Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Philastempel Datenbank - Dokumentation und Auswertung
Das Thema hat 1377 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 16 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35   36   37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 56 oder alle Beiträge zeigen
 
volkimal Am: 22.06.2017 22:07:19 Gelesen: 305201# 853 @  
@ csjc13187 [#849]

Hallo Christoph,

was hältst Du vom einem Fanfarenspieler aus dem Fanfarencorps Worms.

Schau Dir mal dieses Bild an:

https://www.backfischfest.de/backfischfest-wAssets/img/galleries/Epochen/2000-bis-heute/2012/weblication/wThumbnails/45f270c97453e7ag25e28db3dc1923ff.JPG

Viele Grüße
Volkmar
 
Christoph 1 Am: 22.06.2017 22:13:52 Gelesen: 305192# 854 @  
Hallo Ralf und Volkmar,

vielen Dank, das ist es! Ich habe immer nur Klavier gespielt. :-)

Das Ergebnis findet ihr hier:

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/178868

Beste Grüße
Christoph
 
Christoph 1 Am: 25.06.2017 13:03:46 Gelesen: 304798# 855 @  
Liebe Stempelfreunde,

ich habe schon wieder ein kleines Rätsel. Diesmal geht es um den Ersttags-Sonderstempel der Ausgabe "Berliner Landschaften" von 1972 (Mi-Nr. 423-425). Was ist auf diesem Stempel für ein Gebäude abgebildet?



Ich möchte gerne bei der Bildbeschreibung in der Datenbank nicht nur "Gebäude" oder "Villa" schreiben. Es müsste sich doch vielleicht herausfinden lassen, was sich der Stempelgestalter beim Aussuchen des Motivs gedacht hat?
Mein erster Gedanke war: Es könnte die "Liebermann-Villa" sein, in Anlehnung an das Motiv des 25-Pfennig-Wertes dieses Satzes (Mi-Nr. 424). Aber die Liebermann-Villa ist es nicht.

Hat jemand eine Idee?

Danke und viele Grüße
Christoph
 
Richard Am: 25.06.2017 13:17:12 Gelesen: 304792# 856 @  
Christoph 1 Am: 25.06.2017 13:26:39 Gelesen: 304774# 857 @  
@ Richard [#856]

Wow, das ging flott! Herzlichen Dank.

Siehe nun hier:

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/180015

Gruß, Christoph
 
LOGO58 Am: 25.06.2017 14:24:05 Gelesen: 304757# 858 @  
@ csjc13187 [#855]

Hallo Christoph,

laut Bochmann handelt es sich um das Jagdschloss Grunewald [1]. Ob das identisch mit dem Kgl. Forsthaus ist, ist mir nicht bekannt. Vielleicht kann ein Berliner helfen?

Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Jagdschloss_Grunewald
 
volkimal Am: 25.06.2017 15:11:05 Gelesen: 304742# 859 @  
@ csjc13187 [#855]

Hallo Christoph,

wenn man einmal im Internet die Bilder vom Forsthaus Paulsborn und vom Jagdschloss Grunewald vergleicht, so sieht man ähnliche Gebäude. Beim Forsthaus fehlt aber der Turm hinter dem Eingangsvorbau. Es muss deshalb das Jagdschloss Grunewald sein.

Viele Grüße
Volkmar
 
Christoph 1 Am: 25.06.2017 15:15:13 Gelesen: 304739# 860 @  
@ LOGO58 [#858]

Hallo Lothar,

Du hast recht! Es ist das Jagdschloss Grunewald und dieses ist nicht identisch mit dem Forsthaus Paulsbronn. Die beiden Gebäude liegen in unmittelbarer Nachbarschaft am südlichen Ufer des Grunewaldsees. Sie sehen sich auch recht ähnlich, aber auf dem Stempel ist eindeutig das Jagdschloss und nicht das Forsthaus abgebildet. Ich habe die Stempelbeschreibung entsprechend geändert.

Danke und viele Grüße
Christoph
 
Genosis Am: 29.06.2017 17:51:27 Gelesen: 304045# 861 @  
Hallo an Alle,

ich habe hier ein Problem bei der Eingabe von AFS.

Immer wieder stoße ich auf Stempel, wo nicht die PLZ vom Stempel, sondern vom Firmensitz eingetragen ist. Laut dem Leitfaden soll aber die PLZ des Stempels eingetragen werden.

Ich habe bestimmt inzwischen auch selber Stempel freigegeben, wo die PLZ, in meinen Augen, falsch ist. Ich habe mich da auch etwas verleiten lassen.

Meines Erachtens muß die PLZ vom Werbestempel verwendet werden, da ich, wenn ich nach dem Ort und PLZ suche, die Daten vom Stempel verwende. Die PLZ stimmen oftmals nicht mit dem Firmensitz überein da die Anschrift des Postfaches anders ist.

Was soll ich nun eintagen ?

Gruß aus dem hohen Norden
Michael
 
ginonadgolm Am: 29.06.2017 19:10:26 Gelesen: 304013# 862 @  
Hallo Michael,

es sollte unter Postleitzahl immer die Angabe aus dem Stempelkopf genutzt werden.

Wie Du schon erwähnst, sind im Werbeteil oft Postfach-PLZ angegeben, die leider beim Suchen zu fehlerhaften Ergebnissen führen können.

Die Angaben zum Firmensitz kannst Du gerne in anderen Feldern nutzen.

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden.
 
Genosis Am: 29.06.2017 19:32:01 Gelesen: 304002# 863 @  
@ ginonadgolm [#862]

Hallo Ingo,

ich trage die PLZ aus dem Werbestempel ein. Den Absender kann ich unter Anmerkungen schreiben.

Da gibt es oft Differenzen. Das wird immer extremer da über den Datenverbund zentrale Druck- und Verteilerstellen eingerichtet werden. Die Privatpost ist hier offensichtlich Vorreiter.

Zurück zu den Stempeln.

Dann werde ich ab sofort immer fehlerhafte Angaben in der Datenbank für die Redaktion in den Anmerkungen angeben.

Danke für die Info.

Gruß
Michael
 
JohannesM Am: 29.06.2017 22:18:39 Gelesen: 303950# 864 @  
Ich stelle gerade Hamburger Gelegenheitsstempel ein, bin mir bei 2 Belegen aber unsicher, ich vermute das die markierten Stempel und der auf dem linken Beleg keine Poststempel sind?



Beste Grüße
Eckhard
 
hopfen Am: 30.06.2017 00:03:03 Gelesen: 303922# 865 @  
@ JohannesM [#864]

Der linke ist ein (holländischer) Post-Stempel speziell für die Ausstellung, wie solche Stempel von (fast) allen ausstellenden Postverwaltungen verwendet werden.
Beim rechten Beleg links oben ist ein Cachet, passend zur Ausstellung - der Stempel rechts unten passt nicht so richtig, könnte vom Blankokartenbesitzer an einem anderen (britischen) Poststand dazu abgeschlagen worden sein.
 
Christoph 1 Am: 30.06.2017 10:55:24 Gelesen: 303813# 866 @  
@ JohannesM [#864]

Hallo Eckhard,

den holländischen Stempel kannst Du "ganz normal" in die Datenbank einstellen. Als Muster kannst Du Dich an folgendem ähnlichen Stempel orientieren:

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/147411

Viele Grüße
Christoph
 
DL8AAM Am: 30.06.2017 12:33:05 Gelesen: 303766# 867 @  
@ hopfen [#865]

Das sollten schon Poststempel der nationalen Postanstalten sein, die an der NORDPOST 79 in Hamburg teilgenommen haben. Üblicherweise stempeln die damit Briefmarken ihres Heimatlandes ab. Das heisst es sind reguläre Poststempel, die zum entwerten von Postwertzeichen gedacht sind.

In Deinem Fall wurden diese (aber) zusätzlich (zum bereits von der DBP gestempelten Umschlag) "blanko" abgeschlagen, was den Charakter eines Poststempels trotzdem nicht "zerstört". Man hat so "nur" einen schöneren Abschlag dieses Poststempels erwischt.

Gruß
Thomas
 
JohannesM Am: 30.06.2017 18:17:22 Gelesen: 303706# 868 @  
@ hopfen [#865]
@ csjc13187 [#866]

Vielen Dank, ich werde die Stempel einstellen. Ich frage mich aber welchem Ort ich den britischen Stempel zuordnen soll?

Beste Grüße
Eckhard
 
volkimal Am: 30.06.2017 18:50:05 Gelesen: 303693# 869 @  
@ JohannesM [#864]

Hallo Eckhard,

da die Nordposta in Hamburg war, nimm doch einfach den Veranstaltungsort.

Viele Grüße
Volkmar
 
JohannesM Am: 30.06.2017 20:03:42 Gelesen: 303663# 870 @  
@ volkimal [#869]

Wird mir wohl nichts weiter übrig bleiben, aber ich sehe mich schon kübelweise mit Hohn und Spott übergossen, wenn da steht Ort: Hamburg und Land: Grossbritannien.

Beste Grüße
Eckhard
 
DERMZ Am: 30.06.2017 20:13:00 Gelesen: 303656# 871 @  
@ JohannesM [#870]

Guten Abend Eckhard,

warum sollte da jemand spotten und höhnen, schau Dir doch mal den folgenden Stempel an:

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/110567

Da hat auch noch niemand einen Hohn oder Spott abgelassen - nur Mut.

Viele Grüße

Olaf
 
Christoph 1 Am: 30.06.2017 21:47:43 Gelesen: 303613# 872 @  
@ JohannesM [#870]

Hallo Eckhard,

beide Stempel sind freigeschaltet - ganz ohne Hohn und Spott. :-)

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/92875
http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/92226

Gruß,
Christoph
 
DL8AAM Am: 01.07.2017 06:03:46 Gelesen: 303547# 873 @  
@ csjc13187 [#872]

Sollte der britische Stempel nicht ein Feldpoststempel sein? Für Feldpost gibts doch "spezielle" Ortsfeld-"Regeln"? Zumindest nicht Hamburg (ins Anmerkungen/Bemerkungen-Feld). ;-)

Gruß
Thomas
 
filunski Am: 01.07.2017 07:17:45 Gelesen: 303533# 874 @  
@ DL8AAM [#873]

Hallo Thomas,

solch ein Stempel wie hier ein Gelegenheitsstempel eines Britischen Feldpostbüros zu einer Ausstellung in Deutschland ist schon eine Besonderheit!

Die genaue Ortsangabe wie für Feldpoststempel vorgesehenen sollte daher so aussehen:

Feldpost (Hamburg)

Wurde entsprechend angepasst. :-)

Danke fürs Aufpassen. ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
Heinrich3 Am: 02.07.2017 10:43:47 Gelesen: 303217# 875 @  
Hallo,

sind die ovalen Stempel unten Fälle für die Stempeldatei? Wenn ja, was sind sie eigentlich und wo unter sind sie zu erfassen?

Danke!
Heinrich


 
Genosis Am: 06.07.2017 17:05:20 Gelesen: 302482# 876 @  
Moin Moin,

ich habe hier ein Problem bei der Einstellung eines Stempels.



Normalerweise würde ich den Aufkleber von DHL ausschneiden, so dass nur noch AFS zu sehen ist. Der Empfänger ist in 48159 Münster. Merkwürdig ist nur dass das Päckchen von der Postleitzahl 29 (Celle) nach PZ 48 (Münster (Westf.)) gegangen ist. Ich habe auch schon versucht herauszubekommen, ob der Verlag in der Region eine Druckerei hat. Es gibt aber offensichtlich nur zwei Standorte, in Bremen und Berlin. Irgendwie macht das alles keinen Sinn und ist mir ein Rätsel, da das sehr weit weg ist von Bremen.

Die Frage ist nun den unteren Bereich wegschneiden oder nicht ?

Gruß
Michael
 
filunski Am: 06.07.2017 17:19:19 Gelesen: 302477# 877 @  
@ Heinrich3 [#875]

Hallo Heinrich,

interessantes "Sammelsurium", nicht schlecht! :-)

Es sind alles postalische Stempel, also erfassungswürdig und da die "Italiener" eh irgendwann bei mir landen, empfehle ich dir diese "Ellipsenstempel" ruhig einzugeben. Die etwa fehlenden Details dazu werde ich dann schon dazu raus bekommen. ;-)

Tanti saluti,
Peter
 

Das Thema hat 1377 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 16 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35   36   37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 56 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.