Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (271) Moderne Privatpost: NordBrief
Das Thema hat 278 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 oder alle Beiträge zeigen
 
Cantus Am: 08.02.2013 00:59:08 Gelesen: 200608# 4 @  
Von mir ein Brief, der mich im Dezember 2010 erreichte. Die Sendung wurde am 1.12.2010 bei Nordbrief aufgegeben, erhielt von Nordbrief zusätzlich zur vorderseitigen Marke mit Stempel noch einen rückseitigen Aufdruck, vermutlich für den Leitweg, lief dann zunächst nach Frankfurt/Oder, wo die Märkische Post die Sendung übernahm, die dann ihrerseits den Auftrag zur Zustellung an mich am 3.12.2010 erteilte.





Viele Grüße
Ingo
 
LOGO58 Am: 08.02.2013 09:54:16 Gelesen: 200586# 5 @  
Hier ein ganz normaler Brief, der mit NordBrief befördert wurde. Fehlt bis hierher.



Grüße aus dem Norden
Lothar
 
DL8AAM Am: 08.02.2013 17:15:11 Gelesen: 200553# 6 @  
@ LOGO58 [#5]

Hier ein ganz normaler Brief ...

Und hier ein paar Freistempler von Nordbrief aus meiner Sammlung, siehe auch http://www.philastempel.de/stempel/suchen/ablage/311

F574539 >
F716887 >
F716889 >
F716889 >

Hierzu kurz angemerkt, das eigentliche Kundenklischee des Absenderfreistempel besteht aus einem einzelnen Punkt (ø 1 mm) rechts außen (unten bündig). Der Nordbrief-Barcode-Sendungserfassungsspray (ggf. plus "Zusatz" des Absenders) stammt (stammen) von einem zweiten Gerät/Modul und gehört (gehören) streng genommen nicht zum eigentlichen Freistempel, da diese hier aber eine 'echte' Einheit eingehen, erfasse ich sie aber doch zusammen.

Gruß
Thomas
 
ginonadgolm Am: 11.02.2013 14:45:12 Gelesen: 200471# 7 @  
@ LOGO58 [#5]
@ DL8AAM [#6]

Hallo Lothar, hallo Thomas,

genau diese Stempel suche ich, da ich seit drei Jahren einen Katalog über NordBrief herausgebe. Ich versuche die Einsatzzeiten der verschiedenen Maschinen (erkennbar an den ersten 3 Stellen unter dem Strichcode) und der Werbeeinsätze festzuhalten. Deshalb bin ich dankbar über jede Meldung und Abbildung. Ich kann also alles brauchen, was NordBrief betrifft.

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
Pommes Am: 12.02.2013 20:00:07 Gelesen: 200426# 8 @  
@ ginonadgolm [#7]

Viel Spaß bei der Grundlagenforschung. Ich habe derzeit leider nur einen Stempel für Dich, aber ich werde die Augen offen halten.

Hier ein Teil eines Großbriefs (Infopost) mit Kennung 89004223066 des NordBrief P2-018 MA 2471 welcher in den Zustellbereich der Märkischen Post P2 0009 ging.



Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
ginonadgolm Am: 13.02.2013 15:14:51 Gelesen: 200388# 9 @  
@ Pommes [#8]

Vielen Dank Thomas, auch einzelne Belege helfen mir weiter. Und - das macht wirklich noch Spaß!

Ingo aus dem Norden
 
DL8AAM Am: 13.02.2013 19:37:32 Gelesen: 200361# 10 @  
Heute im Firmeneingang, zwar nicht Kiel - aber ein Brief der Kollegen aus Lübeck. Für uns hier im tiefen Südniedersachsen ist das alles "das selbe Gleiche" ;-) Die verschiedenen NordBrief "Organisationseinheiten" tragen wohl alle das gleiche Logo, sind aber - wie die CITIPOSTler hier in Niedersachsen auch - rechtlich eigenständig ? D.h. der Beitrag wäre dann leider OT - Sorry.



Leider hat sich immer noch nicht überall rumgesprochen, dass man Briefmarken der Privatpostanbieter NIE, never ever oben rechts verkleben darf, NUR unten links! Schade - wieder eine 'wertvolle' Briefmarke vernichtend überlabelt. :-(

Überklebt wurde übrigens folgende Briefmarke



"Feuerschiff Fehmarnbelt, Lübeck" zu 1,30 € aus der Serie "Museen und Kulturstätten an der Ostsee" [1] - das wäre Ihr Preis gewesen. :-(

Dafür ein neuer Freistempel von "NordBrief Rostock GmbH - Niederlassung Lübeck":



Francotyp-Postalia Gerät F373430

Gruß
Thomas

[1]: http://www.nordbrief.de/index.php?loc=1&m1=8&m2=0&m3=0
 
EdgarR Am: 13.02.2013 20:29:32 Gelesen: 200349# 11 @  
@ ginonadgolm [#9]

Fokussiert einzig auf "Nordbrief KIEL" oder die ganze "Nordbrieferei"?

Zu Kiel kann ich nichts beitragen. :-(

Ansonsten hätte ich da drei Sendungen mit Labeln der Nordbief Rostock GmbH (Service Rostock und Service Lübeck, wie beigedruckt ist): 1 Sendung aus HRO und zugestellt im Nordbrief-Bereich, 1 Sendung aus HRO und zugestellt in Bayern und eine Sendung aufgegeben bei Frankenbrief und rückseitig empfangsgelabelt Nordbrief Rostock.

Bei Interesse bitte Rückäußerung (E-mail siehe meine Daten hier im Forum).

Phile Grüße
EdgarR
 
ginonadgolm Am: 14.02.2013 08:21:09 Gelesen: 200325# 12 @  
@ DL8AAM [#10]

Na prima, wieder ein neues Datum!

@ EdgarR [#11]

Ich registriere komplett NordBrief.

frostige Grüße von

Ingo aus dem Norden
 
EdgarR Am: 14.02.2013 20:21:09 Gelesen: 200292# 13 @  
@ ginonadgolm [#224]

Also diese hier würde ich durchaus mal in das Thema "Privatpost Weihnachtsmarken http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=273&CP=0&F=1 reinstellen.

Bei der "Lichterbaum im Schnee"-Marke haben die wohl den Designer der etwa zeitgleichen Post AG-Marke abgeworben - siehe "Neuheiten aus Deutschland", #162 ?
 
EdgarR Am: 19.02.2013 19:25:26 Gelesen: 200228# 14 @  
@ ginonadgolm [#225]

Auch hier zeigt sich - wenn die diversen "Postdienstleister" sich mit der Labelei ein wenig zurückhalten, dass sehr ästhetisch befriedigende Briefe beim Empfänger ankommen. Hat ja auch durchaus Werbewert, nicht wahr? (Werbewert sowohl ggfs. in Bezug auf den Absender - mehr als irgendein Freistempler mit noch so einem schönen Werbeklischee - als eben auch in Bezug auf das Postunternehmen!)



Vorderseite



und Rückseite, zur besseren Lesbarkeit kopfstehend.

Herzlichen Dank Ingo!

EdgarR

P.S: Gerade erst gemerkt bei genauer Beaugapfelung: Im hohen Norden ist offensichtlich der Kalender eingefroren!



Datum 16. FEB. 2012

*GRINS*
 
ginonadgolm Am: 19.02.2013 21:27:45 Gelesen: 200211# 15 @  
@ EdgarR [#14]

Habe ich doch gerne gemacht!

Der rückseitige Aufdruck mit den Kennungen (P2 und MA) für NordBrief Kiel ist mir völlig neu. Hat jemand schon entsprechendes vorher gesehen ?

Beste Grüße von

Ingo aus dem Norden
 
EdgarR Am: 19.02.2013 21:55:40 Gelesen: 200208# 16 @  
@ ginonadgolm [#15]

Der rückseitige Aufdruck mit den Kennungen (P2 und MA) für NordBrief Kiel ist mir völlig neu. Hat jemand schon entsprechendes vorher gesehen ?

Ei, das ist kein großes Geheimnis: Das ist der Sortierkode der Nordbriefischen (gibt es sicher einen tollen Fachbegriff für - den ich natürlich NICHT kenne -).

P2 besagt, dass die Sendung aus dem Postdienstleister-Verbund P2 (http://www.die-zweite-post.de/), in welchselbigem nämlich die

VGU-Vertriebs-Gesellschaft-Universal mbH
Barkauer-Str. 48
24145 Kiel

alias http://www.nordbrief.de

das Mitglied 018 ist an die MailAlliance (http://www.mailalliance.net/ueberuns/index.html) weitergegeben wird, und zwar an das MA-Mitglied Numero 2427 alias Main-PostLogistik GmbH Oberfranken (das ist die Muttergesellschaft der Oberfranken-BriefLogistik GmbH - http://www.brieflogistik.de/impressum/art1103,11195), die sich als Endzustellerin vorderseitig balkenkodierenderweise kopfstehend verewigt hat.

Die Kodierung, die im übrigen dann auch datentechnisch erfasst ist, hat 2 Funktionen: Zum einen leitet sie den Brief an über die richtigen Austausch-Punkte an den richtigen Endzusteller weiter, zum anderen dient sie der Abrechnung zwischen den vielen regionalen Postdienstleistern. Die Verbünde wie P2, MA und ähnliche sind dabei Clearing-Stellen.

Phile Grüße
EdgarR
 
Stefan Am: 19.02.2013 22:54:51 Gelesen: 200201# 17 @  
@ EdgarR [#16]

und zwar an das MA-Mitglied Numero 2427 alias Main-PostLogistik GmbH (Oberfranken) (das ist die Muttergesellschaft der Oberfranken-BriefLogistik GmbH (http://www.brieflogistik.de/impressum/art1103,11195), die sich als Endzustellerin vorderseitig balkenkodierenderweise kopfstehend verewigt hat.

Nicht ganz. Kurz gefasst: P2-018 = ma2472

Nordbrief Kiel ist Zustellpartner (und ggf. auch Gesellschafter) im Verbund von P2 - die zweite Post (als P2-018) und Zustellpartner der Mail Alliance (als ma2472).

Die Angabe der P2- bzw. ma-Nummer dient eher dazu, den in das Netzwerk einspeisenden Partner zu kennzeichnen. Gründe hierfür sind, wie du bereits geschrieben hattest, Abrechnungszwecke (zwischen dem aufliefernden und zustellenden Briefdienstleister sowie zwischen Briefdienstleister und Netzwerk; ggf. fungiert das Netzwerk auch als "Verrechnungsbank" zwischen den einzelnen Zustellpartnern) und bei einer Sendungsrückführung die erleichterte Zuordnung der unzustellbaren Sendung zum jeweiligen Zustellpartner.

Ich gehe davon aus, dass der hier gezeigte Briefumschlag manuell sortiert wurde (Postleitbereich 91 -> Zustellpartner BriefLogistik Oberfranken GmbH -> wird bedient über P2 ODER Mail Alliance).

Die BriefLogistik Oberfranken GmbH spielt auch in beiden Netzwerken als ma972-1 bzw. als Teil von P2-045 mit.

Gruß
Pete
 
ginonadgolm Am: 20.02.2013 08:51:34 Gelesen: 200170# 18 @  
@ EdgarR [#16]
@ Pete [#17]

Danke an euch beide! Mir ging es darum, daß bisher dieser "Registrierstempel" nur mit dem NordBrief-Logo aufgetaucht ist.

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
Pommes Am: 20.02.2013 16:46:11 Gelesen: 200137# 19 @  
@ ginonadgolm [#18]

Hallo Ingo,

bei der Karte von Dir, für die ich mich recht herzlich bedanke, hast Du mit irgendwelchen aufgedruckten Codes keine Sorgen. Es gibt nur die Marke mit Handstempel vom 15.02.2013 und den Aufkleber/das Label von der Märkischen Post - hier im Gegensatz zu [#8] die kleine Version - vom 18.02.2013 (zugestellt übrigens am 19.02.2013).



Die Rückseite möchte ich auch nicht vorenthalten, weil sie zum Thema passt.



Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
DL8AAM Am: 20.02.2013 19:15:04 Gelesen: 200111# 20 @  
@ ginonadgolm

Hallo "Ingo aus dem Norden",

leider war der andere Thomas schneller als ich, trotzdem auch von mir besten DANK für die Superpostkarte, war wirklich nicht nötig. ;-)



Im Gegensatz zu Pommes ihm seiner Karte lief meine auf der letzten Meile über die Wege der DPAG. Scheinbar sind viele Privatposten zu verwirrt, wenn sie Göttingen lesen, dass sie die Sendungen über die gelbe Post ableiten. ;-)

Nur wie will die NordBrief denn so auf einen grünen Zweig kommen. Du hast 40 Cent Porto verklebt und der FRANKITter hat dann konsolidiererfrei mit 45 Cent satte fünf Cent draufgezahlt. So wird das nichts mit der Dividende für die Aktionäre. ;-)

Ingo, kannst Du das bestätigen, dass das FRANKIT-Gerät 3D06000B54 der NordBrief zugeordnet werden kann? Zumindest finden sich keinerlei Spuren einer weiteren etwaig beteiligten Privatpost auf der Karte.

Nochmals BESTEN DANK Ingo und
Gruß aus dem tiefen Süden ;-)
Thomas
 
ginonadgolm Am: 20.02.2013 22:15:01 Gelesen: 200092# 21 @  
@ DL8AAM [#20]

Das ist das FRANKIT-Gerät von NordBrief Kiel, erster bisher bekannter Einsatz am 18.1.2013.

bisher habe ich das Ding aber nur in dieser Form mit Absendereinsatz gesehen:


Kannst Du mir einen Scan nur des Frankit an meine eMail-Adresse senden? Das wäre prima!

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden


 
ginonadgolm Am: 21.02.2013 12:48:56 Gelesen: 200064# 22 @  
@ EdgarR [#16]
@ Pete [#17]

NordBrief Kiel hat entweder eine neue oder eine zweite Mitgliedsnummer bei der Mail-alliance: bisher ma-2471, jetzt ma-2472. Ist gerade erst aufgefallen.

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
Pommes Am: 24.02.2013 20:58:26 Gelesen: 200008# 23 @  
Hallo Ingo,

hier noch einer, den wir noch nicht hatten. Hatte ich bei [#8] übersehen, weil er nicht auf dem noch abzuarbeitenden Privatpoststapel lag, sondern bei den AFS.



Absenderfreistempel mit Kennung F711907 und Tagesstempel ROGGENTIN / 18184 vom 25.01.2013 von Creditreform 18010 Rostock mit NordBrief-Zudruck im Klischee.

Rückseitig findet sich dieses Label.



Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
ginonadgolm Am: 24.02.2013 21:22:48 Gelesen: 200001# 24 @  
@ Pommes [#23]

Hallo Thomas,

vielen Dank, den Postfreistempel habe ich noch nicht. Das Label dient zur Ergänzung meiner Datensammlung.

Schneegrüße aus dem Norden
Ingo
 
Pommes Am: 24.02.2013 21:30:41 Gelesen: 200000# 25 @  
@ ginonadgolm [#223]

Gerade ist mir aufgefallen, dass der Name des Themas besser "Privatpost: NordBrief Rostock" bzw. "Privatpost: Nordbrief Rostock GmbH" heißen sollte - so zumindest das Impressum des Internetauftitts von Nordbrief https://www.nordbrief.de/index.php?loc=1&m1=1&m2=9&m3=0 (ich hoffe der Link funktioniert). Auch im Handelsregister sind lediglich die Nordbrief Dienstleistungsgesellschaft mbH Rostock (ehem. MV Zustell GmbH Rostock, Richard-Wagner-Straße 1a, 18055 Rostock) bzw. die Nordbrief Rostock GmbH (ehem. MV Logistik Service GmbH - noch früher MV Logistik Service Verwaltungs - GmbH) zu finden.

Vermutlich rühren auch Deine zwei MA-Kennungen [#22] daher. Die Zustellgebiete im Nordwesten gehörten ggf. mal zu einem/mehreren eigenständigen Privatpostunternehmen. Da müssten Dir aber die Privatpostspezis weiter helfen. Die Frage wäre, gab es in diesem Bereich PP-Unternehmen, die jetzt zu "Nordbrief" gehören (Zukauf, Fusion ...) und früher einen eigenen Vertrag mit MA hatten?

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas

P.S.

Deine Reaktion in [#24] hatte ich gerade beim Schreiben übersehen, wer ahnt denn auch, dass Du so schnell bist ;-)? Kleine Korrektur kein Postfreistempel, sondern Absenderfreistempel. Nebenbei, Du kannst auch gern mal ein paar Belege aus Deiner "Datensammlung" zeigen, dann erschließt sich das Thema auch für noch Uninteressierte.
 
ginonadgolm Am: 25.02.2013 17:57:30 Gelesen: 199961# 26 @  
Im Nachtrag zur Ausgabe 150 Jahre DRK gibt es noch folgende Ausgabe zu melden:



Der Wert zu 50 c ist auch als Zehnerbogen erschienen, Auflage 500 Bogen. Der größte Teil der Auflage ist für das DRK bestimmt für eigene Post und Sonderaktionen zum Jubiläum.

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
sachsen-teufel Am: 26.02.2013 18:12:33 Gelesen: 199919# 27 @  
Hallo Ingo,

auch von mir drei "Klebezettel" und ein "Blaudruck". Absender des Beleges ist die Stadt Plön. Vielleicht nützt dir das ja was.



Gruß
Michael
 
ginonadgolm Am: 26.02.2013 19:22:41 Gelesen: 199907# 28 @  
@ sachsen-teufel [#27]

Hallo Michael,

vielen Dank für die Scans.

Das linke Label wird in meinem Katalog unter S101.00 geführt, das Datum liegt im bereits erfassten Zeitraum. Die beiden Rostocker Label habe ich unter S120.00 erfasst, das erste Datum ist für mich eine neue Frühverwendung. Der Plöner "Registierstempel" stammt von NordBrief Kiel und ist unter C120.00 erfasst.

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden



Der Plöner in neuer "Form", registriert unter C312.00
 

Das Thema hat 278 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.