Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Arboretum · alles zum Thema Baum
Das Thema hat 103 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
Journalist Am: 08.06.2021 19:19:07 Gelesen: 12691# 79 @  
@ wajdz [#78]

Hallo an alle,

passend zu obiger Marke ein Werbestempel aus dem Jahr 1998 aus Eschau, in dem auch ein Eichelblatt und eine Eichel und eventuell ein Eichelbaum zu sehen ist:



Der Stempel wurde auf einem Ladezettel postintern abgeschlagen.



Viele Grüße Jürgen
 
volkimal Am: 27.06.2021 12:25:03 Gelesen: 12160# 80 @  
Hallo zusammen,

dass das Stadtwappen von Bockum-Hövel (heute Stadtteil von Hamm (Westfalen)) zu diesem Thema passt, ist mir zuerst gar nicht aufgefallen:



Das Wappen zeigt eine Teilung in vier waagerechte Bänder. Ich dachte zuerst, dass im zweitobersten Band zwei Blüten zu sehen sind. Wikipedia [1] belehrte mich eines Besseren.



Es sind keine Blüten sondern zwei Bucheckern. Sie symbolisieren den Ortsteil Bockum, dessen Name sich aus der Bezeichnung Buchenheim herleitet.

Viele Grüße
Volkmar
 
Quincy Am: 27.06.2021 18:15:31 Gelesen: 12153# 81 @  
Irland

Zum Thema "Irische Fora" gab die irische Post zum Unterthema "Bäume" 1984 einen Satz mit vier Werten heraus (MiNr. 532/35):

22 Pence: Mehlbeere
26 Pence: Eibe
29 Pence: Weide
44 Pence: Schwarzbirke




Grüße
Hans-Jürgen
 
wajdz Am: 05.07.2021 23:27:00 Gelesen: 11988# 82 @  
Serie: Europa (C.E.P.T.) 2011 - Wälder

Frankreich MiNr 5100 · 08.05.2011



Anliegen ist der Schutz des Waldes als Lebensraum für Pflanzen und Tiere.
Reduziert auf die Blattform sind Buche, Farnwedel, Erle, Lärche und Eiche dargestellt, dazu Pilze, Eichhörnchen und Vögel.

MfG Jürgen -wajdz
 
volkimal Am: 08.07.2021 11:19:16 Gelesen: 11893# 83 @  
Hallo zusammen,

als ich das Wappen vom Amt Werl im Absenderfreistempel sah, dachte ich, dass es eine Linde zeigt:



Auf der Seite des Kirchspiels Westönnen entdeckte ich dann aber, dass es sich um eine Birke handelt [1]. Dort steht:

Das am 15. Dezember 1955 genehmigte, aber bereits seit dem 13. März 1953 geführte Wappen zeigt im gespaltenen Schild, rechts in Rot einen silbernen entwurzelten Birkenbaum mit goldenen Blättern, links in Silber einen schwarzen, linksgewendeten Schlüssel.

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://www.chronik-kirchspiel-westoennen.de/index.php/2017-01-20-10-49-40/15-ehemaliges-wappen-des-amtes-werl
 
Quincy Am: 08.07.2021 21:11:12 Gelesen: 11866# 84 @  
Irland

1962 zeigten die Europa-Marken einen stilisierten Baum mit 19 Blättern, die CEPT-Länder symbolisierend. In Irland erschien dazu ein Satz mit zwei Marken (MiNr. 155/56). Die Marken wurden in Doppelbögen mit Zwischenstegen gedruckt. Zu sehen sind die Marken mit diesen Zwischenstegen, so genannte Gutter Pairs.




Viele Grüße
Hans-Jürgen
 
mausbach1 Am: 09.07.2021 10:23:55 Gelesen: 11844# 85 @  


Die HOLZ-GROSS GmbH ist ein erfahrenes, mittelständiges Familienunternehmen des weltweiten Holzgroßhandels mit einem Kompetenz- und Ausstellungszentrum für Architekten, Handwerker und Privatleute mit angeschlossenem Im- und Export.

Beste Grüße!
Claus
 
Quincy Am: 09.07.2021 16:41:02 Gelesen: 11822# 86 @  
Zucker-Ahorn (Acer saccharum)

Das Blatt des Zucker-Ahorn ist eigentlich integraler Teil der kanadischen Flagge, da der Baum seine hauptsächliche Verbreitung im östlichen Teil Kanadas hat.

Da ein nicht unerheblicher Teil der heutigen Einwohner Kanadas irische Wurzeln hat, gab die irische Post zum 100. Geburtstag des Bundesstaates Kanada 1967 einen Satz mit zwei Sondermarken heraus (MiNr. 194/95). Zu sehen sind darauf die Blätter des Zucker-Ahorns [1] in den jahreszeitlich bedingten verschiedenen Farbtönen. Diese Tönungen sind maßgeblich mit verantwortlich für die wunderbaren Farben des so genannten Indian Summer [2], von dem ich hier ein selbst gemachtes Foto aus den Adirondack Mountains (New York/USA) nahe der kanadischen Grenze zeigen kann.

"CANADA AONTAS" ist gälisch und heißt auf deutsch "Bundesstaat Kanada".





Viele Grüße
Hans-Jürgen

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Zucker-Ahorn
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Indian_Summer
 
mausbach1 Am: 02.08.2021 09:52:49 Gelesen: 11238# 87 @  
Syrien



29.12.2010 - MiNr. 2354 - Tag des Baumes

Durch besonderen Wuchs ( gewiß durch Wind- oder Sturmeinwirkung) geformte Baumbrücke.

Gruß
Claus
 
volkimal Am: 07.08.2021 14:09:07 Gelesen: 11051# 88 @  
Hallo zusammen,

der 6. Weltforstkongress fand 1966 in der spanischen Hauptstadt Madrid statt [1]. Am 6.6.1966 erschien aus diesem Anlass eine Briefmarke. Hier die Marke und der entsprechende Ersttagsstempel auf einer Karte:





Es ist gar nicht so einfach die Stempelform richtig zu beschreiben. Die Form um das Datum herum sieht fast wie ein "Kasten" aus - es ist aber keiner!

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://en.wikipedia.org/wiki/World_Forestry_Congress#6th_World_Forestry_Congress:_Madrid,_Spain,_1966
 
Quincy Am: 08.08.2021 09:47:52 Gelesen: 11001# 89 @  
Westlicher Erdbeerbaum

Der Westliche Erdbeerbaum (Arbutus unedo) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Erdbeerbäume in der Familie der Heidekrautgewächse [1]. Seinen Namen hat er von seinen erdbeerähnlichen Früchten, die zwar genießbar aber wesentlich weniger schmackhaft als die echten Erdbeeren sind. Der Erdbeerbaum ist wegen des relativen milden Klimas durch den Golfstrom auch in Irland heimisch.

Zum Thema "Irische Flora" gab die irische Post 1978 einen Satz mit vier Sondermarken heraus. Darunter zeigt eine Marke einen Zweig des Erdbeerbaums mit Blüten und Früchten.



Mit einem Sonntagsgruß
Hans-Jürgen
 
volkimal Am: 09.08.2021 17:58:08 Gelesen: 10963# 90 @  
Hallo zusammen,

im Wappen von Nordwalde sieht man drei Bäume über einem Schwert:





Bei Wikipedia [1] wird das Wappen erklärt:

„Das Wappen zeigt auf silbernem Feld drei grüne Hainbuchen, die aus grünem Feld hervorwachsen, auf dem ein silbernes mit goldenem Knauf versehenes Schwert liegt.“ Der Gemeinde Nordwalde ist mit Urkunde des Oberpräsidenten der Provinz Westfalen vom 05. Oktober 1935 das Recht zur Führung eines Wappens verliehen worden. Das Wappen spiegelt die frühere Gerichtsgewalt der Gemeinde, welche sich in Form der drei Hainbuchen (Gerichtsbäume) nebst Richtschwert darstellt, wider. Die Hainbuchen sind gleichzeitig "redend" und stehen für "-walde".

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://commons.wikimedia.org/wiki/File:DEU_Nordwalde_COA.svg
 
Quincy Am: 09.08.2021 18:48:45 Gelesen: 10956# 91 @  
Ein (Baum-)Zweig auf Europamarken

1965 war das CEPT-Bildthema ein Zweig mit einer aus den Buchstaben "CEPT" gebildeten Frucht. Auch die irische Post gab mit MiNr. 176/77 zwei CEPT-Marken mit dieser Zeichnung heraus.



Gruß
Hans-Jürgen
 
mausbach1 Am: 13.08.2021 09:25:59 Gelesen: 10745# 92 @  
Bosnien-Herzegowina



10.04.2001 - MiNr. 234, Block 12 (60 x 80 mm) - Europa - Lebensspender Wasser, Wald

Gruß
Claus
 
mausbach1 Am: 30.09.2021 09:24:38 Gelesen: 9917# 93 @  
DDR

23.04.1969 - MiNr. 1462-1465 - Waldschutz



Aufzucht von Nadelbäumen im Pflanzgarten - Holzeinschlag und Harzgewinnung - Der Wald regelt den Wasserhaushalt der Natur - Waldsee mit Zeltplatz

Gruß
Claus
 
volkimal Am: 03.10.2021 10:26:39 Gelesen: 9809# 94 @  
Hallo zusammen,

eine Karte vom Förster Wisotzky aus Hermannseck bei Querfurt an Major Bother auf dem Rittergut Schieferhof bei Obhausen:



Preußen hatte mit der Reichspost einen Vertrag abgeschlossen, so dass die Dienstpost nicht frankiert werden musste. Das Porto für die gesamte Dienstpost wurde stattdessen pauschal mit der Reichspost abgerechnet. Wie man sieht galt dieses Verfahren auch für das königliche Forstamt. Deshalb der Stempel:

Frei lt. Avers No. 21
In Ermangelung eines Dienstsiegels
Absender
Kgl. Förster Wisotzky
Hermannseck

Auf der Postkarte schreibt Förster Wisotzky:
Hermannseck
d. 6.5.19
Bitte die 50 Stück Fichtenstangen
II Kl. Hier abholen zu lassen.
Sie erhalten aus Sistr. 110a No 11., Zettel
wird später ausgestellt.
Hochachtungsvoll
Wisotzky

Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 14.10.2021 16:50:45 Gelesen: 9568# 95 @  
Hallo zusammen,

viele Schlösser haben eine Orangerie, in der exotische, nicht winterfeste Gewächse untergebracht sind. Typisch sind die Orangenbäume, von denen sich auch der Name Orangerie ableitet. [1]



Gelegenheitsstempel aus Oranienbaum (Anhalt) vom 18.11.1938 mit der Darstellung eines Orangenbaumes mit Früchten in einer Vase oder einem ungewöhnlichen Topf. Das Bild ist das Motiv des Wappens der früheren Stadt Oranienbaum.

Das Schloss Oranienbaum liegt in der Stadt Oranienbaum-Wörlitz in Sachsen-Anhalt. Es gehört zum Gartenreich Dessau-Wörlitz. Im südlichen Teil des Gartens wurde 1811 die 175 m lange Orangerie, eine der größten Europas erbaut, die seither ohne Unterbrechung der Unterbringung einer großen Sammlung von Zitruspflanzen sowie anderer seltener Gehölze dient [2].

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Orangerie
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Oranienbaum
 
volkimal Am: 17.10.2021 17:05:05 Gelesen: 9462# 96 @  
Hallo zusammen,

die Stadt Lindau (Anhalt) hat als Wappen natürlich eine Linde. Heute ist Lindau ein Ortsteil der Stadt Zerbst/Anhalt.



Hier sieht man ein früheres Wappen. Heute sieht das Wappen allerdings ganz anders aus. Das neue Wappen (rechts) wurde am 16 November 1992 verliehen.

Viele Grüße
Volkmar
 
22028 Am: 17.10.2021 17:40:16 Gelesen: 9458# 97 @  
Ich kann nun nicht sagen ob eine Palme botanisch gesehen auch zum Baum zählt, aber hier einige Probedrucke von Ruanda-Urundi mit dem Motiv Palme.


 
GSFreak Am: 18.10.2021 19:18:20 Gelesen: 9418# 98 @  
Hier ein Absenderfreistempel (FR) von HessenForst (Landesbetriebsleitung Standort Gießen) vom 13.09.2021.



Beste Grüße
Ulrich
 
wajdz Am: 19.10.2021 17:54:54 Gelesen: 9396# 99 @  
Serie: Umweltschutz 1978

Polen MiNr 2569, 06.09.1978



Der Spitzahorn (Acer plantanoides) gehört in deutschen Städten oder Dörfern zu den häufigsten Bäumen und ist besonders zu Frühlingsbeginn auffällig, wenn eine Vielzahl gelbgrüner Blütendolden noch vor dem dunkleren Laubaustrieb Straßen, Alleen und Parks in ein frisches, helles Grün taucht, während viele andere Bäume noch weitgehend kahl sind.

MfG Jürgen -wajdz-
 
volkimal Am: 25.10.2021 15:11:59 Gelesen: 9207# 100 @  
Hallo zusammen,

ein Poststellenstempel aus Apfeltrang über Kaufbeuren:



Ein keltischer Name des Ortes lautet Aphaltarwanc, den man etwa mit Apfelbaumebene übersetzen kann. Heute ist Apfeltrang ist ein Gemeindeteil der Gemeinde Ruderatshofen im schwäbischen Landkreis Ostallgäu.

Viele Grüße
Volkmar
 
epem7081 Am: 06.01.2022 23:23:36 Gelesen: 7566# 101 @  
Hallo zusammen,

wenn ein Ort Weidenau heisst, dann ist natürlich klar welche Baumart im Stempelbild symbolisch Platz nehmen darf. Im AFS der Gemeindeverwaltung (21b) WEIDENAU (SIEG) vom 9.1.1962 findet sich der Weidenbaum zwischen Stadt und Industrie-Silhouette.



Auch im ehemaligen Gemeindewappen war die Kopfweide von 1939–1966 fest verwurzelt. [1] Ab dem 1. Juli 1966 gehörte der Ort Weidenau zur Stadt Hüttental, die am 1. Januar 1975 im Rahmen der kommunalen Neugliederung nach Siegen eingemeindet wurde.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Weidenau_(Siegen)
 
wajdz Am: 16.01.2022 07:21:45 Gelesen: 7229# 102 @  
Serie: Bäume 2021 · 09.09.2021



Schweiz MiNr 2715

Die Lärche (Larix) bildet eine Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae)

https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4rchen

Schweiz MiNr 2716

Die Eiche ist Baum aus der Gattung der Eichen (Quercus), eine Pflanzengattung in der Familie der Buchengewächse

https://de.wikipedia.org/wiki/Eichen

Schweiz MiNr 2717

Der Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Ahorne

https://de.wikipedia.org/wiki/Berg-Ahorn

Schweiz MiNr 2718

Die Stein-Pinie, (Pinus pinea), auch Steinkiefer genannt, ist eine Pflanzenart, die zur Gattung der Kiefern (Pinus) gehört.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pinie

MfG Jürgen -wajdz-
 
Ichschonwieder Am: 02.03.2022 13:08:51 Gelesen: 6092# 103 @  
Eine geschnittene Marke aus Finnland mit den Früchten vom Vogelbeerbaum

05.02.1991 Mi.Nr. 1129 Rowan (Sorbus aucuparia)



VG Klaus Peter
 

Das Thema hat 103 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.