2020 10:23:47 Gelesen: 18712# 37 @  
Algerien



Dr. Charles Louis Alphonse Laveran (1845-1922) war ein französischer Mediziner und Bakteriologe, vor allem auf dem Gebiet der Tropenkrankheiten. Er erhielt 1907 den Nobelpreis.

wikipedia.org
 
mausbach1 (RIP) Am: 14.02.2020 10:52:21 Gelesen: 18710# 38 @  
Deutschland - Carl Bosch,Nobelpreisträger 1931



Prof. Dr. Carl Bosch (1874-1940) war Chemiker,Techniker und Idustrieller. Mit dem von ihm entwickelten Haber-Bosch-Verfahren, einem Hochdruckverfahren zur Ammoniakproduktion, schuf er bei der BASF die Grundlage für die großtechnische Erzeugung von Stickstoffdüngern, welche die Basis für die Nahrungsmittelversorgung eines großen Teils der Weltbevölkerung bildet.

wikipedia.org
 
wajdz Am: 25.02.2020 17:45:02 Gelesen: 18619# 39 @  
Grenada MiNr 866, 25.01.1978



Sir Winston Leonard Spencer Churchill (* Woodstock/England 1874, † London 1965) ist den meisten sicher als bedeutender konservativer Politiker und Großbritanniens Premierminister bekannt. Er bekam 1953 den Nobelpreis für Literatur verliehen. Für die vielen seltsam erscheinenden Wahl Churchills sprach, daß Sir Winston nicht nur die entscheidenden Ereignisse unseres Jahrhunderts seit den Zeiten des Burenkrieges gültig formuliert hat, sein Werk umfaßt 30 Bände, sondern, daß er konkret Geschichte machte.

Wie die Geschichte wohl den augenblicklichen Premier beurteilen wird ?

fragt sich
mfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 02.03.2020 12:20:47 Gelesen: 18536# 40 @  
Auch aus Russland kommt eine große Anzahl von Nobelpreisträgern, denen recht häufig ein Postwertzeichen gewidmet ist.



Mi.-Nr.: 393

Petr Leonidovich Kapitsa (1894-1984), Physiker, war einer der Begründer der Niedertemperaturphysik und der Starkmagnetfeldphysik.
1978 erhielt er den Nobelreis für wissenschaftliche Forschungen auf dem Gebiet der Plasmastrukturen.



Mi.-Nr,: 394

Pavel Alekseevich Cherenkov (1904-1990), Physiker. 1958 erhielt er den Nobelpreis für die Entdeckung der Wirkung der Luminenszenz von Materie unter dem Einfluss geladener Teilchen mit superluminaler Geschwindigkeit. (Cherenko-Vavilov-Effekt).

MfG >Franz<
 
Altmerker Am: 04.03.2020 11:17:32 Gelesen: 18512# 41 @  
Bundeskanzler Willy Brandt (SPD) erhält 1971 den Friedensnobelpreis für seinen wesentlichen Beitrag zum Frieden und zur Entspannung zwischen Ost und West. Die Auszeichnung hebt das internationale Ansehen des Bundeskanzlers wie der Bundesrepublik. Oftmals wird im Zusammenhang der Ehrung auf den Kniefall von Warschau verwiesen, da die Geste als Symbol der Politik Brandts gilt. Hier erinnert der Text an einen seiner spektakulärsten Besuche, der selbst in die DDR-Geschichte einging.

Gruß
Uwe


 
mausbach1 (RIP) Am: 25.09.2020 11:12:50 Gelesen: 17251# 42 @  
Polen



Ausgabe 25.06.1947 MiNr. 468

Marie Skłodowska Curie (07.11.1867-04.07.1934) geb. Maria Salomea Skłodowska [1], erste Professorin an der Sorbonne, war eine Physikerin und Chemikerin polnischer Herkunft, die in Frankreich lebte und wirkte.

Glückauf!
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Marie_Curie
 
mausbach1 (RIP) Am: 12.10.2020 08:47:59 Gelesen: 17097# 43 @  
Jugoslawien

Ausgabe 05.05.1983 - Europa: Große Werke des menschlichen Geistes - MiNr. 1985



Die Brücke über die Drina ist ein historischer Roman von Ivo Andrić. Der Titel bezieht sich auf die Mehmed-Paša-Sokolović-Brücke in Višegrad.

Die Brücke über die Drina ist eines der wichtigsten Werke Andrićs und war für dessen Auszeichnung mit dem Literaturnobelpreis 1961 entscheidend.[1]
Die Brücke über die Drina oder auch Mehmed-Paša-Sokolović-Brücke (serbokroatisch) in der Stadt Višegrad in Bosnien und Herzegowina wurde von 1571 bis 1577/78 erbaut. Seit 2007 steht sie auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.[2]

Glückauf!
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Br%C3%BCcke_%C3%BCber_die_Drina
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Drinabr%C3%BCcke_(Vi%C5%A1egrad)
 
Baber Am: 12.10.2020 10:07:18 Gelesen: 17080# 44 @  
Max Planck, Nobelpreis für Physik 1918 auf einem Brief des schwedischen Nobel-Preis-Komitee`s, gelaufen 1979.



Gruß
Bernd
 
Lutwinus Am: 12.10.2020 11:44:29 Gelesen: 17070# 45 @  
@ Altmerker [#41]

Hallo Uwe,

ergänzend zu Deinem Beitrag zum Thema "Willy Brandt" (geb. 1913 als "Herbert Ernst Karl Frahm" in Lübeck, verstorben 1992 in Unkel) kann ich einen Phila-Beleg mit original Unterschrift des Politikers zeigen:



Liebe Grüße Jörg
 
Seku Am: 12.10.2020 20:26:01 Gelesen: 17039# 46 @  
Der Literatur-Nobelpreis 1972 ging an Heinrich Böll [1] - Marke erschienen 2017 zu seinem 100. Geburtstag - aus der Hauspost



Mi.-Nr. 3350

Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_B%C3%B6ll
 
skribent Am: 28.02.2021 12:24:40 Gelesen: 15415# 47 @  
Guten Tag,

hier eine Würdigung des einzigen Nobelpreisträgers der UdSSR für Chemie (1956).



Auf dem Sonderpostwertzeichen abgebildet ist ein Portrait von Nikolai N. Semenow (1896-1986), seine Formel und eine verzweigte Kettenreaktion.
Zweimal wurde ihm der Titel "Held der sozialistischen Arbeit" verliehen.

Bereits am 31. Januar 1996 wurde ihm zu seinem 100. Geburtstag per Sonderpostwertzeichen (MiNr 479) eine Ehrung zuteil.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 28.02.2021 16:23:04 Gelesen: 15391# 48 @  
Willy Brandt beim Kniefall in Warschau.



"Am Abgrund der deutschen Geschichte und unter der Last der Millionen Ermordeten tat ich, was Menschen tun, wenn die Sprache versagt." Willy Brandt.

Die Demutsbekundung war überraschend für die Delegation, die Gastgeber sowie die Öffentlichkeit. International wurde sie als Bitte um Vergebung verstanden und zum Symbol der Ostpolitik, für die Willy Brandt 1971 der Friedensnobelpreis zuerkannt wurde. Es war der Beginn der Annäherung an die Warschauer Pakt-Staaten und ebnete den Weg für die Wiedervereinigung 20 Jahre später.

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag

Günther
 
Seku Am: 14.05.2021 17:51:02 Gelesen: 14281# 49 @  
Frankreich 1975 - 100 Jahre Albert Schweitzer



Mi.-Nr. 1901

Bekannt geworden war Albert Schweitzer als der „Urwaldarzt“. Er gründete ein Krankenhaus in Lambaréné im zentralafrikanischen Gabun und veröffentlichte theologische und philosophische Schriften. 1953 wurde ihm der Friedensnobelpreis für das Jahr 1952 zuerkannt, den er 1954 entgegennahm. (aus Wikipedia)

Ein Spruch von ihm ist mir im Gedächtnis geblieben: Man muß etwas für diejenigen tun, die Hilfe brauchen, und sei es noch so wenig, etwas das keinen Lohn bringt, sondern die Freude es tun zu dürfen.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende wünscht

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Schweitzer
 
Quincy Am: 15.05.2021 09:30:31 Gelesen: 14246# 50 @  
1994 gab die irische Post einen Satz mit irischen Nobelpreisträgern heraus. Neben George Bernhard Shaw, Samuel Beckett und William Butler Yeats war auch Sean McBride (1904-1988) dabei. Als Politiker irischer Abstammtung erhielt er den Friedensnobelpreis 1984 für seine Leistungen als Präsident des Internationalen Friedensbüros (International Peace Bureau, Genf) und Präsident der UN-Kommission für Namibia. [1]



Aus dem Satz von 1994 habe ich momentan nur die gezeigte Marke. Marken zu den anderen drei irischen Nobelpreisträgern zeige ich zu einem späteren Zeitpunkt.

Gruß
Hans-Jürgen

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Se%C3%A1n_MacBride
 
10Parale Am: 31.08.2021 20:18:27 Gelesen: 12677# 51 @  
@ Seku [#48]

Heute erreichte mich von einem philaseiten Mitglied diese wunderschöne Buntfrankatur. Ganz links der berühmte Kniefall von Willy Brandt in Warschau am 7. Dezember 1970, dargestellt auf dem Block Michel Nr. 87.

Es war mir nicht bekannt, dass die DDR Regierung den Kniefall in der Presse totgeschwiegen hat.

Ich war damals ein kleiner Bub und hatte noch nicht so viel Ahnung von Geschichte und Politik. Da waren immer strenge alte Herren in langen Lodenmänteln und mich interessierte mehr Sport und Natur.

Aber dennoch ist solch ein schöner Brief mal Gelegenheit, über die Geschichte nachzudenken. Die Blumen passen ja irgendwie in das Bild und geben dem tristen, nüchternen Moment ein wenig Heiterkeit und Farbe.

Liebe Grüße

10Parale


 
Quincy Am: 01.09.2021 08:51:15 Gelesen: 12651# 52 @  
George Bernhard Shaw

1980 waren europäische Persönlichkeiten das Thema für CEPT. Die irische Post wählte für die beiden Europa-Marken dazu Oscar Wilde und George Bernhard Shaw (1856-1950). Letzterer erhielt 1925 den Nobelpreis für Literatur [1]. Die Marke zu 12 Pence (MiNr. 417) als Zwischenstegpaar mit einem schönen Dubliner Stempel zeigt George Bernhard Shaw auf einem Poster von Alick Ritchie (1868-1938).



Viele Grüße
Hans-Jürgen

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/George_Bernard_Shaw
 
Ichschonwieder Am: 25.05.2022 16:10:59 Gelesen: 9570# 53 @  
Der 1853 in Riga geborene und 1932 in Leipzig verstorbene Wilhelm Ostwald bekam am 10.12.1909 den Nobelpreis für Chemie.



Zu 95. Jahrestag der Verlehung des Nobelpreises erschienen beim Brief-Service Muldental in 04828 Altenbach 3 Marken.

04.11.2004 95. Jahrestag der Verleihung des Nobelpreises an Wilhelm Ostwald

Wilhelm Ostwald 1853 - 1932 Nr. 15 Katalog der modernen Privatpostmarken Deutschlands Bd I;
1909 Nobelpreis für Chemie Nr. 16 Katalog der modernen Privatpostmarken Deutschlands Bd I;
1917 Farbnormsystem Nr. 17 Katalog der modernen Privatpostmarken Deutschlands Bd I;



VG Klaus Peter
 
Quincy Am: 26.05.2022 14:52:15 Gelesen: 9532# 54 @  
Mahatma Gandhi

Wie schon von seku in Beitrag [#29] erwähnt, wurde Mahatma Gandhi Gandhi mehrfach für den Friedensnobelpreis nominiert, zuletzt in seinem Todesjahr 1948. Da der Preis nicht postum verliehen werden kann, entschied das Nobel-Komitee, in jenem Jahr keinen Preis zu vergeben.

Die irische Post würdigte Mahatma Gandhi zu seinem einhundertfünfzigsten Geburtstag 1969 mit einem Satz zu zwei Sondermarken (MiNr. 235/36).



Viele Grüße
Hans-Jürgen
 
Seku Am: 16.05.2023 17:56:25 Gelesen: 5015# 55 @  
@ Quincy [#54]

Hallo Hans-Jürgen,

habe etwas Neues aus

Indien 2007 - 100 Jahre gewaltloser Widerstand von Gandhi - Satyagraha [1]



Mi.-Nr. 2226 aus Block 46

Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Mohandas_Karamchand_Gandhi#Widerstand_gegen_das_Meldegesetz,_Beginn_der_Satyagraha-Bewegung
 
wajdz Am: 16.05.2023 19:26:07 Gelesen: 5001# 56 @  
Vor hundert Jahren, 1923, erhielt Fritz Pregl (* 3.9.1869; † 13. 12.1930) [1], ein österreichischer Physiologe und Chemiker, den Nobelpreis für Chemie.

Österreich MiNr 1436, 12.12.1973



Er hatte mit der 1916 mit der mikroanalytischen Untersuchung organischer Stoffe begonnen. Erst durch seine Untersuchungen wurde es grundsätzlich möglich, auch in kleinsten Probenmengen, wie sie in der Regel für klinisch-chemische Untersuchungen zur Verfügung stehen, exakte Analysen durchzuführen. Pregls Arbeiten führten zu einem nachhaltigen Fortschritt in der Stoffwechsel-, Hormon- und Enzymforschung.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://www.wikiwand.com/de/Fritz_Pregl
 
Seku Am: 02.06.2023 05:13:07 Gelesen: 4674# 57 @  
Frankreich 2023 - 10. Todestag von Nelson Mandela [1], südafrikanischer Anti-Apartheid-Kämpfer, Staatspräsident und Friedensnobelpreisträger (1993)



Mi.-Nr. 8411

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Nelson_Mandela
 
wajdz Am: 24.04.2024 19:12:10 Gelesen: 839# 58 @  
Friedensnobelpreisträgerin Mutter Theresa

Republik Mazedonien, von 1991 bis 2019 der offizielle Name von Nordmazedonien,
Block 13, 50 Jahre EUROPA Ausgaben (1956-2006) 2005



Mutter Teresa (Heilige Teresa von Kalkutta; * 26. August 1910 als Anjezë Gonxhe Bojaxhiu in Üsküb, Osmanisches Reich [heute Skopje, Nordmazedonien]; † 5. September 1997 in Kalkutta, Indien) war eine indische Ordensschwester und Missionarin. Sie gründete den Orden Missionarinnen der Nächstenliebe [1].

Für ihr Wirken erhielt sie 1979 den Friedensnobelpreis und wurde von Papst Franziskus am 4. September 2016 heiliggesprochen.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Mutter_Teresa
 
Seku Am: 14.05.2024 17:39:19 Gelesen: 383# 59 @  
Indien 2019 - Literaturnobelpreis 1913 Rabindranath Tagore (1861-1941) [1]



Mi.-Nr. 3532 aus der Hauspost

Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Rabindranath_Tagore
 

Das Thema hat 59 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.