Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (229) Deutsches Reich Infla: Stempel echt oder falsch ?
Das Thema hat 237 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
zonen-andy Am: 13.11.2018 20:02:22 Gelesen: 42879# 213 @  
@ doktorstamp [#212]

Hallo Nigel,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Alles andere wäre auch eine Überraschung gewesen.

Nochmals danke
sagt Andreas
 
Germaniaanhänger Am: 25.01.2020 11:30:52 Gelesen: 22545# 214 @  
@ doktorstamp [#125]

Hallo,

nach langer Zeit nun die Gewissheit, dass es sich nicht um die gesuchte Farbe (dunkel)olivbraun handelt, der Anteil an Grün ist zu gering! Es ist (dunkel)Ockerbraun. Auch der Stempel ist falsch.



LG
 
Germaniaanhänger Am: 25.01.2020 11:43:31 Gelesen: 22539# 215 @  
Hallo,

hier habe ich eine 309 BP, die Farbe ist erst einmal für mich nebensächlich, es geht natürlich um die Echtheit des Stempels. Lesen kann ich hier Dessau, 14.10.23 *1

Bisher bekannte früheste Verwendung 17.10.23. In der Stempeldatenbank habe ich schon nachgeschaut, komme da aber nicht weiter. Kann einer von den Stempelprofis mir da helfen? Vielen Dank im vorab.



LG
 
inflamicha Am: 25.01.2020 12:03:23 Gelesen: 22533# 216 @  
@ Germaniaanhänger [#215]

Hallo,

ich denke da hast Du schlechte Karten. Der Stempel von Dessau 1 steht mit mehreren Unterscheidungsbuchstaben in der Infla-Falschstempelliste. Von der Farbe her passt der Abschlag auch nicht so recht in die Inflazeit.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 25.01.2020 12:11:42 Gelesen: 22529# 217 @  
@ Germaniaanhänger [#215]

In der Inflabelege-Datenbank unter Inflaseiten.de findest Du etliche Dessaubelege auch aus der Hochinflation. Vergleiche mal die dortigen Stempelabschläge mit dem auf Deiner Marke.

Gruß Michael
 
Alex46 Am: 18.06.2020 08:41:25 Gelesen: 17788# 218 @  
Infla Dienstmarken

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob diese Marke als gestempelt gilt oder nicht?

Der Stempel ist schwer erkennbar. Zahlen sind unter der Lupe rein gar nicht zu erkennen. Da es bei Infla Marken ziemlich viele Stempel Fälschungen gibt, stellt sich die Frage Echt oder nicht.

Wie wäre beides zu bewerten?
Danke für eure Antworten.

Grüße Alex


 
Gerhard Am: 18.06.2020 10:41:47 Gelesen: 17755# 219 @  
@ Alex46 [#218]

Hallo Alex,

somit dürfte das Paar unter die Rubrik "Stempel nicht prüfbar" fallen, auch wenn Dir das nicht wirklich weiter hilft. Ja es gab natürlich ähnliche Entwertungen, aber nachweisbar erscheint mir das in Deinem Falle nicht.

MphG
Gerhard
 
doktorstamp Am: 18.06.2020 17:16:41 Gelesen: 17714# 220 @  
@ Alex46 [#218]

Hallo,

Unterrandpaar mit HAN. Der Stempel ist nicht nur zu bestimmen, er dürfte grottenfalsch sein. Von daher ist auf einer Bewertung zu verzichten, da höchstwahrscheinlich mit betrügerischen Absichten 'entwertet'.

mfG

Nigel
 
philapit Am: 05.07.2020 19:34:48 Gelesen: 17384# 221 @  
Infla-Stempel echt ?

Hallo Experten,

was halten die Infla Experten von diesem Luxus Stempel? Eigentlich zu schön um echt zu sein.

Sage mal schon vielen Dank.

philapit


 
erron Am: 05.07.2020 19:52:26 Gelesen: 17367# 222 @  
@ philapit [#221]

Der Stempelabschlag auf dieser Nr 319 mit Zähnung durchstochen von Liegnitz / * 1 e (Infla: Stempeltype 3) ist echt und zeitgerecht.

mfg

erron
 
philast Am: 05.07.2020 19:59:21 Gelesen: 17360# 223 @  
@ philapit
@ erron

Hallo,

dem würde ich mich auch anschliessen.

Nach dem Studium zweier Vergleichsabschläge die man hier einsehen kann:



eBay 383580959979

https://www.ebay.de/itm/Deutsches-Reich-MiNr-329-A-gestempelt-ex-313-330-Vollstempel-LIEGNITZ-Legnica/372491709181?hash=item56ba3c6afd:g:uXoAAMXQL99SdDfS

Grüßse
philast
 
Baldersbrynd Am: 24.09.2020 15:30:41 Gelesen: 14959# 224 @  
Hallo Infla-Freunde,

ein Sammlerfreund von mir hat diese 50 Milliarden Marke.

Gestempelt am 5.11.1923 und mit Prüfstempel hinten.

Der Marke kam erst am 22.11.1923, sind Stempel und Probestempel beide falsch?

Viele Grüße
Jørgen


 
wuerttemberger Am: 24.09.2020 17:30:38 Gelesen: 14937# 225 @  
Der Stempel "Pinneberg" ist ohne jeden Zweifel falsch. Es dürfte sich um ein nachgemachtes Stempelklischee handeln.

Gruß

wuerttemberger
 
Lars Boettger Am: 24.09.2020 19:44:44 Gelesen: 14911# 226 @  
@ Baldersbrynd [#224]

Hallo Jørgen,

der Prüfstempel ist ebenfalls eine Fälschung. Normalerweise wäre für die Marke ein Attest ausgestellt worden. Wenn man schon den Stempel fälscht, fälscht man die Prüfzeichen gleich mit.

Beste Grüße!

Lars
 
doktorstamp Am: 24.09.2020 19:46:44 Gelesen: 14910# 227 @  
@ Baldersbrynd [#224]

Hallo Jørgen,

beide Stempel sind falsch. Schade, denn die Marke hat den Plattenfehler PE.

mfG

Nigel
 
Baldersbrynd Am: 24.09.2020 23:18:22 Gelesen: 14873# 228 @  
@ wuerttemberger [#225]
@ Lars Boettger [#226]
@ doktorstamp [#227]

Hallo an alle drei,

vielen Dank für Eure Antwort, ich konnte sehen, dass der Pinneberg Stempel war falsch. Jetzt weiss ich auch, dass der Prüferstempel falsch ist.

Viele Grüße
Jørgen
 
filunski Am: 24.09.2020 23:43:04 Gelesen: 14865# 229 @  
@ Baldersbrynd [#228]

Hallo Jørgen,

dürfen wir den Stempel in die Stempeldatenbank übernehmen?

Viele Grüße,
Peter
 
MS Sammler Am: 30.12.2020 01:36:46 Gelesen: 10275# 230 @  
Hallo Zusammen,

bei der Suche nach schönen Stempeln für die Datenbank bin ich auf diese Marke gestolpert.

Es handelt sich um die MiNr 231 Freimarken Posthorn mit Kreisgitter-Stempel Dresden.

Nun habe ich aber erfahren, dass es 24 Stunden-Stempel erst seit 1927 gibt. Die Marke ist von hinten gummiert und trägt eine Falz.

Können mir die Infla-Experten darüber Auskunft geben ob dieser Stempelabschlag falsch ist? es würde sich wohl lohnen und die Datumsangabe scheint, als wäre sie absichtlich so tief gesetzt worden.



Gruß Leon.
 
erron Am: 30.12.2020 08:56:01 Gelesen: 10246# 231 @  
@ MS Sammler [#230]

Diese Nr 231 in Farbvariante "b" hat einen Stempelabschlag, der nach der Inflazeit angebracht wurde.

mfg

erron
 
MS Sammler Am: 30.12.2020 10:41:55 Gelesen: 10229# 232 @  
@ erron [#231]

Super. Vielen Dank. Alles andere hätte mich auch gewundert. Habe auch schon auf Gefälligkeits- oder Nachentwertung getippt. Der Fälscher wäre recht doof wenn er die Gummierung drangelassen hätte.

Heißt also, philatelistisch geprägter, echter Stempelabschlag der außerhalb der Gültigkeit angebracht wurde?

So oder so kommt er entwertet ins Fälschungsalbum.

Viele Grüße,
Leon.
 
Lars Boettger Am: 30.12.2020 11:47:35 Gelesen: 10209# 233 @  
@ MS Sammler [#232]

Hallo Leon,

diese Stempelabschläge werden (vollkommen zurecht) mit "Stempel falsch" von den BPP-Prüfern signiert.

Der Fälscher wäre recht doof wenn er die Gummierung drangelassen hätte.

In so einem Fall muss man auch dem Käufer der Stempelfälschung mangelndes Mistrauen attestieren =D - nicht alle gestempelten Marken mit Gummierung sind Stempelfälschungen, aber die Regel sind solche Marken nicht (Sammlerabstempelung am Postschalter einmal ausgeschlossen).

Beste Grüße!

Lars
 
MS Sammler Am: 30.12.2020 12:23:03 Gelesen: 10200# 234 @  
@ erron [#231]
@ Lars Boettger [#233]

Hallo ihr beiden,

da habe ich wohl falsch kommuniziert, ich dachte das klein "b" hätte etwas mit der Stempelfarbe zu tun. Erst als ich in den Michel-Spezial geschaut habe sah ich das die Marken-Farbe gemeint war. Es handelt sich also um einen falschen Abschlag, der erst nach 1927 vorkommen kann. Aber da war diese Serie ja schon ungültig.

Solche Marken stecke ich mir ganz sicher nicht ins Album. Da ich bei Infla immer sehr vorsichtig bin, und die Marke aus einer Kilowaren-Sendung kommt, entsteht für mich auch kein finanzieller Schaden. :-D

Nun kommt sie richtig entwertet in mein Fälschungs-Kabinett!



Viele Grüße,
Leon.
 
EinNeuer Am: 10.06.2021 15:34:10 Gelesen: 168# 235 @  
Auch ein sehr schöner Stempel aber echt ?

Auf Mi. 278Y Das Wasserzeichen ist auch sehr schön von vorne zu erkennen.


 
bovi11 Am: 10.06.2021 15:57:05 Gelesen: 148# 236 @  
@ EinNeuer [#235]

INFLA Bücherei Band 48

Auf Seite 52 wird ein Falschstempel aus Hamburg auf der gleichen Marke besprochen. Es scheint genau dieser Stempel auf der hier gezeigten Marke zu sein.

Zudem wäre es bei der Katalognotierung schon ungewöhnlich, wenn das optisch herausragende Stück bislang noch keinem Prüfer vorgelegt und mit einem Attest versehen worden sein sollte.

Die Stempelfarbe paßt m.E. nach auch nicht.
 
erron Am: 10.06.2021 16:05:47 Gelesen: 144# 237 @  
@ EinNeuer [#235]

Wie bovi11 schon erkannt hat, handelt es sich um einen Falschstempel.

mfg

erron
 

Das Thema hat 237 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.