Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Mühlen auf Briefmarken und Poststempeln
Das Thema hat 78 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
Gerhard Am: 15.11.2016 18:29:28 Gelesen: 17018# 54 @  
@ Holger [#1]
und alle Interessierten

Hatte da so eine Idee.

Spanische Zuschlagsvignetten (freiwillige Spendenmarken) für die Postwaisen. In großem und kleinen Format gezähnt und durchstochen, will ich dann hierzu dann doch beitragen.

Gerhard


 
GSFreak Am: 15.11.2016 19:36:28 Gelesen: 17011# 55 @  
@ Holger [#1]
und alle Interessierten

Im Rahmen meiner Thematik-Sammlung "Wasserkraft" beschäftige ich mich auch mit Wassermühlen. Für mich sehr interessant sind die hier gezeigten Marken aus Andorra (1983), Zypern 1996 und Rumänien (2013), da sie (auch)das Innenleben der Mühlen verdeutlichen und nicht nur die Außenansicht. Schön anzuschauen ist auch der Block/Kleinbogen aus der Ukraine (2011)zum Thema Wassermühlen. Aus Frankreich steuere ich noch einen Maschinenstempel aus 1989 bei.

Gruß
Ulrich




 
Sachsendreier53 Am: 07.12.2016 11:36:08 Gelesen: 16738# 56 @  
AURICH, das grüne Herz Ostfrieslands (Niedersachsen) hat im Werbeklischee sein Wahrzeichen, die Stiftsmühle abgebildet.



2960 / AURICH,OSTFRIESLAND 1 / mo / -9.9.90-12

Mühlenlegende:https://de.wikipedia.org/wiki/Stiftsm%C3%BChle_(Aurich)

mit Sammlergruß,
Claus
 
Seku Am: 19.01.2017 10:30:23 Gelesen: 16167# 57 @  
wajdz Am: 28.01.2017 20:29:40 Gelesen: 16043# 58 @  
@ Seku [#57]

Auf einer Postcrossingkarte ins Haus geweht



MfG Jürgen -wajdz-
 
Cantus Am: 02.03.2017 12:02:55 Gelesen: 15618# 59 @  
Hier ein Stempel aus Schweden.



Viele Grüße
Ingo
 
skribent Am: 02.03.2017 14:11:19 Gelesen: 15605# 60 @  
Guten Tag Zusammen,

Windmühlen wurden nicht nur zum Betreiben eines Mahlwerks genutzt, sondern waren auch zu anderen Zwecken errichtet worden.



In den ländlichen Gegenden der Vereinigten Staaten, in denen Wasser rar war, wurden Windmühlen gebaut und damit eine Wasserhebeanlage betrieben. So waren an "trockenen" Haltepunkten der Eisenbahn Möglichkeiten gegeben zum "Wasserfassen".

Ob es noch mehr Wertzeichen mit diesem Motiv gibt, wie das USA-Wertzeichen, MiNr.1419 (E), kann ich nicht sagen, aber einige Sonderstempel mit dieser Abbildung befinden sich in meiner Sammlung.

MfG >Franz<
 
Sachsendreier53 Am: 06.03.2017 09:57:17 Gelesen: 15544# 61 @  
@ EdgarR [#39]

Fast gleicher Werbestempel aus 3108 WINSEN, ALLER vom 28.8.1992 mit Abbildung der Winser Bockwindmühle.



Mühlenlegende:http://www.winsen-aller.de/portal/home/in-winsen/ausflugsziele/winser-bockwindmuehle/

mit Sammlergruß,
Claus
 
Angelika2603 Am: 05.07.2017 19:26:38 Gelesen: 13064# 62 @  
Gerade gefunden



einen schönen Abend
Angelika
 
wajdz Am: 18.09.2017 17:33:11 Gelesen: 11050# 63 @  
Die Moulin de Steenvorde steht im Departement Pas-de-Calais, seit 2016 Hauts-de-France.

Erbaut im 3. Quartal des 16. Jahrhunderts, gehört sie zum nationalen Kulturerbe.

MiNr 2152



Ganz aus Holz gefertigt, konnte sie um 360 ° gedreht werden und wurde verwendet, um Weizen (Vollkornmehl) und Getreide für Tierfutter zu mahlen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 08.10.2017 19:49:20 Gelesen: 10455# 64 @  
@ wajdz [#63]

Aus dem gleichen Satz die Mühle von Des Aigremonts, Bléré



http://www.moulin-blere.com/
 
wajdz Am: 03.12.2017 00:21:06 Gelesen: 9222# 65 @  
@ wajdz [#58]

In den Niederlanden ging es immer um das Gewinnen von Land oder das Beseitigen von Überschwemmungen. Geschuldet der Tatsache, daß sie bis zu vier Meter unter dem Meeresspiegel liegen. Möglich wurde das durch den Einsatz der Windkraft mit Hilfe ganzer Mühlensysteme.



Erst ab den 1920er Jahren begannen große elektrische Pumpwerke die Aufgabe zu erleichtern. Bis heute sind noch über 1000 Mühlen erhalten, die zum Teil inzwischen zum UNESCO-Kulturerbe gehören.

MfG Jürgen -wajdz-
 
reichswolf Am: 18.01.2018 04:17:01 Gelesen: 7485# 66 @  
Ein AFS zum Thema: 4950 MINDEN 1 DEUTSCHE BUNDESPOST Der Mühlenkreis Minden-Lübbecke vom 23.12.1981.


 
wajdz Am: 11.03.2018 10:49:05 Gelesen: 5715# 67 @  
Die Mühle in Lumby ist eine Holländer Windmühle mit Galerie, nördlich von Odense. 1820 erbaut, wurde dort noch bis zum Jahre 1965 Mais gemahlen.

Dänemark MiNr 930



In den letzten 20 Jahren haben viele Freiwillige maßgeblich dazu beigetragen, dass heute die Mühle mit Schleifer und Sichter voll funktionsfähig ist.



Während des ganzen Jahres wird sie auch für viele kulturelle und gesellschaftliche Aktivitäten genutzt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 12.04.2018 16:25:13 Gelesen: 5153# 68 @  
Alte Mühle auf Faial, der fünftgrößten Insel der portugiesischen Inselgruppe der Azoren, die wegen der vielen blauen Hortensienhecken auch Ilha Azul (dt.: „blaue Insel“) genannt wird. Faial spielte von jeher eine besondere Rolle, ob als Zwischenstation der frühen Transatlantikflüge, ob als Zentrum für die Telekommunikation zwischen Europa und Amerika (Unterseekabel) oder als wichtiger Yachthafen.

Belgien MiNr 3152



MfG Jürgen -wajdz-
 
GSFreak Am: 15.04.2018 08:43:43 Gelesen: 5062# 69 @  
@ wajdz [#65]

Hier die Marke (Mi.-Nr. 784) auf einer Ansichtskarte von Amsterdam nach Wien. Passend dazu ein Maschinenstempel (13.05.1963), der für eine Mitgliedschaft in der Vereinigung "DE HOLLANDSCHE MOLEN" wirbt, die sich für den Erhalt historischer holländischer Wasser- und Windmühlen einsetzt.



Gruß Ulrich
 
GSFreak Am: 12.05.2018 08:34:55 Gelesen: 4494# 70 @  
Hier eine Bildpostkarte Deutsches Reich P 236 (Hindenburg-Wertstempel) mit Druckvermerk 36-68-1-B3. Es gibt übrigens von dieser Ausgabe 1209 verschiedene Druckvermerke. Verwendet wurde die Bildpostkarte am 17.05.1936 in Krefeld 2 (Maschinenstempel).

Auf dem Bild wird die historische "Kaisermühle" gezeigt am Fuße der waldreichen Viersener Höhen (oberschlächtiges Mühlrad). Viersen liegt linksrheinisch unweit westlich von Krefeld.



Gruß Ulrich
 
volkimal Am: 28.06.2018 21:04:07 Gelesen: 2386# 71 @  
Hallo zusammen,

im Rahmen der Local-Hero-Woche bei der RUHR.2010 gab es diesen Stempel mit der "Alten Mühle" in Bönen:



1860 wurde in Bönen eine Turmwindmühle gebaut, die heute unter Denkmalschutz steht. Im Jahr 1969 erfolgte der Ausbau zum Kulturzentrum. Neben den regelmäßig dort stattfindenden Kunstausstellungen und Kleinveranstaltungen beherbergt die alte Mühle im Turm das standesamtliche Trauzimmer [1].

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6nen#Bauwerke
 
wajdz Am: 09.07.2018 10:09:37 Gelesen: 2051# 72 @  
@ wajdz [#65]

Unweit von Brügge liegt die Eulenspiegelstadt Damme. Beide Städte verbindet ein Kanal, der durch schöne, ruhige Landschaften führt.

Belgien MiNr 2028



Die hinter dem Kanaldamm liegenden Polderdörfer werden nach wie vor auch durch Windmühlen entwässert.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 28.07.2018 01:54:59 Gelesen: 1463# 73 @  
@ wajdz [#68]

Portugal-Azoren 2002, MiNr 492



Motivgleich mit der Ausgabe Belgien 2002 MiNr 3152

MfG Jürgen -wajdz-
 
Hermes65 Am: 28.07.2018 09:47:21 Gelesen: 1440# 74 @  
Die alte Zuckermühle, Morgan Lewis auf Babados (Mi.-Nr. 301):
 


Seku Am: 30.08.2018 14:44:43 Gelesen: 696# 75 @  
Spanien Mi.-Nr. 4862 - Ländliche Architektur - Mühlen in Manchego


 
volkimal Am: 02.09.2018 20:21:18 Gelesen: 553# 76 @  
Hallo zusammen,

wie man anhand dieses Stempels sieht, findet man neben modernen Industrieanlagen auch noch historische Windmühlen in Duisburg:



Es dürfte sich um die Bergheimer Mühle handeln. 1794 erbaut, war sie bis 1930 in Betrieb.

Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 06.09.2018 09:32:22 Gelesen: 376# 77 @  
Hallo zusammen,

auch Kleve kann mit einem Windmühlenstempel aufwarten:



Schon im Jahr 1824 drehte die „Alte Mühle Donsbrüggen“ ihre Flügel im Wind. 1957 stillgelegt, wurde sie ab 1982 durch den Förderkreis „Alte Mühle Donsbrüggen“ restauriert. Als lebendiges Museum nahm die Mühle 1985 den Betrieb wieder auf und wird seitdem vom Förderkreis betrieben und unterhalten.

Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 14.09.2018 10:37:41 Gelesen: 142# 78 @  
Hallo zusammen,

die Steprather Mühle ist eine Turmwindmühle und das Wahrzeichen von Walbeck. Sie ist die älteste noch voll funktionsfähige Windmühle in Deutschland und war jahrhundertelang der wichtigste Gewerbebetrieb in der Gemeinde. Erbaut wurde die Mühle in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts und gehörte ab 1647 zum Haus Steprath. Dadurch erhielt die Mühle ihren heutigen Namen.







Es gibt verschiedene Werbestempel aus Walbeck. Seit der kommunalen Neugliederung 1969 gehört der Ort zu der Stadt Geldern. Dementsprechend kommen die weiteren Stempel aus Geldern.

Viele Grüße
Volkmar
 

Das Thema hat 78 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

156692 260 11.09.18 22:43Totalo-Flauti
129389 153 26.07.18 01:36wajdz
18656 30 28.06.18 22:15volkimal
148778 254 23.12.17 11:01Seku
31088 43 07.10.17 10:54zockerpeppi


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.