Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Saudi-Arabien: Echt gelaufene Belege
Cantus Am: 28.11.2012 22:46:58 Gelesen: 8923# 1 @  
In Saudi-Arabien werden seit 1934 eigene Briefmarken herausgegeben. Sie werden hierzulande sicher kaum gesammelt, aber Poststücke von dort können durchaus ihren Reiz haben.

Von mir ein Brief aus Saudi-Arabien, den ich mit einiger Mühe zeitlich auf den 5.7.1959 taxiert habe. Er lief von Jeddah nach Ost-Berlin. Als Frankatur findet sich eine Freimarke zu 5 Guerche in braunorange der Ausgabe, die zwischen 1934 und 1942 zum Verkauf kam (Mi. 19). Daneben wurde eine Zwangszuschlagsmarke zu 1/8 Guerche in rot der Ausgabe von 1945 (Mi. 4) aufgeklebt. Solche Zuschlagsmarken waren viele Jahre in Gebrauch; ihr Erlös diente der Finanzierung des Baus von Krankenhäusern.



Viele Grüße
Ingo
 
fogerty Am: 04.10.2016 20:04:15 Gelesen: 8259# 2 @  
Von Dhahran, Saudi Arabien nach Meran. Der Ankunftstempel lässt sich schwer entziffern, 1955 oder 1958. Zur Frankatur selbst, wäre schön, wenn sich Cantus dazu äußern würde.

Grüße Ivo


 
22028 Am: 05.10.2016 15:34:15 Gelesen: 8220# 3 @  
@ fogerty [#2]

Was willst Du denn zur Frankatur wissen? Diese Briefe sind keine Seltenheit, die Zwangszuschlagsmarken eigenen sich aber für eine kleine Spezialsammlung da es viel Varianten gibt die nur in der Spezialliteratur aufgeführt sind.

R.J. Thoden "Catalogue of the Fiscal Stamps of Saudi Arabia 1916-2001" wurde zuletzt aktualisiert in 2008 und ist bekannt als Thoden 2008. Eine aktualisierte Version ist in Vorbereitung.
 
Mondorff Am: 05.10.2016 18:22:16 Gelesen: 8193# 4 @  
Hier zwei Belege mit Marken, mit einer fast identischer Abbildung der Kaaba, die jedoch in meinem MICHEL Asien 1976/77 nicht mehr auftauchen:



Flugpostbrief mit Maschinenstempel Jeddah vom 4.12.1979 nach Luxemburg-Merl



Brief mit Maschinenstempel Riyadh vom 18.12.1983 nach Pétange in Luxemburg

Gruß Didi
 
fogerty Am: 06.10.2016 19:56:24 Gelesen: 8153# 5 @  
@ 22028 [#3]

Danke, viel mehr wollte ich nicht wissen!
 
Manne Am: 12.10.2016 12:28:36 Gelesen: 8088# 6 @  
Hallo,

ein Luftpostbrief aus Mecca in Saudi-Arabien an die Fa. Schmid-Schlenker in Schwenningen vom 20.04.1973

Gruß
Manne


 
zockerpeppi Am: 15.10.2016 21:57:24 Gelesen: 8046# 7 @  
Von mir ein Beleg (Briefvorderseite) aus Riyadh nach Oberursel



Phila-Gruß
Lulu
 
fogerty Am: 21.10.2016 22:47:14 Gelesen: 7987# 8 @  
Weihnachtsgrüße aus Saudi-Arabien 1971 an den Direktor der Kurverwaltung in Meran



Ansichtskarte aus Dhahran vom 19.4.1972 an den obgenannten Herrn.



Grüße
Ivo
 
GSFreak Am: 22.10.2016 00:45:48 Gelesen: 7978# 9 @  
Hier ein Brief vom 02.11.1968 aus Al Khobar nach Oberbieber bei Neuwied (Rhein). Wie üblich sind die Marken schlampig (= überlappend) verklebt. Eine Zwangszuschlagsmarke zur Unterstützung des Baus von Krankenhäusern war nicht mehr erforderlich (nur bis etwa 1964).




Ich war als Geohydrologe 1978 ein halbes Jahr beruflich im westlichen Saudi-Arabien (Nord-Tihama) unterwegs.

Seitdem pflege ich dieses exotisches Sammelgebiet so nebenbei, mehr oder weniger sporadisch. Über die Dauerserien (Staudamm, Ölscheideanlage, Flugzeuge (nur kleine Formate) habe ich in excel eine Zusammenstellung gefertigt (Nennwerte gegen Wasserzeichen/Motiv/König = Michelnummer), die ich gerne Sammlern zur Verfügung stelle.

Viele Grüße
Ulrich
 
22028 Am: 22.10.2016 10:22:01 Gelesen: 7961# 10 @  
@ GSFreak [#9]

Ulrich,

auch ich war mehrmals in Saudi Arabien (Jeddah/Mekka/Taif region, bei Mekka aber nur außerhalb des Heiligen Bezirks und dann später nochmal um ein privates Fernschreibnetz/Datennetz (Ja, so was gab es vor Jahren noch) für das "Riad Water Transmission System " von Dahran bis Riad aufzubauen.

Die Dauerserien "Staudamm, Ölscheideanlage und Flugzeuge" sind schöne Dauerserien die sich für eine Spezialisierung eignen!
 
GSFreak Am: 23.10.2016 15:31:40 Gelesen: 7921# 11 @  
Hier ein Brief vom 20.07.1968. Briefmarken aller drei Dauerserienmotive in "Deutscher" Gründlichkeit verlebt. Der Brief ging von Al Hassa nach Bonn.

Gruß
Ulrich


 
GSFreak Am: 23.10.2016 15:42:32 Gelesen: 7918# 12 @  
Hier ein Brief vom 30.06.1962 von Djeddah in die Schweiz (Mi-Nr. 125, 126 sowie Zwangszuschlagsmarke Mi-Nr.9). Übrigens DJEDDAH in anderer Schreibweise als auf dem in [#1] gezeigten Beleg (JEDDAH).

Ulrich


 
fogerty Am: 05.11.2016 22:18:19 Gelesen: 7853# 13 @  
Post aus Mecca nach Meran aus dem Jahre 1953, Frankatur auf der Rückseite!



Grüße
Ivo
 
Manne Am: 06.11.2016 11:35:22 Gelesen: 7837# 14 @  
Hallo,

ein Luftpost-Einschreiben aus Mekka an die Fa. Schmid-Schlenker, Stempel leider nicht lesbar.

Gruß
Manne


 
22028 Am: 06.11.2016 11:44:11 Gelesen: 7833# 15 @  
@ Manne [#14]

Der Stempel ist La Mecque (?) vom 6.1.7(?), wie auch vom Einschreibzettel ersichtlich ein Brief aus Mekka (Mecca).
 
Heinrich3 Am: 11.11.2016 17:49:39 Gelesen: 7797# 16 @  
Einen relativ neuen Beleg kann ich beisteuern (aus 1992):


 
GSFreak Am: 11.11.2016 18:49:40 Gelesen: 7780# 17 @  
Hier ein Brief aus 1954 von Djeddah nach Veitshöchheim. Die Briefmarken (Mi-Nr. 29 und 31) sowie die Zwangszuschlagsmarke (Mi-Nr.6b) sind wie oftmals seinerzeit üblich auf der Rückseite verklebt. Unüblich sind sowohl die saubere Trennung der Marken aus dem Bogen als auch die extrem saubere und damit klar lesbare Abstempelung. Der 32.11.1954 ist allerdings eine Fehleinstellung. Trotz des geringen Markenwertes einer der schöneren Belege in meiner Sammlung.



Gruß
Ulrich
 
GSFreak Am: 05.05.2018 23:23:52 Gelesen: 4244# 18 @  
Hier ein Luftpost-Brief aus der Hauptstadt Riyadh nach Mannheim vom 24.11.1961, freigemacht mit Mi.-Nr. 92 und 96 (Motiv: Ölscheideanlage) sowie der Zwangszuschlagsmarke Mi.-Nr. 9.



Gruß Ulrich
 
22028 Am: 07.05.2018 10:59:58 Gelesen: 4200# 19 @  
Um mal etwas frühes aus Saudi Arabien zu zeigen, hier ein Brief aus Jeddah nach Kairo/ Ägypten aus der Vor-Saudi Arabien Zeit, damals gehörte Jeddah zum Sultanat Nedschd das neben dem Sultanat Hedschd eigene Marken verausgabte. Keine Weltrarität aber auch keine Massenware.


 
volkimal Am: 07.05.2018 15:06:42 Gelesen: 4183# 20 @  
@ GSFreak [#17]

Hallo Ulrich,

bei deinem Brief gibt es einfach eine Zahlendreher. Das islamische Datum ist ٢٧-٣-٧٤ = 74-3-27 = 27.03.1374 AH = 23.11.1954 AD. Die 23 ist also zur 32 verdreht.

Viele Grüße
Volkmar
 
GSFreak Am: 17.10.2020 22:40:47 Gelesen: 131# 21 @  
Hier ein Luftpost-Brief aus DJEDDAH in die Schweiz (1966), freigemacht mit Mi.-Nr. 72 (1 Pia.), 76 (5 Pia.) und 120 (8 Pia.), insgesamt 14 Piaster, sowie der Zwangszuschlagsmarke Mi.-Nr. 9a.



Beste Grüße
Ulrich
 
GSFreak Am: 19.10.2020 18:08:11 Gelesen: 27# 22 @  
Hier ein Luftpost-Fensterbrief per Einschreiben (R-Stempel) aus Jeddah vom 10.12.1977 (sicherlich an die Deutsche Bank in Köln), freigemacht mit Pärchen Mi.-Nr. 643, Eingangsstempel der Bank vom 15.12.1977.



Beste Grüße
Ulrich
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.