Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (1118) Briefzentren und ihre Stempel
Das Thema hat 1132 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 33 43 46 oder alle Beiträge zeigen
 
LOGO58 Am: 03.06.2015 18:01:54 Gelesen: 365278# 283 @  
Neues aus den Briefzentren

Im BZ 30 (Hannover, Pattensen) wird bereits seit dem 01.07.2014 dieser Werbeeinsatz



zum Thema 1200 Jahre Bistum und Stadt Hildesheim eingesetzt. Der Einsatz sollte am 29.06.2015 beendet werden, wurde aber jetzt bis zum 31.08.2015 verlängert.

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Journalist Am: 06.06.2015 18:27:03 Gelesen: 365128# 284 @  
@ feuer5170 [#281]

Hallo Norbert und an alle,

meine Arbeitshypothese, das alle Stempelköpfe mit 4-stelliger Jahreszahl "Nagler"-Maschinen waren, wird sich vermutlich doch nicht halten lassen, da aufgrund der später dazu kommenden universellen Stempelköpfe, die sowohl in die Nagler, als auch Klüssendorf also auch AEG-Maschinen (AM 990/991) gepasst haben prinzipell alle Kombinationen möglich waren.

Aber auch die Stempelköpfe von Nagler waren schon universeller ausgerüstet, man konnte rechts oder links vom Stempelkopf ein Werbeklischee montieren.

Gesucht werden daher Infos von Sammlern, die mal bei einer Besichtigung vor Ort sich die genauen Daten - welche Maschine, welcher Stempelkopf mit welchen UB + möglichst Musterabschlag erfasst haben, um so teilweise Licht ins Dunkel zu bringen.

Viele Grüße Jürgen
 
LOGO58 Am: 17.06.2015 12:15:31 Gelesen: 364310# 285 @  
Neues aus den Briefzentren

BZ 94 (Straubing)

Erneuter Einsatz des Entwerters "Region der nachwachsenden Rohstoffe" vom 20.07.2015 - ohne Enddatum. Der Entwerter war bereits seit 2011 zweimal im Einsatz.



BZ 95 (Bayreuth)

Alle Jahre wieder die Bayreuther Festspiele mit dem dazu gehörenden "Standard-Entwerter", geplanter Einsatz vom23.07.2015-28.08.2015



Grüße aus dem Norden
Lothar
 
LOGO58 Am: 01.07.2015 15:53:52 Gelesen: 363651# 286 @  
Neues aus den Briefzentren

Briefzentrum 80 (München)

Einsatz eines Entwerters mit dem Logo des Aktionsbündnisses Artgerechtes München. [1]
Geplante Laufzeit: 13.07.2015-30.11.2015



Briefzentrum 85 (Freising)

Erneuter Einsatz des Entwerters "Universitätsstadt Freising - historisch - gastlich - jung". Der Entwerter wurde bereits in der Zeit vom 05.10.2004-29.05.2015 eingesetzt. Jetzt ab dem 03.08.2015 zunächst ohne Enddatum.



Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] http://www.artgerechtes-muenchen.de/
 
LOGO58 Am: 17.07.2015 13:33:35 Gelesen: 362885# 287 @  
Neues aus den Briefzentren

Briefzentrum 59 (Hamm, Werl)

Auch in diesem Jahr führt das BZ 59 in der Zeit vom 24.8.-27.10.2015 einen Entwerter, der für das größte Volksfest an der Lippe wirbt.[1]



Wenn ich richtig recherchiert habe, ist ein ähnlicher Maschinenstempeleinsatz seit dem 29.8.1998 jährlich im BZ 59 verwendet worden und davor im Postamt Werne 1 jährlich seit dem 19.9.1983.

Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Sim-J%C3%BC
 
mumpipuck Am: 19.07.2015 22:56:31 Gelesen: 362718# 288 @  
@ LOGO58 [#256]

Das Werbeklischee zur diesjährigen Kieler Woche lief im BZ 24 zumindest auf einem der beiden eingesetzten Klischees bis zum 29.06.2015 und wurde erst im Laufe dieses Tages ausgetauscht statt wie vorgesehen nur bis 26.06.2015.

Dieses Werbeklischee lief mit je einem der Stempelköpfe mit UB ma (Klischee I) und mb (Klischee II). mb liegt mir bis 25.06.15 vor und ma bis 29.06.15. Es wurde erst im Laufe dieses Tages durch die Welle ersetzt. Die beiden anderen Klischees waren die ganze Zeit mit der Welle verbunden (ma/II und mb/I).
mb/I lässt sich durch den unterbrochenen Außenkreis in Höhe "EN" von BRIEFZENTRUM klar von mb/II unterscheiden.

Weiter fällt mir auf, dass die Stempelköpfe ma(II) (zwischen 05. und 18.06.15) und mb (I)(zwischen 05.05. und 15.06.15) überarbeitet oder gar ausgetauscht wurden. Sie zeigen nun sehr feine saubere Abschläge. Eventuell wurde auch nur die Stempelfarbe geändert. Weiß jemand etwas oder hat Kontakt zum BZ 24 ? Bis zu dieser Änderung war die Welle bei ma/II übrigens kopfstehend montiert (kleiner Abstand zur Stempelkrone).

Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte:

Zunächst "ma":

ma/II mit Welle (Kopfsteher) vor der Überarbeitung / Neuanschaffung vom 05.06.15
ma/II dito nach der Überarbeitung vom 26.06.15
ma/I mit Werbeklischee Kieler Woche vom geplanten LD 26.06.15



"ma" vom 29.06.2015

ma/I Kieler Woche
ma/I Welle (unsauberer Abschlag, Unterbrechungen in den Wellen)
ma/II Welle (sauberer Abschlag von Stempelkopf und Welle)



und nun "mb":

mb/II Kieler Woche vor Überarbeitung / Neuanschaffung 05.05.2015
mb/II Kieler Woche danach 15.06.2015
mb/II Kieler Woche letzter mir vorl. Abschlag 25.06.2015
mb/II nun mit Welle vom 29.06.2015: Sauberer Stempelkopf, aber Welle mit Unterbrechungen
mb/I mit Welle ohne Unterbrechungen und Stempelkopf mit Unterbrechung im Außenkreis über "EN".



So, das ist der neueste Stand in Kiel.

Schönen Abend!
Burkhard
 
LOGO58 Am: 20.07.2015 15:31:36 Gelesen: 362654# 289 @  
@ mumpipuck [#288]

Hallo Burkhard,

vielen Dank für die Information der Spätverwendung im BZ 24. Habe sie in mein Register übernommen.

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
DL8AAM Am: 31.07.2015 18:45:45 Gelesen: 362057# 290 @  
Scheinbar wurde in diesem Fall im Briefzentrum Essen kein Entwerter gesetzt, bzw. dieser ist möglicherweise ausgefallen:



BRIEFZENTRUM 45 / md vom 15.07.2015

Gruß
Thomas
 
mumpipuck Am: 12.08.2015 22:14:35 Gelesen: 361005# 291 @  
Beim Briefzentrum 20 ist auf dem einen Klischee mit UB "md", dass mit der Welle verbunden ist, im Juli 2015 zeitweise "17" statt "07" als Monat eingestellt. Am 14.07.2015 war es noch korrekt, am 15. und 17.07. findet sich die Fehleinstellung. Am 19.07.2015 ist es wieder OK.

Bei diesem Stempelkopf ist der untere Steg mittig gebrochen. Der obere neuerdings auch.

Zum Vergleich auch das andere Klischee mit UB "md", verbunden mit dem Werbeeinsatz "Schreib mal wieder" mit Briefumschlag ohne Umrandung. Oberer Steg ist hier nicht gebrochen, vom unteren fehlt die gesamte linke Seite.


 
mumpipuck Am: 12.08.2015 23:10:50 Gelesen: 360992# 292 @  
Weitere Neuigkeit beim BZ 20:

Bis jetzt gab es zwei Stempelköpfe mit UB "mc". Beide waren verbunden mit dem Werbeklischee "Schreib mal wieder" mit Umschlag und ohne Umrandung. Klischee I zeigt oben einen einwandfreien Steg, bei Klischee II ist er gebrochen.

Am 05. oder 06.08.2015 wurde der stark abgenutzte Stempelkopf I durch einen neuen, wieder mit "mc", ersetzt.

Der ebenfalls abgenutzte Stempelkopf II ist weiter in Gebrauch.

Unten:

mc (I) alt vom 05.08.2015
mc (I) neu vom 06.08.2015
mc (II) vom 06.08.2015
mc (II) vom 07.08.2015


 
LOGO58 Am: 15.08.2015 13:33:30 Gelesen: 360631# 293 @  
Bitte um Mithilfe

Dieser Werbeeinsatz ist bis in dieses Jahr im BZ 39 (Göttingen) nachzuweisen:



Um ggf. den Nachweis führen zu können, dass es sich um einen Serienmaschinenstempel handelt (Einsatz in mindestens 2 verschiedenen BZ), benötige ich den Nachweis, dass der Werbeeinsatz auch im

BZ 59 (Siegen, Freudenberg)

gelaufen ist. Mir selbst liegen nur sehr schwach lesbare Abschläge vor, bei denen ein Verwechseln der Ziffern "3" und "5" nicht auszuschließen ist.

Wer kann den Werbeeinsatz für das BZ 59 nachweisen oder ausschließen?

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Paluka Am: 15.08.2015 14:23:52 Gelesen: 360619# 294 @  
@ LOGO58 [#293]

Hallo,

ist es möglich diesen schwach lesbaren Abschlag hier zu posten?

Vielleicht klärt es sich dann.

Ein Abschlag aus dem BZ 59 ist mir persönlich noch nie untergekommen.

Gruß
 
LOGO58 Am: 15.08.2015 16:13:44 Gelesen: 360604# 295 @  
@ Paluka [#294]

Hallo Paluka,

hier die gewünschten Abbildungen:





Für mich eindeutig eine "5" = BZ 57.

Auch bei stampsX wird ein solcher Abschlag mit Datum 21.01.2011 aufgeführt. Aber das war es dann schon.

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Paluka Am: 15.08.2015 16:53:32 Gelesen: 360594# 296 @  
@ LOGO58 [#295]

Ja eindeutig eine "5".

Gab es von dir schon Anfragen direkt im Briefzentrum? Manchmal hat man Glück und man kommt an einen interessierten und hilfsbereiten Mitarbeiter.

Gruß
 
LOGO58 Am: 17.08.2015 16:32:43 Gelesen: 360272# 297 @  
Schon wieder: Bitte um Mithilfe

Ich führe eine Liste der Unterscheidungsbuchstaben/-zeichen der BZ-Stempel. Bei der Auswertung der bei den BZ geführten SOMS-Stempel (Siemens Open Mail System)



habe ich festgestellt, dass weder in der Philastempel-Datenbank noch bei mir Nachweise für den Einsatz eines solchen Stempelsystems für folgende BZ vorliegen:

BZ 02 (Bautzen)
BZ 03 (Cottbus)
BZ 19 (Schwerin)
BZ 25 (Elmshorn)
BZ 52 (Aachen)
BZ 54 (Trier)
BZ 57 (Siegen, Freudenberg)
BZ 75 (Pforzheim)
BZ 92 (Amberg, Ebermannsdorf)
BZ 98 (Suhl)

Gibt es dafür eine besondere Erklärung oder ist es einfach nur eine "Forschungslücke"?

BZ 42 ist klar, da dieses BZ bereits 2003 geschlossen wurde. Aber was ist mit dem BZ 62 (Flughafen FFM - IPZ)?

Für Hinweise wäre ich dankbar.

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Journalist Am: 17.08.2015 17:20:41 Gelesen: 360250# 298 @  
@ LOGO58 [#297]

Hallo Lothar,

ja anfangs war es geplant, das nur einige sehr wenige BZ keine neue "GSA-Neu" (Postbezeichnung - Siemens Bezeichnung OMS) bekommen sollten.

Infos zu dieser Maschine für alle findet ihr unter folgenden Link:

http://arge-briefpostautomation.de/stempelgeraete-der-deutschen-post/gsa-neu-siemens-oms-mit-tintenstrahlentwertemodul

Aus Kostengründen wurden es dann einige BZ mehr, die keine erhielten. Deine Liste von BZ, die keine erhalten haben ist vollzählig.

Einige wenige BZ haben sogar zwei Maschinen beispielsweise BZ 12.

Es gibt aber auch Briefzentren die zwar nur eine Maschine haben, dafür aber diese mit zwei Entwertemodulen betreiben - beispielsweise BZ 10 - es gibt sogar ein BZ das 2 Maschinen hat, eine davon mit einem Entwertemodul, eine mit 3 Entwertemodulen soweit erste Infos aus einer Forschungsarbeit der Arge Briefpostautomation. Diese Daten sollen noch ausführlich veröffentlicht werden.

Das IPZ 1 selbst hat eine gebrauchte Maschine erhalten. Da hier aber nur Importpost (also eingehende Post aus dem Ausland bearbeitet wird) bzw. im Export nur abgehende, die vorher schon in einem anderen BZ bearbeitet wurde, hat diese Maschine kein Entwertermodul, denn die wenige eigene Post von der dortigen Großannahme wird so gestempelt oder ist mit AFS ec. freigemacht und muß nicht gestempelt werden.

Ich hoffe ich konnte Dir damit weiterhelfen viele Grüße Jürgen
 
mumpipuck Am: 17.08.2015 22:33:26 Gelesen: 360183# 299 @  
@ LOGO58 [#297]

Vom BZ 25 bekomme ich sehr viel Post zu sehen - bisher nur Handrollstempel. Ich gehe davon aus, dass es da keine solche Maschine gibt.

BZ 19 meine ich ziemlich sicher gesehen zu haben.

Bei den BZ 21 und 23 aus meinem Sammelgebiet sehe ich bisher nur "ma".

Ich gebe meine zahlreichen derartigen Belege immer gleich weiter, so dass ich nicht nachschauen kann.

Der Empfänger ist Mitglied hier. Ich sende Dir eine Mail. Vielleicht kann er Dir helfen.

Herzliche Grüße
Burkhard
 
mumpipuck Am: 17.08.2015 23:02:39 Gelesen: 360174# 300 @  
Heute mal etwas aus dem für mich entfernteren BZ 45.

Der / Ein Stempelkopf mit UB "mb" lief zumindest von 12.06.2015 bis 03.08.2015 ohne Werbeeinsatz. Ab mindestens 06.08.2015 ist eine Welle eingesetzt.


 
LOGO58 Am: 18.08.2015 10:41:47 Gelesen: 360088# 301 @  
@ Journalist [#298]

Hallo Jürgen,

vielen Dank für die ausführlichen Hinweise und den Link. Vor allem Deine Aussage

Deine Liste von BZ, die keine [GSA neu] erhalten haben ist vollzählig

ist für mich wichtig und führt weiter.

@ mumpipuck [#299]

Hallo Burkhard,

zum BZ 20 kenne ich die UB ma, mb, mc, md, auch alle in der Stempeldatenbank nachgewiesen. Im BZ 21 ist mir bisher auch nur "ma" bekannt.

Euch beiden vielen Dank
und viele Grüße aus dem Norden
Lothar
 
LOGO58 Am: 20.08.2015 14:45:40 Gelesen: 359832# 302 @  
@ LOGO58 [#295]
@ Paluka [#296]

Serienstempel im BZ 57!

Hallo Paluka,

obwohl meine Nachfragen in den Briefzentren meist eher weniger erfolgreich waren, ist es mir über Umwege gelungen, einen sehr freundlichen und kompetenten Mitarbeiter im BZ 57 zu finden. Danke für den Anstoß, es überhaupt noch einmal zu versuchen. Auf meine Frage nach dem in Rede stehenden Entwerter



hatte er eine gute und ein schlechte Nachricht:

Der Entwerter ist tatsächlich im BZ 57 eingesetzt worden. ;-)

Für alle sonstigen Entwerter sind die Einsatzzeiten festgehalten, nur nicht für diesen Entwerter. ;-(

Trotzdem für mich ein positives Fazit. Es ist damit bestätigt, dass der Entwerter zu den Serienstempeln gehört, da er in den BZ 37 und 57 eingesetzt wurde.

Nun müssen die Einsatzzeiten noch ein wenig erforscht werden, wobei ich nochmals um Mithilfe bitte.

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Lutwinus Am: 22.08.2015 20:18:31 Gelesen: 359481# 303 @  
@ LOGO58 [#302]

Hallo Lothar,

ich kann Dir den fraglichen Maschinenwerbestempel auch aus dem BZ 37 nachweisen. Der Stempel datiert vom 03.12.2008.

Liebe Grüße Joerg


 
LOGO58 Am: 23.08.2015 12:32:57 Gelesen: 359389# 304 @  
@ Lutwinus [#303]

Hallo Jörg,

vielen Dank für die Ablichtung. Aber der Nachweis dieses Stempels im BZ 37 (Göttingen) ist nicht das Problem, sondern der Nachweis im BZ 57 (Siegen).

Immerhin wissen wir nun, dass der Stempel im BZ 57 gelaufen ist [#302]. Jetzt wäre es schön, Abschläge zu finden und zu sehen, an Hand derer man die Laufzeit in etwa eingrenzen kann.

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
feuer5170 Am: 25.08.2015 15:05:22 Gelesen: 359120# 305 @  
@ LOGO58 [#297]

Hallo Lothar,

leider habe ich bei der Durchsicht keine der angegebenen SOMS Stempel gefunden. In meinem Besitz befinden sich aber auch nicht viele. Habe mich mehr auf die Werbefahnen konzentriert.

Mit freundlichen Grüßen
Norbert
 
LOGO58 Am: 26.08.2015 12:03:25 Gelesen: 359007# 306 @  
Neues aus den Briefzentren

Das BZ 67 (Ludwigshafen am Rhein) wirbt in der Zeit vom 01.10.2015-31.12.2015 für die Ausstellung "Detektive, Agenten & Spione im Historischen Museum. [1]



Da die Ausstellung bis zum 31.07.2016 geplant ist, ist eine Verlängerung des Einsatzes des Entwerters nicht unwahrscheinlich.

Im BZ 49 (Osnabrück) wird wie immer im Frühjahr/Herbst für den Jahrmarkt geworben (Laufzeit 01.10.2015-30.10.2015). Hier eine Übersicht über die bisherigen Einsatzzeiten dieses Entwerters:



Sollten jemandem Früh- oder Spätverwendungsdaten bekannt sein, bitte ich um Mitteilung.

Viele Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] http://www.museum.speyer.de/Deutsch/Sonderausstellungen/Vorschau/Detektive_Agenten_amp_Spione.htm
 
dr.vision Am: 26.08.2015 17:19:33 Gelesen: 358956# 307 @  
Moin zusammen,

aus dem heutigen Posteingang zeige ich heute einen Abschlag vom Briefzentrum 44 (Dortmund). Da der Abstand zwischen Stempelrand und Wellen nur 5 mm beträgt, handelt es sich hier wohl um einen Kopfsteher.



Datenbank: http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/112290

Allen noch einen schönen Abend und beste Grüße von der Ostsee,

Ralf
 

Das Thema hat 1132 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 33 43 46 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.