Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken bestimmen: Österreich Zeitungsmarken
Meinhard Am: 22.04.2018 12:10:24 Gelesen: 2540# 1 @  
Hallo,

ich mache mal ein Sonntagsrätsel und zeige einige Zeitungsmarken von Österreich. Vielleicht gibt es einige Österreich Spezialisten und können die gezeigten Marken zuteilen. Ich habe die Unterschiede markiert.

Schönen Sonntag,
Meinhard

Bild 1:



Bild 2:



Bild 3:



Bild 4:


 
bignell Am: 22.04.2018 20:58:54 Gelesen: 2483# 2 @  
Hallo Meinhard,

da es die blaue nur in Type I gibt, scheiden alle bis auf die linke im ersten Bild als Originale aus, sind somit Neudrucke oder Probedrucke. Die breiten Ränder und das reinweiße Papier spricht für Neudrucke.

Die erste links ist interessant, anhand der Papierstruktur könnte es ein Original sein.

Bild 4 scheint leichte Abweichungen vom Original aufzuweisen, vielleicht ein Probedruck.

Lg, harald
 
Meinhard Am: 23.04.2018 19:08:13 Gelesen: 2423# 3 @  
@ bignell [#2]

Hallo Harald,

wie immer hast Du vollkommen recht. Leider sind vermutlich wir Zwei die Einzigen, welche zu diesem Sammelgebiet und vor allem, wenn es etwas seltener wird, eine Meinung haben. Schade eigentlich.

Ich habe mir ja etwas gedacht, warum ich diese zeige. Zuerst die einfachere Auflösung. Schauen wir mal, was der (die) Prüfer dazu meinen.

Bild 4: Neudruck-Bogenprobe von 1884 der Mi. Nr. 17 im waagr. Paar. Diese waren bis vor kurzem noch unbekannt und stammen vom Archiv der Österreichischen Post.

Im Attest ist eigentlich alles beschrieben bis auf die "Farbe". Warum man auf die Farbe nicht eingeht verstehe ich nicht ganz, aber was soll's.

Die Farbe ist bei der Probe "graulila" - gedruckt wurde dann in der Farbe "lilabraun". Im Ferchenbauer, Ausgabe 2008, sind diese Bogenproben nicht katalogisiert. Im Michel 2018 katalogisiert (siehe Attest).

Beste Grüße
Meinhard


 
Meinhard Am: 24.04.2018 17:47:16 Gelesen: 2378# 4 @  
Bild 3: Neudruck-Bogenprobe von 1884 der Mi. Nr. 16 im waagr. Paar, Farbe: blau.


 
Meinhard Am: 24.04.2018 18:03:09 Gelesen: 2373# 5 @  
Im Michel sind 3 Neudruck-Bogenproben von den Zeitungsmarken katalogisiert. Es sind dies die Nummern 16, 17 und 29.

Es fehlt nur noch die Mi.Nr. 29 und diese nachstehend, damit sind alle 3 Ausgaben hier vereint. Die Farbe dieser Bogenprobe ist wieder graulila (wie Nr. 17).

Die Ausgabe der Neudrucke 1884 erfolgte dann in der Farbe "lilabraun".

Beste Grüße,
Meinhard


 
Meinhard Am: 28.04.2018 12:18:24 Gelesen: 2301# 6 @  
Die Auflösung bin ich noch schuldig.

Bild 2: Neudrucke von 1887 Mi. Nr. 16 und 17 in den Farben blau bzw. dunkelgraulila.



Bild 1: Neudruck 1870 + Neudruck 1887 mit Plattenfehler "Ausbuchtung am Hals" + Neudruck 1894. So wurden diese zumindest geprüft.

Der ND 1870 wurde in Type I (offene Haarschleife) gedruckt. Da ja Prüfungen immer stimmen, sollte hier alles im grünen Bereich sein oder doch nicht?

Die Farben sind lt. Ferchenbauer - sattblau - blau - trübblau.



Auch nochmals die Bilder, damit man nicht zu Beitrag [#1] wechseln muss.

Gruß
Meinhard
 
Meinhard Am: 29.04.2018 12:42:48 Gelesen: 2226# 7 @  
@ Meinhard [#5]

Zum Vergleichen ein Viererblock der Ausgabe 1870.



@ Meinhard [#6]

Jetzt wären mal die Papierspezialisten gefragt. Es sollte bei der Ausgabe 1870 das gleiche Papier sein.

Ich habe mal den Viererblock Mi. Nr. 29 und die fragliche Marke Mi. Nr. 16 aus 1870 zugleich eingescannt.



Beste Grüße
Meinhard
 
bignell Am: 29.04.2018 14:55:59 Gelesen: 2214# 8 @  
@ Meinhard [#7]

Hallo Meinhard,

für mich sehen die beiden Papiere identisch aus, soweit das bei der damaligen Produktionsmethode (Papiermaschinen waren erst wenige Jahre in Verwendung) überhaupt möglich war.

Lg, harald
 
Meinhard Am: 29.04.2018 20:11:17 Gelesen: 2189# 9 @  
@ bignell [#8]

Danke bestens, einen Gummivergleich kann ich nicht machen, da die Blaue keinen hat.

Kennst Du dieses rote Prüfzeichen? Es sitzt auf einer ND Jahr 1887 in hellgrün und auf einer ND Jahr 1894 in fahlgrün.

Schöne Grüße
Meinhard



 
bignell Am: 29.04.2018 20:13:14 Gelesen: 2185# 10 @  
@ Meinhard [#9]

Hallo Meinhard,

kenne ich nicht. Eher ein Besitzerzeichen.

Lg, harald
 
Parachana Am: 07.02.2019 20:45:59 Gelesen: 711# 11 @  
Hallo zusammen,

ich habe hier ein paar Zeitungsmarken aus Österreich. Würde mich über Informationen dazu freuen. Wo stellt man diese Marken bei den Auktionen ein? Unter Österreich oder lieber woanders.



MfG
Uwe
 
bignell Am: 07.02.2019 21:30:05 Gelesen: 704# 12 @  
@ Parachana [#11]

Hallo Uwe,

Österreich Zeitungsmarkenausgabe 1916, die billigste 2 Heller (braun, schokobraun) wertet lt Handbuch Dr Ferchenbauer 0.30 €, die teuerste (rötlichbraun) 9 €, Randleisten +20 €.

Lg, harald
 
Richard Am: 22.02.2019 15:37:07 Gelesen: 583# 13 @  
@ Parachana [#11]

Hallo Uwe,

in der PPA unter Österreich.

Beispiel:

https://www.ppa-auktion.de/cgi-bin/auktion.pl?do=bu&bu=224&lo=92263

Schöne Grüsse, Richard
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.