Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Philatelie in der Presse
Das Thema hat 802 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32   33  oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 28.06.2023 17:19:12 Gelesen: 60850# 778 @  
Nürnberger Nachrichten von heute



Grüßle

Günther
 
Richard Am: 28.06.2023 23:17:45 Gelesen: 60734# 779 @  
@ Bendix Gruenlich [#776]
@ 22028 [#777]
@ Seku [#778]

Hinweis: Wird, wie bisher zwei mal eine Forderung wegen der Veröffentlichung von Texten ohne ausdrückliche Genehmigung erhoben, werde ich direkt an die verweisen, welche die Texte hier einstellen.

Die Wahrscheinlichkeit "erwischt zu werden" ist extrem gering und die Summen sind meistens nur um die 100 Euro, werden aber zu Recht bezahlt werden müssen.

Korrekt wäre, beim Rechteinhaber (Autor, Verlag oder Nachrichtenagentur) wegen eines (meist kostenfreien) "Nachdrucks" anzufragen.

Grüsse, Richard
 
22028 Am: 29.06.2023 08:43:19 Gelesen: 60646# 780 @  
@ Richard [#779]

Ich glaube kaum, dass irgendjemand derer welche hier Zeitungsauschnitte posten die Zeitung vorher um Erlaubnis bittet.

Wenn dem so ist wie Du schriebst machst Du die Diskussion am besten zu.
 
Seku Am: 29.06.2023 11:38:34 Gelesen: 60598# 781 @  
@ Richard [#779]

Guten Morgen Richard,

in meinem Fall habe ich den Autoren gefragt, der bei den NN Chefredakteur ist. Er meint Quellenangabe passt schon so. Kann natürlich sein, dass er sich so geäußert hat; weil man sich kennt.

Hab einen schönen Tag

Günther
 
Baber Am: 12.07.2023 11:23:44 Gelesen: 58390# 782 @  
Von unserem Mitglied SEKU ist im Südkurier vom 5.7. unter "Friedrichshafen" etwas über die Zeppelinmarken von Paraguay erschienen, wo auch der Hafen von Friedrichshafen zu sehen ist.



Gruß
Bernd
 
Seku Am: 17.07.2023 21:01:27 Gelesen: 57157# 783 @  
Bericht aus der schweizer Bündner Woche [1]

Hinter jeder Briefmarke steckt eine Geschichte

Zu Besuch im Ferienpass-Kurs des Philatelisten Verein Rätia Chur. Es geht um eine lange Reise einer Postkarte.


Ich wünsche viel Freude beim Lesen

Günther

[1] https://www.suedostschweiz.ch/leben-freizeit/briefmarkensammlende-auf-nachwuchssuche-hinter-jeder-briefmarke-steckt-eine-geschichte
 
stempel Am: 20.09.2023 17:43:50 Gelesen: 39718# 784 @  
Ein Bericht in der Mitteldeutschen Zeitung vom 01.08.2023



Es gibt noch Leben in der Philatelie!

Grüße
Dieter
 
opti53 Am: 21.09.2023 10:12:05 Gelesen: 39477# 785 @  
Hallo,

in der Stadtausgabe München der Süddeutschen Zeitung vom Samstag (16.9.) fand ich zu meiner großen Überraschung folgenden ausführlichen Artikel:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/briefmarken-briefmarken-sammeln-philatelie-hobby-deutsche-post-1.6229499?reduced=true

Viele Grüße

Thomas

Redaktionelle Warnung: Abbildungen von Zeitungs- und Zeitschriftenbeiträgen dürfen NUR mit Zustimmung des Rechteinhabers gezeigt werden, dies gilt sinngemäss auch für einkopierte oder abgetippte Texte. Die Rechte liegen beim Autor, beim Verlag oder bei der Presseagentur.

Die Süddeutsche Zeitung hat Thomas nur die Erlaubnis eines Links gegeben.

Wer diese Warnung nicht beachtet, hat anfallende Kosten für Rechtsanwälte, Gerichte und Schadenersatz aus der eigenen Tasche zu bezahlen !

 
opti53 Am: 22.09.2023 11:26:16 Gelesen: 39145# 786 @  
Hallo,

da der Text des Artikels im vorigen Beitrag nur schwer lesbar ist, schicke ich gerne Interessenten auch den Text, da hier nur Grafikdateien hinterlegt werden können.

Viele Grüße

Thomas
 
DL8AAM Am: 22.09.2023 15:31:11 Gelesen: 39094# 787 @  
@ opti53 [#786]

da der Text des Artikels im vorigen Beitrag nur schwer lesbar ist,

Das liegt meist daran, dass der Scan "zu gross" ist. Zu grosse Files (ab wann?) werden von der Forumsoftware automatisch runtergerechnet und dabei geht in aller Regel die Lesbarkeit, Auflösung bzw. Qualität flöten. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, die Größe meiner Bilddokumente selbst runter zu skallieren, bis auf eine Maximalgrüße von 1350 Pixeln (11,4 cm) für die längste Seite. Da bleiben selbst DIN A4 Scans noch bildfüllend und gut lesbar. Das geht ganz einfach mit dem Bildbearbeitungsprogramm selbst (ich arbeite mit IrfanView), unter "Größe ändern".

Beste Grüße
Thomas
 
stempel Am: 08.10.2023 11:57:20 Gelesen: 33078# 788 @  
Hallo zusammen,

heute zeige ich den nächsten Artikel aus der Mitteldeutschen Zeitung zur Philatelie. Der Artikel ist vom 04.10.2023.

Grüße
Dieter Bloch


 
Richard Am: 13.10.2023 15:07:02 Gelesen: 31886# 789 @  
@ stempel [#788]

Ich wiederhole meine Warnung aus Beitrag [#785]:

Redaktionelle Warnung: Abbildungen von Zeitungs- und Zeitschriftenbeiträgen dürfen NUR mit Zustimmung des Rechteinhabers gezeigt werden, dies gilt sinngemäss auch für einkopierte oder abgetippte Texte. Die Rechte liegen beim Autor, beim Verlag oder bei der Presseagentur.

Die Süddeutsche Zeitung hat Thomas nur die Erlaubnis eines Links gegeben.

Wer diese Warnung nicht beachtet, hat anfallende Kosten für Rechtsanwälte, Gerichte und Schadenersatz aus der eigenen Tasche zu bezahlen !


Philatelistische Foren sind keine rechtsfreien Räume !
 
Eric Scherer Am: 15.10.2023 14:44:06 Gelesen: 31455# 790 @  
Hier ein kurzer Artikel im Zusammenhang mit der Monacophil letztes Jahr:

https://lba.chmedia.ch/aktuell/im-gespraech/artikelseite-im-gespraech/lenzburger-schreibt-fuerstliches-buch
 
Seku Am: 17.11.2023 05:17:35 Gelesen: 21970# 791 @  
52.500 Euro für Briefmarken aus Wuppertal [1]

Ich wünsche einen schönen Tag.

Günther

[1] https://www.wuppertaler-rundschau.de/lokales/schweizer-aktion-52500-euro-fuer-briefmarken-aus-wuppertal_aid-101489965
 
Eric Scherer Am: 27.11.2023 10:30:31 Gelesen: 20616# 792 @  
Seku Am: 13.12.2023 09:48:46 Gelesen: 18633# 793 @  
Ein Beitrag von mir, erschienen im Nordbayerischen Kurier, Bayreuth



Viel Freude beim Lesen !

Günther
 
MS-Peter Am: 12.02.2024 21:45:52 Gelesen: 12737# 794 @  
Aus der taz vom letzten Wochenende:

"Wie die Rohrpost einst tadellos funktionierte, lässt sich im Museum für Kommunikation Berlin erleben. Dazu muss man in den Keller des riesigen Gebäudekomplexes hinabsteigen, im Rahmen der monatlich angebotenen Führungen.

Die Büchsen, in denen die Karten und Briefe steckten, und auch eine Sende- und Empfangsstation sind eine Etage höher im Museum zu sehen. In Vitrinen sind Büchsenvarianten aus verschiedenen Epochen zu sehen; sie wirken trotz ihres Alters irgendwie futuristisch. Rohrpostkarten sind ausgestellt, um 1900 kostete der Verschicken einer solchen 25 Pfennig statt 5 mit der normalen Post – ein damals eher teures, dafür schnelles Vergnügen also.

Es gibt auch einen Poststempel zu sehen. Das genaue Hinschauen lohnt: Neben dem Datum gibt es eine 10-Minuten-Einstellung. Ja, so oft (und fix) ging damals die Zustellung von Post per Rohr, nicht ein mal am Tag oder gar pro Woche."

https://taz.de/Rohrpost-im-Museum/!5988629/
 
Lars Boettger Am: 27.02.2024 22:46:05 Gelesen: 10647# 795 @  
Artikel im "Trierischen Volksfreund" vom 27.2.2024. Herzlichen Dank an den LV Südwest, der hier die Vorlage zur "010"-Marke erstellt hat.

Beste Grüsse!

Lars


 
Adalbert Am: 29.02.2024 08:58:32 Gelesen: 10408# 796 @  
@ Lars Boettger [#795]

Ein sehr schöner Artikel - aber eigentlich auch schade, dass solche Pressemeldungen, die allgemein von Interesse sind, nicht zentral bundesweit an alle größeren Zeitungen gesendet werden.

Viele Grüße
Adalbert
 
Stefan Am: 29.02.2024 20:19:41 Gelesen: 10299# 797 @  
@ Lars Boettger [#795]
@ Adalbert [#796]

Ein sehr schöner Artikel - aber eigentlich auch schade, dass solche Pressemeldungen, die allgemein von Interesse sind, nicht zentral bundesweit an alle größeren Zeitungen gesendet werden.

Ein Artikel zum "Fehldruck" der 010 Cent-Briefmarke ist in verschiedenen Tageszeitungen erschienen. Der Landesverband Südwest hat ordentlich Werbung für das Hobby gemacht. Nachfolgend eine Übersicht der online einsehbaren Artikel, welche aktuell über Google aufrufbar sind und ansatzweise einen Eindruck zur regionalen Streuung der Thematik in der Presse ergeben:

Speyer, 30.01.2024: https://www.wochenblatt-reporter.de/wochenblatt-speyer/c-lokales/fehldruck-oder-gewollte-mache-bei-der-dauerserie-welt-der-briefe-10-cent-wert-flaschenpost-ein-hype-geht-durch-die-briefmarkensammler-welt-wie-wertvoll-sind-die-neuen-unterarten_a528123

Speyer, 30.01.2024: https://www.speyer-kurier.de/kuriere/freizeit-kurier/artikel/fehldruck-oder-gewollte-mache-bei-der-dauerserie-welt-der-briefe

Speyer, 06.02.2024: https://www.rheinpfalz.de/lokal/speyer_artikel,-briefmarkensammlerverein-sucht-fehldruck-und-mitglieder-_arid,5609251.html

Neustadt an der Weinstraße, 05.02.2024: https://www.rheinpfalz.de/lokal/neustadt_artikel,-briefmarkensammlerverein-sucht-seltenen-fehldruck-_arid,5608782.html

Neustadt an der Weinstraße, 09.02.2024: https://www.wochenblatt-reporter.de/neustadtweinstrasse/c-lokales/spannendes-raetsel-um-briefmarke-010_a531129

Bad Aibling, 06.02.2024: https://www.schwetzinger-zeitung.de/orte/speyer_artikel,-speyer-briefmarken-in-speyer-fehldruck-oder-gewollte-mache-_arid,2173014.html

Bad Aibling, 19.02.2024: https://www.ovb-heimatzeitungen.de/bad-aibling/2024/02/16/suche-nach-dem-ominoesen-fehldruck-2.ovb

Rosenheim, 20.02.2024: https://www.ovb-online.de/rosenheim/bad-aibling/sensationeller-fehldruck-wertvolle-briefmarke-elektrisiert-die-sammler-in-bad-aibling-und-ganz-deutschland-92836395.html

Rosenheim, 20.02.2024: http://hrg.chiemgau24.de/bayern/landkreis-rosenheim/sensationeller-fehldruck-wertvolle-briefmarke-elektrisiert-die-sammler-in-bad-aibling-und-ganz-deutschland-92836395.html

Wasserburg, 19.02.2024: https://www.ovb-heimatzeitungen.de/wasserburg/2024/02/18/suche-nach-dem-ominoesen-fehldruck.ovb

Lars zeigt in Beitrag [#795], dass auch offline in der gedruckten Variante auf die Ausgabe zu 010 Cent aufmerksam gemacht wurde. Ich gehe davon aus, dass im Februar 2024 ein Artikel in weiteren Tageszeitungen bzw. Wochenblättern erschienen ist.

Zum Vergleich die ursprüngliche Meldung auf der Seite vom Landesverband Südwest vom 26.01. und 28.01.2024: http://www.briefmarken-suedwest.de/Archiv/2024-01-26_Fund-Dauermarke_10-Cent_010/index.htm

Weiterhin hat der LV Südwest eine Pressemitteilung (Worddatei als Mustervorlage) erstellt, welche von den Vereinen verwendet werden kann um auf sich aufmerksam zu machen: http://www.briefmarken-suedwest.de/Archiv/2024-01-27_Pressemitteilung_fuer_Vereine__Dauermarke_10-Cent_010/index.htm

paketda.de hat auf Youtube berichtet: https://www.youtube.com/watch?v=QQ8zdF9yuOE

Die ersten Links tauchten vor einigen Wochen bei Recherchen zur 010 Cent-Briefmarke über Google auf.

Gruß
Stefan
 
Dobe Am: 25.03.2024 13:16:13 Gelesen: 4227# 798 @  
Ich möchte euch auf einen schönen Artikel zu der Sammlung von Erivan Haub aufmerksam, welcher letzte Woche im Manager-Magazin erschienen ist. Ein kurzer aber lesenswerter Artikel.

Viele Grüße

Michael

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/handel/tengelmann-erben-versteigern-wertvolle-briefmarken-ihres-patriarchen-a-7acbe2a6-14f8-4452-a143-79da1cf9f613
 
Redfranko Am: 28.03.2024 11:01:48 Gelesen: 3978# 799 @  
Auf Spiegel-Online gibt es einen Bericht zum Ende der inländischen Luftpostbeförderung. Betrifft somit nicht direkt die Philatelie.

Gruß, Frank

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/post-der-letzte-brief-flug-nach-mehr-als-62-jahren-a-147a3580-6b8f-473b-8f42-f1ce818aa2d8
 
winker30 Am: 10.04.2024 19:19:54 Gelesen: 1049# 800 @  
Hallo zusammen,

hier neu und aktuell "Harzbahn"



mit freundlichem Sammlergruß Winfried
 
angim Am: 13.04.2024 09:21:24 Gelesen: 718# 801 @  
Gefälschte Briefmarken in Großbritannien

Hier ein Artikel aus dem Stern vom 12.04.2024, den ich gefunden habe:

https://www.stern.de/wirtschaft/news/gefaelschte-briefmarken-grossbritannien---china-als-ausloeser-vermutet-34623374.html

Mit vielen Grüßen
Thomas
 
Stefan Am: 13.04.2024 09:53:42 Gelesen: 706# 802 @  
@ angim [#801]

Ein interessanter Artikel ;-)

Die Fälschungen zum Schaden der britischen Post werden in einem anderen Thema in verschiedenen Beiträgen angesprochen, siehe [1]. Bitte den Link zum Stern-Artikel auch dort vorstellen.

Es ist anzunehmen, dass es sich bei den Fälschern um die gleichen Produzenten aus der Volksrepublik China handelt, welche auch Fälschungen u.a. für den deutschen [2] und US-Markt herstellen. Die neuesten Fälschungen (mit Matrixcode) zum Schaden der Deutschen Post werden in der aktuellen "philatelie"-Ausgabe (April 2024) vorgestellt.

Ein Artikel über moderne chinesische Fälschungen britischer Briefmarken erschien auch vor einem Jahr in der April-Ausgabe 2023 der "philatelie", online lesbar in [3].

In dem Stern-Artikel sind u.a. zwei Aspekte interessant, Zitat:

"Sicherheitsexperten und Abgeordnete bezeichneten die Massenfälschung laut "Daily Telegraph" als "Akt wirtschaftlicher Kriegsführung", vergleichbar mit dem "Drucken von Falschgeld"."

"David Gold, Direktor für auswärtige Angelegenheiten und Politik bei der Royal Mail, erklärt gegenüber BBC, dass sie [= gefälschten Briefmarken aus China] "weniger als 0,1 Prozent der gesamten Briefmarken" ausmachen."

Gruß
Stefan

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=15714&CP=0&F=1
[2] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=11642&CP=0&F=1
[3] http://jolschimke.de/briefmarken-und-ganzsachen/erste-gefaelschte-matrixcodes.html
 

Das Thema hat 802 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32   33  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.