Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Erstflug- und Sonderflugbelege
Das Thema hat 403 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 17 oder alle Beiträge zeigen
 
Pilatus Am: 08.04.2008 18:07:15 Gelesen: 334201# 4 @  
Na, dann setzen wir die Reihe fort mit einem Messesonderflug Leipzig-Moskau-Prag am 4.3.1958.

MfG. Pilatus


 
Pilatus Am: 11.04.2008 22:14:16 Gelesen: 334172# 5 @  
Hier ein Messesonderflugbeleg von Leipzig über Moskau nch Prag am 4.3.1958.

Mit besten Grüßen Pilatus


 
Jürgen Witkowski Am: 11.04.2008 22:21:43 Gelesen: 334171# 6 @  
Zwei weitere Belege, die ich in dieser Woche von einem lieben Tauschfreund bekommen habe sind in den USA am 14. Mai 1948 befördert worden. An diesem Tag fand der Erstflug eines Linienfluges statt der die sechs amerikanischen Bundesstaaten Ohio, West Virginia, Virginia, North Carolina, Tennessee und Kentucky umfasste.

Der obere Brief wurde in Lynchburg, Virginia vom Piloten signiert. Der untere Beleg wurde 90 Minuten später in Norfolk, Virginia vom Postmaster signiert.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
Pilatus Am: 11.04.2008 23:32:03 Gelesen: 334168# 7 @  
Was es nicht so alles gab. Beim durchblättern alter Belege stößt man manchmal auf wundersame Dinge.

Ein Sonderflugbeleg mit DDR-Luftpostmarke befördert mit Sonderflug Hamburg-Frankfurt/Main nach Rom am 27.3.58, in Berlin NW 7 gestempelt und am 2.4.58 der Flug. Und das alles für 30 Pfennig.

Da staunt doch der Laie Pilatus


 
Pilatus Am: 11.04.2008 23:42:04 Gelesen: 334165# 8 @  
Habe mich im Beitrag [#7] mal wieder vergaloppiert. Mit den 30 Pfennig ist natürlich Unsinn, wenn man genau erkennen kann, daß die Marke 1,00 M gekostet hat. Habe meine Augen schon auf den nächsten Brief gerichtet gehabt, dort paßt er hin. Ein Messesonderflugbrief von Leipzig nach Moskau, aber adressiert nach Berlin für 30 Pfennig. Ist doch auch recht sonderbar. Auf eine solche Idee muß man erst einmal kommen, denkt Pilatus.


 
Jürgen Witkowski Am: 11.04.2008 23:47:41 Gelesen: 334164# 9 @  
@ Pilatus [#8]

Du brauchst anscheinend doch eine neue Brille. Der Brief ging vom Flughafen Leipzig-Mockau nach Berlin. Von Moskau keine Spur.

Meint ein schmunzelnder
Jürgen
 
Kalmimaxiss Am: 14.04.2008 07:00:58 Gelesen: 334135# 10 @  
Ballonpost in Österreich:

Sonderpostbeförderung mit Ballon „850 Jahre Sollenau“ am 11.Mai 2008 – Beförderungsbedingungen

Für diese Sonderpostbeförderung sind nur die vom Veranstalter aufgelegten Belege zugelassen.

Die direkte Aufgabe von Belegen zu dieser Sonderpostbeförderung ist am 11. Mai. 2008 von 11.00 bis 15.00 Uhr beim Sonderpostamt in Sollenau, Sportplatz des SC Sollenau möglich. Die Belege können ab sofort auch bei allen Sonderpostämtern bis 2. Mai 2008 aufgegeben werden. Die am Postweg eingereichten Belege sind unter Umschlag so rechtzeitig aufzugeben, dass sie spätestens am 2. Mai 2008 in der Zentrale Stempelstelle – Philatelie, Fleischmarkt 19, 1010 Wien einlangen.

Die Entwertung der Briefmarken erfolgt mit dem Sonderstempel des Sonderpostamtes bzw. bei der Zentralen Stempelstelle mit dem für die Sonderpostbeförderung vorgesehenen Sonderstempel.

Die für diese Sonderpostbeförderung zugelassenen Belege sind erhältlich bei:

Fa. Gilg, Mariahilfer Straße 143, 1150 Wien, Tel. +43 (1) 893 66 33, email: briefmarkengilg@aon.at
Herrn Peter Haslinger: Tel. +43 (699) 1075-8216
Gemeindeamt Sollenau, Hauptplatz 1 in 2601 Sollenau, Tel. +43 (2628) 47285-0
Verkaufspreis: 2,50 EUR (bildgleiche personalisierte Marke ist um EUR 2,50 ebenfalls erhältlich)

Der Reinerlös der Veranstaltung geht an das "Karl Ryker Dorf der Lebenshilfe Niederösterreich in Sollenau".

Die für die Sonderpostbeförderung bestimmten Sendungen müssen vollständig freigemacht, den Vermerk "Ballonpost – 850 Jahre Sollenau" tragen und mit einer Empfängeranschrift versehen sein. Nach erfolgter Beförderung erhalten die Sendungen von der, dem Landeort nächstgelegenen Postfiliale auf der Anschriftseite einen Ankunftsstempel.
 
Kalmimaxiss Am: 14.04.2008 07:03:36 Gelesen: 334134# 11 @  
Sonderflug zur Fußball-EM Wien-Zürich-Sonderstempel:


 
Jürgen Witkowski Am: 14.04.2008 16:11:34 Gelesen: 334129# 12 @  
Erstflug Luftschiff Hindenburg LZ 129 von Lakehurst (USA) nach Frankfurt am Main

Am 11. Mai 1936 startete der Rückflug des Luftschiffes LZ 129 nach Frankfurt am Main von jenem Lakehurst, dass fast genau 1 Jahr später, am 6. Mai 1937 mit jenem schrecklichen Unglück zu einem Ende der Zeppelin-Ära führen sollte.

Auf der Vorderseite des Briefes befindet sich der Erstflugstempel. Auf der Rückseite die Ankunftstempel von Frankfurt am Main und von Berlin sowie der Bordstempel des LZ 129.

Wen die Details des Luftschiffes und des Unglückes von Lakehurst interessieren, findet bei Wikipedia weitergehende Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/LZ_129

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
Pilatus Am: 14.04.2008 20:02:51 Gelesen: 334121# 13 @  
Hallo alle,

eigentlich habe etwas auf meine im Beitrag [#7] indirekt gestellte Frage gehofft. Ich kann mir nicht vorstellen, welche Zusammenhänge dazu führten, dass ein Luftpostbrief mit DDR-Marke von Hamburg über Frankfurt/M. nach Rom geflogen wurde.

Wer hat Vorstellungen oder gar Kenntnisse dazu, fragt Pilatus
 
Pete Am: 14.04.2008 20:22:08 Gelesen: 334118# 14 @  
@ Pilatus [#13]

Kann es sein, dass der Brief am 27.3.58 in Berlin (Ost) für den Flug Hamburg - Frankfurt/Main - Rom abgefertigt und von dort nach Hamburg geflogen wurde, wo dieser auf der eingangs genannte Flugstrecke am 2.4.58 weiter nach Rom befördert wurde?

Der Absender wünscht ausdrücklich den Flug Hamburg-Rom. Ist es vielleicht ein Erstflugbeleg ?

Der Luftpostklebezettel weist eindeutig auf eine Luftpostbeförderung seitens der DDR hin.

Gruß
Pete
 
Kalmimaxiss Am: 14.04.2008 20:44:18 Gelesen: 334110# 15 @  
(leider kann man ja in diesem Forum Schreibfehler in der Eile nicht nachträglich korrigieren-Vorschlag an die Admins ?)
 
Kalmimaxiss Am: 14.04.2008 20:52:09 Gelesen: 334112# 16 @  
Erklärung ist ganz einfach: es handelt sich um einen Zuleitungsbeleg aus der DDR zum Lufthansa-Erstflug Hamburg -Rom. Solche Zuleitungen gibt es nicht nur aus der DDR, sondern auch aus anderen Ländern, da die DDR-Sammler keine Devisen für ausländische Frankaturen hatten, konnten sie auf diese Weise solche Erstflüge selbst dokumentieren.

Der oben abgebildete Beleg ist jedoch nicht mit Flugzeug von Berlin nach Hamburg befördert worden, da es vor der Wende keine innerdeutsche Flugverbindung gab, sondern trotz DDR-Luftpostaufkleber ganz normal über den Landweg, vermutlich via Eisenbahn.

Hier mal ein Gegenbeispiel: Zuleitung ab der BRD zu einem Concorde-Messeflug Leipzig-Paris.
 


Pilatus Am: 14.04.2008 23:03:32 Gelesen: 334103# 17 @  
Danke, ich wusste nicht, dass es solche Verbindungen bzw. Vereinbarungen zwischen beiden Postverwaltungen gab.

Philaseiten, da werden Sie geholfen !

Pilatus
 
Richard Am: 17.04.2008 23:24:40 Gelesen: 334059# 18 @  
@ Kalmimaxiss [#15] und alle anderen

"(leider kann man ja in diesem Forum Schreibfehler in der Eile nicht nachträglich korrigieren - Vorschlag an die Admins ?)"

Wer hat Dir sowas weisgemacht ? Du kannst Deinen letzten Beitrag korrigieren sofern dieser

- nicht älter als 24 Stunden ist und

- noch nicht beantwortet wurde.

Einfach auf den kleinen Schraubenschlüssel rechts über Deinem Beitrag klicken.

Schöne Grüsse, Richard
 
Kalmimaxiss Am: 18.04.2008 07:13:57 Gelesen: 334053# 19 @  
Richtig, den Text des Posts, aber nicht die Überschrift des Threads !
 
chrisskywalker Am: 18.04.2008 22:34:02 Gelesen: 334038# 20 @  
Habe einen Schuhkarton voll mit Erstflugbelegen, hauptsächlich von der Lufthansa und KLM aber auch von anderen Fluggesellschaften. Viele Belege sind katalogisiert (nach Haberer Katalog Nummern). Ich selbst sammle diese Belege nicht. Würde diese also gern an einen Sammler zum weitersammeln abgeben wollen.

Ja, ich weiss, ich könnte diese Belege auch in der "Verkaufangebote" Rubrik anbieten, aber ich bin nicht sicher, ob ich dann die "richtigen" Leute erreiche.
Gruss

Holger
(der aus Belgien)
 
Pilatus Am: 18.04.2008 23:41:42 Gelesen: 334035# 21 @  
@ chrisskywalker [#20]

Hallo Holger,

"ich bin nicht sicher, ob ich dann die "richtgen" Leute erreiche"

Wenn Du meinst, Du würdest dort nicht die richtigen Leute erreichen, dann weiß ich nicht, wie Du sie hier erreichen willst. Es sind doch die gleichen Leute, die hier lesen, die auch in Verkaufs- oder Tauschangebote reingucken. Für am besten halte ich es, wenn Du einmal einige (vielleicht die wertmäßig besten oder auch die schönsten) hier vorstellen würdest.

Du bist noch nicht lange bei uns und vielleicht hast Du noch Probleme mit dem Einstellen von Bildern. Dann sag es offen. In diesem Forum gibt es viele hilfsbereite Leute die Dir den Weg weisen können und dann sicher auch tun. Ich spreche aus Erfahrung, denn auch ich habe lange (viel zu lange) Zeit Probleme damit gehabt. Doch eines Tages wurde mir (unaufgefordert) geholfen, wofür ich noch heute dankbar bin. Also, offen ansprechen hilft Zeitverluste zu vermeiden.

In der Hoffnung, daß Du damit doch noch einen vertretbaren Erlös daraus erzielst,

grüßt Dich Pilatus.
 
AfriKiwi Am: 19.04.2008 03:28:44 Gelesen: 334030# 22 @  
@ chrisskywalker [#20]

Hallo Holger,

Du bist schon auf dem richtigen Weg. Jeder der interessiert ist auf dieser Seite kann Dich anschreiben.

Dafür sind Deine Daten jedem zur Verfügung, was leider noch fehlt wie bei vielen mit gleichen Klagen.

Es nimmt halt seine Zeit auch für 'Himmelläufer' (skywalker);)

Ich würde mal den Schuhkarton mal dursuchen für die mehr interessante Stücke. Etwas vielleicht mehr auf den Umschlage oder sogar fehlend.

Erich

Unten: Erstflug Frankfurt am Main nach Cape Town mit South African Airways 4-12-80 mit Ankunftstempel 5-12-80


 
chrisskywalker Am: 20.04.2008 16:29:18 Gelesen: 334014# 23 @  
@ Pilatus [#21]

Hallo Pilatus,

Es stimmt. Ich bin noch nicht so lange Mitglied in diesem Forum aber habe mich doch schon ansehnlich daran beteiligt. Mit den Photos klappt es inzwischen auch. Werde also weiterhin aktiv bleiben.


@ AfriKiwi [#22]

Hallo AfriKiwi,

Deinem Rat folgend, hier ein Beleg aus meinem Schuhkarton.

Erstflugbeleg der Lufthansa abgestempelt am 17. August 1956 in Sao Paulo/Brasilien. Ankunftsstempel auf der Rückseite: Frankfurt am Main Flughafen, 18.08.1956 24 Uhr.

Gruss

Holger


 
Kalmimaxiss Am: 20.04.2008 18:20:32 Gelesen: 334007# 24 @  
Hier ein neuer Erstflugbeleg der "RYANAIR" auf der Strecke Weeze/Düsseldorf-Wroclaw/Polen, als Zuleitung aus England mit einem Concorde-Sonderstempel.


 
Pilatus Am: 20.04.2008 18:42:34 Gelesen: 334000# 25 @  
@ crisskywalker [#23]

Gratulation - so werden Erfolge erzielt. Gruß Pilatus
 
Pilatus Am: 20.04.2008 20:40:33 Gelesen: 333997# 26 @  
Und hier von mir mal wieder ein Beleg. Erster Direktflug von Berlin nach Belgrad am 6.4.1967.

Gruß Pilatus


 
Pilatus Am: 20.04.2008 20:45:59 Gelesen: 333993# 27 @  
Und weiter geht es mit dem Erstflug von Berlin nach Dubrovnik am 4.5.1967.

Gruß Pilatus


 
Jürgen Witkowski Am: 22.04.2008 15:15:46 Gelesen: 333965# 28 @  
1. Erkundungs-Polarflug der Scandinavian Airlines von Los Angeles nach Kopenhagen vom 19. - 20. November 1952.

Unten rechts auf dem Brief muss sich einmal eine Vignette oder ein sonstiger Aufkleber befunden haben, der anscheinend abgefallen ist oder entfernt wurde.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 

Das Thema hat 403 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 17 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.