Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Musik
Das Thema hat 212 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8   9  oder alle Beiträge zeigen
 
GSFreak Am: 14.06.2017 21:12:13 Gelesen: 19214# 188 @  
Hier zeige ich zwei Maschinenstempel aus Luzern mit Werbung für die Internationalen Musik-Festwochen.

1948 (29.07.) mit dem Wahrzeichen der Stadt Luzern, dem Wasserturm an der Kapellbrücke

1970 (22.07.) mit einem stilisierten Violinenhals, -wirbelkasten und -schnecke



Das Festival für klassische Musik fand erstmals 1938 statt. 1943 wurde es in "Internationale Musik-Festwochen" (IMF) umbenannt. Seit 2000 fungiert es unter dem Namen "Lucerne Festival" mit nunmehr jährlich drei Einzelfestivals für klassische und zeitgenössische Musik.

Ich vermute, dass es auch aus anderen Jahren entsprechende Maschinenstempel gibt.

Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 14.06.2017 23:29:00 Gelesen: 19205# 189 @  
Walther von der Vogelweide schmückt diese Sonderpostmarke. Damit wurde dieser historisch so bedeutsame Minnesänger sozusagen zum Schutzherrn des 3. Österreichischen Sängerbundfestes, das von 17. bis 20. Juli 1958 in Wien stattfand.

MiNr 1043



Das musikalische Programm sollte einen Querschnitt durch das internationale Chorschaffen geben. Sämtliche Männerchorwerke von Franz Schubert gelangten beim Sängerbundfest aus Anlaß des 130. Todestag des Komponisten (am 19. November) zur Aufführung. Das 3. Österreichische Sängerbundfest wurde nicht als eigenstaatliche Feier veranstaltet, sondern stellte symbolisch das Chorlied in den Dienst der Völkerverständigung. Durch die Teilnahme von Chören aus allen Teilen der Welt kam dieser Veranstaltung im Dienste des Weltfriedens damals eine besondere Bedeutung zu.

MfG Jürgen -wajdz-
 
GSFreak Am: 17.06.2017 18:24:21 Gelesen: 19105# 190 @  
@ DL8AAM [#72]
@ Sachsendreier53 [#174]

Hier wird für das 30. (XXX.) Beethovenfest Bonn 1980 geworben.

Maschinenstempel BONN 1 (UB mc) vom 16.10.1980 auf einer BRD Ganzsache P126.



Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 26.06.2017 12:25:40 Gelesen: 18674# 191 @  
Elvis Presley lebt

Die 18.000 Fans in der Madison Square Arena von Indianapolis erleben heute vor inzwischen vierzig Jahren, dem 26. Juni 1977, das letzte Konzert des Sängers. Sie feiern ihren King. Niemand von ihnen ahnt, dass dies sein letzter Auftritt sein wird.

MiNr 1361



"We'll meet you again. May God bless you ...”

Nach diesem letzten Termin der Juni-Tournee will sich Elvis eine Pause gönnen. Im August sind weitere Auftritte geplant. Doch dazu kommt es nicht. Am 16. August 1977 wird der Sänger tot in seiner Villa aufgefunden. Als Todesursache wird Herzversagen festgestellt.

Was von ihm bleibt? Wie oben gesagt: Elvis Presley lebt

MfG Jürgen -wajdz-
 
GSFreak Am: 30.06.2017 14:08:31 Gelesen: 18474# 192 @  
Hier einmal ein Stempel mit Noten.

Handwerbestempel ASCONA vom 25.09.1957 zu den Musikwochen ("SITTIMANE MUSICALI") im August/September ("AGOSTO/SETTEMBRE").



Die Musikwochen Ascona repräsentieren seit 72 Jahren das renommierteste Festival der klassischen Musik der italienischen Schweiz.

Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 30.06.2017 18:43:05 Gelesen: 18446# 193 @  
Eusebio Lillo Robles (geboren Santiago, Chile, 14. August 1826, gestorben 8. Juli 1910) war Dichter, Journalist und Politiker. Er ist der Autor der Texte der chilenischen Nationalhymne.



https://www.youtube.com/watch?v=MN8cDa6vrz0

Don Ramon Carnicer (* 24. Oktober 1789 in Tàrrega, Provinz Lleida, Katalonien; † 17. März 1855 in Madrid) war ein spanischer Opernkomponist und1818 erster Kapellmeister an der Oper von Barcelona. Aufgrund seines Widerstands gegen König Ferdinand VII. befand er sich 1828 im Exil, wo er die jetzige Weise der Nationalhymne Chiles komponierte.

MfG Jürgen -wajdz-
 
GSFreak Am: 30.06.2017 19:53:58 Gelesen: 18436# 194 @  
Keine Musikwochen wie in Ascona, sondern nur Musiktage werden im unterfränkischen Alzenau veranstaltet (das Traditionsfestival in der Rhein-Main-Region im Oktober/November):

Absenderfreistempel 63755 ALZENAU, UNTERFR 1 vom 27.10.2008 "Fränkische Musiktage Alzenau" mit Teilabbildung eines Streichinstrumentes



Gruß Ulrich
 
GSFreak Am: 06.07.2017 19:10:34 Gelesen: 17948# 195 @  
Jetzt wieder Musikwochen:

Ortswerbestempel 6600 GREIZ 1 vom 28.11.1987 GREIZER ORCHESTER - GREIZER MUSIKWOCHEN mit einem großen Notenschlüssel



Greiz ist eine Stadt im Südosten Thüringens. Seit 1947 werden diese Musikwochen veranstaltet.

Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 06.07.2017 22:04:18 Gelesen: 17930# 196 @  
Der italienische Komponist Umberto Menotti Maria Giordano (* Foggia 28. August 1867; † Mailand 12. November 1948) zählt zu den wichtigsten Vertretern des italienischen Verismo, einer Stilrichtung der Oper, die zeitgenössische soziale Probleme auf der Bühne präsentiert.



Sein Bild wegen des fetten Stempels, der die Marke verunziert Giordanos Opernerfolge basieren nicht nur auf der Einprägsamkeit der Melodien und durch gewagte Klangkombinationen, sondern auch durch ihre äußerlichen Effekte und ihre dramatischen Spannungsverläufe.

MiNr 1241



In diesem Jahr wird sein 150. Geburtstag gefeiert.

MfG Jürgen -wajdz-
 
GSFreak Am: 06.07.2017 23:18:06 Gelesen: 17923# 197 @  
@ wajdz [#196]

Hallo Jürgen,

hier auf diesem Bogenteil ist der gute Mann besser zu erkennen.



Dieses Bogenteil habe ich vor genau 50 Jahren bei unserer Abiturabschlussfahrt nach Rom auf einem dortigen Postamt gekauft. Damals hatte ich als Jugendlicher neben Großbritannien auch Italien gesammelt. Ich war auf dem Postamt erstaunt, dass die Briefmarkenbögen in der linken oberen Ecke solche anderweitig bedruckten Felder aufwiesen. Deshalb habe ich gleich einen Ecksechserblock erworben (nur diesen einen und jetzt ist sein großer Auftritt).

Das mit Italien hat sich dann später erledigt, als ich feststellen musste, dass im Steckalbum die Albenseitenpappe zwischen den Folienstreifen sich auf die Rückseite vieler Marken "abgefärbt" hatte, Ob das evtl. an dem oftmals recht dünnen Papier der italienischen Marken gelegen hat, weiß ich nicht.

Viele Grüße
Ulrich
 
Ron Alexander Am: 07.07.2017 15:21:20 Gelesen: 17841# 198 @  
Schönen Nachmittag,

zum Thema Musik, noch ein Beleg der Firma Sieger.



Grüße,
Ron
 
Stephan Sanetra Am: 12.07.2017 17:00:48 Gelesen: 17272# 199 @  
Zum 450. Todestag von Paul Hofhaymer [1] verausgabte Österreich ab dem 11.09.1987 eine Sondermarke, die auf der folgenden Ersttagskarte zu sehen ist:



Ersttagskarte mit Mi.-Nr. 1899

Beste Grüße

Stephan Sanetra

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Hofhaimer
 
GSFreak Am: 12.07.2017 18:12:49 Gelesen: 17257# 200 @  
Hier wird mit einer Harfe für die Berliner Festwochen 1953 geworben:

Maschinenstempel (1) BERLIN SW11, UB aa, vom 28.08.1953 auf einer 8 Pf Berlin-Ortspostkarte P12I



1953 fanden im Westteil Berlins zum dritten Mal die Berliner Festwochen statt. Die Festspiele im ersten Nachkriegsjahrzehnt bemühten sich vor allem darum, das Publikum wieder mit den internationalen Entwicklungen in Musik und Theater vertraut zu machen. 1953 gastierte u.a. Giorgio Strehler mit dem Piccolo Teatro di Milano (wikipedia).

Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 12.07.2017 19:21:11 Gelesen: 17243# 201 @  
@ GSFreak [#200]

Siehe im Thread „Motiv Tanz“ #38

Hier die Marke zum Thema Berliner Festwochen:

MiNr 372



MfG Jürgen -wajdz-
 
Cantus Am: 13.07.2017 01:44:51 Gelesen: 17212# 202 @  
Franz Lehár (* 30. April 1870, † 24. Oktober 1948) war ein österreichischer Komponist ungarischer Herkunft und ist heute vor allem als Operettenkomponist bekannt [1].

Die folgende Karte lief im September 1970 von Budapest nach St.Gallen in der Schweiz. Zur Frankatur wurde eine ungarische Marke genutzt, die Franz Lehár und seine Unterschrift zeigt.



Mi. 2583A

Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Leh%C3%A1r
 
Sachsendreier53 Am: 13.07.2017 09:04:10 Gelesen: 17179# 203 @  
Bund, MiNr. 1983, 300 (Pf), Ausg. vom 16.4.1998, 250 Jahre Markgräfliches Opernhaus Bayreuth, Motiv: Zuschauerraum mit Fürstenloge und preußischem Adler



60281 POSTPHILATELIE FRANKFURT AM MAIN / a / -3.-7.98-12



60281 POSTPHILATELIE FRANKFURT AM MAIN / a / 27.-1.99-12

mit Sammlergruß,
Claus
 
wajdz Am: 17.07.2017 14:40:58 Gelesen: 16782# 204 @  
George Enescu * 19. August 1881 in Liveni Vîrnav; † 4. Mai 1955 in Paris) war ein rumänischer Komponist, Violinist und Dirigent.

1917 gründete er das George-Enescu-Sinfonieorchester sowie schließlich die Gesellschaft rumänischer Komponisten.

MiNr 2713



George Enescu ist nicht nur der Übervater der rumänischen Musik, sondern auch eine der schillerndsten und faszinierendsten Persönlichkeiten der Musikgeschichte überhaupt: Er war Geiger, Pianist, Komponist, Dirigent, Pädagoge, ein begabter Karikaturist und Gedächtniskünstler ‑ eine 60-bändige Bach-Ausgabe soll er Note für Note im Kopf gehabt haben. Seine Werke sind hierzulande so gut wie unbekannt, sieht man einmal von den beiden unverwüstlichen „Rumänischen Rhapsodien" ab.

https://www.youtube.com/watch?v=DAZBMii0a1E

Nach einer Konzertreise in die Vereinigten Staaten im Herbst 1946 kehrte Enescu allerdings aus Protest gegen die kommunistische Regierung nicht mehr nach Rumänien zurück.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 25.09.2017 14:14:10 Gelesen: 11846# 205 @  
Tschechoslowakei 1984 Mi.-Nr. 2767 - Jahr der tschechischen Musik



Wir sehen Horn, Klarinette, Piano sowie Violine
 
Christoph 1 Am: 13.10.2017 21:03:35 Gelesen: 10429# 206 @  
@ GSFreak [#182]

Den in [#82] vorgestellten Stempel aus Markneukirchen kann ich hier aus dem Jahr 1937 zeigen.



Gruß,
Christoph
 
fogerty Am: 19.11.2017 18:25:41 Gelesen: 8117# 207 @  
Sonderpostkarte von den Richard-Wagner-Festspielen, gelaufen von Bayreuth nach Schlanders in Südtirol im August 1953.

Grüße
Ivo


 
10Parale Am: 01.12.2017 21:19:42 Gelesen: 7150# 208 @  
Diese seltene Gebührenmarke aus Rumänien zu Gunsten des Theaterwesens zeigt das Motiv einer Harfe.

Liebe Grüße

10Parale


 
HWS-NRW Am: 01.12.2017 21:33:57 Gelesen: 7146# 209 @  
1988 hatten wir ein Instrument aus dem Berliner Musikinstrumentenmuseum als Motiv für unseren Sonderstempel zu unserer Briefmarkenschau, wenn ich mich nicht irre, war es eine Klavierharfe!



mit Sammlergruß
Werner
 
Baber Am: 07.12.2017 07:55:22 Gelesen: 6713# 210 @  
Eine ukrainische Sonder-Ganzsache zu 7 Karbowanez mit 5 K Zusatzfrankatur für Auslandsversand, gelaufen 1992.

Abgebildet ist der Komponist Mykola Witaljewitsch Lysenko (1842–1912).



Gruß
Bernd

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Ganzsachen Adventskalender"]
 
mcmiro Am: 07.12.2017 20:25:31 Gelesen: 6675# 211 @  
Hallo zusammen,

manchmal ist es ganz gut, Kinder zu haben, die sich für eine Sache bzw Musikgruppe begeistern und das über Jahrzehnten. Hier ein Beleg der britischen Synthie-Pop-Gruppe "Depeche Mode", die sich seit den 1980ern bei den Fans großer Beliebtheit erfreut und mit über 100 Millionen verkauften Tonträgern wohl zu den erfolgreichsten Bands gehört.

https://de.wikipedia.org/wiki/Depeche_Mode


 
mcmiro Am: 07.12.2017 20:57:59 Gelesen: 6669# 212 @  
Nun noch etwas für die Orgelfans: Postmodern gab 2014 eine Briefmarke heraus: "Eine Konzertorgel für die Dresdener Philharmonie". Hier die Marke und der Beleg vom 17.2.2015.



Als Abschluss für heute habe ich einen AFS des Deutschen Sängerbundes aus dem Jahr 2002 herausgesucht, passend zur Jahreszeit. Als bis zum Jahr 2005 eigenständiger Verband organisierte der DSB 1,8 Millionen Mitglieder in ca 22000 Chören und war damit der weltgrößte Laienchorverband. Neben der Werbung für das Chorfest 2003 ist für mich der Aufkleber" Wir singen gern! Felix " wichtig hervorzuheben. Mit der Felix-Plakette wurden seit den 1990ern Kindergärten ausgezeichnet, die Musik und das Singen in den Alltag des Kindergartenlebens als wesentlichen Bestandteil einbauten.



Allen eine besinnliche Adventszeit!

Gisbert
 

Das Thema hat 212 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8   9  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht