Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Server und Provider
AfriKiwi Am: 10.10.2007 22:52:19 Gelesen: 4022# 1 @  
Hallo alle und vielleicht sind hier so manche Webmaster.

Wie gut oder schlecht sind Servers ?

Wenn man ein Problem mit dem Computer hat, sollte man das überprüfen. Wenn etwas nicht im Programm funktioniert kommt es auf dem Programmschreiber an - der Webmaster.

Wenn da ein Error 40. kommt ist da bestimmt Probleme mit dem Server. Es kann nur eine kurze Pause sein oder sogar Tagen Ausfallen.

Es ist etwas Off-Topic aber indirekt auch mit der Funktion PhilaSeiten.de zu tun und nicht nur diesen Server aber ich habe noch zwei die sich als Halbgötter vorstellen.

Eine kurz Klärung könnte mich vielleicht beruhigen ?

Erich


 
- Am: 11.10.2007 11:49:36 Gelesen: 4014# 2 @  
@ AfriKiwi [#1]

Hallo Erich,

ja, es gibt Server, die nicht so leistungsstark sind.

Wenn man z.B. das Auktionshaus delcampe nutzen will, erfordert dies schon etwas Geduld. Und Auxion hatte auch schon mehrere Ausfälle, teils sogar mit Daten- und/oder Bildverlust.

Es ist halt alles eine Frage des Geldes!

Klaus
 
AfriKiwi Am: 11.10.2007 23:41:18 Gelesen: 3997# 3 @  
@ italiker [#2]

"Es ist halt alles eine Frage des Geldes!"

Hallo Klaus,

Ein Server ist doch nur ein Speicherer Daten andern internet User, oder !?

Der Service, die Basis is doch gleich bei jedem Server. Es unterscheided sich sicher an das Anwachstempo. So wie der Seite vergrößert muß 'Platz - Gigabites' gekauft werden. Diese Art Vergrößerung kostet Geld und wird wieder im Teil von Mitglieder durch Kosten gefordert und ein Teil sind ja Betriebskosten.

Also wenn User klagen über eine funktionellen Betriebsmangel sollte jede Administation das so verstehen um das zur Mitgliederbefriedigung zu lösen.

Was normaler weise passiert, Mitglieder meckern und meckern, bis eines Tages die Mitglieder verschwinden oder die Verbesserung angekündigt wird, eher als später.

Leider ist für jedes "Extra" von Mitglieder zahlbar und der Service wird ein Geldschlucker und bringt den Mitglieder nichts.

Deswegen suche ich eine Online Aucktion wo es noch gut klappt und auch großer Besucher/Mitglieder Beteiligung ist.

Erich

Unten:- Money, money it's a rich mans' World !


 
AfriKiwi Am: 13.10.2007 21:12:53 Gelesen: 3985# 4 @  
Ich bin unzufrieden mit meinem Server !

Welche Tipps oder Rat habt Ihr aus Erfahrung wie man so eine Änderung macht zu einem andern.

Man kann ja nur nachfragen wie verbessert der neue Server sein kann und dann bekommt man vielleicht auch schöne Versprechungen aber schwacher Service.

Die wollen ja alle Geld aber nicht alle geben den genaue Service dafür.

Erich
 
- Am: 14.10.2007 14:28:29 Gelesen: 3978# 5 @  
@ AfriKiwi [#4]

Hallo Erich,

es ist manchmal schwierig für Laien, die richtigen Fachwörter zu benutzen.

Ich vermute mal, daß Du mit Deinem Provider unzufrieden bist. Der Provider ist die Firma/Organisation, über die Du ins Internet gehst. Der Provider nutzt dann einen Server. Darauf hast Du kaum Einfluß.

Du kannst allenfalls den Provider wechseln.

Da überschlagen sich in Deutschland inzwischen die Angebote. Einige bieten eine DSL- und Telefon-Pauschale bereits für unter € 20 an. Da muß man dann natürlich seine Ansprüche niedriger hängen. Denn wie der Rheinländer sagt (übersetzt ins Deutsche): Was nichts kostet, taugt auch nichts!
 
AfriKiwi Am: 14.10.2007 23:06:55 Gelesen: 3969# 6 @  
@ italiker [#5]

Hallo Klaus,

"Ich vermute mal, daß Du mit Deinem Provider unzufrieden bist."

Nach ein bisschen Googeln habe ich auch mehr gelernt nach Deinen Hinweisen. Ganz richtig, es ist der Provider.

Ich arbeite mit zwei verschieden Providern, einer ist auch der 'Server'.

Meistens funktionieren es im allgemeinen beide gut. Es kommt aber auch vor daß einer 'Pause' macht was nicht den anderen beeinflußt und deswegen ist das der Provider.

Um die uniteressante Geschichte kurz zu machen werde ich mal mit einem anderen Provider mich mal darüber Informieren.

Vielen Dank

Erich
 
Richard Am: 19.10.2007 22:25:48 Gelesen: 3950# 7 @  
@ AfriKiwi [#6]

Unser Server steht im Büro von Heiko Weber - alles doppelt, alles mit mehrfachen täglichen Sicherungen, zum Teil im Tresor der Hausbank eingelagert.

Erfahrungsgemäss kommt es zu Ausfällen zwischen 1 und 2 Tagen pro Jahr, bedingt durch Leitungsschäden oder Reparaturarbeiten der Telekom, an die wir fünstellige Beträge pro Jahr nur für die Leitung zahlen. Qualität hat seinen Preis. Wir denken aber darüber nach, zu einem Provider mit 24 Stunden Service nach Hamburg zu wechseln.

Kleinere Ausfälle könnten vorkommen, zum Beispiel wenn neue Programme eingespielt werden. Meistens sind das nur sehr wenige Minuten und nach 22 Uhr MEZ. Kurz nach Mitternacht und an Tagen nach einem Börsentag irgendwann zwischen 4 und 6 Jahr nachts wird der Server für 10 Minuten und 20 Minuten langsamer, weil dann umfangreiche Updates, Auswertungen und Sicherungen laufen. Das ist erfahrungsgemäss die Zeit, in der sich die wenigsten Nutzer einwählen.

Eine garantiert 100 % Verfügbarkeit gibt es vermutlich nirgendwo, wir erreichen eine solche von rund 99,5 bis 99,7 % und können damit gut leben.

Schöne Grüsse, Richard Ebert
 
AfriKiwi Am: 19.10.2007 23:19:24 Gelesen: 3949# 8 @  
@ Richard Ebert [#7]

Danke für die Informationen. Mit dem Server habe ich schon weiter studiert als Laie und bin jetzt beim Provider.

Es ist ja irgendwie leichter ein neues Auto zu kaufen, wir werden halt zu schnell alt !

Erich
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.