Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsche Post: Sendungsform Responseplus
Das Thema hat 56 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
DL8AAM Am: 22.12.2021 21:42:23 Gelesen: 15736# 32 @  
@ Araneus [#30]

Dann verstehe ich das richtig, dann sind die RESPONSEPLUS Antwortkarten der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH seit Jahren (2020: [#25], 2021: [#28]) alle irregulär. Sie verwenden ja einen Eindruck, mit denen sie ihre "Kunden an den Portokosten beteiligen möchten", d.h. sie sollen dann einen Rechteck-Vermerk mit einem statischen Matrixcode verwenden. Ohne diesen Matrixcode dürfen ja nur Formulierungen, wie "Entgelt bereits bezahlt" oder "Entgelt bezahlt Empfänger", zum Einsatz kommen. Zu einem optionalen Vermerk, wie "Bitte freimachen, falls Marke zur Hand", gehört immer ein Matrixcode. Oder?

Hier nur zur Vervollständigung die aktuelle Antwortkarte für die kommende Saison 2022, wieder in der Variante "RESPONSEPLUS mit statischem Matrixcodeinhalt" (FK):



Die richtige Kombination wäre in diesem Fall aber:



Inhalt des Datenmatrixcodes im direkten Vergleich der drei Aufträge:

DEAW004000001FK50277268008880205097688~5027726835~Winter 2021 [#32], 2022
DEAW003000001FK50277268008880204097688~003 [#28], 2021
DEAW001000001FK50277268008880204097688~001 [#25], 2020
 

Inhalt des Datenmatrixcodes:

Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: RESPONSEPLUS Ausprägung Antwort
Auftragsnummer: 004
Sendungs-ID: 000001
Herausgeber-ID: FK50277268
Produktschlüssel: 888
Basisprodukt: RESPONSEPLUS statisch Postkarte
Zusatzleistung: keine
Produkt-EKP: 102500008
Inhaltsverzeichnis der Optionen: 02050
Deutsche Postleitzahl: 97688
Kundenauftragsnummer: 5027726835
Sonstige Information des Herausgebers: Winter 2021
 

Gemäß des bcTesters liegt hier die Frankierart 87 vor.

Beste Grüße
Thomas
 

Altmerker Am: 18.01.2022 17:21:29 Gelesen: 15338# 33 @  
Hallo,

hier heißt es ganz deutlich, die Bank zahlt für den Umschlag. Naja, sonst zahle ich ja ständig dazu :-)

Gruß
Uwe


 
Araneus Am: 18.01.2022 19:09:47 Gelesen: 15321# 34 @  
@ Altmerker [#33]

Hallo Uwe,

das entspricht genau den Vorgaben der Deutschen Post.

In der Broschüre " RESPONSEPLUS: Responsen effizient umsetzen und managen" [1] heißt es auf Seite 12:

Mit der Gestaltung der Frankierzone legen Sie die Zahlungsmodalitäten fest.
Sofern Sie das Porto für Ihre Kunden übernehmen wollen, verwenden Sie eine der folgenden Möglichkeiten:

- Rechteck-Vermerk mit Texthinweis „Entgelt bereits bezahlt“ o.ä., gemäß Kapitel 3.2.1
- Kundenmotiv mit Frankierwelle gemäß Kapitel 3.2.2
- Freibleibende Frankierzone
Im vorliegenden Fall wurde die erste Variante gewählt.

Schöne Grüße
Franz-Josef

[1] https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/R_r/responseplus/dp-broschuere-responseplus.pdf
 
al-lu Am: 10.02.2022 18:03:07 Gelesen: 14796# 35 @  
@ Araneus [#20]

Der Versand von Briefwahlunterlagen als RESPONSEPLUS hat die Landeswahlleitung von Hessen nun auf Dauer im Einsatz. Auch wenn beim Versand des Wahlerlasses B4 [1] die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen waren, wurden die Wahlunterlagen für die Bundestagswahl am 26.09.2021 im C4-Fensterumschlag wieder per RESPONSEPLUS versandt. Beim Wahlamt von Korbach wurden vorgedruckte Großbriefe teilweise trotzdem als Frankit versandt. Die Ursache für diese Abweichung war nicht zu ermitteln.

Während bei Beleg (1) (Fotomontage) Frankit rechts unten auf den Großbrief aufgedruckt wurde, hat man bei Beleg (2) erst einen Aufkleber erstellt und dann damit den Responseplus-Vermerk überklebt.

Liest man bei (1) den Datamatrixcode (DMC) mit dem Postmatrix-Decoder aus, erhält man als Enddatum 26.06.2011, vermutlich ein Fehler in der Verschlüsselung. Der DMC des Premiumadress-Eindrucks trägt als Erstellungsdatum den 06.07.2021.

Im Vergleich zu [#20] wurde als Schrifttyp bei RESPONSEPLUS die neue seit Januar 2020 von der DPAG eingeführte Delivery Schrift verwendet und zusammen mit dem Hinweis auf die Deutsche Post links vom DMC eingedruckt.

Bei den Recherchen haben mich Franz-Josef (Araneus), die Landeswahlleitung von Hessen und das Wahlamt von Korbach unterstützt, denen ich an dieser Stelle danken möchte.

Viele Grüße
Albrecht

[Toter Link redaktionell entfernt am 22.07.2022]
 
Journalist Am: 22.07.2022 12:33:40 Gelesen: 12019# 36 @  
@ al-lu [#35]

Hallo Albrecht und an alle,

ja in Hessen wurden scheinbar in allen Orten sowohl die von Albrecht oben links als auch rechts gezeigten Umschläge eingesetzt.

Ich kann hier zumindest einen Ausschnitt eines Umschlags von der Stadt Hanau zeigen, der mit Responseplus versehen ist:



Vergleicht man hier die Daten, so hatte scheinbar jeder Ort seine eigene zwanzigstellige KE-Kennung.

Für Albrecht und andere noch ein Tipp für die Zukunft - ein Link ist zwar toll, aber man sollte sich vorher schon überlegen, ob die Quelle zu der dieser Link führt auch lange Zeit erreichbar sein wird.

Ich hatte eben obigen Link versucht anzuklicken und er war leider nicht mehr erreichbar - daher meine Anregung an alle, hier dann mit entsprechenden Bildschirmkopien der gewünschten Teile als Bild arbeiten, damit diese auch später noch einsehbar sind - danke.

Viele Grüße Jürgen

P.S. Was das Kürzel KE bedeutet, ist mir bisher nicht bekannt
 
DL8AAM Am: 15.09.2022 19:06:34 Gelesen: 11030# 37 @  
Bekanntlich ist am 09.10.2022 Landtagswahl in Niedersachsen. Hier nun ein Briefwahl-Rückumschlag ("Wahlbrief") aus dem Bereich der Stadt bzw. des Landkreises Göttingen.



"KE RESPONSEPLUS" (Frankier-ID beginnend mit FK), d.h. es handelt sich um ein "RESPONSEPLUS mit statischem Matrixcodeinhalt"

Rohinhalt des Datenmatrixcodes:

DEAW00A000001FK50067251008850205037075~0443WK16~LWN2022

bzw. dekodiert zu:

Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: RESPONSEPLUS Ausprägung Antwort
Auftragsnummer: 00A
Sendungs-ID: 000001
Herausgeber-ID: FK50067251
Produktschlüssel: 885
Basisprodukt: RESPONSEPLUS statisch Kompakt
Zusatzleistung: keine
Produkt-EKP: 102200007
Inhaltsverzeichnis der Optionen: 02050
Deutsche Postleitzahl: 37075
Kundenauftragsnummer: 0443WK16
Sonstige Information des Herausgebers: LWN2022
 

Beste Grüße
Thomas
 

al-lu Am: 18.09.2022 18:39:31 Gelesen: 10879# 38 @  
@ Journalist [#36]

Ich zitiere aus meiner Nachfrage vom 14.09.2022 per E-Mail beim Support Team von RESPONSEPLUS der Deutsche Post DHL Group:

[i]Bei der Festlegung vor einigen Jahren wurde für Responseplus auch über die Kennzeichnung RP nachgedacht, aber verworfen, da R und P bereits etablierten Zustellkennzeichen waren:

R = Recommandé (Einschreiben)
P = Premiumadress

Somit hat man sich für die Kennzeichnung „KE“ für die Frankierart Responseplus entschieden. KE = Kennung für Responseplus.“

Viele Grüße
Albrecht
 
Journalist Am: 20.09.2022 17:38:37 Gelesen: 10760# 39 @  
@ al-lu [#38]

Hallo Albrecht und an alle,

danke für diese Recherche - viele Grüße,

Jürgen
 
al-lu Am: 26.09.2022 08:39:08 Gelesen: 10514# 40 @  
KE: RESPONSEPLUS EMPFEHLUNG mit individuellem DMC

In meinem Beitrag [#35] hatte ich das erste Mal einen Beleg mit dem Herausgeber-Kennzeichen KE der Frankier-ID gezeigt. Leider hat man bei der redaktionellen Überarbeitung nicht nur den Link entfernt, sondern auch die Belegabbildungen, die hiermit wieder gezeigt werden.



Im Detailausschnitt von Beleg (1) ist die Frankier-ID mit dem Kennzeichen KE besser erkennbar.



Die Kennung KE tritt bei allen vorliegenden Wahlbriefen aus Hessen zur Bundestagswahl 2021 auf (siehe auch Beleg in Beitrag #36). „KE“ ist Bestandteil der jeweiligen Frankier-ID.



Der Aufbau der Frankier-ID bei Responseplus-Sendungen wird in der Spezifikation Version 1.2.0 der Deutschen Post [1] erläutert. Die 20er Zeichenkette der Frankier-ID bestehend aus 6 Blöcken setzt sich gemäß Seite 3 von [1] bei allen gezeigten Beispielen aus fixen und variablen, sendungsabhängigen Bestandteilen zusammen:



Die Titelseite von [1] führt 3 Ausprägungen des Datamatrixcode (DMC) auf:

RESPONSEPLUS mit statischem DMC
RESPONSEPLUS mit individuellem DMC
RESPONSEPLUS EMPFEHLUNG mit individuellem DMC

Die beiden ersten Ausprägungen haben die Kennzeichen FK und RA, die von Franz-Josef [#26] und anderen im Forum dargelegt wurden. Somit kann KE nur RESPONSEPLUS EMPFEHLUNG mit individuellem DMC bedeuten. Untermauert wird dies durch Auslesen der DMC meiner Belege mit dem Postmatrix-Decoder von Bauer+Kirch (Vers. 1.16.13 Pro). Übereinstimmend erhalte ich mit Augenmerk auf die Zeile 2:

Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: RESPONSEPLUS - Ausprägung Empfehlung - mit Postmatrix
Auftragsnummer: FFD
Sendungs-ID: ######
Herausgeber-ID: KE50204200
Produktschlüssel: 892
Basisprodukt: RESPONSEPLUS Empfehlung Groß
Zusatzleistung: keine
Produkt-EKP: 102300011
Enddatum: 26.09.2011
Inhaltsverzeichnis der Optionen: 00150
Sendungs-TAN: ####
Kundenauftragsnummer: FFD

In allen Fällen ist das Enddatum fehlerhaft, die Bundestagswahl endete bekanntlich am 26.09.2021.

Viele Grüße
Albrecht

[1] https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/R_r/responseplus/dp-responseplus-spezifikation-frankierid-042019.pdf, abgerufen am 24.09.2022

[Die Redaktion bittet den Fehler, den wir nicht bemerkt haben, zu verzeihen und die Entschuldigung für das Versehen anzunehmen]
 
Araneus Am: 05.10.2022 21:56:37 Gelesen: 10217# 41 @  
Rechteck-Vermerk mit Matrixcode in der Frankierzone

Auf den Rechteck-Vermerk mit einem statischen Matrixcode für RESPONSEPLUS-Sendungen, bei denen die Kunden am Porto beteiligt werden können, wurde in früheren Beiträgen bereits eingegangen (z.B. [#30], [#32]). Auf der Internetseite der Deutschen Post zum Produkt RESPONSEPLUS werden derzeit zwei verschiedene Vermerke zum Download angeboten:



In der Broschüre RESPONSEPLUS [2] heißt es dazu: Der Vermerk muss unverändert übernommen werden. Diese Vorgabe bezieht sich wahrscheinlich nur auf den (statischen) Matrixcode, denn auch andere Texte werden von der Deutschen Post zumindest toleriert, wie das folgende Beispiel zeigt.



Die hier gezeigte RESPONSEPLUS-Postkarte ist Teil eines Flyers der Modefirma atelier GOLDNER, der im September 2022 einer Zeitschrift beilag.

Schöne Grüße
Franz-Josef

[1] https://www.deutschepost.de/de/r/responseplus.html
[2] https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/R_r/responseplus/dp-broschuere-responseplus.pdf
 
al-lu Am: 09.10.2022 10:09:09 Gelesen: 10024# 42 @  
@ DL8AAM [#1]

RESPONSEPLUS EMPFEHLUNG mit individuellem DMC bei Ansichtskarten

Bei der Empfehlerkarte [#1] ist das Anschriftenfeld frei, der Absender nutzt die Karte als Werbung für sein Unternehmen. Ein Beispiel für die Weiterentwicklung der Empfehlerkarte ohne Unternehmenswerbung ist die gezeigte Ansichtskarte von den Landungsbrücken in Hamburg.



Zuordnen lässt sich das Produkt gemäß Beitrag [#40] als RESPONSEPLUS EMPFEHLUNG mit individuellem DMC. Bestätigt wird dies durch Auslesen des Datamatrixcode [1], Zeile 2 und 7:

Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: RESPONSEPLUS - Ausprägung Empfehlung - mit Postmatrix
Auftragsnummer: A01
Sendungs-ID: 000780
Herausgeber-ID: KE50882242
Produktschlüssel: 899
Basisprodukt: RESPONSEPLUS Empfehlung Postkarte
Zusatzleistung: keine
Produkt-EKP: 102500003
Enddatum: 31.12.2010
Inhaltsverzeichnis der Optionen: 00140
Sendungs-TAN: 2769
Kundenauftragsnummer: HHKarte1
 

Hersteller der Ansichtskarte ist das Hamburger Unternehmen Paketda! [2]. Mit dem Zudruck „Porto innerhalb Deutschlands bezahlt bis 31.12.2024“ hat der Herausgeber einem Verlust im Falle einer Entgelterhöhung und dem Auslandsversand vorgebeugt.

Zur Steigerung der Aufmerksamkeit wurde die Frankierwelle mit integriertem Posthorn kombiniert mit dem Hamburger Wappen als Kundenmotiv gewählt.

Viele Grüße
Albrecht

[1] Postmatrix-Decoder von Bauer+Kirch (Vers. 1.16.13 Pro)
[2] Persönliche Korrespondenz
 

Araneus Am: 09.10.2022 13:36:43 Gelesen: 9997# 43 @  
@ al-lu [#40]
@ al-lu [#42]

Ich bin überrascht, dass es solche Karten noch gibt. In den Broschüren der Deutschen Post wurde das Produkt „RESPONSEPLUS – Ausprägung Empfehlung“ nach meinen Recherchen zuletzt im Jahr 2017 in der Broschüre „WERBEANTWORT UND RESPONSEPLUS“ beschrieben. In den späteren Broschüren („Leitfaden RESPONSEPLUS“ (2019) und „Broschüre RESPONSEPLUS“ (2021) [1]) wird dieses Produkt überhaupt nicht mehr erwähnt.

Im Internet findet man zwar noch eine Anleitung zur Sendungsgestaltung, die aber offensichtlich aus dem Jahr 2014 stammt [2] und noch den Postmatrixcode (mit den zwei Balken links) zeigt.

In der Broschüre „Spezifikation Frankier-ID RESPONSEPLUS“ wir das Produkt „RESPONSEPLUS EMPFEHLUNG mit individuellem DMC“ [3] nur auf der Titelseite benannt.

Ich schließe daraus, dass die Post dieses Produkt nicht weiter promotet. Wenige Lettershops haben "RESPONSEPLUS Ausprägung Empfehlung“ noch in ihrem Internetangebot, allerdings lässt sich nicht unbedingt erkennen, ob diese Angebote noch aktuell sind.

Albrecht hat in seinen beiden Beiträgen hier aktuelle Belege gezeigt, die jeweils den Datamatrixcode aufweisen, es handelt sich also nicht um alte Bestände. Ob die Post diesbezüglich neue Verträge abschließt oder ob die gezeigten Produkte auf alten Verträgen basieren, lässt sich nicht klären. Auffällig ist bei den gezeigten Beispielen das alte „Enddatum“ (2010 bzw. 2011).

Gemäß den älteren Broschüren war die Ausprägung Empfehlung nur im Format Postkarte möglich. Die hessischen Wahlbriefe waren demnach wohl das Ergebnis spezieller Vereinbarungen zwischen der Deutschen Post und dem hessischen Innenministerium bzw. dem Landeswahlleiter.

Schöne Grüße
Franz-Josef

[1] https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/R_r/responseplus/dp-broschuere-responseplus.pdf
[2] https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/W_w/werbeantwort/2014_01%20factsheet_RP_Sendungsgest_Empfehlung.pdf
[3] https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/R_r/responseplus/dp-responseplus-spezifikation-frankierid-042019.pdf
 
al-lu Am: 16.10.2022 10:43:29 Gelesen: 9625# 44 @  
@ Araneus [#43]

Die Werbung und den Vertrieb der RESPONSEPLUS Empfehlerkarte überlässt die Deutsche Post wohl ganz den sogenannten Lettershops wie zum Beispiel Adressdruckshop [1]. Dort konnte ich, ohne Kunde bei der DPAG zu sein, kostenlos die gezeigte Musterkarte bestellen. Diese wurde mit unkenntlich gemachtem Datamatrixcode gedruckt, trägt jedoch in der Frankier-ID das passende Herausgeberkennzeichen KE.



Viele Grüße
Albrecht

[1] https://www.adressdruck.de/shop/responseplus-empfehlerkarte.html, abgerufen am 16.10.2022
 
Journalist Am: 28.11.2022 08:51:52 Gelesen: 8687# 45 @  
@ al-lu [#44]

Hallo Albrecht und an alle,

zuerst danke für das Zeigen dieser Karte. Ich habe übrigens dieser Tage eine Dialogpostsendung von "Plan" erhalten, die einen interessanten Rückumschlag enthielt:



Auf der Rückseite befindet sich noch Postwerbung durch den Zudruck Gogreen:



Wer kennt weitere Umschläge dieser Art ?

Viele Grüße Jürgen
 
DL8AAM Am: 29.11.2022 03:02:53 Gelesen: 8655# 46 @  
@ Journalist [#45]

Wer kennt weitere Umschläge dieser Art ?

Bisher auch nur einen aus dieser Mailingaktion, wobei meiner scheinbar aus einer anderen Druckcharge stammt, zumindest weicht der Druckvermerk von Deinem Beispiel ab.



Rückumschlag RESPONSEPLUS (statisch Standard) in der Ausprägung "Antwort" beigelegt einer DIALOGPOST-Sendung vom (für den) Absender "Plan International e.V." (Hamburg) vom 23.11.2022 (gemäß Datum in der DV-Frankatur).

Rückseitiger Druckvermerk AH-DE23MB01-C/10-12 (bei Dir abweichend AH-DE23MH02-C/11) mit der neuen Wort-/Bildmarke für den GOGREEN-Versand "Wir versenden klimafreundlich mit der Deutschen Post" und dem Klimaneutral-Label von ClimatePartner GmbH (München) für das Druckprodukt selbst.

Zur Ergänzung hier die Details aus dem statischen Matrixcode (identisch für beide Rückumschläge):

a) Die "Rohdaten" DEAW003000001FK50350635008840205022305~2225MAIL~MAILINGS2225

b) interpretieren (gemäß der App "Postmatrix-Decoder v1.6.13 Pro" von Bauer+Kirch) zu:

Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: RESPONSEPLUS Ausprägung Antwort
Auftragsnummer: 003
Sendungs-ID: 000001
Herausgeber-ID: FK50350635
Produktschlüssel: 884
Basisprodukt: RESPONSEPLUS statisch Standard
Zusatzleistung: keine
Produkt-EKP: 102100007
Inhaltsverzeichnis der Optionen: 02050
Deutsche Postleitzahl: 22305
Kundenauftragsnummer: 2225MAIL
Sonstige Information des Herausgebers: MAILINGS2225
 

Rechteck-Vermerk "Bitte frankieren falls Marke zur Hand!" mit einem statischen Matrixcode. Dieser dekodiert (gemäß dem Programm "bcTester") zu DEA#, mit der (interpretierten) Zusatzinformation "Frankierart 29" [im Gegensatz zur "Frankierart 87" des RESPONSEPLUS-Matrixcodes].

Beste Grüße
Thomas
 

DL8AAM Am: 29.11.2022 21:05:39 Gelesen: 8616# 47 @  
Hier nun aber etwas wirklich "Neues" ;-) Oder?



Rückumschlag RESPONSEPLUS (statisch Standard) in der Ausprägung "Antwort" beigelegt einer DIALOGPOST-Sendung vom (für den) Absender "K-TV Katholisches Fernsehen" (88145 Opfenbach) vom 10.11.2022 (gemäß Datum in der DV-Frankatur). Adressat ist "Kephas Stiftung gGmbH" (88239 Wangen im Allgäu), der Träger dieses Fernsehsenders. Rechteck-Vermerk "Entgelt bereits bezahlt" ohne Matrixcode. Rückseitig befinden sich keinerlei weitere Eindrucke bzw. Vermerke.

Das "Neue" (?): Bekanntlich findet man im ersten Teil der Frankier-ID (im direktem Anschluss an den Präfix FK) die ersten 8 Ziffern der EKP-Nummer (Einheitliche Kundennummer Post), d.h. der allgemeinen, "postalischen" DPAG-Kundennummer. Diese Kundennummern stammten bisher sämtlichst alle (?) aus dem Nummerblock 5xxxxxxx bzw. 7xxxxxxx im Fall von "Kunden" aus dem DPAG-konzerninternen Umfeld. In diesem Fall habe ich hier erstmals aber ein Beispiel aus dem 6xxxxxxx-Nummernkreis gesehen. Entweder ist der 5er Bereich inzwischen ausgeschöpft oder die 6er stehen für irgendetwas "Spezielles" (oder es handelt sich womöglich nur einen "Zufall" oder gar um einen Fehler)?

Auch hier zur Ergänzung die Details aus dem statischen DMC/Datenmatrixcode:

a) "Rohdaten": DEAW001000001FK62061109008840205088239~WEIHN2022~GEBETSANLIEGEN

b) Interpretiert:
Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: RESPONSEPLUS Ausprägung Antwort
Auftragsnummer: 001
Sendungs-ID: 000001
Herausgeber-ID: FK62061109
Produktschlüssel: 884
Basisprodukt: RESPONSEPLUS statisch Standard
Zusatzleistung: keine
Produkt-EKP: 102100007
Inhaltsverzeichnis der Optionen: 02050
Deutsche Postleitzahl: 88239
Kundenauftragsnummer: WEIHN2022
Sonstige Information des Herausgebers: GEBETSANLIEGEN
 

Beste Grüße
Thomas
 

Araneus Am: 30.11.2022 10:10:36 Gelesen: 8591# 48 @  
@ DL8AAM [#47]

In diesem Fall habe ich hier erstmals aber ein Beispiel aus dem 6xxxxxxx-Nummernkreis gesehen.“

Hallo Thomas,

Kundennummern, die mit 6 beginnen, sind bei DV-Freimachungen zwar nicht so häufig wie solche, die mit 5 beginnen, sie kommen aber schon seit mehreren Jahren vor. Unter dem Philaseiten-Thema „ Moderne Postgeschichte DPAG: DV Frankatur mit Datamatrixcode“ [1] sind einige Beispiele zu sehen (dort die Beiträge 31, 74, 79, 80, 81 und 86).

Bei Sendungen mit Frankier-ID ist die Kundennummer bekanntlich in hexadezimaler Form angegeben (3. bis 9. Stelle der Frankier-ID). Bei Kundennummern, die mit 6 beginnen, findet man an der 3. und 4. Stelle der Frankier-ID die Zeichen 39 oder höher (3A, 3B, 3C usw.).

Schöne Grüße
Franz-Josef

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=271119
 
DL8AAM Am: 01.12.2022 01:08:56 Gelesen: 8558# 49 @  
@ Araneus [#48]

Besten Dank Franz-Josef.

Vermutlich sah "man" hier im Thema nur 5er und noch keine 6-er, da RESPONSEPLUS im Summe sowieso nicht so häufig Verwendung finden, meiner also nur "ein Zufall" ist.

Aber es stimmt, ich habe mal meine DV-Frankaturen überflogen, dort finden sich einige dieser 6er Kundennummern, nur hatte ich die Kundennummern dort bisher noch nicht systematischer "betrachtet" bzw. erfasst. Vermutlich haben 6er wirklich keine tiefere Bedeutung (im Gegensatz [wohl] zu den 7ern), sondern es handelt sich hier nur die laufende Fortführung der alten 5er Serien. Und das Beispielabbildungen der Post nur (?) 5-er zeigen, liegt halt dann daran, dass die Basis der Manuals aus den jeweiligen Anfangszeiten stammen, als man mit "50000000" begann.

Schade, ich dachte ich hätte was Neues gefunden. ;-)

Nochmals Danke und beste Grüße
Thomas
 
bedaposablu Am: 09.12.2022 17:07:50 Gelesen: 8411# 50 @  
Hallo miteinander!

Hier ein Responseplus-Umschlag von der Shop Apotheke:



Auf einem Rückumschlag der FFB Fidelity Group nur dieser Aufdruck der sich von [#41] unterscheidet:



Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
bedaposablu Am: 11.02.2023 17:34:51 Gelesen: 7101# 51 @  
Hallo miteinander!

Sicherlich hat schon so manch ein Rentner Post von der Deutschen Rentenversicherung erhalten:



Inhalt eine Info über die Sozialwahl 2023 mit einem anhängendem Rückumschlag.



"RESPONSEPLUS"-Umschlag für die Anforderung einer Info-Broschüre über die Listen.

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
DL8AAM Am: 20.07.2023 19:04:25 Gelesen: 4358# 52 @  
Rechteck-Vermerk ohne Matrixcode in der Frankierzone

Falls man den Kunden die Wahlmöglichkeit bieten möchte, trotzdem das Entgelt für die Antwort zu bezahlen (Option "Beteiligung des Kunden am Porto"), muss man bekanntlich einen Frankiervermerk mit Matrixcode wählen. Dafür stellt die Post entsprechend genormte Muster zur Verfügung, wobei hier, Zitat ... der Vermerk unverändert übernommen werden muss [1], d.h. der Text ist (zumindest offiziell) zwingend vorgegeben. Diese Muster wurden hier bereits von Franz-Josef gezeigt [#41].

Sollte man aber den Kunden komplett "beschenken" wollen, d.h. man will ihn nicht in "Gewissensnöte" bringen, sich doch am Porto beteiligen zu müssen, entfällt dieser Matrixcode und der "Erzeuger" ist hinsichtlich des Textes freier, solange die Grundform eingehalten wird. Zitat ... Im Rechteck-Vermerk ist ein Texthinweis, z. B. 'Entgelt bereits bezahlt' oder ein Hinweis auf die Zahlung der Entgelte durch den Empfänger in ähnlicher Formulierung anzugeben.

Hier ein aktuelles Beispiel der Finanz Informatik (der Sparkassengruppe) aus dem Monat Juli 2023:



Gebühr bezahlt die Finanz Informatik, wobei das Wort "Gebühr" in diesem Zusammenhang inzwischen ja eigentlich falsch sein sollte, richtig wäre anstatt "Entgelt", aber egal ... so genau nimmt es die heutige Post bei den Worten Entgelt - Gebühren bzw. Porto bekanntlich ja selbst nicht mehr ;-)

Zur Komplettierung, der Roh-Inhalt des Datenmatrixcodes: DEAW005000001FK52417533008880205060486~FIABO223~FIABO0223 und die entsprechende Interpretation:

Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: RESPONSEPLUS Ausprägung Antwort
Auftragsnummer: 005
Sendungs-ID: 000001
Herausgeber-ID: FK52417533
Produktschlüssel: 888
Basisprodukt: RESPONSEPLUS statisch Postkarte
Zusatzleistung: keine
Produkt-EKP: 102500008
Inhaltsverzeichnis d. Optionen: 02050
Deutsche Postleitzahl: 60486
Kundenauftragsnummer: FIABO223
Information des Herausgebers: FIABO0223
 

Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/R_r/responseplus/dp-broschuere-responseplus.pdf
 

Michael Mallien Am: 17.03.2024 12:35:13 Gelesen: 606# 53 @  
Letzte Woche im Posteingang erreichte mich eine Werbung der "Deutschen Postcode Lotterie". Enthalten war dieser RESPONSESPLUS-Umschlag:



Viele Grüße
Michael
 
Journalist Am: 18.03.2024 13:50:11 Gelesen: 553# 54 @  
Hallo an alle,

die Responseplus Umschläge tauchen nun schrittweise langsam häufiger auf und ersetzen immer mehr die klassischen alten "Antwortumschläge". Das folgende Beispiel stammt von einem Einschreiben für die Einladung zur Telekom-Aktionärsversammlung:



Viele Grüße Jürgen
 
bedaposablu Am: 11.04.2024 18:36:08 Gelesen: 249# 55 @  
Hallo miteinander!

Katalog "Die moderne Hausfrau" mit einem auszuschneidendem Bestellteil, der dann als Postkarte nach Bad Waldsee per Responseplus geht.



Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
Michael Mallien Am: 12.04.2024 10:52:03 Gelesen: 213# 56 @  
@ Journalist [#54]

Vom selben Unternehmen, der ADEUS Aktienregister-Service-GmbH, hier die Einladung zur Hauptversammlung der Allianz SE:



Dagegen lag der Einladung zur Hauptversammlung der Müchener Rück ein althergebrachter Antwortumschlag bei:



Viele Grüße
Michael
 

Das Thema hat 56 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

175598 291 05.01.24 12:39alex11
75700 44 23.03.23 05:19al-lu
17053 14 18.09.22 02:02Cantus
192506 205 29.07.21 20:29Seku
102287 15.04.19 15:20DL8AAM


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.