Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Telefon auf Ansichtskarte / Stempel / Briefmarke
Das Thema hat 132 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
Altmerker Am: 28.05.2021 14:53:12 Gelesen: 6084# 108 @  
Hallo,

eigentlich wollte ich den Beleg unter Formulare der Post einstellen. Doch dann stellt ich fest, eine eigene Telegrafen- und Telephonverwaltung zog die monatliche Telephongebühr in der Schweiz in dieser Form per Nachnahme ein. Die Genfer Verwaltung gab dann noch ihren (Neben?)Stempel dazu. Wenn ich es recht deute, wurde die Karte knapp 2 Millionen mal gedruckt. Da musste ganz schön geklebt werden, wenn alles so philateliefreundlich per Marke lief.

Gruß
Uwe


 
MS Sammler Am: 13.06.2021 18:36:53 Gelesen: 5489# 109 @  
Brief im Ortsverkehr der Deutsche Telephonwerke und Kabelindustrie A.G De Te We in Berlin an das heutige Mitsubishi Unternehmen ebenfalls in Berlin ansässig.



Leon.
 
Quincy Am: 13.06.2021 19:15:21 Gelesen: 5486# 110 @  
Was wäre Telefonie ohne Überseekabel? Heute kann man zwar bereits auf Kommunikation via Satellit ausweichen, aber das ist immer noch bandbreitenmäßig begrenzt und relativ teuer. In früheren Zeiten waren für die globale Kommunikaton vor allem Seekabel unabdingbar.

Im Jahr 1866 legte der Kabelleger William Cory das erste Transatlantik-Telegraphenkabel. Zum CEPT-Thema 1979 "Geschichte des Post- und Fernmeldewesens" gab die irische Post einen Satz mit zwei Marken heraus. Der 13-Pence-Wert zeigt diesen Kabelleger (MiNr. 413).



Gruß
Hans-Jürgen
 
Angelika2603 Am: 20.06.2021 11:57:22 Gelesen: 5279# 111 @  
Hallo

die Volksbank Schramberg wirbt mit dem Spruch

Richtig verbunden



Viele Grüße
Angelika
 
Quincy Am: 20.06.2021 14:28:26 Gelesen: 5271# 112 @  
Zu 100 Jahren Telefon brachte die irische Post 1976 einen Satz mit zwei Marken heraus (MiNr. 338/39), auf denen Alexander Graham Bell (1847-1922), der Erfinder des Telefons, zu sehen ist, wie er gerade telefoniert.

"AN CHÉAD GHLAOCH TELEFÓIN 1876" ist gälisch und heißt auf deutsch: "Das erste Telefongespräch 1876"



Gruß
Hans-Jürgen
 
mausbach1 Am: 09.07.2021 09:50:28 Gelesen: 4721# 113 @  
Ein paar nette Stücke





Viele Grüße!
Claus
 
Seku Am: 31.07.2021 21:28:07 Gelesen: 3969# 114 @  
Bophuthatswana (Südafrikanisches Homeland) - 1984 - Geschichte des Telefons



Tischtelefon von Schuchardt 1905 / Wandtelefon von Siemens 1925 /
Tischtelefon von Ericsson 1900 / Tischtelefon von Oki 1930

Mi.-Nr. 125 - 128

Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther
 
Quincy Am: 01.08.2021 09:09:37 Gelesen: 3943# 115 @  
Internationale Fernmeldeunion

Zum 100-jährigen Bestehen der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) gab die irische Post 1965 einen Satz mit zwei Marken heraus. Auf den Marken sind Nachrichtenwellen symbolisch dargestellt. Außerdem ist unten das Emblem der ITU abgebildetet.

"A tAontas Telechumarsáide Idirnáisiúnta" ist gälisch und heißt auf deutsch "Internationale Fernmeldeunion"



Viele Grüße
Hans-Jürgen

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Fernmeldeunion
 
volkimal Am: 04.08.2021 20:53:20 Gelesen: 3821# 116 @  
Hallo zusammen,

die Wählscheibe eines Telefons mit den Zahlen 632777:



Unter dieser Nummer konnte man die Stadt Krefeld 1976 Tag und Nacht erreichen.

Viele Grüße
Volkmar
 
opti53 Am: 06.08.2021 14:56:14 Gelesen: 3688# 117 @  
Hallo,

da hier auch Ansichtskarten gefragt sind, beginne ich mit einer Karte von 1941. Leider etwas tintenfleckig vorne und hinten, dafür echt gelaufen mit schönem Stempel von Warnemünde.



Dieses Telefon ist eher selten abgebildet.

Viele Grüße

Thomas
 
opti53 Am: 07.08.2021 19:30:39 Gelesen: 3633# 118 @  
Hallo,

ich hätte da noch eine Karte. Leider hat da jemand die Marke abgerissen, wird wohl einer 5er Krone und Adler, also um 1900 gewesen sein. Dafür ist die Karte sehr edel (Prägedruck in Gold):




Interessant ist hier die Darstellung des Übertragungsweges. Das war damals noch so neu und ungewöhnlich, dass man es zeigen wollte.

Viele Grüße

Thomas
 
opti53 Am: 08.08.2021 12:30:36 Gelesen: 3563# 119 @  
Hallo,

heute kann ich ein weiteres Schmuckstück präsentieren:



Der Stempel ist (wenn ich es richtig lese) vom 3.12.09. Das ist insofern bemerkenswert, als die Karte Glückwünsche zum Neuen Jahr enthält und die Karte ins nur 30 km entfernte Finsterwalde geschickt wurde.

Auch die Vorderseite ist interessant. Es wird die Technik des Telefons und eine sinnvolle Anwendung gezeigt. Schließlich war mit dem Erlös der Karte noch eine Spende verbunden, wie auf der Rückseite links oben ersichtlich ist.

Viele Grüße

Thomas
 
opti53 Am: 09.08.2021 19:21:11 Gelesen: 3525# 120 @  
Hallo,

nun habe ich noch ein Beispiel aus USA von 1918.



Viele Grüße

Thomas
 
opti53 Am: 10.08.2021 20:48:07 Gelesen: 3451# 121 @  
Hallo,

in dieser Rubrik fehlt noch der Ersttagsbeleg zum Siemens-Jubiläum 1952, den ich hier nun vorstellen möchte:



Es geht dabei auch um das 75-jährige Jubiläum des Fernsprechers in Deutschland. Der Fernsprecher in der auch hier gezeigte Art wurde von Alexander Graham Bell entwickelt. Heinrich von Stephan machte 1877 Versuche damit und ließ mehrere Geräte von Siemens bauen. Das war dann der Beginn der Fernsprechtechnik in Deutschland.

Viele Grüße

Thomas
 
Quincy Am: 10.08.2021 21:52:42 Gelesen: 3413# 122 @  
"Get a Telephone"

Zu den seltensten Freimarken Irlands gehören die Heftchenmarken mit Werbeteil von 1931. Hier kann ich zwei davon aus dem Heftchenblatt A 3 inklusive ihrer Werbeteile zeigen, wobei ein Teil davon für die Anschaffung eines Telefons wirbt.



Die Marken wurden am 25. November 1932 in Blackrock (CARRAIG DHUBH) [1] abgestempelt.

Gruß
Hans-Jürgen

[1] https://en.wikipedia.org/wiki/Blackrock,_Dublin
 
opti53 Am: 13.08.2021 22:07:03 Gelesen: 3221# 123 @  
Hallo,

heute habe ich ein besonderes Stück, nämlich einen Block aus Italien von 2003 (Nr. weiß ich leider nicht) zum Andenken an Antonio Meucci, der vor Bell das Telefon erfunden hat:



Er kam eigentlich aus Italien, ist dann aber über Kuba in die USA gelangt. Er war auf vielen Gebieten als Erfinder tätig. Er hat wohl auch das elektrische Telefon erfunden, und zwar vor Bell, der womöglich sich dieses Wissen angeeignet und als seines ausgegeben hat [1].

Viele Grüße

Thomas


[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Antonio_Meucci
 
Quincy Am: 14.08.2021 09:15:07 Gelesen: 3182# 124 @  
@ opti53 [#123]

Die Marke hat die Michelnummer 2913, der Block die Nr. 31. Ausgegeben wurde der Block am 28. Mai 2003. Auflage: 2.000.000 Blocks.

Viele Grüße
Hans-jürgen
 
opti53 Am: 14.08.2021 18:53:40 Gelesen: 3151# 125 @  
Hallo,

nun eine Karte von Siemens & Halske mit einem darauf abgebildeten Tischfernsprecher W38. Nach dem Krieg wurde dieses Gerät dann zum sehr bekannten W48 weiterentwickelt.



Die Rückseite enthält nur Text.

Viele Grüße

Thomas
 
opti53 Am: 15.08.2021 11:45:55 Gelesen: 3063# 126 @  
Hallo,

während die vorige Karte von 1942 war, habe ich nun noch eine von 1935. Hier wird das Vorgängermodell W28 gezeigt:



Viele Grüße

Thomas
 
opti53 Am: 16.08.2021 17:33:39 Gelesen: 2984# 127 @  
Hallo,

wenn ich es richtig sehe, ist im Zusammenhang mit dem Thema Telefon die Michel-Nummer 803 von Monaco noch nicht gezeigt worden:



Dort ist Herr A.G. Bell abgebildet, der wohl am meisten von den Patenten des Herrn Meucci profitiert hat.

Viele Grüße

Thomas
 
drmoeller_neuss Am: 29.08.2021 22:48:02 Gelesen: 2546# 128 @  
Telefonbau und Normalzeit (TN)

Das Unternehmen kennen die meisten noch von den alten Bahnhofsuhren. Hauptproduktionszweig von "Telefonbau und Normalzeit (TN)" waren aber Telefonanlagen wie Vermittlungsstellen. In den achtziger Jahren firmierte das Unternehmen unter dem Namen Telenorma, später wurde es von Bosch übernommen und heisst heute "Avaya".

Das Briefstück zeigt eine Vorausentwertung durch den Absender.


 
epem7081 Am: 31.08.2021 16:17:29 Gelesen: 2459# 129 @  
Hallo zusammen,

1989 galoppiert in Jugoslawien die Inflation, dies kann den technischen Fortschritt aber nicht ausbremsen. Vielleicht war er auch unabdingbar, da mit Münzen wohl kaum die horrenden Beträge für Telefonate erledigt werden konnten.



Auf jeden Fall wird mit MiNr 2361 der Wechsel von der Münzzahlung zur Telefonkarte propagiert.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
opti53 Am: 14.09.2021 15:35:54 Gelesen: 2047# 130 @  
Hallo,

hier ein sehr aktuelles Produkt der Deutschen Post. Das Telefon ist zwar nur symbolisch durch den Handapparat (vulgo: Hörer) dargestellt, aber es geht immerhin um das Telefonieren als solches. Möglicherweise ist das sogar die bisher einzige Marke mit einer konkreten Telefonnummer.



Viele Grüße

Thomas
 
epem7081 Am: 26.09.2021 23:49:00 Gelesen: 1726# 131 @  
Hallo zusammen,

es ist zwar keine Ansichtskarte, aber eine Postsache mit rückseitiger Privatanzeige zum Thema. Das Postscheckamt 85 Nürnberg 1 hatte einen Kontoauszug mit dem Buchungstag 6.8.1973 übermittelt.



Wie bei einem breiten Spektrum von Postsachen üblich, hatte die Post Werbefläche offeriert. Älteren Beziehern mit einem Abo bei der Versandstelle für Sammlermarken sicher noch erinnerlich. Im vorstehenden Beleg tritt werbend das Compur-Werk GmbH & Co dem Telefonbesitzer mit Hallo! entgegen. "Kein unbesetztes Telefon durch automatische Anrufbeantwortung mit >>ALIBIPHON<<".

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 09.11.2021 18:50:19 Gelesen: 514# 132 @  
Hallo zusammen,

die werbende Botschaft der Deutschen Bundespost, als diese auch noch für das Telefonnetz zuständig war, lautete jahrelang und vielerorts: STETS GUT INFORMIERT DURCH DEN ANSAGEDIENST DER DEUTSCHEN BUNDESPOST.

Ergänzend zu den schon gezeigten Varianten [#9],[#10], [#16] und [#71] kann ich hier den markanten Telefonhörer auch für MESCHEDE / sr / 5778 vom 16.9.1970 einbringen.



Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 

Das Thema hat 132 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.