Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Verhältnis der Katalogpreise und Katalognummern Lipsia 1990 zu Michel Deutschland
BobbyMV Am: 24.03.2020 23:12:16 Gelesen: 381# 1 @  
Anfängerfrage zu Katalogen

Ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage zur Benutzung deutscher Briefmarkenkataloge.

Gibt es irgendwo eine Umrechnungstabelle zwischen Lipsiakatalog und Michelkatalog ?

Mit Sammlergrüßen aus Friedrichshain
 
Michael Mallien Am: 25.03.2020 10:08:52 Gelesen: 329# 2 @  
@ BobbyMV [#1]

Hallo und willkommen im Forum!

Ich verstehe die Frage leider nicht: Was meinst Du mit "Umrechnungstabelle". Geht es um Preisvergleiche oder um eine Gegenüberstellung der Katalognummern oder etwas anderes?

Da ich den Lipsia-Katalog nicht kenne, kann ich zwar sowieso nicht weiterhelfen, aber ich empfehle die Frage zu präzisieren, damit Du leichter eine Antwort erhalten kannst.

Viele Grüße
Michael
 
HWS-NRW Am: 25.03.2020 10:17:40 Gelesen: 319# 3 @  
@ BobbyMV [#1]

Hallo, erst einmal auch von mir ein herzliches Willkommen.

Frage doch einmal bei den Freunden der Arge DDR-Philatelie [1] nach, die könnten Dir eventuell weiterhelfen.

mit Sammlergruß
Werner

[1] http://www.ddr-spezial.de
 
usplateblocks Am: 25.03.2020 11:41:02 Gelesen: 286# 4 @  
Hallo BobbyMV,

ich möchte kurz nur auf Deine Frage eingehen, denn geschichtlich lässt sich einiges zu den beiden Katalogen sagen.

Der Lipsia-Katalog war eigentlich der einzige Katalog in der damaligen DDR. Zur Wendezeit wurde der Katalog eingestellt, da sich fast alle Sammler in der DDR auf den nun "endlich" zu bekommenden Michel Katalog stürzten.

Der Lipsia-Katalog und der Michel-Katalog hatten in Bezug auf die Sammelgebiete Deutschlands (und teils auch der anderen Sammelgebiete) jeweils eigene Katalog Nummern und logischerweise eigene Preisbewertungen, welche NICHT nach einer bestimmten Wertungstabelle umgerechnet werden konnten.

Nach dem Zusammenschluss der beiden deutschen Staaten spielte der Lipsia-Katalog in der Praxis keine Rolle mehr.

Ich hoffe Dir etwas geholfen zu haben und sende philatelistische Grüße aus dem Südharz,

usplateblocks
 
Göttinger Am: 25.03.2020 11:53:02 Gelesen: 277# 5 @  
Hallo,

die Marken sozialistischer Länder wurden durch den Lipsia-Katalog z.T. höher bewertet im Vergleich zum Michel. Also auch hier etwas Propaganda und Schönrechnen des sozialistischen Systems. Von daher denke ich auch, dass es keine allgemeine Umrechnungstabelle geben könnte.

Gruß Göttinger
 
Christoph 1 Am: 25.03.2020 12:07:44 Gelesen: 270# 6 @  
Hallo,

wir sollten zunächst abwarten, bis die Frage präzisiert wird, so wie auch schon von Michael in [#2] vorgeschlagen.

Die nun redaktionell veränderte Fragestellung im Titel impliziert, dass es bei der Frage um die Katalogpreise geht. Ich bin mir da nicht so sicher. Ich glaube eher, dass es dem Fragesteller um eine "Umrechnungstabelle" der Katalog-Nummern geht.

Denn, wie in [#4] erwähnt, Lipsia und Michel benutzten unterschiedliche Katalognummern. Da ist es doch eine legitime Frage, ob sich jemand mal die Mühe gemacht hat, eine Liste zu erstellen, die diese verschiedenen Nummerierungen gegenüberstellt?

Falls die Frage so gemeint war, dann würde mich die Antwort auch interessieren.

Viele Grüße
Christoph
 
jmh67 Am: 26.03.2020 06:40:09 Gelesen: 196# 7 @  
Trotz der unklaren Fragestellung will ich auch schon meinen Senf (übrigens gab es auch mal einen Briefmarkenkatalog dieses Namens, der in Leipzig herausgegeben wurde und wohl als Vorgänger des Lipsia-Katalogs anzusehen ist) dazugeben:

Katalogbewertungen haben mich nie sonderlich interessiert. Jedoch dürfte klar sein, dass sie immer den potentiellen Markt widerspiegeln, und der war in der DDR nun mal anders als in der Alt-BRD. Am Niedergang des Lipsia-Katalogs dürfte seine mangelnde Verfügbarkeit zu einem maßgeblichen Teil mit schuld gewesen sein.

Für die Nummern gibt es keine "Konkordanz", es sei denn, jemand machte sich die Mühe, bei Colnect auch noch die Lipsia-Nummern einzutragen, dann hätte man eine als "Nebeneffekt". Habe früher gelesen, dass es bei gezielten Listen/Tafeln Bedenken wegen Urheberrechten gibt. BobbyMV wird wohl am besten fahren, wenn er/sie beide Kataloge nebeneinander hat und von Hand abgleicht.

Dabei gibt es aber auch den Effekt, dass Varietäten von Marken in den verschiedenen Katalogen auch unterschiedlich eingeordnet werden. So hat Lipsia im Normalkatalog Farb- und Zähnungsvarianten gesondert aufgeführt, für die der Michel in der Standardausführung nur von-bis-Angaben hat: "verschieden gez.", "(hell- bis dunkel-)", "gelb bis sämisch" usw. Auch ist seit 1990 die Forschung nicht stehengeblieben. Lipsia war zwar gründlich, aber manche Varianten haben sich inzwischen nur als Teile eines Kontinuums herausgestellt, andere sind neu entdeckt worden. Manche Ausgaben sind auch um- oder ausgegliedert worden, so dass eine 1:1-Entsprechung gar nicht möglich ist.

-jmh
 
BobbyMV Am: 27.03.2020 12:21:20 Gelesen: 120# 8 @  
@ Christoph 1 [#6]

Moin, Moin,

alle zusammen. Es geht wie vermutet um die Gegenüberstellung der unterschiedlichen Katalognummern.

Vielen Dank für alle Beitragschreiber.

BobbyMV
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.