Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Poststempel Berlins
Das Thema hat 5077 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 102 112 122 132 142 152 162 172 182 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201   202   203 204 oder alle Beiträge zeigen
 
Christoph 1 Am: 15.04.2019 00:36:19 Gelesen: 164650# 5003 @  
Hallo,

von mir heute etwas altes und etwas Neues. Zunächst ein Rätsel:



Ich lese hier BERLIN W -- aber liege ich da eventuell komplett daneben?

Falls es ein Berlin-Stempel ist, wie kann man den einordnen?

Und dann noch etwas Aktuelles, leider auch nicht ganz so schön abgeschlagen:
BERLIN-MIERENDORFFPLATZ / c / 10589 vom 12.12.2018.



Von dem Stempel ist bereits ein schöner Abschlag aus 2014 in der Datenbank:

https://philastempel.de/stempel/zeigen/78820

Viele Grüße
Christoph
 
kauli Am: 15.04.2019 22:23:22 Gelesen: 164131# 5004 @  
@ Christoph 1 [#5003]

Hallo Christoph,

das könnte Berlin W 8 sein. Mir ist der Stempel bekannt. In der Art gibt es verschiedene von vielen Postämtern, auch ohne Rahmen. Richtig zuordnen kann ich diese Stempel auch nicht. Vielleicht in die Richtung Grobsendungsstempel wie sie in der Inflazeit vorkommen. Ich werde mal einige raussuchen und zeigen.

Der "moderne" ist mir auch bekannt, da gibt es auch einige einige mit Straßennamen, z.B. Kurfürsten Damm, Frankfurter Allee, Zoologischer Garten u.a.

Viele Grüße
Dieter
 
kauli Am: 16.04.2019 22:08:54 Gelesen: 163569# 5005 @  
Hallo zusammen,

Wie angekündigt einige Stempel. Z.B. kommen sie oft auf Paketen vor.







Viele Grüße
Dieter
 
Parachana Am: 28.04.2019 14:19:30 Gelesen: 157095# 5006 @  
Hallo,

habe hier schon viele Stempel gesehen. Jetzt habe ich einen gefunden, bei dem ich etwas ratlos bin. Ist es Zufall, das keine Jahreszahl zu erkennen ist und warum steht dort nur Deutsche Bundespost und nicht Deutsche Bundespost Berlin.



Viele Grüße
Uwe
 
Parachana Am: 28.04.2019 19:07:17 Gelesen: 156958# 5007 @  
Hi,

hier noch ein Stempel. Habe ihn bei Philastempel eingestellt.



Uwe
 
cowie Am: 28.04.2019 21:41:45 Gelesen: 156892# 5008 @  
Habe hier ein mögliches neues Frühdatum für

BERLIN, W. * 49 f vom 8.9.04 gefunden.



Gruß Frank
 
kauli Am: 29.04.2019 10:29:07 Gelesen: 156545# 5009 @  
@ Parachana [#5006]

Hallo Uwe,

ich kenne mich mit den AFS nicht aus. Es gibt aber Spezialisten dafür und den Thread "Absenderfreistempel". Versuche da mal Dein Glück.

Viele Grüße
Dieter
 
axelotto Am: 29.04.2019 17:36:15 Gelesen: 156283# 5010 @  
@ cowie [#5008]

Hallo Frank,

kann ich bestätigen, bisher vom 14.10.04-12.12.07. Danke.

Gruß Axel
 
hannibal Am: 02.05.2019 21:51:39 Gelesen: 154475# 5011 @  
Hallo,

von mir mal wieder ein Stempel:

BERLIN-STEGLITZ 1 .. 16.11.48.-8



Den Buchstaben kann ich leider bei beiden Stempeln nicht entziffern, da ziemlich
undeutlich abgeschlagen.

Viele Grüße
Peter
 
webpirate Am: 04.05.2019 09:43:22 Gelesen: 153615# 5012 @  
Hier mal ein erster Schwung Maschinenwerbestempel, den ich gerade für die Datenbank vorbereite. Vielleicht ist ja was neues dabei:

1) BERLIN-SPANDAU 1 / ba / 21.11.40 mit Bo-Nr. 367



2) BERLIN-SPANDAU 1 / ba / 12.1.43 mit Bo-Nr. 60



3) BERLIN-FRIEDENAU / az/ 22.7.36mit Bo-Nr. 216



4) BERLIN-CHARLOTTENBURG 2 / ar / 6.7.40 mit Bo-Nr. 267



5) BERLIN-CHARLOTTENBURG 2 / u / 17.12.36 mit Bo-Nr. 223



6) BERLIN-WILMERSDORF / * 1 f / 8.7.25 mit 7 waagr. Strichen



Die ohne Marken stammen wieder aus Behördenpost.

Gruß
Denis
 
kauli Am: 04.05.2019 20:21:29 Gelesen: 153330# 5013 @  
@ hannibal [#5011]

Hallo Peter,

schade, dass der Buchstabe nicht zu lesen ist. Der ist für die Bestimmung mit das wichtigste.

Hallo Denis,

diese Einkreis Maschinenstempel sind nicht meine Baustelle. Dafür ist Rainer (Gernesammler) zuständig. Ich hoffe er guckt mal rein und kann was dazu sagen. In der Datenbank sind sie natürlich willkommen.

Viele Grüße
Dieter
 
Christoph 1 Am: 07.05.2019 21:53:01 Gelesen: 150924# 5014 @  
Guten abend,

diese beiden Stempelabschläge bereite ich gerade für das Einstellen in der Datenbank vor. Ich konnte bislang keine Vergleichsabschläge finden. Vor allem die Werbeeinsätze scheinen nicht sonderlich häufig vorzukommen.



Kann mir jemand etwas Näheres zu den Stempeln sagen? Ich nehme an, es ist jeweils eine Bandstempelmaschine? Könnte vom Stempelbild her "Krag" sein, liege ich da richtig? Sind die Abschläge wirklich selten oder woran liegt es, dass es weder in unserer Datenbank noch bei der Konkurrenz entsprechende Abschläge gibt?

Danke und viele Grüße
Christoph
 
Gernesammler Am: 08.05.2019 20:14:56 Gelesen: 149846# 5015 @  
@ webpirate [#5012]

Hallo Denis,

Rainer (Gernesammler) war in Urlaub.

Alle Stempel liegen in der Verwendungszeit, aber Danke fürs zeigen.
Dein Stempel von Berlin Wilmersdorf ist nicht wie von Dir beschrieben *1f sonder *1P, 1925 war der Stempel schon zur Reparatur, bei Dir ist z.B. der Entwerter schon erneuert worden.

So sah der Stempel einmal aus:



Und das wurde durch ständige Benutzung daraus, wie man erkennen kann ist der Stempelkopf der gleiche geblieben aber die 1 hat sich über die Jahre verändert.



Gruß Rainer
 
kauli Am: 08.05.2019 21:57:53 Gelesen: 149806# 5016 @  
@ Christoph 1 [#5014]

Hallo Christoph,

anscheinend hat die Stempel noch niemand eingestellt. Der linke ist schon häufig, der andere nicht so sehr. Der 8y ist bekannt vom 26.8.1919-6.3.1922, 8z vom 16.3.1922-7.9.1922. Die Laufzeit war also nicht so lange. Bei dem Fabrikat will ich mich nicht festlegen, da müsste mal ein Spezialist für Maschinenstempel was dazu sagen. Könnte auch Sylbe sein.

Viele Grüße
Dieter
 
filunski Am: 09.05.2019 23:57:59 Gelesen: 149324# 5017 @  
@ Christoph 1 [#5014]
@ kauli [#5016]

Hallo Christoph,

es ist eine Krag Maschine, hier die gleiche Maschine ohne den Werbeeinsatz:

https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/33886

Als Literatur dazu kann ich den Band 174 der Neuen Schriftenreihe der Poststempelgilde empfehlen [1]. ;-)

Viele Grüße,
Peter

[1] Walter Kohlhaas und Inge Riese, Die Bandstempelmaschinen von KRAG und SYLBE, Neue Schriftenreihe der Poststempelgilde Band 174
 
webpirate Am: 10.05.2019 07:08:01 Gelesen: 149024# 5018 @  
@ Gernesammler [#5015]

Hallo Rainer,

vier von der Sorte hab ich noch

1.) BERLIN C / Ma 2 a / 31.5.28 mit Bo-Nr.72



2.) BERLIN W / G 9 G / 29.5.37 mit Bo-Nr.198



3.) BERLIN SW / * 11 k / 8.1.32 mit Bo-Nr.127



4.) BERLIN SW 11 / ak / 26.3.34 mit Bo-Nr.113



Gruß
Denis
 
westfale1953 Am: 10.05.2019 17:14:36 Gelesen: 148824# 5019 @  
Hallo zusammen,

nach längerer Zeit habe ich mal wieder 2 Berliner gefunden. Der Hufeisenstempel dürfte innerhalb der bekannten Verwendungszeit liegen, bei dem anderen fehlt leider ein Teil des Textes. Vielleicht kann ihn einer der Experten trotzdem identifizieren.



Bernhard
 
webpirate Am: 10.05.2019 17:27:34 Gelesen: 148821# 5020 @  
Ich mache mal systematisch weiter mit dem was ich hier gerade noch liegen habe

BERLIN C2 / dl / 22.9.37



BERLIN C2 / dt / 13.5.37



BERLIN C2 / du / 26.7.35



BERLIN C2 / du / 16.4.37



BERLIN C2 / dy / 14.2.37



Gruß
Denis
 
kauli Am: 10.05.2019 18:11:59 Gelesen: 148803# 5021 @  
@ webpirate [#5020]

Hallo Denis,

BERLIN C2 / dl / 22.9.37, ist eigentlich di und ein neues Spätdatum. Bisher 18.9.37.

Die anderen liegen in der bekannten Verwendungszeit. Ebenso der Hufeisenstempel.
Der andere ist beim besten Willen nicht zuzuordnen, da fehlt der wichtige Teil. Kann vieles sein.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 10.05.2019 19:28:41 Gelesen: 148771# 5022 @  
@ webpirate [#5018]

Hallo Denis,

leider auch hier nichts neues, aber Danke fürs Zeigen. Es ist immer wieder interessant die Stempelköpfe im Lauf der Zeit zu sehen und ihre Veränderung durch die lange Nutzung.

Gruß Rainer
 
webpirate Am: 11.05.2019 07:54:42 Gelesen: 148072# 5023 @  
Dann weiter mit den folgenden

BERLIN N 4 / ah / 23.8.37



BERLIN N 4 / ai / 5.7.37



BERLIN N 4 / am / 14.5.37



BERLIN N 4 / am / 10.6.37



BERLIN N 4 / am / 15.2.38



BERLIN N 4 / am / 27.5.38



BERLIN N 4 / an / 8.4.38



BERLIN N 4 / ar / 27.2.37



BERLIN N 4 / av / 2.6.38



BERLIN N 4 / av / 26.7.38



BERLIN N 4 / av / 13.7.42(der hat ein schmaleres v im UB, als die beiden vorhergehenden)



BERLIN N 4 / ay / 22.5.43



Gruß
Denis
 
webpirate Am: 11.05.2019 10:57:36 Gelesen: 147807# 5024 @  
Der vorletzte Block

BERLIN NW 7 / mc / 24.3.37



BERLIN NW 7 / mc / 1.7.38



BERLIN NW 7 / mi / 16.2.43



BERLIN NW 7 / mn / 15.7.36



BERLIN NW 7 / mn / 2.5.41



BERLIN NW 7 / mp / 11.11.36



BERLIN NW 7 / mp / 24.3.41



BERLIN NW 7 / mp / 18.6.42



BERLIN NW 7 / mp / 8.3.44



BERLIN NW 7 / mr / 14.4.37



BERLIN NW 7 / mr / 11.5.37



BERLIN NW 7 / mr / 22.6.37



Gruß
Denis
 
webpirate Am: 11.05.2019 14:24:43 Gelesen: 147702# 5025 @  
Jetzt noch die SW 11er und dann wars das erstmal mit meinen Berlinern

BERLIN SW 11 / aa / 7.2.38



BERLIN SW 11 / ac / 9.7.42



BERLIN SW 11 / ae / 27.8.43



BERLIN SW 11 / ae / 2.9.43



BERLIN SW 11 / ae / 11.5.44



BERLIN SW 11 / ag / 16.12.39



BERLIN SW 11 / ag / 15.2.43



BERLIN SW 11 / ai / 27.8.43



Gruß
Denis
 
kauli Am: 12.05.2019 11:09:04 Gelesen: 147330# 5026 @  
@ webpirate [#5025]

Hallo Denis,

besten Dank für die schöne Auswahl. Leider war nichts neues an Früh- oder Spätdaten dabei. Ist auch schwer bei den Maschinenstempeln etwas
neues zu finden. Es gibt unendlich viele Typen davon z.B. der N 4 mit dem schmalen v. Da wurde wahrscheinlich mal ein neuer Stempel angefertigt.
Für meine Registratur ist er geeignet um die Veränderungen zu dokumentieren.

Viele Grüße
Dieter
 
volkimal Am: 15.05.2019 18:52:29 Gelesen: 145103# 5027 @  
Hallo zusammen,

bei Wikipedia kann man lesen [1]:

Die Nationalsozialistische Gemeinschaft Kraft durch Freude (KdF) war eine politische Organisation mit der Aufgabe, die Freizeit der deutschen Bevölkerung zu gestalten, zu überwachen und gleichzuschalten. Die Zeitungen verkündeten die Gründung der Organisation Kraft durch Freude am 28. November 1933.
Theater, die dem KdF gehörten oder vom KdF kontrolliert wurden, waren in Berlin: KdF-Theater des Kindes, Märchentheater, Plaza-Theater, Theater am Nollendorfplatz, Theater am Schiffbauerdamm, Theater des Volkes.










Hier eine kleine Auswahl der Stempel zu den Theateraufführungen im Märchentheater bzw. im Plaza [2]. 1940 wurden Dornröschen und Aschenputtel von den Gebrüdern Grimm gezeigt. 1941 stand das mir bisher unbekannte Märchen "Prinzessin Huschewind". Prinzessin Huschewind ist ein Weihnachtsmärchen von Fritz Peter Buch [3].

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Kraft_durch_Freude
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Plaza_(Berlin)
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Prinzessin_Huschewind
 

Das Thema hat 5077 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 102 112 122 132 142 152 162 172 182 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201   202   203 204 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.