Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Händler für Ganzsachen
dingo Am: 12.06.2014 06:34:31 Gelesen: 2693# 1 @  
@ Cantus

Hallo Cantus!

Frage zu den australischen Außengebieten: Viele australische Händler (im Bezug von Briefmarken) zählen Nauru und Papua & Neu Guinea mit zu den Gebieten. Werden diese Gebiete von Australien mitverwaltet, stehen unter australischen Schutz oder anderen? Würde mich sehr freuen, wenn Du mir es beantworten könntest.

Gruß Dingo

Eine Anzeige eines Händlers:

Australian Territories
Postal History
Australian Antarctic Territory
Christmas Island
Cocos (Keeling) Islands
Nauru
North West Pacific Islands and New Guinea
Norfolk Island
Papua
Papua & New Guinea
 
Cantus Am: 14.06.2014 14:03:19 Gelesen: 2633# 2 @  
@ dingo [#1]

Hallo Dingo,

alleine die Tatsache, dass ein Händler Briefmarken von "Australien Territories, Christmas Islands, Nauru und Papua & New Guinea" unter einer Überschrift anbietet bedeutet noch nicht, dass diese Gebiete auch tatsächlich zusammengehören. Beim deutschen Ebay gibt es beispielsweise eine ganze Reihe Anbieter, die ihren Lebensunterhalt ausschließlich mit dem Briefmarkenhandel bestreiten und die man auch auf Messen und Börsen als Händler antrifft, die aber dennoch kaum Ahnung von dem haben, was sie da zum Verkauf anbieten und sich dazu die abenteuerlichsten Beschreibungen oder auch Preise einfallen lassen. Vielleicht ist das nur Dummheit, vielleicht auch Gleichgültigkeit gegenüber dem Thema, Hauptsache, der Verkauf funktioniert.

Folgende Gebiete gehören n i c h t unter die Überschrift "Australien":

Papua oder Papua & New Guinea (Papua-Neuguinea).

Im Dezember 1973 wurde Papua-Neuguinea autonom und erhielt am 16. September 1975 die volle Souveränität. Weiteres dazu findet man hier [1] und [2].

Nauru.

Nauru ist ein Inselstaat mit etwa 10.000 Einwohnern. Nauru ist nach Fläche der drittkleinste und nach Einwohnerzahl neben Tuvalu der zweit- oder drittkleinste anerkannte Staat, sowie die kleinste Republik der Erde. Weitere Informationen dazu findet man hier [3].

Selbständige Staaten sollten daher auch so behandelt und nicht auf stillem Wege annektiert werden.

Viele Grüße
Ingo

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Papua-Neuguinea
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Neuguinea
[3] http://de.wikipedia.org/wiki/Nauru
 
dingo Am: 14.06.2014 22:11:09 Gelesen: 2611# 3 @  
@ Cantus [#2]

Hallo Ingo!

Papua-Neuguinea (PNG) hat die volle Souveränität wie auch Nauru. Was bei Nauru anders ist, Nauru wir durch Australien militärisch vertreten, ist aber autonom. Deswegen auch die Frage.

Ich habe diese australisch Händleradresse - http://stampsaustralia.com.au/Online_stamps_shop/query/Australia - ich kaufe hier nichts. Es ist mein Katalog. Einen Katalog nur für AAT, Christmas Island oder Cocos (Keeling) Islands was ich von diesen Gebieten nur sammle ist viel zu teuer für mich, rentiert sich nicht (nehme an um die 80 Euro). Mir geht es nicht um die Preise, sondern was heraus gegeben wird. Komme damit gut zurecht. Hat nichts mit Ebay und Konsorten zu tun.

Christmas Island bis 1958 britische Krone, danach unter Hoheit Australiens.
Kokos Inseln (Cocos Keeling Islands) ab 1955 Australisches Territorium. Die Kokos Inseln waren von 1831 – 1978 komplett im Privatbesitz der Fam. Clunies – Ross, der größte Teil 1978 an den australischen Staat verkauft. 1992 kauft der australischen Staat den restlichen Besitz der Fam. Clunies – Ross.

So Ingo, jetzt kannst Du mich wieder tadeln. Briefmarken im Ganzsachenbereich, aber es geht nicht anders.

Weihnachtsinsel: 1 Marke bis 1992 und 1 ab 1993 mit Zusatz Australien Kokosinseln: 1 Marke bis 1993 und 1 ab 1994 mit Zusatz Australien.



Weihnachtsinsel: postfrischer Umschlag und gebraucht Vorder- und Rückseite. Verwendet 1958-72.



Weihnachtsinsel: Aerogramm, wurden verschieden von 1971 – 92 ausgegeben.



Weihnachtsinsel: Pre-Paid Ganzsachen (1 Umschlag national, 1 Umschlag u. 1 Karte international) werden jedes Jahr zum chinesischen Neu Jahr heraus gegeben.



Obwohl einige australische Ganzsachensammler diese Ganzsachen bei Australien mit einstufen werden, gehören sie zu der Weihnachtsinsel. Es seht ja nur – Postage Paid Australia – darauf. Sonst nichts woran man die Weihnachtsinsel erkennt kann.

Ingo, jetzt bist Du wieder gefragt bei diesen beiden Belegen. Ganzsachen oder nicht? Habe mich bist jetzt damit nie befasst nur gesammelt.

Weihnachtsinsel: Service des Postes 1970 vorn und hinten.



Weihnachtsinsel: Postage Paid Christmas Island 1972 vorn und hinten.



Jetzt noch 3 Aerogramme von den Kokosinseln, hier wurden bis 1992 auch verschiedene ausgegeben.



Ingo, das wird für heute erst einmal reichen.

Gruß Dingo
 
Cantus Am: 14.06.2014 23:42:52 Gelesen: 2603# 4 @  
@ dingo [#3]

Hallo Dingo,

wozu die Marken? Wir hätten dir das mit dem australischen Territorium bei Christmas Islands und Cocos Islands auch so geglaubt.

Der angegebene Link ist interessant, besonders deshalb, weil der Händler sehr genau zwischen Ganzsachen (= Postal stationery) und anderer Philatelie unterscheidet (http://stampsaustralia.com.au/Online_stamps_shop/query/Australia/Postal_Stationery). Ich habe mir jedenfalls den Link gespeichert. Es würde mich nur noch interessieren, wo ich den dort genannten Katalog "ASC" kaufen kann.

Der Umschlag mit Aufdruck "Service des Postes" ist keine Ganzsache, sondern ein postinterner Dienstumschlag.

Der Umschlag mit Aufdruck "Postage paid / Christmas Islands" ist ebenfalls keine Ganzsache, obwohl einige Merkmale darauf hindeuten, denn mit dem Umschlag ist keine bestimmte Portostufe verbunden. Die Verwendung derartiger Umschläge durch die unterschiedlichsten Verwaltungen in aller Welt geschieht so, dass entsprechend bedruckte Umschläge für jede Art von Postverkehr mit außenstehenden Adressaten verwendet werden; die erforderlichen und oft sehr unterschiedlichen Portokosten werden dann behördenintern in regelmäßigen Zeitabständen und für diverse Postsendungen gleichzeitig verrechnet.

Noch eine Anmerkung zu den letzten drei Aerogrammen von den Cocos Islands. Warum zeigst du bei zweien davon nur Teile? Sie haben es durchaus verdient, komplett abgebildet zu werden. Und falls rückseitig auch Bilder oder aufgedruckte Texte zu sehen sind, so sollten auch stets die Rückseiten der Belege gezeigt werden. Bei einer Ganzzsache interessiert grundsätzlich alles, nicht nur die Vorderseite mit dem Wertstempel.

Viele Grüße
Ingo
 
dingo Am: 15.06.2014 14:14:14 Gelesen: 2579# 5 @  
@ Cantus [#4]

Hallo Ingo!

Freut mich, dass ich Dir ein wenig helfen konnte (Händler). Katalog "ASC" kann ich Dir nicht helfen. Im Australia Ebay ist ein Katalog im Angebot. Bei Australia Ebay - Postal stationery catalog und Kategorie stamps – eingeben. Hier wird ein - LAST ONE AUSTRALIA BW ACSC 2013 POSTAL STATIONERY Australian Specialists' - SEE Descript. angeboten. Zum Preis von AU$ 225 + Versand. 11 Beobachter.

Oder bei google - stamps club of Australia for Postal stationery - eingeben, dann hast Du einige Club - Anschiften auf dem Schirm und dann suchen. Habe Dir mal ein Beispiel heraus gesucht.

Postal Stationery and Postal History Society of Australia Inc. SAPHIL House, 22 Gray Court, Adelaide
Internetadresse: grove33@bigpond.com

Hier mal anfragen, ob sie Dir helfen können mit einer Adresse, wo man den Katalog erwerben könnte. Kannst ja noch dazu schreiben, das Du schon einige Jahre australische Ganzsachen sammelst. Dann bist Du ein Gleichgesinnter. Versuchen kann man es ja. Kann nur klappen oder nicht.

Vielleicht stelle ich mal die Ganzsachen von der Weihnachts Insel und Kokos Inseln ins Forum ein. Mit mehr kann ich Dir nicht helfen.

Gruß Dingo

[Beiträge [#1] bis [#5] redaktionell aus dem Thema "Australien Ganzsachen" verschoben]
 
dingo Am: 16.06.2014 08:43:04 Gelesen: 2540# 6 @  
@ Cantus

Hallo Ingo!

Nun ist ein neues Thema im Forum eröffnet wurden, mit unseren Einstellungen und meine als Eröffnungseinstellung. - Thema: Händer für Ganzsachen - Nun ist es das Problem, dass ich mir unter – HÄNDER – nichts vorstellen kann. Auch habe ich dieses Thema nicht eröffnet. So kann ich nur annehmen, dass es eventuell - HÄNDLER – heißen könnte.

Wenn das so ist, mit Händler, so waren seine Angebotslisten nur als Verwendung, als Katalog für alte und neue Ausgaben gedacht. Es erspart mir für meine 3 australischen Territorien die Anschaffung eines teuren Kataloges (bei 80 Euro). Du warst ja auch begeistert, dass man die Listen als Katalog (erscheinen der Ausgaben) verwenden kann. Hat nichts mit Kauf, Verkauf, Preis oder Handel zu tun.

Auch war die Diskussion was zu den australischen Territorien gehört und was nicht. Was wir darin auch geregelt haben.

Ingo, so habe ich mich auch nach einen ASC Katalog von Australien kundig gemacht. Konnte einen bei Ebay Australia aus machen. Sowie die eventuelle Auskunft zum beziehen eines solchen Kataloges, bei der Nachfrage bei einem australischen Ganzsachenverein. Hat alles nichts mit den Händler zu tun.
Ingo Weg ist bei meiner letzten Eingabe beim neuen Thema: Händler für Ganzsachen ersichtlich.

Gruß Dingo

[Beitrag redaktionell verschoben aus dem Thema "Australien Ganzsachen"]
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.