Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Poststempel von Frankfurt am Main
Journalist Am: 22.09.2018 17:14:12 Gelesen: 608# 1 @  
Hallo an alle,

zwar gibt es hier schon von einigen großen und sehr großen Orten separate Treads zu Stempel dieser Orte, Frankfurt war aber bisher nicht dabei - aus diesem Grunde eröffne ich diese Rubrik "Poststempel Frankfurts", in der Hoffnung hier mittelfristig doch interessante alte und auch neue Stempel von Frankfurt zu finden.

Anfangen möchte ich selbst mit einen Stempel "Frankfurt Messpostamt mit UB "a" vom 6-10.19:



Und da der Beleg auch so schön ist abschließend für heute noch den Beleg, auf dem sich dieser Stempel befindet:



Viele Grüße Jürgen
 
GSFreak Am: 24.09.2018 08:46:32 Gelesen: 554# 2 @  
Hier ein Brief von Frankfurt nach Hannover aus 1947.

Entwertet mit Maschinenstempel FRANKFURT (MAIN) 2, UB i, vom 26.04.1947, "Jahrhundertfeier 1948 / FRANKFURT A. MAIN / PAULSKIRCHE".

Die Silhouette von Frankfurt war seinerzeit noch frei von Hochhäusern.



Gruß Ulrich
 
Manne Am: 24.09.2018 18:27:14 Gelesen: 519# 3 @  
Hallo,

von der internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main ein Beleg vom 12.09.1963.

Gruß
Manne


 
jmh67 Am: 24.09.2018 21:07:31 Gelesen: 504# 4 @  
Mit einem Frankfurter Stempel kann ich dienen, der muss meines Erachtens nach hier erscheinen muss:



Im Museumsbriefkasten eingeworfene Post bekommt diesen Stempel. Jedenfalls steht Frankfurt am Main drauf, ob er wirklich da oder in einer der Philatelie-Stempelstellen angebracht wird, weiß ich nicht.

-jmh
 
Manne Am: 25.09.2018 09:31:52 Gelesen: 470# 5 @  
Hallo,

ein Stempel vom 03.12.1926. Älteste deutsche Messe.

Gruß
Manne


 
Manne Am: 27.09.2018 12:16:10 Gelesen: 440# 6 @  
Hallo,

ein Stempel vom 01.07.1948, leider etwas unklar.

Gruß
Manne



Und hier der Beleg.


 
GSFreak Am: 28.09.2018 08:48:47 Gelesen: 410# 7 @  
Hier eine AK von Frankfurt nach Naumburg/Saale aus 1934:

Entwertet mit Maschinenstempel FRANKFURT (MAIN) 1, UB a, vom 10.07.1934, "Römerberg=Festspiele / in der Goethestadt / Frankfurt am Main / Juli - September 1934".



Gruß Ulrich
 
GSFreak Am: 11.10.2018 19:22:31 Gelesen: 356# 8 @  
Hier ein Ankunftstempel 1952 aus Frankfurt auf einem burmesischen Ganzsachenumschlag:

Zweikreisstegstempel (16) FRANKFURT (MAIN) 2 , UB d, vom 15.04.1952 (keine weiteren Stempel auf der Rückseite).



Gruß Ulrich
 
NikFFM Am: 14.10.2018 21:09:42 Gelesen: 322# 9 @  
Auswahl an Poststempeln aus Frankfurt um 1994:

Frankfurt 1 (y), dieser Stempel wurde auf einem provisorischen Tisch in der Hauptpost verwendet, der Abdruck ist immer sehr schwach, da es sich um einen Hammerstempel handelt. Später wurde das Kennzeichen (y) für Versandstellenstempel verwendet.
 
Totalo-Flauti Am: 14.10.2018 21:33:37 Gelesen: 315# 10 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ein Maschinenstempel mit Werbeteil zur Leipziger Frühjahrsmesse 1939 un Ub ma vom 24.02.1939 auf einer Drucksache nach Bremen. Den "Titel" "Stadt des deutschen Handwerks" hat Frankfurt a.M. im Juni 1935 erhalten.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
Totalo-Flauti Am: 17.10.2018 22:56:33 Gelesen: 269# 11 @  
Liebe Sammlerfreunde,

die Post in Frankfurt a.M. wurde bis Juli 1867 von Thurn und Taxis besorgt. Erst mit dem Sieg Preussens im Deutschen Krieg 1866 und mit einer Entschädigung von 3 Mill. Thaler ging die T.u.T. Post in die preussische Post auf. Seit ca. 1730 soll es bereits einzeilige Stempel mit dem Ortsnamen im T.u.T. Postgebiet gegeben haben. Von Frankfurt a.M. kann ich vom 23.02.1806 einen Franko-Brief nach Leipzig zeigen. Es wurde der Einzeler "--.FRANCFORT." abgeschlagen. Vor dem Ortsnamen müßte noch etwas stehen. Leider ist der Stempel scheinbar nicht vollständig abgeschlagen worden.

Das aus Frankfurt notwendige Entgelt kann ich leider nicht nennen. Ich weiß nur, das die Post aus Leipzig nach Frankfurt 5 Gute Groschen kostete.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
spain01 Am: 24.10.2018 16:17:28 Gelesen: 215# 12 @  
Hallo Allerseits,

die Berlin MiNr. 822 I trägt den Versandstellenstempel von Frankfurt. Dabei fällt die anscheinend kopfstehende 88 der Jahreszahl auf. Sie ist vermutlich falsch herum in den Stempel montiert worden. Gibt es weitere Nachweise darüber, ob das über einen längeren/langen Zeitraum so blieb oder ob dieser Irrtum geändert wurde?



Gruß
Michael
 
AfriKiwi Am: 28.10.2018 21:22:35 Gelesen: 130# 13 @  
Noch ein älterer Brief von Frankfurt am Main nach Brüssel mit 2 Stempeln via Frankreich.




 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.