Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Somalia: Echt gelaufene Belege
merkuria Am: 08.10.2016 20:32:05 Gelesen: 4698# 1 @  
Am 1. Juli 1960 verausgabte Somalia eine Sonderausgabe anlässlich der erlangten Unabhängigkeit von Italien (Mi Nr. 4-7)



Einschreibebrief von Mogadischu nach Lecco/Italien, Aufgabe am Ausgabetag 1. Juli 1960

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Motiv: Die Nationalflaggen der Welt"]
 
JPC Am: 09.10.2016 20:15:48 Gelesen: 4665# 2 @  
Zur aktuellen Situation der Post in Somalia hier ein interessanter Blog-Beitrag eines Weltenbummlers und Postkartensammler mit aktuellen und echt gelaufenen Postkarten.

http://postcardsandtravel.blogspot.de/search/label/Africa%20%20Somalia
 
fogerty Am: 04.11.2016 22:16:44 Gelesen: 4544# 3 @  
Einschreiben mit Luftpost am 22.4.1970 aus Mogadischu an den Philatelistischen Zirkel in Monza. Frankiert mit drei Gedenkbriefmarken zum 100. Geburtstag von Lenin. Der Stempel ist vom Ausgabetag. Absender ist die Postdirektion von Somalia, wäre interessant zu wissen, wie lange Italien hier bei der Postverwaltung eine Rolle gespielt hat.



Grüße
Ivo
 
Mondorff Am: 20.02.2017 11:41:36 Gelesen: 4321# 4 @  
Ein etwas älterer, sicherlich philatelistisch beeinflusster, Beleg aus der gleichen Gegend - Côte Française des Somalis:



R-Brief vom 5.8.1922 ab Djibouti mit rückseitig angebrachtem Ankunftstempel Luxembourg-Ville schon vom 18.8.22 - weiter gesandt - mit Ankunftstempel Paris-Distribution vom 20.8.1922.

Schönen Gruß
DiDi
 
Michael Mallien Am: 22.07.2017 11:48:48 Gelesen: 3705# 5 @  
Brief aus Mogadischu nach Mainz, frei gemacht mit 2 Somali-Shilling. Monat und Jahr sind auf dem Stempeldatum leider nicht identifizierbar. Die Marke ist die MiNr 212 aus dem Jahr 1974. Es kann angenommen werden, dass der Brief in den 1970er Jahren gelaufen ist.



Viele Grüße
Michael
 
Baber Am: 22.07.2017 14:34:00 Gelesen: 3694# 6 @  
Das ehemalige Britisch-Somaliand im Nordosten mit der Hauptstadt Hargeisa erhielt am 26.6. 1960 4 Tage vor der Unabhängigkeit von italienisch Somaliand die Unabhängigkeit damit sich beide Landesteile zum unabhängigen Somalia am 1.7.1960 vereinen konnten Siehe:[#1].



Die Unabhängigkeitsausgabe von Britisch Somaliand
Heute hat sich das Gebiet faktisch wieder von Somalia abgespalten, hat aber keinen eigenen Postdient. Post wird von und nach Djibouti oder Aden gebracht.



Bedarfsbrief von 1968 mit Michel 27 Einzelfrankatur (1,80 SSh)



Bedarfsbrief von 1972 mit Michel 132 Einzelfrankatur (5,00 SSh)

Gruß
Baber
 
saeckingen Am: 03.08.2017 10:37:52 Gelesen: 3622# 7 @  
Hier ein Bedarfsbrief, der am 3.4.1992 in Nairobi/Kenia eingeliefert wurde und mit 11/- Frankatur nach London lief.

Nairobi/Kenia? Habe ich mich in der Rubrik vertan?

Nein, wie man schon am Absender oben links sieht, stammt der Brief tatsächlich aus Somalia. Aber wegend des Bürgerkriegs gab es damals keinen funktionierenden Postdienst in Somalia (und vermutlich bis heute nicht). Dafür hat das Rote Kreuz zeitweise einen Ersatzdienst eingerichtet und Post zwischen Nairobi und Mogadischu hin und her transportiert. Von Nairobi aus ging die Post dann ganz normal in den Postlauf. Für eine Antwort ist rückseitig die notwendige Adresse angegeben: via ICRC (Internationales Kommitte des Roten Kreuzes) Postfach 73226 Nairobi.


 
Pete Am: 03.08.2017 18:17:04 Gelesen: 3602# 8 @  
@ saeckingen [#7]

Nairobi/Kenia? Habe ich mich in der Rubrik vertan?

Nein, wie man schon am Absender oben links sieht, stammt der Brief tatsächlich aus Somalia.


Mir liegt eine ähnliche Sendung (bzw. der Versandumschlag) vor, allerdings einige Jahre früher datierend und ohne rückseitigen Vermerk des Roten Kreuzes:



Sendung von Juli 1985 (?) aus Nairobi in Kenia nach Bremen, nachadressiert nach Frankfurt/Main in Deutschland



Rückseitig eine Absenderangabe aus der Hauptstadt Mogadishu in Somalia

Das Datum des Maschinenstempels ist mehr schlecht als recht lesbar, allerdings wirbt der Werbeeinsatz für eine UN-Konferenz der Frauen, welche nach [1] vom 15.07.-26.07.1985 in Nairobi (Kenia) stattfand. Zu jener Zeit wurde Somalia bereits zunehmend diktatorisch regiert [2]. zwischen Mogadishu und Nairobi liegen ca. 1200 km Strecke (Autofahrt).

Gruß
Pete

[1] http://www.un.org/womenwatch/daw/beijing/nairobi.html
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Somalias
 
saeckingen Am: 04.08.2017 10:32:55 Gelesen: 3576# 9 @  
Das Datum des Maschinenstempels ist mehr schlecht als recht lesbar

Das Datum lautet meiner Meinung nach auf 23 JY 1985 und passt damit gut zum Termin der im Werbeeinsatz angegebenen UN-Konferenz der Frauen.

Dieser Belegt stammt sicherlich aus einer Posteinlieferung eines Besuchers aus Somalia in Kenia oder er wurde privat jemandem mitgegeben zur Einlieferung, weil das Postsystem in Somalia vermutlich schon nicht mehr sonderlich zuverlässig arbeitete. So bekomme ich seit Jahren regelmässig Post aus Namibia, die in Deutschland eingeliefert wurde. Wer nach Deutschland reist, nimmt dann die ganze Post aus dem Bekanntenkreis mit und liefert hier ein, da sonst zu hohe Verluste eintreten.

Der offizielle Postdienst des Roten Kreuzes bestand nur in den frühen 1990er Jahren - vermutlich von 1992-1994.
 
Baber Am: 10.08.2017 15:42:36 Gelesen: 3516# 10 @  
Noch ein in meinen Augen sehr schöner Belege aus Hargeisa, dem ehemals britischen Teil von Somalia, gelaufen 1966, frankiert mit der Ausgabe Blumen von 1965, Gesamtfrankatur 1,80 SSh.

Am Einschreibezettel sieht man noch deutlich den britischen Einfluss.



Gruß
Baber
 
Michael Mallien Am: 15.09.2017 12:08:31 Gelesen: 3252# 11 @  
Brief aus Mogadischu nach Marl vom 18.1x.1971, frei gemacht mit 1,80 Somali-Shilling.



Die verwendete MiNr. 171 gehörte zu den frühen Ausgaben mit der Inschrift Somali Democratic Republic nach Ausrufen der Demokratischen Republik am 21.10.1969.

Viele Grüße
Michael
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.