Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bogenarchiv für DDR Sondermarken
tomato Am: 27.01.2017 10:46:04 Gelesen: 6352# 1 @  
Liebe DDR-Sammler,

es soll eine neue Institution, ähnlich wie bei der Bundedruckerei in Berlin für Bund-Marken , geschaffen werden, wo Sammler mit ihren Sondermarken-Fehlerfunden nach Bestätigungen aus einem DDR-Bogenarchiv kostenlos fragen können. Dort erhalten Sie dann ggf. Auskunft zu Feldern und Bogenformen ihres Fundes.

Der Fund des Sammlers muss aber markant sein und wenigstens zweifach vorliegen. Er darf auch nicht wie eine Butze oder ähnliche Erscheinungen aussehen. Limitiert ist die Anfrage auf fünf Stück im Jahr je Sammler, um zu verhindern, dass Sammler hunderte Kleinstfehler nachfragen.

Mit einer Bestätigung aus dem ARGE-Sondermarken-Bogen-Archiv ist aber noch kein PLF geschaffen. Denn dafür braucht es noch mehr an Forschung. Aber ein erster Schritt, durch z. B. die Aufnahme in die DDR-PLF-Forschungs-CD mit dem Namen des Finders, ist damit erreicht.

Wir befinden uns noch in der Aufbauphase unseres Bogenarchivs. Daher suchen wir aus allen möglichen Quellen (Sammler, Auktionsfirmen, Händler usw.) Bogenscans. Derzeit haben wir schon ca. 1700 verschiedene Bogenscans erfasst, die in einer Bogenliste bei Dropbox aufgeführt sind . Demnächst erhalten wir von einem Sammler ca. 500 weitere Bogenscans früherer Jahrgänge.

Hier die Zugangsdaten zur Dropbox-Liste:

Auf http://www.dropbox.com den Anmelden-Button rechts oben anklicken und bei Email-Adresse bitte boegen@gmx.de eingeben. Das Kennwort lautet Plattenfehler

Bei diesem Link können Sammler völlig eigenständig Bögen über dropbox hochladen, die noch in der aufgeführten Bogen-Liste fehlen.

Die Scans sollten dabei eine Größe von mindestens 600 dpi haben. Natürlich möchten wir wissen, wer uns die Bogenscans zur Verfügung gestellt hat. Bitte daher vorher eine Email-Nachricht an Dirk.

Wichtig zu wissen ist noch, dass wir die Bogenscans nur intern zu ARGE-Forschungszwecken verwenden, für die dortige Fachgruppe ''Plattenfehler und Besonderheiten bei den Sondermarken.''

Bei Rückfragen zum Hochladen von Bogen-Scans oder Bestätigungsanfragen, steht Dirk gerne über seine Emailadesse: dirk.rodeheger@arcor.de zur Verfügung.

Für die Hilfe durch die DDR-Briefmarkensammler möchte ich mich bedanken. Denn ohne die Zuarbeit der zahlreichen Sammler, Händler und Auktionsfirmen sind solche umfangreichen Projekte und Forschungen, auch für kommende Generationen, nicht möglich.

Viele Grüße

Thomas Schrage

(Fachgruppe ''Plattenfehler und Besonderheiten bei den Sondermarken'', bei der DDR-ArGe-Spezial, http://www.ddr-spezial.de.)

Noch eine ergänzende Information

Bei der einsehbaren Bogenliste sind Bogen-Bezeichnungen wie S, W, N, O, SW, NW, NO, SO - Bögen benannt.
Dieses sind Abkürzungen für folgende Bögen (ohne Form-Nummern) nach den Himmelsrichtungen:

S-Bogen (Südseite nicht durchgezähnt = unten nicht durchgezähnt)
W-Bogen (Westseite nicht durchgezähnt = links nicht durchgezähnt)
N-Bogen (Nordseite nicht durchgezähnt = oben nicht durchgezähnt)
O-Bogen (Ostseite nicht durchgezähnt = rechts nicht durchgezähnt)
SW-Bogen (Süd- und Westseite nicht durchgezähnt = unten und links nicht durchgezähnt)
NW-Bogen ((Nord- und Westseite nicht durchgezähnt = oben und links nicht durchgezähnt)
NO-Bogen (Nord- und Ostseite nicht durchgezähnt = oben und rechts nicht durchgezähnt)
SO-Bogen ((Süd- und Ostseite nicht durchgezähnt = unten und rechts nicht durchgezähnt)

Diese Einteilung betrifft nur die Marken wo in 4 Bogenformen ohne Form-Nummer gedruckt wurde.
Wird nicht angewendet bei Einer-Zweier-Dreier- Bogenform. Bei diesen sind meist auch kennzeichnende DV-Formnummern gegeben.

Gruß Thomas
 
Carsten Burkhardt Am: 27.01.2017 11:35:54 Gelesen: 6322# 2 @  
Hallo Thomas,

viel Erfolg weiterhin, ich habe auch noch Scans rumzuliegen. Und wenn man die Liste ansieht, ist noch viel Luft nach oben. Von mir kommt demnächst sicher einiges hinzu.

Sollten aus Versehen Bögen der Dauerserien Köpfe I, II und Pieck mit aufgespielt werden, hätte ich dafür Interesse. Bei mir fehlen auch noch einige Hundert Bogentypen, von denen ich zwar weiß, dass es sie geben muss (anhand der DZ), aber abgesehen vom DZ die restlichen 98 Felder unklar sind.

Viele Grüße
Carsten
 
tomato Am: 27.01.2017 21:02:07 Gelesen: 6240# 3 @  
Hallo Carsten,

klar kann ich Dir Bogenscans der Dauerserien Köpfe und Pieck zukommen lassen, falls wir diese mit erhalten.

Aktuell habe ich von einem Sammler ca 60 Bogenscans der Köpfe II und einige Pieck. Er ist damit einverstanden, dass Du die Bogenscans haben kannst, mit seiner Namenserwähnung bei Veröffentlichung.

Ich würde mich freuen, wenn wir uns da gegenseitig helfen.

Gruß Thomas
 
Carsten Burkhardt Am: 27.01.2017 21:40:52 Gelesen: 6228# 4 @  
@ tomato [#3]

Hallo Thomas,

das ist eine tolle Nachricht. Das würde uns wieder einen Schritt vorwärts bringen. 2016 kamen ca. 100 Bögen hinzu, insgesamt liegen wir bei 1800 Bögen.

Viele Grüsse
Carsten
 
tomato Am: 17.01.2018 10:02:46 Gelesen: 5761# 5 @  
Dirk hat aktuell im Philaforum einen neuen Stand bzgl. unseres Bogenarchivs als PDF veröffentlicht, den ich auch hier als PDF zeigen möchte. Geht leider nicht. Kann aber bei Dirk angefordert werden.

Hier die erste Beispielseite von 83 Seiten



Es sind zur Zeit über 2800 verschiedene Bögen archiviert.

Wir würden uns freuen, wenn der eine oder andere Sammler uns mit noch fehlenden Bögen helfen kann.

Bei mindestens 10 Bögen erhält der Sammler die nächste Forschungs-CD gratis. Sollte er keine Möglichkeit haben diese zu verwenden, teilen wir ihm schriftlich mit, was auf seinen Bögen an Fehlern und Plattenfehlern drauf ist.

Für Sammler die keine Möglichkeit des Scannens haben bieten wir an, dass wir das Scannen übernehmen. Paketgebühren übernehmen wir dabei. Ist aber vorher abzusprechen.

Achtung. Wir sind nicht mehr als Fachgruppe in der DDR-ArGe-Spezial, sondern laufen nun als Forschungsgemeinschaft für DDR Plattenfehler.

Gruß Thomas
 
Carsten Burkhardt Am: 06.06.2018 16:14:14 Gelesen: 5340# 6 @  
Hallo Thomas,

Asche auf mein Haupt, es hat lange gedauert, aber die 43 Scans von DDR-Bögen zwischen 303 und 450 sind heute auf DVD gebrannt worden und gehen demnächst auf die Reise an Dich.

Manchmal braucht es eine längere AU-Pause, dass man sich um liegen gebliebene Sachen kümmern kann.

Viele Grüße
Carsten
 
tomato Am: 07.06.2018 10:00:56 Gelesen: 5272# 7 @  
Hallo Carsten,

da freue ich mich aber sehr. Herzlichen Dank!

Es freut mich auch, dass es dir gesundheitlich wieder besser geht.

Als fleißiger Forscher sende ich dir demnächst alle aktuellen Forschungs-CDs als Dankeschön. Das wäre also die CD VI mit allen drei Nachträgen sowie die Forschungs-CD Zusammendrucke und ZDR-Blocks. Auf letzterer sind übrigens zwei durchgängige Zeichnungsunterschiede vom Marx-Block 8 Feld 2 und 3 und den Bogenmarken.

Gruß Thomas
 
tomato Am: 20.07.2018 14:14:27 Gelesen: 5051# 8 @  
Nun haben wir die Zahl von 3.000 verschiedenen Sondermarken-Bögen der DDR überschritten. An alle Sammler die daran mitgewirkt haben ein herzliches Dankeschön.

Auch weiterhin sind wir sehr an noch fehlenden Sondermarkenbögen interessiert. Daher möchte ich informieren über weitere Möglichkeiten uns behilflich zu sein mit Bogenscans.

Für Sammler die mit Plattenfehlern nicht viel am Hut haben, gäbe es die Möglichkeit uns per versichertes Paket fehlende Bögen zukommen zu lassen - bitte nicht unangemeldet. Wir scannen ihre Bögen dann mit aller Vorsicht und teilen ihnen zu jeden Bogen mit, welche Plattenfehler vom Katalog drauf sind. Damit haben Sie die Möglichkeit ihre Bögen bei einem späteren Verkauf ggf. werthaltiger zu präsentieren. Anschließend schicken wir ihnen ihre Bögen mit einer CD-Kopie der Bogenscans als versichertes Paket zurück.

An Auktionsfirmen gerichtet. Wenn Sie öfter DDR-Bögen im Angebot haben und uns bei Gelegenheit fehlende Bogenscans zur Verfügung stellen, wäre es möglich, dass wir im neuen PLF-Katalog 1970-1990 eine Werbeseite ihrer Auktionsfirma kostenfrei schalten. An Werbepartner haben wir bislang den MICHEL und die Briefmarken-Revue.

Gruß Thomas
 
spain01 Am: 20.07.2018 15:04:18 Gelesen: 5033# 9 @  
Ist das nur eine tabellarische Übersicht oder lassen sich die Scans auch öffnen? Finde keine Möglichkeit dazu.

Gruß
Michael
 
tomato Am: 20.07.2018 16:10:33 Gelesen: 5020# 10 @  
Hallo Spain01,

die genannten Bogenscans lassen sich nicht öffenen. Sind nicht öffentlich sondern nur für interne Zwecke. Näheres dazu steht weiter oben.

Gruß Thomas
 
spain01 Am: 20.07.2018 16:36:29 Gelesen: 5004# 11 @  
Hallo Thomas,

ok. Ich kann nicht ersehen, ob der gelistete Bogen der DDR MiNr. 3353 mit oder ohne die PlF's ist. Habe 2 ** Bögen mit fortlaufender BogenNr und PlF I auf Feld 7 und 45 je gepr. und PlF II auf Feld 23. PlF I ist auf Feld 5, anders als im MiSpez angegeben, auf beiden Bögen nicht vorhanden.

Ist das für das Bogenarchiv interessant?

Zum kompletten Einscannen ist mein Drucker aber etwas zu klein.

Gruß
Michael
 
tomato Am: 20.07.2018 16:57:20 Gelesen: 4997# 12 @  
Hallo Michael,

da hast du recht. 3353 I kommt tatsächlich nicht auf Feld 5 vor. Hatten wir dem MICHEL auch so gemeldet und ist im aktuellen Mi-Spezial daher nur noch auf Feld 7 und Feld 45.

Von dem genannten Bogen haben wir schon mehrere in **, von daher brauchen wir hiervon kein Bogenscan.

Gruß Thomas
 
tomato Am: 20.07.2018 17:03:17 Gelesen: 4993# 13 @  
Übrigens wenn ein Bogen größer ist wie Din A 4 dann kann er in zwei Teilen gescannt werden die hinterher zusammengefügt werden.
 
tomato Am: 18.10.2018 11:26:20 Gelesen: 4744# 14 @  
Durch die Zusendung eines Sammlers werden wir demnächst die Zahl von 3.500 Bögen überschreiten.

Da wir Vorschläge für die Michel-Redaktion auch für Sondermarken-PLF der Allierten Besetzung (Sowjetische Zone) machen, möchte ich im Bogenarchiv auch solche Bögen erfassen. Geplant ist hier ggf auch ein PLF-Katalog.

Was den Katalog DDR Sondermarken 1970 - 1990 angeht, wird nun auch die Firma Schlegel eine Werbeseite erhalten. Am 31.10.18 werden die redaktionellen Arbeiten zum Katalog abgeschlossen sein.

Gruß Thomas
 
Carsten Burkhardt Am: 18.10.2018 11:57:37 Gelesen: 4724# 15 @  
Hallo Thomas,

wenn Du Bögen SBZ 212-241 und Köpfe II / Pieck dabei hast, denk an mich.

Mit den SBZ-Sondermarken würde ich noch ein Jahr warten, das Bild ist noch zu unvollständig und wir sollten Zeit haben zum diskutieren. Dafür würde ich die ersten Vorschläge per Ende März machen, die SBZ-Bögen kann ich aufarbeiten.

Viele Grüße
Carsten
 
tomato Am: 21.10.2018 20:57:23 Gelesen: 4601# 16 @  
@ Carsten Burkhardt [#15]

Hallo Carsten,

klar denke ich da an dich, wir haben ja auch schon von Euch Bogenscans erhalten. Generell sind wir als Forschungsgemeinschaft DDR-Plattenfehler auch an einer Zusammenarbeit mit Euch interessiert.

Mit den SBZ Sondermarken hat wirklich Zeit, zumal ich auch noch sehr mit dem neuen DDR-Plattenfehler-Katalog 1970-1990 beschäftigt bin.

Gruß Thomas
 
tomato Am: 20.02.2019 21:52:58 Gelesen: 4218# 17 @  
Wie ich heute gehört habe, ist in der neuesten Ausgabe der "Philatelie" ein Bericht über unser Bogenarchiv erschienen.

Bei der Gelegenheit möchte ich mich bei allen Sammlern, Händlern und Auktionsfirmen bedanken, die bislang mitgeholfen haben.

Da ich noch einige DDR-PLF-Forschungs-CDs habe, möchte ich folgendes Angebot an die Sammler richten. Jeder Sammler der unser Bogenarchiv mit mindestens 10 uns noch fehlenden Bogenscans unterstützt, erhält von mir kostenlos die PLF-Forschungs-CD VI mit allen drei Nachträgen.

Gruß Thomas
 
tomato Am: 12.09.2019 18:29:10 Gelesen: 3625# 18 @  
Dirk Rodeheger hat gerade folgendes im Philaforum gemeldet:

Hallo an alle,

es gibt etwas erfreuliches von unserem Bogenarchiv zu vermelden. Wir haben die 4000er Marke geknackt. Aktuell haben wir 4024 verschiedene DDR Sondermarkenbögen im Archiv. Wenn ich die doppelten mitrechne komme ich auf 6051 Bögen.

Vielen Dank an alle Sammler und Auktionshäuser die daran mitgearbeitet haben.

Schöne Grüße,
Dirk


Auch ich bedanke mich hier in den Philaseiten bei allen Sammlern, Händlern und Auktionshäusern für die Mitarbeit.

Gruß Thomas
 
tomato Am: 15.12.2019 12:51:37 Gelesen: 3340# 19 @  
Es sind jetzt 4195 verschiedene Sondermarkenbögen. Vielen Dank!

Mal sehen ob wir bis Ende 2020 die 5000-er Marke erreichen.

Sollte Jemand uns 10 verschiedene Sondermarkenbögen als Scan mit mindestens 600 dpi zur Verfügung stellen, die uns noch fehlen, erhält er von mir gratis die neue Forschungs-CD Randbesonderheiten bei den DDR-Sondermarken.

Briefmarkenvereine, Händler und Auktionsfirmen haben die Möglichkeit, auf Wunsch eine kostenlose Werbung in einem der nächsten Plattenfehler-Kataloge zu erhalten, für mindestens 20 neue Bogenscans. Diesbezüglich nehmen Sie bitte Kontakt mit Dirk Rodeheger auf [1].

Gruß Thomas

[1] dirk.rodeheger@arcor.de
 
tomato Am: 25.08.2020 18:31:34 Gelesen: 2893# 20 @  
Hallo,

Dirk Rodeheger hat bzgl des Bogenarchivs gerade Neuigkeiten vermeldet.

Unser Bogenarchiv hat jetzt 4620 verschiedenen Sondermarkenbögen im Archiv. Mit den doppelten Bögen sind es jetzt 6629 Sondermarkenbögen.

Vielen Dank auch an die Auktionsfirmen, die uns geholfen haben.

Wer uns mit weiteren Sondermarkenbögen helfen möchte, kann sich gerne an Dirk Rodeheger per Email wenden.

Gruß Thomas
 
tomato Am: 22.12.2020 20:14:06 Gelesen: 2407# 21 @  
Dirk Rodeheger hat mir gerade mitgeteilt, dass wir die Zahl von 5000 verschiedenen Sondermarkenbögen geknackt haben. Es sind jetzt genau 5054 von gesamt 7558 Sondermarkenbögen.

Eine genaue Aufstellung der vorhandenen Bögen ist in einem anderen Forum vorhanden, da sich das hier nicht abbilden lässt. Kann aber auch unter der Emailadresse von Dirk Rodeheger angefordert werden. Vielen Dank an alle, die uns geholfen haben.

Gruß Thomas
 
tomato Am: 19.10.2021 09:29:51 Gelesen: 1447# 22 @  
Wir möchten unser Bogenarchiv erweitern mit den Zusammendruck-Kleinbögen wie z. B. die Weltraum-KLB und Märchen-KLB, um auch hier weiter forschen zu können. Der Erhaltungsgrad ob **, Bedarf-ST oder philatlistischer Stempel spielt keine Rolle. Voraussetzung für die Archivierung ist ein 600 dpi -Scan - bitte keine Handy-Fotografien oder ähnliches. Auch bitte keine mehrfachen KLB aus gleicher Bogentasche. Die Datei sollte als Namen die MICHEL-Nr. beinhalten und ein Kürzel des Scangebers.

Für die Archivierung der KLB werde ich noch einen weiteren Bearbeiter nennen, der sich darum kümmert.

Vorerst können aber Cds, Datensticks oder Cloud-Links mit einer Mindestanzahl von 20 KLB an meine Anschrift/Email geschickt werden. Bitte keine einzelnen KLB-Scans an meine Email-Anschrift senden.

Gruß Thomas
 
tomato Am: 23.06.2022 08:32:55 Gelesen: 548# 23 @  
Es gibt neues vom Bogenarchiv

Dirk Rodeheger hat gestern eine neue Bestandsliste der vorhandenen Bögen auf Dropbox hochgeladen.

Es sind nun 6078 verschiedene Sondermarken-Bögen. Die Zahl von 6000 Bögen ist damit geknackt. Einige Bögen haben wir mehrfach, sodass es jetzt 9520 Bögen insgesamt sind. Das Datenvolumen beträgt 146 GB.

Nochmal zur Erinnerung. Wir schauen bei 2-fach-Funden gerne für Sie nach, ob ihr Fund im Bogen-Archiv nachweisbar ist. In der Regel wird er dann in die Forschungs-CD aufgenommen, für die weitere Forschung.

Danke an Alle, die mitgeholfen haben.

Gruß Thomas
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.