Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Nigeria: Echt gelaufene Belege
Das Thema hat 41 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Journalist Am: 27.08.2017 12:15:01 Gelesen: 8804# 17 @  
Hallo an alle,

ich möchte heute eine Postsache aus der Hauptstadt Ikeja des Bundesstaates Lagos in Nigeria vorstellen:



Wo Ikeja liegt, kann man in Wikipedia besser sehen, als ich das beschreiben kann [1].

Allgemeinere Infos zu Nigeria findet man dort auch [2]

Da der Stempel auf dem Beleg zwar extrem sauber, aber leider kopfstehend abgeschlagen ist, folgt er nun noch einmal richtig gedreht



Die Abkürzung I.M.P.C. dürfte für International Mail Processing Center stehen - es handelt sich daher eher um einen Innendienststempel als einen normalen Tagesstempel vom Schalter.

viele Grüße Jürgen

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Ikeja
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Nigeria
 
Mondorff Am: 12.03.2018 19:05:08 Gelesen: 6608# 18 @  
Hier 'mal wieder ein Aerogramm nach Luxemburg.



Der Tagesstempel NNOBI / NIGERIA ist vom 11.7.1952. Der Absender schreibt aus Nnewi via Onitsha:

... der Boy wartet draussen um zur Post zu gehen, die nur 45 km von hier ist.

Der Ankunftstempel KAUTENBACH ist vom 22.7.1952. Das ging also verhältnismäßig schnell.

Freundlichen Gruß
DiDi
 
Michael Mallien Am: 02.06.2018 18:10:56 Gelesen: 5953# 19 @  
@ Pete [#15]

Die Portostufe zu 20 Kobo war offensichtlich viele Jahre gültig, denn ich habe hier einen Brief aus Lagos aus dem Mai 1980 nach Solna, Schweden. Er ist frankiert mit der MiNr. 283 II aus eben der Dauerserie von 1973.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 19.09.2018 19:18:23 Gelesen: 5431# 20 @  
@ Manne [#5]

Hier ein Brief mit der gleichen Frankatur, nämlich den MiNrn. 76 und 79 aus der Freimarken-Ausgabe Einheimische Bilder.

Der kleine Brief misst nur 13,7 x 8 cm und ging am 7.4.1955 von Lagos nach London.



Offensichtlich handelt es sich um Geschäftspost, wie aus dem rückseitigen Absenderstempel hervorgeht.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 26.09.2018 19:27:39 Gelesen: 5365# 21 @  
Abermals ein Brief mit Marken der Freimarken-Ausgabe Einheimische Bilder. Der Brief vom 4.7.1956 aus Sapele, einer Stadt im Süden des Landes, nach London, UK. Die Freimachung summiert sich auf die üblichen 1'3 Shilling.



Verwendet wurde u.a. die 2-Pence-Marke mit der MiNr. 75. Von dieser Marke gibt es zwei Typen in insgesamt 4 Farben. Die Marke auf dem Brief ist vom Typ II.



Typ I und II unterscheiden sich in der Punktierung zwischen dem "G" von "NIGERIA" und dem Kopf der Person darunter.

Typ I: unterbrochene Punktierung
Typ II: durchlaufende Punktierung

Viele Grüße
Michael
 
Baber Am: 27.09.2018 11:32:10 Gelesen: 5339# 22 @  
Gehört streng genommen nicht zu Nigeria sondern zu Kamerun, aber es sind nigerianische Marken mit dem Aufdruck U.K.T.T. (United Kingdom Trusteeship Territory), die im ehemals von Nigeria verwalteten Teil der deutschen Kolonie Kamerun 1960/61 verwendet wurden. Im Poststempel des Ortes MAMFE heißt es übrigens CAMEROONS U.U.K.T. was wohl soviel wie "Under United Kingdom Trusteeship" bedeutet.



Gruß
Bernd
 
Baber Am: 28.09.2018 08:50:08 Gelesen: 5312# 23 @  
Auf einem anderen Brief aus der Zeit der nigerianischen Verwaltung von Teilen der ehemaligen deutschen Kolonie Kamerun lautet der Stempel BA...EA, CAMEROONS U.U.K.A. Den Ortsnamen kann ich leider nicht entziffern.

Weiß jemand ob es in den Stempeln des Gebietes sowohl die Bezeichnung CAMEROONS U.U. K.A. als auch CAMEROONS U.U.K. T. gab?



Gruß
Bernd
 
Michael Mallien Am: 30.03.2019 07:22:17 Gelesen: 4294# 24 @  
Die Freimarkenausgabe Kultur, Natur und Wirtschaft erschien am 16.6.1986 und umfasst 13 Werte (MiNrn. 474-486).

Dieser Brief vom 18.5.1989 ist mit Marken dieser Serie frankiert. Die Frankatur auf dem Brief nach Pakistan beträgt 50 Kobo.



Viele Grüße
Michael
 
epem7081 Am: 24.05.2019 21:11:15 Gelesen: 4016# 25 @  
Heute möchte einmal einen Beleg aus Nigeria aus meinem Fundus beisteuern, der am 4. August 1972 von Lagos G.P.O. nach Heidenheim / Brenz auf die Reise ging.



Gruß
Edwin
 
briefefan Am: 25.05.2019 18:14:16 Gelesen: 3966# 26 @  
@ Baber [#23]

Hallo Bernd,

der Ort heißt BAMENDA.

Bedarfsbriefe mit diesen Marken sind sehr selten.

Näheres über dieses Gebiet findest du hier:

https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=484&CP=0&F=1

Weiß jemand ob es in den Stempeln des Gebietes sowohl die Bezeichnung CAMEROONS U.U. K.A. als auch CAMEROONS U.U.K. T. gab.

Ja. Dagegen habe ich die im Überdruck verwendete Abkürzung U.K.T.T. bisher in keinem Tagestempel gesehen. Das fiel mir erst heute durch deine Frage auf.

Viele Grüße von briefefan.
 
Michael Mallien Am: 03.09.2019 20:11:18 Gelesen: 3493# 27 @  
Die Bundesrepublik Nigeria besteht seit dem 1.10.1963 und gründete sich aus der bereits unabhängigen Föderation Nigeria heraus. Marken und Belege der Föderation Nigeria werden in einem anderen Thema gezeigt [1]. Die Marken der Föderation waren in der Bundesrepublik noch mehrere Jahre gültig.

Dieser Brief vom 19.10.1963 wurde in der noch sehr jungen Bundesrepublik von Zaria, einer Stadt im Norden Nigerias nach Washington D.C., USA versendet. Die Frankatur zu insgesamt 1'9 Shilling setzt sich zusammen aus Marken beider politschen Perioden:

Links die MiNr. 142 aus der 1. Ausgabe Tag der Republik der neuen Bundesrepublik, erschienen am 1.10.1963.

Rechts die MiNr. 139 aus der letzten Ausgabe 100 Jahre Internationales Rotes Kreuz der Föderation, erschienen am 1.9.1963.



Viele Grüße
Michael

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=11907&CP=0&F=1
 
Michael Mallien Am: 04.12.2019 21:11:29 Gelesen: 2874# 28 @  
Brief vom 17.12.199x nach Antigonish, Kanada, frei gemacht mit 40 Naira.

Die letzten beiden Ziffern der Jahreszahl sind verstümmelt. Ich tippe auf 1997. Auf jeden Fall wurde der Brief in 1990ern befördert, denn die Marke mit der MiNr. 608 erschien im Dezember 1992 als Ergänzungswert der Freimarkenausgabe Kultur, Natur und Wirtschaft.

Die Marke befindet sich auch auf dem Brief in Beitrag [#8], der ebenfalls mit 40 Naira freigemacht ist und 1994 gestempelt wurde. Allerdings ging dieser Brief als Einschreiben nach Deutschland.



Viele Grüße
Michael
 
Cantus Am: 18.12.2019 00:16:06 Gelesen: 2783# 29 @  
Das Stempeldatum ist leider nicht lesbar, die Marke erschien 1951, bei Michel wird sie als Nr.57 geführt.





Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 01.03.2020 02:11:00 Gelesen: 2187# 30 @  
Auf einem Aerogramm, das von Lagos in Nigeria nach New York gelaufen ist, findet sich im Wertstempel die Abbildung von Papageien.



Viele Grüße
Ingo

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Motiv: Vögel jeder Art"]
 
Michael Mallien Am: 29.03.2020 16:08:14 Gelesen: 1864# 31 @  
@ Cantus [#30]

Hallo Ingo,

ich kann heute ebenfalls ein Aerogramm zeigen, allerdings mit Marken frei gemacht (keine Ganzsache).

Das Aerogramm ging am 30.6.1967 von Lagos nach Grenchen, Schweiz und ist mit 9 Pence frei gemacht.



Viele Grüße
Michael
 
Fips002 Am: 30.03.2020 20:42:02 Gelesen: 1838# 32 @  
Brief von einem Besatzungsmitglied des MS "Rosenort" von Port Harcourt, 19.9.1963, nach Haldensleben, Gebühr ! Shilling 3 Pence.

Port Harcourt ist die Hauptstadt und größte Stadt des Rivers State in Nigeria und liegt am Bonny River.



Dieter
 
Baber Am: 30.03.2020 21:11:44 Gelesen: 1832# 33 @  
Aerogramm, Wertstempel 20K, gelaufen von OZOKO nach Genf, Stempeldatum leider nicht lesbar



Da die Innenseite unbeschrieben ist, wurde es wahrscheinlich vorschriftswidrig als Briefhülle für das Preisausschreiben verwendet.

Gruß
Bernd
 
Michael Mallien Am: 30.03.2020 21:54:45 Gelesen: 1826# 34 @  
@ Fips002 [#32]

Hallo Dieter,

das ist ein sehr schöner Beleg! Danke fürs Zeigen.

Er würde noch besser in das Thema Föderation Nigeria [1] passen.

Die Föderation bestand vom 1.10.1960 bis zum 1.10.1963. Dein Beleg ist frankiert mit der MiNr. 135 der Ausgabe Erforschung des Weltalls vom 21.6.1963. Belege mit den späten Ausgaben der Föderation aus der Zeit der Föderation sind nicht häufig.

Viele Grüße
Michael

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=11907&CP=0&F=1
 
Baber Am: 30.03.2020 22:25:14 Gelesen: 1820# 35 @  
Dienstbrief von ENUGO nach London, frankiert mit dem 1/3d Wert der Serie 100 Jahre UIT (Mi 167), gelaufen 1965



Noch 5 Jahre nach der Unabhängigkeit wurden die alten Dienstbriefe aus der Kolonialzeit aufgebraucht.
"On Her Majesty's Service" durch "Eastern Nigeria Government Service" ersetzt.

Enugo erlangte als Hauptstadt von Biafra (1967-70) traurige Berühmtheit.

Gruß
Bernd
 
Fips002 Am: 31.03.2020 17:44:38 Gelesen: 1794# 36 @  
@ Michael Mallien [#34]

Hallo Michael,

vielen Dank für die Hinweise zum Brief. Einen weiteren Brief zum Thema Förderation Nigeria werde ich einstellen.

Gruß Dieter
 
Fips002 Am: 13.04.2020 19:22:01 Gelesen: 1649# 37 @  
Brief aus Apapa, Lagos 3. September 1963 nach Köthen, Sachsen Anhalt. Beförderungsgebühr 1 Shilling 3 Pence.



Dieter
 
Christoph 1 Am: 14.05.2020 22:55:04 Gelesen: 1277# 38 @  
Guten Abend,

hier ein Brief, der im Dezember 1974 von Lagos nach Düsseldorf gesendet wurde. Frankiert wurde eine Sondermarke zu 8 K (nigerianischer Kobo), die wenige Wochen zuvor anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der UPU verausgabt worden war.



Viele Grüße
Christoph
 
Michael Mallien Am: 27.08.2020 18:01:49 Gelesen: 570# 39 @  
Im Januar 2020 gab es eine Nachricht aus Nigeria, dass die eigentlich seit 20 Jahren ausgerottete Lepra wieder als großes Gesundheitsproblem im Land zurück ist [1].

Ich fand diese Meldung bei der Suche nach Information zu einer Marke der NLRA (Nigerian Leprosy Relief Association) auf diesem Brief aus Lagos nach Nordirland vom 21.11.1968.



Die Marke ist möglicherweise eine Spendenmarke der NLRA. Näheres dazu gefunden habe ich nicht.



Viele Grüße
Michael

[1] https://www.devex.com/news/leprosy-lives-on-in-nigeria-20-years-after-its-elimination-as-a-public-health-problem-96345
 
Fips002 Am: 02.09.2020 19:11:08 Gelesen: 454# 40 @  
Luftpostbrief von einem Besatzungsangehörigen vom Motorschiff "Rosenort aus Apapa, Lagos 01. Mai 1964 nach Haldensleben.



Dieter
 
10Parale Am: 25.09.2020 21:13:13 Gelesen: 281# 41 @  
@ Fips002 [#40]

Manche Ehepaare schaffen es sogar auf Briefmarken. Hier Generalmajor Yakubu Gowon und Victoria Zakari, die am 19.4.1969 heirateten. Gowon war Präsident von 1966 bis 1975.

Hier der höhere der beiden Werte Michel Nr. 221 auf einem Brief, freigemacht in Lagos am 18. Mai 1970.

Liebe Grüße

10Parale


 

Das Thema hat 41 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.